Bindehautentzündung: ...was tun bis morgen??

Gesperrt Neues Thema Umfrage

Hi Leute,

ich leide seit letzter Nacht an einer Bindehautentzündung.
Nun ich dachte (hätte ich mal besser gedacht) das es heute Abend eventuel besser wir. Das hatte ich nämlich schon mal da war es abend besser. Ich werde morgen Früh zum Arzt gehn, aber ich wollte gerne wissen was ich bis dahin tun kann damit es nicht noch mehr anschwillt. Was Hilft dagegen? (eis oder Kamilentee oder was sonnst)


Bitte gibt mir tipps gegen die schwellung, ich seh bals aus wie ein berühmter Sänger schauspieler und Komödiant. (namenenne ich nicht kommt ihr selber drau :D :P )


Danke schon mal

Lg Dani



PS.: Ich geh morgen zum arzt; Versprochen
Unser Tipp:
Verpasse keine Haushaltstipps und abonniere unseren kostenlosen Newsletter

7 hilfreiche AntwortenNur hilfreiche Antworten anzeigen
In der Apotheke Borwasser (4%) kaufen und in einen Eierbecher tun und das Auge baden...hilft gut!
War diese Antwort hilfreich?

Zitat (clingylimpet @ 17.06.2009 19:47:34)
In der Apotheke Borwasser (4%) kaufen und in einen Eierbecher tun und das Auge baden...hilft gut!

Die Apos haben abber schon zu leider, werde ich mir aber mal besorgen damit ich immer was daheim habe. Für fast alles habe ich was da aber dfür nun mal wieder nix ich dummi :wallbash: :wallbash:
War diese Antwort hilfreich?

Am besten helfen Augentropfen, die der Augenarzt verordnet. Alternativ geh in die Apotheke und lass dir was empfehlen, es gibt auch rezeptfreie Mittel.

Bitte niemals nie nicht und unter keinen Umständen Kamille ans Auge! Weder als Tinktur noch als Tee oder sonstiges. Kamille wirkt austrocknend, was bei Schleimhäuten kontraproduktiv ist. Außerdem enthalten Lösungen und Tinkturen Schwebstoffe, welche mechanisch reizen. Und drittens ist Kamille ein erstklassiges Allergen.

Auch der früher oft empfohlene Wattebausch mit Borwasser hat nix am Auge zu suchen. Borwasser war mal, das Zeug ist längst überholt. Und Watte fusselt und reizt die Augen.

Wenn du die Augen nur abwaschen willst: abgekochtes Wasser (von wegen Keime) und ein Baumwoll-Läppchen oder notfalls Zewa. Für jedes Auge und jedes mal einen neuen Lappen nehmen, um die Infektion nicht weiter zu kultivieren! Wenn du Augentrost im Garten hast, kannst du davon einen Absud machen.

Und morgen ab zum Arzt- du hast nur ein Paar Augen, damit sollte man keine Experimente machen, aber das hast du ja eh vor.
War diese Antwort hilfreich?

Zitat (Daniela2009 @ 17.06.2009 19:51:40)
Die Apos haben abber schon zu leider, werde ich mir aber mal besorgen damit ich immer was daheim habe. Für fast alles habe ich was da aber dfür nun mal wieder nix ich dummi :wallbash: :wallbash:

Lass die Finger vom Borwasser.

Zitat
Borwasser wurde früher verwendet um Augen auszuspülen oder Wunden zu desinfizieren. Heute gilt Borwasser jedoch aus toxikologischer Sicht als bedenklich. In Arzneimitteln ist es nur noch als Boratpuffer erlaubt (in Augentropfen, um den pH-Wert einzustellen).
Darüberhinaus darf in Apotheken Borwasser für "arzneiliche Zwecke" nicht mehr abgegeben werden.
Quelle(n):
Lehrbuch der Pharmakologie und Toxikologie
War diese Antwort hilfreich?

Zitat (Valentine @ 17.06.2009 19:51:54)
Am besten helfen Augentropfen, die der Augenarzt verordnet. Alternativ geh in die Apotheke und lass dir was empfehlen, es gibt auch rezeptfreie Mittel.

Bitte niemals nie nicht und unter keinen Umständen Kamille ans Auge! Weder als Tinktur noch als Tee oder sonstiges. Kamille wirkt austrocknend, was bei Schleimhäuten kontraproduktiv ist. Außerdem enthalten Lösungen und Tinkturen Schwebstoffe, welche mechanisch reizen. Und drittens ist Kamille ein erstklassiges Allergen.

Auch der früher oft empfohlene Wattebausch mit Borwasser hat nix am Auge zu suchen. Borwasser war mal, das Zeug ist längst überholt. Und Watte fusselt und reizt die Augen.

Wenn du die Augen nur abwaschen willst: abgekochtes Wasser (von wegen Keime) und ein Baumwoll-Läppchen oder notfalls Zewa. Für jedes Auge und jedes mal einen neuen Lappen nehmen, um die Infektion nicht weiter zu kultivieren! Wenn du Augentrost im Garten hast, kannst du davon einen Absud machen.

Und morgen ab zum Arzt- du hast nur ein Paar Augen, damit sollte man keine Experimente machen, aber das hast du ja eh vor.

Danke dir, ja klar geh ich morgen zu arzt denn ich weis davon kann man erblinden und ich will mein zweites kind ja noch sehen im dezember.
War diese Antwort hilfreich?

Und wenn du morgen beim Arzt bist...
frag doch gleich ob du eine infektiöse (ansteckend) Bindehautentzündung hast (Bakterien oder Viren) oder nichtinfektiöse Reizung vorliegt (Staub, Chlor, Wind ... da wären wir wieder beim bösen ^_^ Wetter )

Infektiös...denk an deine/en Kleinen und den Feuerwehrmann ;)

War diese Antwort hilfreich?

Zitat (Unersetzliche @ 17.06.2009 20:01:18)
Und wenn du morgen beim Arzt bist...
frag doch gleich ob du eine infektiöse (ansteckend) Bindehautentzündung hast (Bakterien oder Viren) oder nichtinfektiöse Reizung vorliegt (Staub, Chlor, Wind ... da wären wir wieder beim bösen  ^_^  Wetter )

Infektiös...denk an deine/en Kleinen und den Feuerwehrmann  ;)

Infektiös sieht da aber anderst aus wie bei mir. ne freundin arbeitet beim augendoc und sie sagt das das heftiger aussieht, sie war da denn da ist das auge komplet rot und es sind unendliche schmerzen so das es zu bleibt, und es verklebt schnell. aber ich habe sie vergessen zu fragen was ich machen kann bis morgen um damit es nicht weiter anschwillt.


Wie schauts mit kühlen aus

Bearbeitet von Daniela2009 am 17.06.2009 20:08:21
War diese Antwort hilfreich?

Schone das Auge, nimm evtl einen gekühlten (nicht tiefgefrorenen!) Beißring und leg ihn auf das geschlossene Auge. Leg dich hin und mach die Augen zu. Du kannst ja, wenn das zu langweilig ist, eine CD einlegen und Musik hören, oder ein Hörbuch, sofern vorhanden. Wenn du eine Augenklappe hast, kannst du die auch über das gereizte Auge legen und nur mit dem anderen weiterschauen, bis du morgen zum Arzt kommst.

War diese Antwort hilfreich?

Ok danke valentine, werde ich auch machen ist ja gott sei dank nur ein auge.

jut bis morgen dann ihr lieben.

lg dani

War diese Antwort hilfreich?

Du kannst auch Esslöffel in den

Hauptsache, du schonst die Augen. Also: Computer aus, Buch weglegen, ab ins Bett und schlafen. Das entspannt die Augen am besten.

War diese Antwort hilfreich?

Valentine, auch ich bin erstaunt, dass noch Borwasser empfohlen
wird. Dass man das noch kennt!
Daniela, schlafen, wie Cambria empfiehlt, ist das beste.
Gute Besserung

risiko :nene: B)

War diese Antwort hilfreich?

Oh, das wusste ich nicht, das Borwasser jetzt als bedenklich gilt. Mir hat das immer supergut geholfen....
naja, man lernt dazu.

War diese Antwort hilfreich?

Guten Morgen ihr süßen,

danke kabe mir gestern noch ein wassereis genommen und in zewa eingepackt und es vorsichtig auf auge gelegt. danach war es lecker :hihi: :hihi: :sabber: :sabber:


mein auge ahbe ich gestern geschont war dann im bett mit augenbinde.
ich bekomme es schon besser auf es eitert auch nicht mehr so schlimm, aber ich geh trozdem zum arzt, sicher ist sicht weil meine augen sind mir heilig. Ich sag euch dan was der arzt gesagt hat.



Lg eure Dani :blumenstrauss: :blumenstrauss:

War diese Antwort hilfreich?

Hi leute also ich habe jetzt augentropfen bekommen, er sagte das ist ansteckend und zurzeit irgednwie normal das die augen so empfindlich sind. Er hat viele Partienten mit bindehautentzündung, leider.


nun augenklappe auf pirat spielen und auge zu. ich habe ja noch ein zweites auge mit dem kann ich auch noch sehen. sollte in zwei tagen besser sein.


lg dani

War diese Antwort hilfreich?

Hat der Arzt denn nen Abstrich gemacht und ins Labor geschickt?

Gerade im Frühling und Sommer leiden viele an einer allergisch bedingten Bindehautentzündung *fingerheb*...

Schon mal nen Allergietest machen lassen?

Ich erwähn das nur, weil ich vor einigen Jahren auch ganz übelst den Sommer gelitten habe...und ich kann mir nicht vorstellen, daß man nur vom äußeren Erscheinungsbild auf infektiös schließen kann....

War diese Antwort hilfreich?

Melly- bei einer allergischen Reaktion, Heuschnupfen oder dergleichen würd ich eher vermuten dass es dann auf beiden Augen ist. Daniela hat das Problem aber nur einseitig ;)

Daniela- gute Besserung!

War diese Antwort hilfreich?

Zitat (Valentine @ 18.06.2009 14:22:50)
Melly- bei einer allergischen Reaktion, Heuschnupfen oder dergleichen würd ich eher vermuten dass es dann auf beiden Augen ist. Daniela hat das Problem aber nur einseitig ;)

Daniela- gute Besserung!

Ok, stimmt auch wieder *schäm*
Wobei komischerweise bei mir auch sehr oft "nur" ein Auge betroffen ist und zwar übelst und das andere so gut wie gar nicht...bis auf ne leichte Rötung und ein leichtes jucken, während das andere Auge schon fast ausm Schädel fällt :wacko:
War diese Antwort hilfreich?

ich hätte auch auf heuschnupfen getippt.
bei mir sind dann morgens die augen ganz verklebt und ich habe mühe sie zu öffnen. das hängt aber mit meinem heuschnupfen zusammen.

War diese Antwort hilfreich?

Zitat (Mellly @ 18.06.2009 13:22:38)
Hat der Arzt denn nen Abstrich gemacht und ins Labor geschickt?

Gerade im Frühling und Sommer leiden viele an einer allergisch bedingten Bindehautentzündung *fingerheb*...

Schon mal nen Allergietest machen lassen?

Ich erwähn das nur, weil ich vor einigen Jahren auch ganz übelst den Sommer gelitten habe...und ich kann mir nicht vorstellen, daß man nur vom äußeren Erscheinungsbild auf infektiös schließen kann....

der arzt hat keinen abstrich gemacht, ich habe einen allergietest habe ich auch gemacht. und ja ich bin gefärdet Gräser heustaub pilze haselnus birke usw.

nun es ist schon besser geworden durch die tropfen und das eitern hat auch aufgehört. Das war das schlimmste, jetzt ist es nur noch etwas dick jucken hat aber auch aufgehört.




Achtung: allergie bedingt kann es auch dazu führen das jeweils nur ein auge besonderst befallen ist, so ist es nämlich auch bei meinen mom.


@Valentine:Danke dir :blumen:
War diese Antwort hilfreich?

Hi Leutchen,


die augen sind jetzt besser, aber das zweite ist jetzt nun auch leicht befallen. Vieleicht ja doch von der allergie.


Habe gerade in den
und festgestellt im lingen auge habe ich so rote flecken oben unterm lied, und unten im biendehautsäckchen ist auch einer. ich hoffe das geht wieder weg. (dezente angst)
Der Augenarzt hat aber schon zu heute naja ist ja auch freitag. vieleicht ist es ja normal nachdem ich ja eh nix mehr im linken gesehen habe und es eh total rot und dick war.


Lg eure Dani
War diese Antwort hilfreich?

Oh Menno,

Bindehautentzündung hatte ich auch schon desöfteren. Beim ersten Mal wusste ich auch erst nicht was das sein könnte. Das Auge war gereizt - Lichtempfindlich - rotadrig ... und voll verklebt. Weit mehr als der sonstige "Schlaf" den man morgens noch in den Augen hat.

Habe mir erst mal so weiter keine Gedanken gemacht war ja auch an einem Sonntag :unsure:
Am nächsten Morgen war das Auge dermaßen zugeklebt das ich es gar nicht mehr aufbekam und die Krusten runterpockeln musste um es öffnen zu können - UND - das zweite Auge hatte sich angesteckt. Da bin ich dann halbblind durch die Straßen zum AA getorkelt. Habe auch Tropfen dagegen bekommen und war dann ganz schnell wieder gut. Aber das sich das 2. Auge "ansteckt" ist völlig normal - muss nicht - kann aber. Beim nächsten Mal bin ich direkt zum AA und der sagte mir auch wenn das 2. Auge nicht betroffen ist sollte ich mir die Tropfen prophylaktisch auch dort hineingeben damit keine Ansteckungsgefahr mehr droht.
War diese Antwort hilfreich?

Zu den Augentropfen noch ein, zwei Worte: bitte mit dem Tropfaufsatz der Flasche nichts berühren, schon gar nicht die (infizierten) Augen. Und die Augentropfen sollen aus hygienischen Erwägungen spätestens sechs Wochen nach Anbruch weggeworfen werden.

Ökologisch ist es zwar nicht ganz einwandfrei, aber aus hygienischen Gesichtspunkten bevorzuge ich Augentropfen in Einzeldosis-Verpackung. Also lauter kleine Phiolen mit wenig Tropfen drin, die man nach Einmalbenutzung wegwirft.

War diese Antwort hilfreich?

Zitat (Valentine @ 19.06.2009 15:20:53)
Zu den Augentropfen noch ein, zwei Worte: bitte mit dem Tropfaufsatz der Flasche nichts berühren, schon gar nicht die (infizierten) Augen. Und die Augentropfen sollen aus hygienischen Erwägungen spätestens sechs Wochen nach Anbruch weggeworfen werden.

Ökologisch ist es zwar nicht ganz einwandfrei, aber aus hygienischen Gesichtspunkten bevorzuge ich Augentropfen in Einzeldosis-Verpackung. Also lauter kleine Phiolen mit wenig Tropfen drin, die man nach Einmalbenutzung wegwirft.

das hat der arzt auch gesagt und nur einen tropfen nehmen und dasalle zwei stunden, nachts nur wenn ich wach bin und das auge gereinigt habe soll ich tropfen und jedesmal vorher HÄNDE waschen.
War diese Antwort hilfreich?

Hallo zusammen,

unser Sohn leidet seit zwei Wochen unter roten, juckenden Augen.
Zuerst sagte der Augenearzt (hatte beim Spielen Sand ins Auge bekommen), das sei bakteriell bedingt, also antibiotische Augentropfen. Die hat er 7 Tage viermal täglich genommen mit dem Ergebnis: nur gaaaaaanz leichte Besserung.

Samstags zum Notdienst: eingehende Untersuchung. Ergebnis: allergisch bedingt.
Er bekam andere Augentropfen, 5 Tage 3 Mal täglich, Ergebnis: wieder nur ganz wenig besser.

Gestern wieder beim normalen Augenarzt (also nicht beim Notdienst): andere Augentropfen gegen Allergie.

Hoffe, dass die jetzt helfen. Oder ist das bei Allergien so, dass das länger dauert bis die Tropfen helfen....?

Grüße
nettchen
War diese Antwort hilfreich?

Es tut mir leid Nettchen, mit Allergien kenn ich mich fast gar nicht aus. :unsure:
War diese Antwort hilfreich?

Lass Dir mal Zyrtec Tabletten und Opticrom Augentropfen aufschreiben. Ich hatte vor Jahren heftigst Heuschnupfen, sprich Allergie. Mir hats wirklich geholfen. :)

War diese Antwort hilfreich?

Ich kann da auch nur empfehlen, gib dem Jungen Allergietabletten. Mir persönlich helfen Cetirizin-Tabletten am besten.
Aber das muss man ausprobieren.

Wenn die Allergiezeit vorbei ist (also am besten im Winter), gehe mit ihm zu einem Allergologen und lass das mal überprüfen.
Jetzt im Sommer kann man da erst mal nur die Symptome behandeln.

War diese Antwort hilfreich?

Hallo,

unser Sohn war am Freitag direkt nach der Schule allein beim Augenarzt (ich musste leider noch arbeiten), und jetzt hab ich bei Einlösung des Rezepts gesehen, dass das jetzt wieder antibiotische Tropfen sind.
Kann ich einen Abstrich einfordern? Oder soll ich jetzt erstmal die Wirkung abwarten....

Ich muss noch dazusagen, dass die Augen nicht verklebt sind und morgens viel weniger rot als abends. Deshalb wundert mich das sture Beharren auf Bakterien.

Gruß
nettchen

Bearbeitet von nettchen am 04.07.2009 14:40:54

War diese Antwort hilfreich?

Ich habe auf grund meiner schwangerschaft Homopatische augentrofen bekommen und ich muss sagen man hat schon nach drei stunden eine besserung gespürt. nach einem tag war es dann weit aus besser. mein mann hat es auch bekommen und auf grund das er lkw fahrer ist kann er nicht regelmäsig tropfen er hat es gemacht wenn er zuhause wahr aber bei ihm war es nach fast 12 stunden wirklich besser.


unsere omi uri hat die auch genommen und sie sagte auch das die homo besser sind wie die anderen die länger halten. die homo halten in der regel nur 6 wochen.

Nettchen probier es dochmal mit hoho tropfen!!

War diese Antwort hilfreich?

Zitat (Daniela2009 @ 04.07.2009 14:46:15)

probier es dochmal mit hoho tropfen!!

Ja, ist denn schon Weihnachten? :ph34r: :lol:
War diese Antwort hilfreich?

@ nettchen, wie du es beschreibst, klingt das in der Tat nicht nach einer bakteriellen Infektion, dabei entsteht IMMER eine Eiterbildung, die Augen haben Schlieren, es läuft gelbliches Sekret heraus und die Augen sind morgens oft verklebt.

Ein Allergietest würde sicher da Aufschluss geben, evtl hängt es mit Spätblüherpollen zusammen.

Manchmal hilft es auch, mit abgekühltem schwarzen Tee eine feuchte Auflage auf die geschlossenen Augen zu legen,.... ca 10 min drauf lassen, am besten nimmst du ein gebügeltes Herrentaschentuch, dass stark mit dem Tee getränkt ist. Schwarzer Tee wirkt gerbend.

Wenn gar nichts hilft, würde ich mal zu einem Allergologen gehen.

War diese Antwort hilfreich?

Zitat (Justme @ 04.07.2009 14:49:12)
Ja, ist denn schon Weihnachten? :ph34r: :lol:

@Justme nein, naja manchmal könnte man schon denken das es wieder so weit ist.

Ich meine Homo (homöopathische) Tropfen so jetzt habe ich es wenigstens ist so ein schweres wort
War diese Antwort hilfreich?

Hallo :),

also ich empfehle dir gut zu schauen woher du dir deine Infos holst bei so Sachen wie einer Bindehautentzündung. Früher hab ich immer viele Tipps aus dem Internet ausprobiert, mein Arzt hatte dann aber bei verschiedenen Anwendungen Bedenken.

Wenn schon Internet, dann solltest du schauen, wer oder was die Seite erstellt hat.
Infos zum Thema Bindehautentzündung findest du zB. hier: ..................
Lieben Gruß, Cassi :)

Nach 3,5 Jahren sollte die Bindehautentzündung - hoffentlich - ausgeheilt sein.
Außerdem geben wir hier keine medizinischen Ratschläge mehr und verweisen erst recht nicht auf andere Seiten solchen Inhalts


Bearbeitet von Die Außerirdische am 09.12.2012 16:35:47

War diese Antwort hilfreich?

Gesperrt Neues Thema Umfrage


Passende Tipps

Neurodermitis: Ohrenöl gegen Juckreiz und Entzündung

8 0
Tipps zur Selbstverteidigung: Was ist erlaubt?

Tipps zur Selbstverteidigung: Was ist erlaubt?

11 68
Salbei für freie Atemwege

Salbei für freie Atemwege

9 10
Entzündung an den Nagelbetten - in Mundspülung baden

Entzündung an den Nagelbetten - in Mundspülung baden

11 10

Entzündetes Nagelbett mit Kernseife heilen

9 6

Johanniskrautöl bei Verbrennungen

4 11
Schnelle Hilfe bei Ohrenverstopfung und Entzündung

Schnelle Hilfe bei Ohrenverstopfung und Entzündung

10 14

Kostenloser Newsletter