Basaltina geschliffen geölt


Hallo lieb User -ich habe ein ungewolltes Problem!!!!!
Unser Eingangspodest besteht aus einer geschliffenen Basaltina Platte
Da ich der Platte eine einheitliche Optik verschaffen wollte (da kleine Flecken)
habe ich mir das Klinker und Keramiköl von Mellerud gekauft und leider für die Platte benutzt
Nachdem ich am nächsten morgen mir die Platte angeschaut habe traf mich der Schlag......es befinden sich nun lauter kleiner dunkeler Punkt die durch die kleinen Öffnungen eingezogen sind...die ganze Optik gefällt mir überhaupt nicht mehr!!!Hilfe.....kann man den Ursprung der Paltte sprich Farbgebung wieder herstellen
Wie bekommen ich die dunkele Optik (ist kein Farbvertiefer sondern nur das Öl)wieder weg?Ich möchte die Paltte nicht mit einem anderen chemischen Mittel ungewollt angreifen ...(hoffe das Öl hat die Paltte nicht angegriffen)
Hilft Mehl um das Öl aus der Paltte rauszuziehen -ich bin ratlos
Bitte um Infos falls jemand Ahnung von der Materie hat

MFG

F.Schmidt


wenn über haupt kann dir nur der "master of ston" noch helfen schreibe ihn eine pm


Zitat (Sunblind @ 11.07.2009 22:27:41)
Hallo lieb User -ich habe ein ungewolltes Problem!!!!!
Unser Eingangspodest besteht aus einer geschliffenen Basaltina Platte
Da ich der Platte eine einheitliche Optik verschaffen wollte (da kleine Flecken)
habe ich mir das Klinker und Keramiköl von Mellerud gekauft und leider für die Platte benutzt
Nachdem ich am nächsten morgen mir die Platte angeschaut habe traf mich der Schlag......es befinden sich nun lauter kleiner dunkeler Punkt die durch die kleinen Öffnungen eingezogen sind...die ganze Optik gefällt mir überhaupt nicht mehr!!!Hilfe.....kann man den Ursprung der Paltte sprich Farbgebung wieder herstellen
Wie bekommen ich die dunkele Optik (ist kein Farbvertiefer sondern nur das Öl)wieder weg?Ich möchte die Paltte nicht mit einem anderen chemischen Mittel ungewollt angreifen ...(hoffe das Öl hat die Paltte nicht angegriffen)
Hilft Mehl um das Öl aus der Paltte rauszuziehen -ich bin ratlos
Bitte um Infos falls jemand Ahnung von der Materie hat

MFG

F.Schmidt

SCHEI..... :wallbash::wallbash::wallbash: schon wieder dieses M...
Schau mal HIER (pdf) von M...

Der einzige Hinweis auf Inhaltsstoffe hochausraffiniertes Mineralöl. Klasse, damit kann man nunmal gar nix anfangen.

Hattest du mal gelesen wofür das Klinker und Keraminköl ist ?
Zitat "Frischt die Farbe auf und betont die Struktur von Klinkern, Ziegeln, Ton- und Spaltplatten, Schiefer und Trockenpressplatten. Schützt gegen Schmutz, Fleckenbildung und betont die Natürlichkeit der Oberflächen. Im Innen- und Außenbereich anwendbar."
Da steht nix von Naturstein .... also da M.. sowieso die komplette Haftung ausschließt, ist das Produkt zudem eh nicht für Naturstein geeignet. ...

Wat kannste machen :keineahnung::verwirrt: ...
Zunächst vielleicht einmal lithofin Lösefix für Öberflächige Verunreinigungen. Wenn es nicht hilft, mußt du stärkeres Material nehmen. lithofin OIL-Ex entfernt tiefsitzende Ölflecken und muß als Paste 12 Std drauf bleiben.

ABER ..... !!!
Eine Garantie kann Dir keiner geben. Wirklich Tiefsitzende Verunreinigungen kann das auch nicht lösen.
Mitunter mußt Du auch ein bis drei Jahre warten, dann verflüchtigt sich dieses Schei... Zeug von alleine.

Wenn Alles Ok ist, nimm den lithofin MN Farbvertiefer. dann hast du einen leichten Schutz gegen Öle und Fette und die Oberfläche wird dunkler.
ABER... !!!
Die kleinen dunklen Punkte (Flecken) die du siehst, sind normalerweise mineralische Einschlüsse im Lavagestein und bei Feuchtigkeit (dunkel) sehr gut zu sehen Bei einer trockenen, geschliffenen Fläche dagegen weniger.
Das ist genauso als ob du einen Rohdiamanten (ungeschliffen) betrachtest. Der funkelt auch nicht so wie ein Diamantring. Also völlig natürlich, eben NATUR.

Ich frage mich aber, wenn du doch den Farbvertiefer kennst, und auch gelesen hast, das es ein Klinker Öl ist, warum hast du es dann draufgeschmiert?

Sorry, wenn es ein wenig (arg) Agressiv klinkt, ist auch nicht gegen Dich persönlich. Ich möchte nur ehrlich wissen was dahinter steht, da ich als Sachverständiger immer wieder so etwas erlebe

Wünsche Dir aber auf jeden Fall viel Glück, und ich hoffe das es klappt (aber ohne Gewähr)
Master of Stone

Hallo und besten Dank für die Antwort!
Mich hatte es irritiert da auf der Flasche auch Basalt draufsteht -schade aber auch

Wenn ich den den Löser Litghofin Lösefix verwende greift das nicht die Basaltinaplatte an ???Hatte auf der HP mal nachgeschaut .....kann nichts finden ?? :o

Ist der Hersteller den besser geeingnet als Mellerud????


Zitat (Sunblind @ 12.07.2009 09:58:13)
Hallo und besten Dank für die Antwort!
Mich hatte es irritiert da auf der Flasche auch Basalt draufsteht -schade aber auch ...

In den technischen Hinweisen steht nix davon.
Grundsätzlich sollten Öle und Fette nicht in Zusammenhang mit Naturstein eingesetzt werden (Schon gar keine Butter, Salatöl, etc.), es sein den, das Produkt beschreibt ausdrücklich das spezielle Material und nicht allgemein "Naturstein", "Basalt", (o.ä.)


Zitat

Wenn ich den den Löser Litghofin Lösefix verwende greift das nicht die Basaltinaplatte an ???Hatte  auf der HP mal nachgeschaut .....kann nichts finden ?? :o

lithofin Lösefix ist ein Reiniger auf Lösemittelbasis und säurefrei, welcher Speziell für Naturwerkstein und Keramik hergestellt wird.
Tiefsitzende Öle und Fette kriegst du eben nicht mit einem einfachen Zitronenreiniger weg.
ABER:
Grundsätzlich bei jedem Produkt IMMER erst die Produktbeschreibung und das Kleingedruckte lesen bevor das Mittel angewandt wird.
Produkte die vorgeben für alles geeignet zu sein .... Geht nicht!!
Ein Produkt, was gleichermaßen für Keramik, Naturstein, Holz, Parkett, Kork, Laminat (Pvc-Folie), etc. geeignet ist .... Da weis man bei einiger Überlegung schon, das das nicht funktionieren kann.


Zitat
Ist der Hersteller den besser geeingnet als Mellerud????

Ich kann keinen Hersteller schlecht machen, genauso wie ich keinen Hersteller hervorheben kann.
Zum Thema Naturstein gibt es meines Wissens nur zwei Hersteller die seriös arbeiten und alle Informationen mitgeben. Einmal Stingel Chemie mit der Produktserie "lithofin" und Möller Chemie mit "HMK".
Die Fa. Me.... hatte ich hier im Forum bereits mehrfach erwähnt. Insbesondere bieten die einen Steinreiniger an, frei verkäuflich, ohne Warnhinweise, mit einem pH-Wert von 0,5-0,9. Also genauso sauer wie Batteriesäure.
Damit hatte ein FM - User sein neues Badezimmer gereinigt und hätte fast den Boden nochmal neu machen müssen.
Von Warnhinweisen keine Spur. Nicht mal Handschuhe waren von Me... vorgeschrieben. Und das mit einer Säure, die genauso schlimm ist wie Batteriesäure. Nein Danke.

Den Vergleich bekommt aber auch jeder Laie mit. Einfach mal die technischen Informationen und den jeweiligen Produkten aufrufen und vergleichen.

Aber, noch einmal:
Zitat
Die kleinen dunklen Punkte (Flecken) die du siehst, sind normalerweise mineralische Einschlüsse im Lavagestein und bei Feuchtigkeit (dunkel) sehr gut zu sehen Bei einer trockenen, geschliffenen Fläche dagegen weniger.
Das ist genauso als ob du einen Rohdiamanten (ungeschliffen) betrachtest. Der funkelt auch nicht so wie ein Diamantring. Also völlig natürlich, eben NATUR.


Master of Stone

na Sunblind, habe ich dir doch gesagt das da nur einer wirklich helfen kann.
bei sowas immer erst den master fragen.



Kostenloser Newsletter