kleine Löcher in der Wäsche

Neues Thema Umfrage

Ich wasche die Wäsche von 7 Personen und bei uns treten diese kleinen Löcher zu 90% nur bei meinem Ältesten auf und dort zu 90% vorne am Bauch! Das kann nicht an der Maschine liegen. Das muss ein Gürtel,
Die anderen Löchlein tauchen hauptsächlich in BW-T-Shirts auf, keine Ahnung warum. Vielleicht ist an der Stelle der Faden dünn und sie "fallen" einfach rein!

Bin genauso ratlos wie fast alle hier!
ElRa

Ich dachte zuerst, Schweiß greift da an, aber dann wären an anderen Stellen vermutlich noch größere Löcher. rofl
Mal im Ernst, kann es sein, dass der Hosenbund reibt? Ich meine jetzt nicht Gürtel oder so.

Zitat (ElRaSaJo, 15.09.2009)
IIch werde nur immer besser darin, diese Löcher möglichst unsichtbar zu verschließen! ;)

Oh, dann komme ich mal mit nem Stapel bei dir vorbei und du zeigst es mir!!

nach dem :) ich die dosierteile von persil nicht mehr nehme, gibt es auch keine löcher mehr

hallo zusammen
bin auf der Suche nach den "rätselhaften" Löchern auf euch gestoßen, wollte doch mal sehen ob nur ich diese habe?

in allen Shirts mit Viskoseanteil habe ich Löcher im Bauchbereich und meine Vermutung ist, dass es durch säurehaltige Reiniger kommt, die bevorzugt im Gebrauch von Sprayflaschen und da auch nur kleinste Partikel an der Kleidung diese Löcher verursacht. Zwischenzeitlich bin ich mir fast 100%ig sicher.

Habt ihr ähnliche Erfahrungen?

Gruß vanilla

Hallo erstmal zusammen,

Mir sind zurzeit verhäuft Löcher in meinen T-shirts aufgefallen....
Beim genaueren betrachten der T-shirts viel mir auf, dass alle T-shirts
die Löcher im Bauchnabel bereich haben...

Darauf hin habe ich meine Mutter gefragt wie das sein kann...
Sie meinte bloss es sei bei ihr das gleiche...

nun ja, dann fiel mir nur eine Lösung ein, Frag-Mutti.de.....
Im Forum gibt es viele die auch genau diese Löcher haben...
und eigentlich keine konkrette Lösung bekommen warum sie dort sind und wie sie entstehen...

Die Meisten meinen nur es seien Motten oder ähnliches.. oder irgendwelche chemichalischen Reaktionen... Doch kann ich mir das irgendwie absolut nicht vorstellen... Motten habe ich keine.... und selbst wenn.. wieso sollten sie genau dort löcher fressen und bei so vielen anderen auch...

Und das mit den chemichalischen Reaktionen kann ich mir eigenltich auch nicht vorstellen.. da ich ja zum arbeiten oder putzen andere Sachen trage als beim weggehen... aber trotzdem sind überall diese Löcher ...
Einen extra Thread nur über dieses Problem gibt es nicht... und daher empfand ich es für nötig dies mal auszudiskutieren...

Also ich bin über eure Meinungen gespannt...

:D

:hmm: :hmm: :hmm:
Seltsam!

Stopfst Du Dir Deine Shirts in die Hose und zurrst das Ganze mit dem Gürtel fest, so wie in den Achtzigern?

Vielleicht entstehen sie dadurch!

Edit fragt nach, wen Du genau aus dem Forum meinst, der das gleiche Problem hat...???
:huh:

Bearbeitet von Heiabutzi am 25.10.2009 19:36:02

Zitat (icerainsounds, 25.10.2009)
Einen extra Thread nur über dieses Problem gibt es nicht... und daher empfand ich es für nötig dies mal auszudiskutieren...


Irren ist menschlich...

Wie kommen diese seltsamen Löcher in Bauchnabelhöhe in das T-Shirt Thread

Viel Spaß beim ausdiskutieren... :laaangweilig:

Ich kenn das auch... es ist bei mir von Gürtelschnallen gekommen. Evtl. hast du eine wie z.B. diese Wikingergürtelschnalle... oder ähnliche die irgendwas spitzes, abstehendes haben... dann die Shirts noch ordentlich reingestopft und schon entstehen die kleinen Löcher.

wenn du schreibst die löcher sind immer auf bauchnabelhöhe wäre erst mal meine frage wie faltest du deine wäsche?
ist genau in bauchnabelhöhe immer die knickfalte? dann würde ich auf textilienliebende insekten tippen (da gibt's ja mehrere sorten).
ansonsten gibt es erstmal die üblichen fragen: trägst du gürtel oder trägst du die shirts in der hose?

Bauchnabelpiercing?

Hallöchen...falls noch wer da rein schaut...

Bei den Löchern ohne Raupen ziehe ich TEPPICHKÄFER in den Verdacht.
Die Larven sehen aus, im ersten Augenblick, wie ein Tabakkrümmel– 3-4mm lang. Unter der Lupe erkennt man, daß es Vieher sind.... :(
Bei den Teppichkäfer gibt es keine Raupen wie bei den Motten.

Ich wunderte mich manchmal über die Löcher, ohne sonstige Spuren. Unlängst entdeckte ich eben die "Tabakkrümmel" in meinem Wollvorrat und habe gegooglt.

Die Käfer selbst sind mir auch wohl bekannt– 3-4mm kleine, schwarze, runde Dingern, die ich immer wieder in meinem Leben gesehen hatte (denke, öfter am Fenster), und niemals für gefährlich eingeschätzt hatte. Sind auch zur Tat nicht, sie fressen auswärts– es sind nur die Larven, die bei uns bleiben....

Von den Auswirkungen von Sprays weiß ich nichts, aber ich sehe hier im Forum mehrere Einträge mit Löcher an der Bauchstelle...hmmm...?

Weiß jemand, wo man eine genaue Anleitung findet, wie man solche Löcher in Pullover klassisch und vernünftig und richtig stopft/ flickt?
Ich meine, ohne Bügelklebezeug oder einfach umherum nähen und zusammen ziehen?
Bin nämlich seit Stunden auf der Suche....

Also ich kenn die Löcher von der Arbeitskleidung an der Tanke und von meinem mann. Woher sie kommen: Bei meinem Mann von seinem Gürtel. Seitdem er son Gürtelschnallenschutz vom Geschäft bekommen hat, entstehen diese Löcher nimmer.
Bei der Arbeit kams von "über-die-Kasse-beugen", weil man dem Kunden was zeigen wollte, und da hat das Shirt immer an kantigen Metallenden geziept und schwupdiwup waren da Löcher drin.

Es sind nciht immer Möttchen, man muß nur mal überlegen, wo kann das Shirt hängen bleiben? Und Bauchnabelhöhe ist meistens Gürtel oder an ner Tischkante, Arbeitsplatte oder ähnliches.

Lieber Gruß, Gala :blumen:

bei mir hat mal mein alter

Hallo, habe ein großes Problem, ich habe ich jeden 3ten Kleidungsstück ein kleines Loch.
Dachte schon an Motten aber ich habe weit und breit keine einzige gesehen und verwende auch immer Lavendelduftkissen. Die löcher sehen so angefressen aus, sind also nicht gleichmäßig sondern leicht gezackt am Rand.
Vor 1 Jahr hatte ich mal 2 Motten gesichtet bin aber umgezogen und habe sie in der alten Wohnung gelassen. Ich kann mir eigentlich nicht vorstellen das sie in so kurzer Zeit so viele Klamotten angeknabbert haben?

ok - differenzieren wir mal - befinden sich die Löcher gern an der gleichen Stelle oder doch eher durch den Zufall bestimmt, überall verteilt ?

Und aus welchem Material sind die "angefressenen" Sachen?

Zitat (suraija, 28.02.2010)
Hallo, habe ein großes Problem, ich habe ich jeden 3ten Kleidungsstück ein kleines Loch.
Dachte schon an Motten aber ich habe weit und breit keine einzige gesehen und verwende auch immer Lavendelduftkissen. Die löcher sehen so angefressen aus, sind also nicht gleichmäßig sondern leicht gezackt am Rand.
Vor 1 Jahr hatte ich mal 2 Motten gesichtet bin aber umgezogen und habe sie in der alten Wohnung gelassen. Ich kann mir eigentlich nicht vorstellen das sie in so kurzer Zeit so viele Klamotten angeknabbert haben?

Und woher weißt Du, dass Du die Motten in der alten Wohnung gelassen hast??? Haben die sich da polizeilich gemeldet?

Ganz ehrlich - wer weiß, wieviele Larven Du mitsamt Deinen Klamotten eingepackt hast.

das war ironisch*g
das mag schon sein aber würde dann nicht mal eine raus kommen? Ich habe auch die dübelvorrichtungen durchgeschaut dort sind keine larven

die sind meist aus dem typischen baumwollgemisch t-shirts hauptächlich,polyster oder sowas gar nicht

Das ist verschieden, da manche sachen zusammen gelegt sind andere wiederum ja aufgehängt sind.Allerdings kann man bei den zusammen gelegten Kleidungsstücke schon sagen das es vorwiegend im vorderbereich ist

Kann es sein, dass die Löcher auf hohe des Gürtels liegen? Der macht schon mal gerne Löcher.

Und wenns der Guertel nicht sein kann, dann aufpassen, dass alle Reissverschluesse beim Waschen zu sind.

die Reißverschlüsse können durchaus Löcher in empfindliche Materialien machen.
Auch BH-Häkchen immer verschließen und möglichst in einem extra Waschbeutel waschen.

Gerade T-Shirts und dünnere Kleidungsstücke sind sonst ziemlich anfällig.

Hallo Ihr "Leidensgenossen",

ich habe auch seit ca. 1 1/2 Jahren das Problem mit Löchern in der Kleidung. Auch ich habe massenhaft Löcher in leichter Baumwollware und zwar ausschließlich im Bauchbereich!!! Mittlerweile habe ich alle genannten Möglichkeiten durchdacht und bin zu dem Ergebnis gekommen, dass nichts von all den genannten Ursachen für mich in Frage kommt. Fast habe ich angefangen an Ausserirdische zu glauben.
Ich habe nachgedacht was sich seit Beginn des "Löcherproblems" in meinem Leben geändert hat. Das
Die Löcher sind tatsächlich alle im Bereich des Beckengurtes. Eine Überprüfung des Gurtes hat ergeben, dass da tatsächlich eine Art von Plastikknopf oder Niete ist. Auf der Innenseite,des "Knopfes" d.h. auf der Seite die auf meiner Kleidung aufliegt hatte dieser Knopf so eine Art Grat. Meine Tochter sitzt immer auf dem Beifahrersitz. Ihre T-Shirts sind alle in Ordnung. Bei diesem Sitz ist der Knopf ganz glatt. Nun haben wir den Knopf meines Gurtes auf der Innenseite mit Silikon aufgefüllt. Ab heute beginnt die Testphase. Ich bin mir ziemlich sicher, dass wir das Problem gelöst haben. Ich werde weiter berichten und kaufe mir nun erst einmal wieder neue tolle Shirts, in der Hoffnung, diese öfter als zweimal tragen zu können.

hannimausi, genau das problem habe ich auch. bei mir ist der knopf (er blockiert den gurt, damit er nicht in der wand verschwindet)kaputt. da es plastik ist, ist der rest ziemlich scharfkantig.
ich habe mir jetzt einen gurtschutz, den man mit klettverschluß um den gurt macht, damit der gurt nicht an hals oder schulter scheuern kann, gekauft. den mache ich jetzt immer über den besagten knopf und alles ist gut.
es ist schon ärgerlich, wenn man sich seine kleidung damit ruiniert. den knopf kann man auch nicht auswechseln, man müßte einen ganzen gurt kaufen und neu einbauen lassen (lt.werkstatt)

Zitat (kiki-elsa, 22.03.2010)
den knopf kann man auch nicht auswechseln, man müßte einen ganzen gurt kaufen und neu einbauen lassen (lt.werkstatt)

Kommt wohl auf die Automarke an. Bei mir wurde der Knopf auch schon ersetzt.

Hallo hannimausi und kiki-elsa!

Was für ein AHA!-Erlebnis! Ich bin erlöst und scheine nun auch meine Problem-Quelle gefunden zu haben. Ich bekomme mein Auto erst morgen wieder zu sehen und kann es erst dann überprüfen, aber ich bin zuversichtlich, dass es daran liegt. Offene-Reißverschlüsse-beim-Waschen, Putzmittel, Motten oder anderes Getier konnte ich ausschließen. Aber auf den Autogurt bin ich nie gekommen....

Ich danke Euch! Bei frag-mutti findet man eben doch für (fast) alles eine Lösung.

LG

habe in meinen T-Shirts aus reiner Baumwolle nach einiger Zeit kleine Löcher :heul:, die aussehen, als kämen sie von Motten. Wer kann mir sagen, wer oder was sich da an meinen Shirts "sattfrißt" - Motten halte ich mir jedenfalls nicht als Haustiere :D

Solche winzigen Löcher können durchaus von irgendwelchen Schädlingen kommen. Es kann aber auch beim Waschen passieren... wäscht du die Shirts zusammen mit Jeans oder anderen Kleidungsstücken mit Reißverschlüssen? Wenn ja: mach diese beim Waschen zu, und pack die Shirts vorsichtshalber in ein Wäschenetz.

Hallo Valentine,

cool deine Antwort und danke dafür. Habe gleich nachgesehen, ich habe an meiner Lieblingsjeans Reißverschlüsse an den Taschen und genau darüber sitzen die Löcher meistens. Und wenn ich dann noch die Tasche quer über der Schulter vorm Bauch trage - kein Wunder.

Das mit dem Wäschenetz habe ich bereits probiert, klappt aber nicht so richtig. Der "Klumpen" Wäsche bringt die ganze

Dir noch einen schönen Sonntag

Christine

Hallo, ich bin nun schon ein paar Jahre "stiller Leser" dieses Forums und habe mir schon sehr viele Tipps hier geholt!

Nun habe ich mich angemeldet, da ich eine Frage habe.

Es stellt sich folgendes Problem da:

Nach dem Waschen finden sich immer wieder Kleidungsstücke mit ganz kleinen Löchern!
Sieht aus, wie mit Batteriesäure bespritzt..........

Zugegeben, die WM ist schon sehr alt, aber eigentlich funktioniert sie tadellos.

Es ist eine "Bosch".

Kennt jemand dieses Problem und kann mir helfen?????????????????????????????

DANKE

Zitat (Fashon, 24.06.2010)
Es stellt sich folgendes Problem da:

Nach dem Waschen finden sich immer wieder Kleidungsstücke mit ganz kleinen Löchern!
Sieht aus, wie mit Batteriesäure bespritzt..........

Zugegeben, die WM ist schon sehr alt, aber eigentlich funktioniert sie tadellos.

Es ist eine "Bosch".

Kennt jemand dieses Problem und kann mir helfen?????????????????????????????

DANKE

Hallo,

habe ebenfalls eine BOSCH älteren Baujahres (Aquasensor WFP 3330) und auch "Loch"-Probleme in dünner Kleidung. Nachdem ich nichts "Außerirdisches" fand, hab ich mal in die Wäschetrommel gelangt und dort beim Abtasten feststellen müssen, dass einige Wasserlöcher "umgekrempelt" waren. D. h. die Trommel sieht ja von außen aus wie ein Reibeisen und einige dieser Lochspitzen waren halt nicht außen herum, sondern in der Trommel. Hm, ist doof, das so zu erklären, dass ein Außenstehender versteht, was ich meine - ich hoffe trotzdem, dass du meinen Gedanken folgen kannst... :wacko:

Diese "falsch herum gedrehten Löcher" hat der WM-Monteur mit einem Metallstift und Hammer vorsichtig wieder nach außen geklopft. Jetzt ist die Trommel innen wieder glatt und nichts bleibt mehr an irgendwelchen scharfen Kanten hängen.

Schau einfach mal, ob die Wasserlöcher der Trommel alle glatt sind.

Ciao

Hallo,

bei einigen T-Shirts (baumwolle, eher dünner Stoff) habe ich immer dort winzig kleine Löcher, wo der gürtel sitzt. Mein Gürtel hat eine sehr große Schnalle und ich vermute einfach mal, dass die Löcher davon kommen <_<

Vielleicht erst mal schauen ob das das Problem ist, bevor die Waschmaschine verhauen wird ^_^

Liebe Grüße

Hallo,

ich leide auch an diesen Löchern :-( Und ich verzweifel bald, weil ich nun alles ausgeschlossen habe (Gürtel, Hosenbund, Anschnallgurt etc.) Auch Motten würde ich eigentlich ausschließen...zumindest hab ich nichts gefunden...außer komisch mikroskopisch kleine Krabbler, diese aber nur an der Wand außerhalb des Schranks....habe auch schon Zedernringe aufgehängt....aber nun ist wieder ein T-Shirt durchlöchert, das grad frisch gekauft (nicht gewaschen und nicht getragen) im Schrank gelandet ist *heul*
Was kann ich machen? Gibt es denn keine Hausmittelchen die einfach alles gefräßige aus meinem Schrank raushält (außer natürlich meinen Schatz *lach*)

Danke schon mal :-)

Nach dem Waschen wurde festgestellt, daß die T-Shirts kleine Löcher hatten. Angeblich wurde das in der Waschmaschine verursacht.

Woran liegt das?

Ich selber hatte das Problem nicht, doch zwei meiner Bekannten sprachen unlängst davon, daß die Shirts löcherig aus der Maschine kamen.

Hier sind noch mehr Löcher ;) vielleicht findest du da "die Wurzel des Übels"?

Danke Valentine :blumen: , ich hoffe das hilft weiter.

die kommen vom Reissverschluss.

Schon seit mehreren Jahren habe ich ein lästiges Phänomen, welches auf die Dauer teuer kommt, und welches ich mir nicht erklären kann:

Und zwar entstehen in nahezu allen T-Shirts nach einiger Zeit kleine Löchlein (anfangs etwa 1 mm Durchmesser). Diese Löchlein sind fast immer auf der Vorderseite des T-Shirts im unteren Bereich angesiedelt. Sie werden dann im Lauf der Zeit immer größer, und irgendwann muss ich das T-Shirt wegwerfen, oder ich kann es nur noch als Unterhemd anziehen.

Eigentlich kann es nicht an meiner Waschmaschine liegen (denn dann wären die Löchlein doch wahllos über die Wäsche verteilt), aber auch nicht an meiner sonstigen Kleidung. Ich trage meistens ganz normale Jeans und Wollpullover oder eine Funktionsjacke, ohne spitze Klammern oder sonstige klemmenden Reissverschlüsse. Motten scheinen es auch nicht zu sein, jedenfalls waren die von mir aufgestellten Mottenfallen monatelang leer geblieben. Außerdem bleiben meine Wollpullover verschont.

Velleicht hat ja jemand eine Idee, wie man diese Löcher in Zukunft verhindern kann?

@ wischmops, das Problem kenne ich auch: sieht aus, wie wenn Motten daran gewesen wären, weil anfangs nur eine MAsche sauber durchtrennt aussieht. :trösten:

"Wenn man etwas nicht weiß, erklärt man es sich."; :rolleyes: also vermute ich, da es wirklich meist nur vorne ziemlich unten vorkommt, dass es sich um irgendwann mal vorhandene kleine Fleckchen handelt, die zwar ausgewaschen wurden, aber trotzdem ihr zerstörerisches Werk tun konnten - auch bei mir überwiegend an der Vorderseite. Daher die Vermutung. Oder der Baumwollfaden ist da an einer Stelle etwas dünn, und daher besonders anfällig für Verschleiß. :ph34r:

Wegwerfen muss man die Teile nicht unbedingt; ich füttere damit dann z.B. schon mal gehäkelte Mützen, damit sie winddichter sind und auch gestrickte, damit sie sich nicht aufladen.

Oder evtl. könnte man auch Schmusepüppchen daraus machen, ausgestopft mit alten Nylonstrümpfen, Strumpfhosen oder so, damit sie waschbar sind. (Hach! Diese Idee kommt mir gerade beim Schreiben; muss ich mal machen, denn für die 3 alten Tshirts die jetzt rumliegen, werde ich wohl nicht so schnell eine Mütze häkeln.)

Z.B. Reissverschlüsse immer schliessen.

BHs z.B. in einem Wäschesack waschen.

Mal die Trommel überprüfen, ob es dort irgendwelche Spitzen gibt, die in den Wäschebereich hineinragen.

Ansonsten ist es sicherlich "normaler" Verschleiss.

Gruß

Highlander

Danke, zumindest sehe ich, dass das Löcherproblem auch anderen bekannt ist.

Normaler Verschleiß? Mag sein, aber warum dann immer ungefähr an derselben Stelle, aber nie am Rücken oder im Halsbereich? Und warum betrifft es nie Unterwäsche, die ja z.T. aus demselben Material besteht?

Einige andere Erklärungen kann ich auch ausschließen:

- Gurt im Auto (weil ich kein Auto habe und U-Bahn fahre)
- Gürtelschnalle (weil ich meistens keinen Gürtel trage)
- Spitze Stellen in der Waschmaschine (hab ich schon überprüft, alles glatt)
- Funkenflug von Zigaretten (ich rauche nicht)
- wenn ich wasche, ist eigentlich nie etwas mit spitzen Haken und dergleich in der Wäsche (sowas besitze ich nicht)

Bearbeitet von wischmops am 15.02.2011 15:28:49

Wischmop,
rasierst du dir den Bauch. Mußt mir ja jetzt nicht antworten, aber es könnte sein, dass das dann scheuert.
Dahlie hat mich auf noch eine Idee gebracht. Was machst du beruflich? Arbeitest du mit Chemikalien oder schsrfen Reinigern, die .B. beim Abfüllen spritzen? Auch heiße Sachen(Fritteuse) kämen dann in Betracht.

Den Bauch rasieren? Nein, aber meine Körperbehaarung ist weich und reißt bestimmt keine Löcher.

Mein Job: ein reiner Bürojob, ich sitze jeden Tag acht Stunden vorm PC. Der Schreibtisch ist ein Standardmodell, wie es tausendfach in jedem zweiten Büro steht.

Ooops.
Waren ja nur Fragen. ;)
Mich wundert es halt, dass diese Löcher offensichtlich nur im unteren Bauchbereich sind.
Jetzt bin ich auch ratlos.
LG Jane

Zitat (Captain, 17.02.2011)
Ooops.
Waren ja nur Fragen. ;)
Mich wundert es halt, dass diese Löcher offensichtlich nur im unteren Bauchbereich sind.
Jetzt bin ich auch ratlos.
LG Jane

Das Merkwürdige ist ja, dass das Phänomen "kleine-Löcher-im-unteren-Bauchbereich" nicht nur bei mir auftritt. Seltsam ist das schon...

Grillst du häufiger?
Bis die Löcher auftreten kann es allerdings ein Weilchen dauern. Du solltest also etwas längerfristig zurückdenken.
Auch schweißen oder schleifen kommen da in Betracht.

Danke für die vielen Grüße,

dann will ich gleich mal eine Frage loswerden.

Hab jetzt seit ner Weile meine erste eigene Wohnung und auch die erste Waschmaschine- soweit so gut.
Nur finde ich jetzt immer wieder kleine Löcher in der Kleidung - mal am Bund, mal in der Hüfte, mal am Arm.
Motten können es eigentlich nicht sein, weil ich den ganzen Schrank voll mit Anti-Mottenzeug habe.
Kann das an der Maschine liegen, wenn nein an was dann, wenn ja was kann ich tun?

Schon mal Danke im Voraus.

Willkommen hier! :blumen:
Motten sind auch nur versessen auf Wolle. Wenn Du Löcher in anderen Sachen hast, kann es viele Ursachen geben, etwa nicht geschlossene Reißverschlüsse, Nieten oder sonstige kantige Sachen an Hosen oder Gürteln, usw. Du könntest auch mal mit der Hand innendurch die Trommel der Waschmaschine fahren um zu kontrollieren, ob da vielleicht etwas rau ist. - dann müsstest Du aber reklamieren.
Sind die Löcher nur in Trikot-SAchen,. wie Tshirts oder auch sonst?
Hosen usw. immer auf links drehen vor dem Waschen, usw.!.
Und: weil Du neu hier bist, rate ich Dir, mal ganz oben auf der Startseite in das Suchfeld einzugeben: "Löcher in der Wäsche nach dem Waschen"
Denn Du bist nicht die erste mit diesem Problem!

Neues Thema Umfrage


Passende Tipps

Kleine Mengen Kochwäsche waschen

Kleine Mengen Kochwäsche waschen

12 18
60 Grad Wäsche nach dem Waschen einfach nicht frisch

60 Grad Wäsche nach dem Waschen einfach nicht frisch

9 39
Wäsche müffelt oder riecht, obwohl frisch gewaschen?

Wäsche müffelt oder riecht, obwohl frisch gewaschen?

89 73
Bügelwäsche reduzieren

Bügelwäsche reduzieren

5 13
Ausbleichen von farbiger Wäsche vermeiden

Ausbleichen von farbiger Wäsche vermeiden

13 4
Wäsche falten - leicht gemacht: Auf dem Wäscheständer

Wäsche falten - leicht gemacht: Auf dem Wäscheständer

22 7
Tipp für kleinere Personen: Wäsche oben im Schrank verstauen

Tipp für kleinere Personen: Wäsche oben im Schrank verstauen

18 9
Über Nacht knittrige Wäsche von alleine bügeln

Über Nacht knittrige Wäsche von alleine bügeln

15 15

Kostenloser Newsletter