Weiße Ledersandalen reinigen: Wie bekomme ich das Leder wieder sauber?


Moin Gemeinde,

jeder hat so seine Lieblingsschuhe, und meine sind im Sommer eindeutig die Latschen von einem Hersteller aus Vettelschoß. Ich besitze mehrere davon und ein Paar ist nun eindeutig reparaturbedürftig.

Das mittlerweile gebrochene Korkfußbett kann im Rahmen des Reparaturservices der Firma innerhalb kurzer Zeit und zu einem akzeptablen Preis ersetzt werden. Das ist nicht mein Problem.

Der Punkt ist, dass das Oberleder mittlerweile schon sehr mitgenommen ist. Das ehemals weiße Leder weist die Spuren von über zehn Jahren Gebrauch in Form von Sand aus aller Herren Länder und sonstigen Ralleystreifen auf.

Meine Frage ist: wie bekomme ich das Oberleder möglichst effizient und mit wenig Chemie - also mit Hausmittelchen - wieder einigermaßen sauber? Ich erwarte nicht, dass das Leder wieder reinweiß erstrahlt, sondern möchte die Sandale vor dem Einschicken zur Reparatur etwas hübsch herrichten. Hat jemand eine probate Idee?

Schon mal DANKE an Euch alle,

ilwedritscheline


Moin ilwedritscheline (komplizierter ging's wohl nicht,lach)

Ich würde die Sandalen erst mit Scheuermilch reinigen und anschließend mit Tipp-Ex
oder Deckweiss bepinseln.
Viel Erfolg
Tina


Versuche es mal mit dem Schmutzradierer.


Hallo il....(ich machs mal kurz, sorry) :D

Würde es auch mit Radierer probieren.
Sind die Schuhe aus Echtleder? Kenne den/die/das Vettelschoß nicht :mellow:


Vielen Dank Tina für Deinen Tipp. Scheuermilch hört sich schon mal prima an.

Liebe/r Mikro, den Schmutzradierer hab ich schon ausprobiert, das zeigte aber nicht wirklich Wirkung. Seufz.

Dennoch vielen lieben Dank für Eure Tipps.

Grüßle, ilwedritscheline

P.S.: Weiß jemand vielleicht noch einen anderen guten Trick? Das wäre toll.

Edit: Hallo ichdiebiene: ja, das Oberleder der Latschen ist aus Echtleder. Heutzutage gibts die - zumindest in weiß - nur noch in Birkoflor. Yepp, es sind Birkenstocks.

Bearbeitet von ilwedritscheline am 06.06.2009 19:57:00


Also, ich wuerde dann nochmal mit dem Mikrofaserlappen drueber, mit Gallseife versuchen. Es gibt doch weisse Schuhcreme, vielleicht bringt das was. Oder Putzstein?


Ich würde da auch diesen Putzstein probieren. Habe Ledersportschuhe damit wieder ganz gut hingekriegt.


Erst den Dreck mit nem Putzstein entfernen und um dann noch Macken zu verdecken ist weiße Schuhcreme geeignet. Die verhält sich nämlich fast wie Deckweiß. Tipp-Ex und Konsorten wären mir zu bröckelig. Und zum Schluss dem Leder mal ein bisschen Pflege gönnen. Schön mit Schuhwachs einschmieren, ein wenig ziehen lassen und dann mit einem sauberen weichen Tuch und viel Schmackes einarbeiten.

Autos werden gewachst und gewienert und hasse nich gesehen aber das arme Leder an Schuhen, Gürteln, Taschen usw. für das unschuldige Tiere ihr Leben gegeben haben werden nur zu oft vergessen. Ehrt die Tiere - pflegt ihr Leder!


Bearbeitet von Gruene_Hexe am 10.06.2009 15:17:40

Liebe Alle,

ich habe meine Birkenstocks wieder einigermaßen weiß bekommen. Danke für alle Eure guten Tipps.

Also, zuerst habe ich das Leder mit dem rosafarbenen Universalreinigerkonzentrat eines amerikanischen Herstellers gereinigt, anschließend mit farbloser Schuhcreme großzügig eingefettet. Jetzt sind sie wieder (fast) wie neu.

Von dem Putzstein wurde mir in diesem speziellen Fall mit der Begründung abgeraten, dass da microfeine Schleifpartikel drin sind, die das Oberleder beschädigen könnten. Die Latschen waren ja "nur" verschmutzt und das Leder noch völlig in Ordnung.

Grüßle,

ilwedritscheline


hi ilwe...hättest du nicht einen leichteren nick nehmen können :lol: :lol: :lol:

danke für deinen bericht :blumen:
endlich mal eine userin, die ihren erfolg bekannt gibt. :wub:


ich nehm für alle lederschuhe Öl bzw Feuchttücher für babypopos :D


Zitat (ilwedritscheline @ 13.07.2009 09:19:14)

Von dem Putzstein wurde mir in diesem speziellen Fall mit der Begründung abgeraten, dass da microfeine Schleifpartikel drin sind, die das Oberleder beschädigen könnten.

das kommt immer auf den Putzstein an,
es gibt billige, die den Namen eigentlich nicht verdienen,
die wirklich guten enthalten keine Schleifpartikel
und damit kann man auch empfindliches Leder behandeln

Moin moin Mädels,

seid herzlich gegrüßt :)

Liebe Bonny, die Abkürzung meines Nicks auf "ilwe" ist in Ordnung. Kannste gerne beibehalten, habe ich kein Problem damit. Zu Deiner Bemerkung: ich finde es auch immer etwas unbefriedigend, wenn ich Jemandem helfen möchte und der mir nicht erzählt, wie es ausgegangen ist. Schließlich habe ich mitgefiebert. Es war für mich also durchaus nicht nur ein Gebot der Höflichkeit, wenigstens mal Bescheid zu sagen, welche Lösung ich gefunden habe. ;)

Liebe Zickenfarm: herzlichen Dank für den Tipp. Ich werde ihn beherzigen und finde ihn auch sehr einleuchtend: in Schuhcreme ist ein Fett enthalten, in Babyölpflegetüchern ebenfalls. Damit kann ich künftigen Einschmutzungen meiner (uralten) Latschen wirksam entgegengehen. Danke. :)

Liebe Außerirdische: hm, ich bin nach dem mehrmaligen Hinweis auf den Original Putzstein von Dr. B******n direkt in alle mir bekannten Drogerie-Filialisten gestürmt und habe versucht, den zu kaufen. Den gabs aber nicht zu kaufen. War nicht gelistet. "Hamm wer nich und kriegen wer auch nich so schnell rein" Natürlich habe ich nicht nur die Muttis nach einer probaten Lösung gefragt. Ein Mann (!!!) hat mich schließlich darauf gebracht, es mal mit Q****-n-B***e zu versuchen. War ein durchschlagender Erfolg und schonend zum Material. Ich denke, daran sollte ich andere Muttis auch teilhaben lassen. Dennoch vielen Lieben Dank für Deine Anregung. :)

Grüßle,

ilwedritscheline


Edit: wollte meinen Beitrag noch etwas modifizieren, "frag-mutti" lässt mich aber nicht. :(

Bearbeitet von ilwedritscheline am 13.07.2009 15:19:59


Zitat (ilwedritscheline @ 13.07.2009 15:15:53)
Edit: wollte meinen Beitrag noch etwas modifizieren, "frag-mutti" lässt mich aber nicht. :(

du hast nur 10 min. zeit um was zu
ändern :trösten:


Kostenloser Newsletter