Mein PC spinnt.


Hallo zusammen.Ich bin noch ziemlich unerfahren mit dem PC und da hätte ich einmal eine Frage.Ich weiß auch nicht ob ich hier richtig bin.Alles was den PC betrifft das habe ich mir selber beigebracht,aber nun weiß ich nicht weiter.Wenn ich so ca.15 Minuten den Rechner anhabe ,dann erscheint folgender Text.
13 U4NPt7.exe hat ein Problem festgestellt und muß beendet werden.
Falls sie gerade Daten bearbeitet haben,sind diese möglicherweise verloren gegangen.

klicken sie hier
Schließen.



Ich muß dann 3-5 mal auf Schließen gehen und dann ist alles für die nächsten 15Minuten wieder in Ordnung.Dann geht es aber wieder von vorn los. Es gibt aber auch Tage da erscheint der Text nicht und das ist meistens dann wenn der PC nicht lange eingeschealten ist.Kann mir bitte mal jemand einen Rat geben .Danke schön im voraus.


Welches Betriebssystem?


Hallo Nachi ich habe ein Windows xp.Aber wie gesagt ich verstehe noch nicht soviel von einem PC:


ein Panasonic Gerät angeschlossen?


So viel ich weiß ist keines angeschlossen.


hmm... U4N ist eine ".NET" class library geschrieben in C# für z.B MenuItems und pt7 ist eigentlich von Panasonic darum meine Frage...die 13 weiß ich nicht woher die kommen könnte...

mach mal einen Screenshot von der Meldung...


Vllt. war ja mal eines angeschlossen und ist nicht korrekt abgekoppelt worden...

so als "Einwurf" von einem Laien...

Evtl. von 'nem Bekannten kurz "angestöpselt", oder so....


@Schwaller....glaube ich weniger... was sein kann das der Brenner oder der Monitor von Panasonic ist, das weiß mer ja nun auch nicht wenn mer sich nicht mit dem PC auskennt...


Zitat (Nachi @ 22.07.2009 21:58:08)
mach mal einen Screenshot von der Meldung...

oha, ob bienerli weiß, wie das funktioniert?!? Wenn sie sich nicht wirklich mit PC´s auskennt, könnte das schwierig werden...

Bevor jetzt eine lange Erklärung kommt: @bienerli: falls es nicht klappt, sag, dass du ne Erklärung brauchst. (wie ein Screenshot funktioniert und das Bild hier eingefügt wird!) Wird dir hier schon jemand erklären!

Gruß Steffi

Hallo alle die auf meinen Hilferuf geantwortet haben.Ja es ist manchmal zum piepen,wenn man sich noch nicht so richtig auskennt.Aber es ist Hilfe in Sicht.Mein Neffe kommt am Wochenende aus Amerika wieder und der ist ein Spezialist von PC und ich denke der wird das schon in den Griff bekommen. Also ihr seid ja alle so hilfbereit,ich bin froh das ich mich bei Frag Mutti angemeldet habe.Noch einmal lieben Dank an alle. :rolleyes:


Mach mal den PC im ausgeschalteten (und STromstecker vorher ausziehen) auf. Dann schalte ihn wieder ein. Auf der Platine ist ein 4 mal 4 cm grosser Prozessor. Darauf sitzt ein . Beobachte mal, ob der stehen bleibt, oder konsequent läuft.

Desöfteren geht dieser Lüfter (kostet ca. 10 Euros) kaputt und sobald sich der Prozessor erhitzt, schaltet er den PC ab. Falls das öfters passiert, geht jedoch auch der Prozessor kaputt.

Danach:
Natürlich, den PC Netzstecker herausziehen, und dann erst wieder das Gehäuse dran machen.

Labens


Zitat (labens @ 23.07.2009 13:42:24)
Mach mal den PC im ausgeschalteten (und STromstecker vorher ausziehen) auf. Dann schalte ihn wieder ein. Auf der Platine ist ein 4 mal 4 cm grosser Prozessor. Darauf sitzt ein Ventilator. Beobachte mal, ob der stehen bleibt, oder konsequent läuft.

Desöfteren geht dieser Lüfter (kostet ca. 10 Euros) kaputt und sobald sich der Prozessor erhitzt, schaltet er den PC ab. Falls das öfters passiert, geht jedoch auch der Prozessor kaputt.

Danach:
Natürlich, den PC Netzstecker herausziehen, und dann erst wieder das Gehäuse dran machen.

Labens

@labens,

meldet der PC diesen Fehler den bienerli gepostet hat wenn der PC nicht genug Sauerstoff bekommt :o und das der PC herunter fährt habe ich auch nicht gelesen.... ;)

Danke labens ich werde es einmal probieren.


meiner hat gestern auch gesponnen. 2X abgestellt und äusserst langsam. wenn ich nicht weiß an was es liegt, nehme ich die holzhammer methode...neu formatieren.

und vorhin habe ich das gehäuse vom staub befreit, mit dem staubsauger <_<
dabei ist aber äusserste vorsicht angesagt.
jetzt läuft er wieder wie ein örgeli und ich hör ihn kaum :sabber: *freu*


Naaachiiii...jetzt dachte ich, ich hätte alles im griff :angry:

als ich den drucker installieren wollte, schlägt antivir alarm.

(IMG:http://img6.dreamies.de/img/5/b/vz1b4t3w3pn.gif)
©bonny

und zwar ist es die autorun datei auf der installation cd.
was nun :blink::blink:


das gleiche war bei meinem hp-drucker auch...

geh mal auf antvir konfigurationseinstellungen.
dann bei allgemein auf "erweiterte gefahrenquellen"
da klickst du auf "standardwerte"
dann sollte es eigentlich wieder funktionieren.
du hast bei den gefahrenquellen bestimmt "alle" ausgewählt.
das verursacht die nervigen warnmeldungen bei installationen über eine autostart-cd / dvd

:blumen:


danke donni, werds gleich probieren, melde mich wieder
nach der inst. du weißt ja....die geht grausam lange rofl rofl


Zitat (bonny @ 24.07.2009 10:48:48)
danke donni, werds gleich probieren, melde mich wieder
nach der inst. du weißt ja....die geht grausam lange rofl rofl

das kannst du auch parallel machen.
die standardeinstellung genügt völlig. sonst hast du immer den nervigen 100 warnalarm.

bei mir öffneten sich bestimmt 20 popups, obwohl ich stets auf "ignorieren" geklickt habe. und es war immer die gleiche datei. :blink:

geht nicht, alle varianten durchgespielt.

diese warnmeldung habe ich noch nie gekriegt und ich habe den drucker
schon des öfteren neu inst.


Antivir für die Installation einfach deaktivieren, danach wiederr einschalten....


Zitat (bonny @ 24.07.2009 11:01:53)
geht nicht, alle varianten durchgespielt.

gefahrenquellen auf standard gestellt?

ich hab nun unter guard die heuristik mal ausgeschaltet
und nun kommt der nervige ton nicht mehr.

nach der ins. schalte ich es einfach wieder ein.
ich hoffe, ich mache nichts falsch dabei <_< <_<


Zitat (BMWGirl1972 @ 24.07.2009 11:14:01)
Antivir für die Installation einfach deaktivieren, danach wiederr einschalten....

:hirni: :hirni: :hihi: :hihi: wäre eigentlich die naheliegenste
lösung gewesen.....dass ich da nicht selbst darauf gekommen bin :lol:

@bonny,

das sehe ich auch wirklich nur als Fehlarlarm...meist nützt ein Update des Antivirusprogramms aus oder die eine CD auszuschließen...die CD sollte ja sicher sein...



Kostenloser Newsletter