Wohnung mieten... kleiner Notfall: Ein paar Fragen sind noch offen...


Meine kleine Schwester hat einen neuen Job, leider muss sie dafür Zuhause ausziehen...

schon tauchen die Probleme auf...

z.B. wird im erwählten Objekt die Heizung über Ölröhrchen am Heizkörper abgelesen... wer kennt sich da aus? Ich kenn das nämlich nicht...

Warmwasser gibbet über Durchlauferhitzer... ziehen die immer nur Strom, wenn man den Warmwasserhahn aufmacht, oder wie muss ich mir das Vorstellen.

Kann es sein, dass man trotz Durchlauferhitzer noch Nebenkosten von 140€ zahlen muss... bei ca. 57m²

Dabei fällt mir ein... wie berechnet man die Quadratmeterzahl bei Dachschrägen? Alles was über einem Meter vom Boden ist, wird berechnet... der Rest zählt nicht zur Wohnfläche... ist das Richtig?

Vor ca. 1 Std hat meine Schwester mich it Fagen dieser Art gelöchert... und morgen muss sie zu oder ab sagen... :huh:

Also, wenn ihr noch irgendwas wisst, auf das man achten soll/muss, dann immer her mit den Tipps... Vielen Dank (auch im Namen meiner Schwester!)!!!


Zum Thema Betriebskosten

Der aktuelle Heizkostenspiegel

Die Heizkostenabrechnung

Berechnung der qm bei Dachschrägen

Hope it helps :blumen:


Also, mit Dachschrägen kenne ich mich nicht aus.
Meine aber, dass da auch der Boden m² bemessen wird. Bin mir aber nicht sicher.

Die Ölröhrchen hatte ich mal in einer Wohnung. Da haben wir immer Kühlakkus drangebunden, dadurch verdunsteten die nicht so schnell.

Also Heizung mit Ölröhrchen dran. Wenn Heizung an, dann verdunstet eine Flüssigkeit durch die Wärme der Heizung. Demnach wurde der Verbrauch gemessen. Wenn du aber so ein Kühlakku dranbindest, besonders im Sommer, wenn die Sonne auf das Röhrchen scheint...


Durchlauferhitzer springen nur an wenn man das warme Wasser aufdreht


Heizung ablesen kenne ich gar nich anders als mit Ölröhrchen. Das Öl "verdunstet" umso mehr, je mehr geheizt wird. Das kann man dann ablesen, grob gesagt. Tipp: Vor dem Ölröhrchen sollte keine Couch oder ähnliches stehen, damit die Luft davor zirkulieren kann. Bei einem Badheizkörper mit Handtuchhalterfunktion sollte man schauen, dass kein Handtuch vor dem Messröhrchen hängt,. Es gibt aber auch genau defibierte Punkte für jeden Heizkörper, wo so ein Röhrchen hindarf.

Dachschrägen werden unter einem Meter gar nicht, ab einem bis 2 m Höhe zu 50% und ab 2m voll zur Wohnfläche gerechnet.

Durchlauferhitzer ziehen nur strom, wenn benutzt, wie schon erwähnt wurde. Die sind auf jeden Fall besser als Untertischgeräte, die nur z.B. 5l Volumen haben und danach neu aufheizen müssen


Zitat (Eifelgold @ 11.07.2009 18:12:52)
Die Ölröhrchen hatte ich mal in einer Wohnung. Da haben wir immer Kühlakkus drangebunden, dadurch verdunsteten die nicht so schnell.

Sowas ist Betrug.
Manipulation eines zugelassenen Meßverfahrens.

Die Füllung von den Verdunsterröhrchen ist ein Polyalkohol.
Verdunstung erfolgt auch ohne Erhitzen des Heizkörpers, diese Kaltverdunstung wird durch Überfüllung (über den Nullpunkt der Skala hinaus) kompensiert.

Vielen Dank für die raschen Antworten... das bringt uns auf jeden Fall weiter.

Gibt es irgendwas wo man speziell drauf achten sollte? Ich mein, wo kann man am ehesten "angehen" wenn man nicht im Vorfeld danach fragt?


Zitat (Eifelgold @ 11.07.2009 18:12:52)
Die Ölröhrchen hatte ich mal in einer Wohnung. Da haben wir immer Kühlakkus drangebunden, dadurch verdunsteten die nicht so schnell.

Wenn alle Mitbewohner das machen würden, dann ginge das ja noch an. Aber wenn einer allein so handelt, dann betrügt er damit die anderen... wie fändest du das, wenn andere z. B. irgendwie die Wasseruhr so manipulieren könnten dass sie nur die Hälfte messen? Dann müsstest du anteilig mehr zahlen als du eigentlich müsstest. Nee- dass die Röhrchen auch im Sommer was verdunsten, ist bereits mit einkalkuliert, da brauchst du keine Angst haben dass du mehr zahlen musst als die anderen.

Hier noch was zur Fläche einer Wohnung:
BGH-Urteil zu Wohnungsfläche im Mietvertrag
Pi mal Dachschräge


Zitat (Jeanette @ 11.07.2009 18:15:01)
Durchlauferhitzer springen nur an wenn man das warme Wasser aufdreht

Ach je, dann ist die Wohnung wohl auf allerurältestem Stand, der nur noch irgend möglich ist. :huh:

Diese Verdunsterröhrchen am Heizkörper kenne ich auch noch, regeln sich wohl über die abgegebene Hitze oder so. Wärmemengenmesser, heißt das, glaube ich.
Die sollten längst aus dem Verkehr sein, weil das mehr "Schätzeisen" als wirklich genaue Meßgeräte sind.
Warum wird eigentlich so eine Technologie noch immer verwendet, wenn sie denn so einfach manipulierbar (Kühlakkus) ist? ;)

Zu Durchlauferhitzern:
Die gelten auch als völlig überholt (man frage mal bei den Energieversorgern aus Interesse nach), man muß ewig das Wasser weglaufen lassen, ehe es warm wird (was bitteschön an den zentralen Stellen wie Küche und Bad auch gleich schön mit aufs Abwasser zählt, also nicht billig auf die Menge gesehen ist).
Entspannt duschen? Mit einem uralten Durchlauferhitzer aus den 70ern oder so kommt da Freude auf... :ph34r:
Diese Technologie stammt noch aus Zeiten, wo Wasser das Billigste an Energie war (ist heute auch nicht mehr so).

Bearbeitet von Die Bi(e)ne am 12.07.2009 04:30:48

Also, ich kenne Durchlauferhitzer, da muß man nicht warten bis warmes Wasser kommt. Da arbeitet eine Gasheizung mit Warmwasseraufbereitung im Keller ohne Zirkulationspumpe nicht kostengünstiger.


wir muessen auch nicht ewig warten, bis warmes Wasser kommt.


Zitat (Die Bi(e)ne @ 12.07.2009 04:29:06)
Ach je, dann ist die Wohnung wohl auf allerurältestem Stand, der nur noch irgend möglich ist. :huh:

Eigentlich garnicht... Sie wurde nur an einem größeren Haus angebaut... wohl als Dienstmädchenwohnung.
Zitat

Warum wird eigentlich so eine Technologie noch immer verwendet, wenn sie denn so einfach manipulierbar (Kühlakkus) ist? ;)

Weil man jedes System manipulieren kann. Und nicht jeder Mensch diese "kriminelle Energie" besitzt. :pfeifen:
Zitat
Zu Durchlauferhitzern:
Die gelten auch als völlig überholt (man frage mal bei den Energieversorgern aus Interesse nach), man muß ewig das Wasser weglaufen lassen, ehe es warm wird (was bitteschön an den zentralen Stellen  wie Küche und Bad auch gleich schön mit aufs Abwasser zählt, also nicht billig auf die Menge gesehen ist).
Entspannt duschen? Mit einem uralten Durchlauferhitzer aus den 70ern oder so kommt da Freude auf... :ph34r:
Diese Technologie stammt noch aus Zeiten, wo Wasser das Billigste an Energie war (ist heute auch nicht mehr so).
um
Ich hoffe mal, dass die Technik da deutlich verbessert wurde. Bei Wi**pedia heißt es zum Durchlauferhitzer dass er nach wenigen Sekunden Warmwasser bringt... und wenn ich bei meiner Ölheizung den hahn aufdrehe braucht es auch kurz, bis total heißes Wasser kommt... also kein Unterschied.

Vielen Dank für eure Ratschläge und Tipps... meine Schwester hat die Wohnung bekommen/genommen. Die Quadratmeterzahl hat gestimmt und sonst passt auch alles!

Die Durchlauferhitzer in unserem Haus sind definitiv die Hölle :ph34r: , wie auch die Heizung an sich. Außenwandheizöfen... schlimmer kann man die Energie nicht zum Fenster - äh, zur Wand rausschmeißen. Seit Jahren sind wir mit unserem Vermieter am Reden, endlich eine vernünftige Heizung hier einbauen zu lassen. Jedes Jahr verspricht er, aber heraus kommt nichts dabei. Derweil explodieren munter die Energiepreise weiter ... :labern:

Wenigstens wurde nach langwieriger Verhandlung erzielt, daß in der Küche (2 große Fensterfronten) endlich Thermopanefenster eingebaut wurden. Davor war nur uralte Einfachverglasung drin.



Kostenloser Newsletter