Schleimbeutelentz├╝ndung des Ellenbogens: Wei├č einer ein probates Hausmittel?

Gesperrt Neues Thema Umfrage
Moin Muttis,

heute habe ich auch mal ne Frage. Ein Freund von mir klagt bereits seit Wochen über Schmerzen im rechten Arm, der wohl auch sehr druckempfindlich ist. Sein Doc will ihm den Ellenbogen eingipsen, um den ruhig zu stellen, worüber er natürlich nicht erbaut ist. Eine mögliche Ursache für seine Beschwerden könnte eine Überbeanspruchung sein. Der Doc meint, es sei eine Schleimbeutelentzündung des Ellenbogens. Röntgenbilder habe ich leider keine und ob die Diagnose gesichert ist, weiß ich ebenfalls nicht.

Doch das ist nicht das Thema. Meine Frage ist: Wie kann dem Mann mit Hausmitteln geholfen werden? Eine Bandage am Ellenbogengelenk trägt er bereits. Und in seiner Aktivität ist er nicht zu bremsen. Hat eine von Euch Erfahrung mit dem Thema? Ich wäre für jeden Hinweis dankbar.

Grüßle,

Ilwedritscheline

6 hilfreiche AntwortenNur hilfreiche Antworten anzeigen
Ob eingipsen so sinnvoll ist da scheiden sich die Geister, aber Ruhe ist in jedem Fall besser als nicht zu bremsende Aktivität.
War diese Antwort hilfreich?

Yepp Ela,

die Sache mit dem Eingipsen fände ich persönlich auch nicht so prickelnd. Die meisten Menschen sind rechtshändig und wenn dieser Arm bzw. die Hand lahmgelegt wäre, würde das nur ziemlich viel schlechte Laune produzieren.

Zur Ruhe kann man den Mann nicht überreden, dafür ist er zu aktiv.

Mein Bemühen ist daher eher in die Richtung, herauszufinden, ob es irgendwelche Schlupflöcher gibt, den Mann wieder auf Vordermann zu bringen. Untätigkeit oder Aussitzen von Heilungsprozessen ist nicht sein Ding. Also eher in der Richtung: Könnte ein Heilerdeumschlag die Beschwerden lindern oder gibt es sonst noch irgendwelche Tricks und Kniffe, den Mann alsbald wieder flott zu machen, ohne dass er sich von Weißkitteln beraten lassen muss.

Grüßle,

Ilwedritscheline
War diese Antwort hilfreich?

Also im Prinzip löst das nur eine Op. Mein Vater hatte das auch, ging ganz schnell, danach nur die normalen Wundschmerzen die aber auch schnell weg gehen, und seitdem keine Probleme mehr.

Lindern könnte man das bis dahin durch Kühlen und Voltarenverbände. Gips bitte nicht, so eine starre Fixierung ist überflüssig und macht mehr kaputt als das es nützt. Besser ist es sich im Sanitätshaus eine Ellenbogenbandage zu besorgen. Und völlig ruhighalten muss er nicht, bewegen ist schon erlaubt. Aber halt keine Belastung sonst wirds schlimmer.

PS: Warum diese Ablehnung gegen einen Arztbesuch? Eine Entzündung kann auch auf andere Strukturen übergreifen, und dann hat ein ECHTES Problem.

Bearbeitet von Dena am 02.09.2010 13:21:44
War diese Antwort hilfreich?

Ich würde denken ,das dein Freund sich vor den Gips nicht drücken kann. Ein altes Hausrezept ist,das man rohe Weißkohlblätter auf die Stelle legen soll und die würden dann die Entzündung lindern.Ich habe von meiner Oma so ein altes Buch und da stehen viele nützliche Mittel dri. Ich habe gerade noch gelesen ,das man Schweineschmalz einmassieren soll. Ich denke ,das fängt dann vielleicht an zu müffeln. Gute Besserung für deinen Freund.
War diese Antwort hilfreich?

Warum nicht erst mal die Diagnose durch einen Arztbesuch absichern lassen, bzw. eventuell noch eine Zweitmeinung einholen?

Klar ist ein eingegipster Arm nicht optimal, aber mit Hausmitteln rumdoktern ohne eindeutige Diagnose kann die Sache auch mal eher verschlimmern als verbessern.

Besser ab zum Arzt. ;)
War diese Antwort hilfreich?

Moin Mädels,

lieben Dank für Eure Anteilnahme. Jo, der Mann ist hyperaktiv und natürlich in seiner Arbeitswut nicht zu stoppen. Der Doc will ihm den Arm komplett ruhig stellen. Das geht nicht, weil der Mann mit seiner Hände Arbeit seinen Lebensunterhalt verdient. Trotzdem tut die Gliedmaße weh. Ich persönlich traue den Diagnosen von Ärzten auch nicht vorurteilslos, immerhin bin ich ein mündiger Patient. Insofern verstehe ich schon, dass mein guter Freund sich nicht komplett aus dem Verkehr ziehen lassen will. Für einen selbstständigen Unternehmer wäre das eine Katastrophe.

Also hoffe ich weitere gute Vorschläge, wie man das Dilemma lösen könnte. Nur zu: Ich bin für jeden Tipp dankbar.

Grüßle,

Ilwedritscheline

War diese Antwort hilfreich?

Hallo,

Mal davon ausgegangen, dass es sich wirklich um eine Schleimbeutelentzündung handelt (was ja diagnostisch leicht festzustellen ist) gibt es im Prinzip nur zwei Möglichkeiten:

1. Dein Freund akzeptiert, dass er den Arm ruhighalten muss, sonst heilen die Schleimbeutel nämlich nie ab
oder
2. er findet sich mit den Schmerzen ab und kann sich in ein paar Jahren (oder auch früher) ne Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung wegen chronischer Bursitis abholen.


Ich finde eingipsen auch übertrieben, das macht man eigentlich nur bei Kindern, die den Arm selbst nicht stillhalten können.
Klar kann man aus naturmedizinischer Sicht nen Kohlwickel drum machen, aber das bringt auch nur was, wenn der Arm ruhiggestellt wird.

Klingt fies, ist aber durchaus lieb gemeint!

Sieht er denn ein, warum er den Arm ruhighalten muss?


Grüße
Annenym

War diese Antwort hilfreich?

Hallo ilwedritscheline,

bei Gelenkentzündungen sind Quarkwickel als unterstützendes Hausmittel einfach klasse :)

Dazu normalen Quark (nicht eiskalt aus dem
Dann mindestens eine halbe Stunde einwirken lassen und abnehmen/-waschen.

Das kann man beliebig oft wiederholen, der Quark kühlt, lindert den Schmerz und wirkt entzündungshemmend - bei mir hat das prima geholfen :blumen:

War diese Antwort hilfreich?

Naja, wie wärs denn zu einem anderen Arzt zu gehen? Ein Orthopäde wäre da der Richtige. Und da einfach beraten lassen, eine zweite Meinung ist immer gut.

Ach ja: Arnikaglobuli (homöopathisch) lindern auch Entzündungen, ich hab die bei meiner Sehnenscheidenentzündung genommen. Und wenns ganz heftig ist kann dein Freund sich auch Cortison spritzen lassen. Ist nicht hochdosiert und mit Nebenwirkungen muss er bei einer Spritze nicht rechnen, aber die Entzündung bekommt noch mal eins auf den Deckel ;)
War diese Antwort hilfreich?

Ich hatte eine Schleimbeutelentzündung im Knie....erst wurde das bei mir einige Male punktiert und als dann irgendwann beim punktieren Eiter rauskam,hatten die Ärzte die Nase voll und haben operiert. Nach 2 Wochen auf Krücken durfte ich das Bein wieder voll belasten und ich hatte nie wieder Probleme mit dem Knie.
Also ist manchmal eine Op doch sinnvoll.
Wenn es allerdings noch nicht so schlimm ist,würde ich auch erstmal versuchen zu kühlen und nach Feierabend den Arm schonen.

War diese Antwort hilfreich?

kenne eine liebe person, die hatte eine schleimbeutelentzündung in der schulter. aber so arg, daß sie ertsmal krank geschrieben war, und zum 2. solche schmerzen hatte und nicht wußte, wie sie sich überhaupt halten sollte. stehen, liegen, sitzen, schlafen, egal wie, unerträgliche schmerzen.

es halfen keine diclofenac spritzen, über tage, sondern nur diclofenac tabletten !!!

das ganze dauerte über eine woche heftigster schmerzen ohne schlaf !!

erst mit den tabletten wurde es dann langsam besser.

gute besserung

War diese Antwort hilfreich?

ich hätte auch Quarkwickel vorgeschlagen, alternativ mit Kyttasalbe oder Traumeelsalbe schmieren, aber auf jeden Fall ruhig halten und kaum belasten (!) das ist ganz wichtig. Voltarensalbe ist nicht hilfreich, kommt nicht tief genug bis zur Entzündung, höchstens mit höherdosierten Ibuprofen-Tabletten, die sind entzündugshemmend.

Zur Sicherung der Diagnose würde ich aber noch eine zweite oder dritte Meinung einholen, gipsen lassen würde ich mich nicht, ruhig halten schon...

Gute Besserung!!!

War diese Antwort hilfreich?

Hallo!

Ich hatte im letzten Jahr eine sehr schmerzhafte Sehnenscheidensentzündung im Handgelenk. Nachdem die Ärzte sich nicht entscheiden konnten OP Ja-Nein,habe ich mir aus der Apotheke Rezzerspitz gekauft.
Das habe ich auf ein Tuch geschmiert und nachts ums Gelenk gewickelt.In 2 Tagen waren die Schmerzen weg.
lg

War diese Antwort hilfreich?

Sorry.Es heißt Retterspitz!

War diese Antwort hilfreich?

Liebe Alle,

Ihr seid klasse. Vielen lieben Dank für die zahlreichen guten Tipps. Dann werde ich die Vorschläge mal weitergeben und halte Euch auf dem Laufenden :)

Grüßle,

Ilwe

War diese Antwort hilfreich?

Gesperrt Neues Thema Umfrage