Klettenwurzel - Große Klette: essbare Wurzeln?

Neues Thema Umfrage

Ich bin auf der Suche nach neuen Kräutlein auf die Wurzeln der Großen Klette gestoßen die tatsächlich essbar ist ;) also die Wurzeln :lol:
Da werde ich wohl mal mit dem Spaten auf die Jagd gehen müssen :lol:

Ein Rezept

Unser Tipp:
Verpasse keine Haushaltstipps und abonniere unseren kostenlosen Newsletter

0 hilfreiche AntwortenNur hilfreiche Antworten anzeigen

hätte nie gedacht das mer Klettenwurzeln essen kann :o

War diese Antwort hilfreich?

Doch, die Wurzeln schon....Klettenlutschen aber lieber nicht :D

War diese Antwort hilfreich?

Hallo Wurst.
Kletten kenne ich nur als Wurfgeschosse aus meiner
Kindheit.Wir nannten sie damals Soldatenknöpfe.
Wo dieser Name herkam weiß ich heute nicht mehr.
Ich kann mich erinnern,wenn diese Dinger reif waren
gab es unter uns Kindern kaum jemanden der keine Kletten
in der Tasche hatte.Hinterhältig wurde man damit
beworfen.Diese Dinger klebten ja überall fest.Am schlimmsten
war es ,wenn sie auf dem Kopf in den Haaren landeten. :heul: :heul:
Dann half wirklich nur noch die Schere und manche hatten wirklich eine
komische Frisur. :pfeifen: :pfeifen:

War diese Antwort hilfreich?

Nööö! kein Spaß die Klette scheint eine vielfältig nutzbare Pflanze zu sein :lol:
Schaut mal Hier und auch in Japan sehr bekannt

Die Löwenzahnwurzel ist ja auch essbar und man kann sogar Kaffee davon machen! :pfeifen:

War diese Antwort hilfreich?

wenn es die Wurzeln nicht im Laden gibt, werde ich nun aber nicht mit dem Spaten losziehen um die zu probieren...aber wurst wenn du mit dem Spaten unterwegs warst berichte uns davon...vielleicht wenn du sagst das Zeug ist lecker kann ich ja nen Gärtner beauftragen ;)

War diese Antwort hilfreich?

Ich werde mir wursts Tip speichern.

Bei Klonfleisch und Gen-Gemüse im Fachhandel ist das doch die passende Alternative. Sicher vieeeeel gesünder und schmackhafter als Supermarkt-Gemüse.....



Gruß


Abraxas

War diese Antwort hilfreich?

ich habe heute gesehen das mer von der Großen Klette bevor sie im 2 Jahr das erste mal Kletten bekommt(also im 1 Jahr wenn sie Große Blätter hat) nur die Blattstiele raus schneiden kann und dann wie Rhabarber schält als Gemüse verarbeitet. Schmeckt dann wie Schwarzwurzel.

War diese Antwort hilfreich?

Und die jungen Blätter sind auch essbar ;) ich habe schon in den Meinauen junge Kletten ausgekunschaftet und auch einige wilde Möhren gesehen aber da muß ich im Morgengrauen Ernten das mich keiner sieht :ph34r: sonst dumme Fragen :lol:

War diese Antwort hilfreich?

Neues Thema Umfrage


Kostenloser Newsletter