Urin Flecken auf Granitboden


Hallo,

ich habe ein Problem... :mellow:

Mein alter Hund hat gestern Nacht im Bad auf die Granitfliesen gemacht. :heul:
Ich habe es heute morgen direkt weg gemacht und mit Wasser versucht zu säubern, dann mit Essig.

Leider alles Erfolglos. :(

Was kann ich nun noch verwenden?


Hm, vielleicht googelst du mal


vielleicht schaut mal unser fachmann hier vorbei....
sonst sende ihm eine pm
https://forum.frag-mutti.de/index.php?showuser=7844


@bonny .... :hihi: schon da :D

Liebe Tatze

Null Problemo
Wenn du wirklich einen Granitboden hast (und keinen Kalkstein / Marmor), dann ist erstmal KEIN Schaden am Naturstein entstanden!


1.) Durch Säuren, Öle oder Fette sind Hartgesteine (landläufig Granite) zumeist nicht zu beschädigen. Lediglich optische Veränderungen (durch den Feuchtigkeitseintrag) sind zu erkennen.
2.) Der Feuchtigkeitseintrag (Wasser, Urin, Öle, etc.) dringt in das ungeschützte Material ein und setzt sich in den Poren fest. Erst durch die Verdunstung verliert sich die optische Veränderung.
3.) Je nach Art des aufgetragenen Stoffen und des Naturwerksteins dauert die Verdunstung zwischen 1 Tag und 3 (5) Jahren (Bei Ölen und Fetten).
4.) Schutz gegen Feuchtigkeitseintrag funktioniert nur durch eine chemische Imprägnierung die vorher auf den sauberen und trockenen Naturstein aufgetragen wird. Diese muß im privaten Bereich etwa alle drei bis fünf Jahre wiederholt werden.

Zur Reinigung der oberflächigen Verunreinigung durch Urin ist bei Hartgesteinen (!! nicht bei säureempfindlichen Materialien !!) ein KF-Sanitärreiniger (o.g.) zu verwenden. Schau mal HIER unter "Entfernen von Kalkablagerungen, Wasserflecken, Urinstein"

Zur Unterhaltsreinigung für Fliesen und Naturstein emfehle ich lithofin MN-Wischpflege o.g.

Zur vorbeugenden Behandlung ist eine Imprägnierung notwendig. Z.B. kannst du hierfür lithofin MN- Fleckstop o.g verwenden. Diese kannst du nach erfolgter Reinigung auftragen.

> Alle Produkte sind nach den Angaben der Produktbeschreibung zu verarbeiten!
> Tiefsitzende optische Veränderungen können auch nach mehrmaliger Anwendung zurückbleiben. Diese werden erst nach einiger Zeit durch Verdunstung unsichtbar.
> Besondere Probleme bei "Billig Granit" wie folgt:


Aus China kommen preiswerte Granite (die sich leider auch so schimpfen dürfen) welche über besondere Problematiken verfügen. Diese werden als Padang Christallo by ziche.net oder ähnlich verkauft.
* Besonders preiswerte Gesteine(hauptsächlich über Baumärkte) stammen aus sogenannten Randzonen und sind bereits durch zugefügte Mineralien (Regenwassereintrag der letzten 10.000 Jahre) verändert worden. Zumeist sind Anteile von Limonit (Eisen) eingeschwemmt worden, die bei Feuchtigkeits- oder Säurteeintrag in Verbindung mit Sauerstoff zu rosten anfangen.
* Die etwas teureren Gesteine (über Fachanbieter) stammen aus Kernmaterial und haben wenigen bis keine Limoniteintragungen.
* Randzonen- wie auch Kerngesteine sind aus einem Abbaugebiet (Steinbruch) und tragen dementsprechend denselben Namen. Die Unterschiede können nur durch aufwendige Gesteinsuntersuchungen festgestellt werden.
* Grundsätzlich können alle Hartgesteine (Granite) sehr viel Feuchtigkeit aufnehmen. Der Padang Christallo wie auch alle Quarzite nehmen extrem viel Feuchtigkeit auf.

Viel Info, aber ich hoffe es hilft dir weiter.
LG Master of Stone


ps o.g. = oder gleichwertig