Drucker: Schwierigkeiten mit HP Deskjet F2280

Neues Thema Umfrage
Seiten: (2)Zurück1 / 2Weiter»|

Hallo Ihr Lieben,

ich brauche Hilfe. Mein Drucker spinnt und ich weiß nicht warum.

Ich kann alles ausdrucken, PDF-Dateien oder Bilder, alles kein Problem. Nur bei Excel und World spinnt er.

Ich erstelle ein Dokument mit Schrift und Zahlen, setze Rahmen für Zeilen und Spalten und wenn ich drucke kommt nur ein Blatt mit der Umrahmung.

Ich möchte etwas aus Word ausdrucken, der Drucker geht los als ob er drucken möchte, aber es kommt ein leeres Blatt raus.

Wenn ich alles, oder nur die Schrift, mit Farbe hinterlege, wird alles normal ausgedruckt.

Die Druckerpatronen sind neu, daran kann es auch nicht liegen, siehe oben. Es kann meiner Meinung nach nur ein Fehler bei Excel und World sein.

Wenn ich den Druckauftrag gebe und links schaue wird der richtige Drucker angezeigt.

Ich habe Microsoft „Home and Student“, ist aber schon alt.

Danke schon mal.

"..mit Farbe hinterlege.." - damit meinst Du wohl, alles markieren (z.B. mit gedrückter linker Maustaste drüberfahren)?
Dann sieht es mir so aus, als wüsste Excel / Word sonst nicht recht, was es drucken soll: bei Excel 2010 siehst Du bei Klick auf "Datei / Drucken" rechts eine Vorschau: wenn die leer ist, wird halt ein leeres Blatt gedruckt. Links von der Vorschau gibt es einen Bereich "Einstellungen": wenn da "Markierung" statt "Aktive Tabellen drucken" steht, wird nur die Markierung gedruckt.

Ich hinterlege das ja nicht mit Farbe, sondern drucke normal wie immer.

Aber nur wenn ich es mit Farbe hinterlege, also so wie du es beschrieben hast, oder einfach nur das geschriebene makiere und z.B. sage die Schrift soll jetzt braun sein, dann wird es gedruckt.

In der Vorschau sehe ich wie es gedruckt wird normalerweise, aber das klappt nicht.

Bei den Einstellungen steht "aktive Blätter" drucken. Ich kann noch einstellen "gesamte Arbeitsmappe drucken", oder "Auswahl drucken", dann ist rechts ein leeres Blatt.

Also das ist bei Excel, bei World steht "aktuelle Seite" drucken.

Bearbeitet von JUKA am 18.10.2020 20:28:38

Bild 1

Bild 2

Bild 1 - so soll es aussehen, die Druckvorschau zeit mir das auch so
Bild 2 - so kommt das Blatt aber aus dem Druck

Gedruckt wird es nur mit Farbe

Bearbeitet von JUKA am 18.10.2020 20:51:08

Jetzt mal ganz blöde Idee (bin da auch nicht der Fachmann), aber die Schriftfarbe ist auf schwarz eingestellt? Klappt es, wenn Du die Schriftfarbe auf blau/grün/rot oder wasauchimmer einstellst? Oder ggfs nochmal alles markieren und explizit die Schriftfarbe auf schwarz einstellen? Das wären jetzt Dinge, die ich testen würde, da ich von nix technisch Ahnung habe und einfach rumprobiere :hihi:

Bild 3

Bild 4

Also beide Beispiele klappen. Das ist jetzt Excel, aber bei Word geht es auch so.

Jetzt stehen unsere Namen hier, ist ja auch egal. Durch die ganze Probiererei bin ich schon genervt.

Bearbeitet von JUKA am 18.10.2020 20:58:07

So einen ähnlichen Verdacht wie Binefant habe ich auch: was hast Du für Patronen im Drucker? Der müsste eine "Schwarz" und eine "Farb"-Patrone haben - schwarz kann aber auch mit der Farbpatrone (als Mischung) gedruckt werden. Vielleicht funktioniert die eine Patrone nicht; kann gerade bei nachgefüllten oder Noname-Patronen passieren.
Du könntest mal (hier Excel 2010) unter Drucken / Druckereigenschaften / erweitert gucken, was es da für Möglichkeiten gibt, z.B. Drucken als Graustufen - vielleicht kannst Du damit ja was erreichen.
Notmaßnahme: erst die Datei normal speichern, dann noch einmal unter Datei / speichern unter mit dem Dateityp PDF abspeichern: PDF kannst Du ja drucken ;)
Aber das ist alles nur geraten; vielleicht erkennt ja noch jemand den Fehler sofort - die Angabe der Office-Version könnte noch helfen.

Ich habe für diesen Drucker passende Kartuschen, 1x schwarz und 1x bunt. Sie sind auch richtig eingelegt und ich drucke ja seit Jahren damit und dieses Problem ist erst seit einiger Zeit aufgetaucht, früher ging ja alles.

Und wie ich schrieb ich drucke ein PDF Formular in schwarz, ist ganz normal, 1 Bild farbig, ist ganz normal.
Was ich beschrieb, taucht nur bei Excel und Word auf, seit etwas 3 wochen. Ich habe mich schon bei Google druchgearabeitet, habe aber keine Lösung dafür gefunden.

Ich werde das mal probieren was du vorschlägst, aber heute nicht.
Ich habe Microsoft Home & Student 2013

Das Problem tritt also nur beim Officeprogramm auf?
Dann würde ich versuchen, dieses mal zu reparieren.
Läuft bei Dir Windows 10?
Dann klicke mal auf den "Startbutton" links und gib blind "Programme" ein.
Nun erhälst Du alle installierten Programme angezeigt.
Klicke jetzt mit der rechten (!) Maustaste auf Dein Office und wähle ändern aus.
Der Rest sollte selbsterklärend sein.

OK, danke. Werde ich probieren. Erst morgen, für heute habe ich genug von diesem Mist. :D

Und ja, ich habe Windows 10.

Bearbeitet von JUKA am 18.10.2020 22:10:22

Ich habe es jetzt doch schon probiert. Die Reparatur lief ein Weilchen, dann stand ich könne das Programm jetzt nutzen, oder so ähnlich. Aber es ist alles wie hier von mir beschrieben.

Welche Art der Reparatur hast Du gewählt, die Schnellreparatur?
Dann versuche es noch einmal mit der Onlinereparatur.
Das solltest Du erst morgen machen, weil Office dann neu heruntergeladen und installiert wird.
Das dauert eine ganze Weile, je nachdem wir schnell Dein Internet ist.

Wenn das auch nicht hilft, weiß ich keinen Rat mehr.
Suche mal im Internet nach einem Forum für Office.
Meines Wissens gibt es das. Vielleicht können die Spezies dort weiterhelfen.

Edit: mir ist noch was eingefallen, was Du mal testen kannst.
Du schreibst, dass der Druck erfolgt, wenn Du die Tabelle oder das Dokument komplett einfärbst.
Was passiert, wenn Du nur einen Teil einfärbst und den Rest im Original lässt?
Wird dann nur der gefärbte Teil gedruckt?
Dann könnte es auch am Drucker liegen. Aber dazu dann später mehr.

Bearbeitet von jsigi am 18.10.2020 23:10:04

Ja, ich hatte die Schnellreparatur. Versuche es morgen dann nochmal. Erstmal danke für deine Mühe.

Jetzt habe ich die Online-Reparatur durchgeführt, keine Änderung. Ich habe auch den Drucker-Treiber deinstalliert, neu runtergeladen und und wieder installiert. Jemand sagte, das hilft evtl. auch, aber keine Änderung.
Habe eingestellt auf Graustufen drucken, nichts.

Als das Anfing dachte ich auch es liegt am Drucker. Aber nach welchen Kriterien arbeitet der - das kann ich drucken, dies gefällt mir nicht, also nicht, aha, die Schriftfarbe braun gefällt mir, jetzt drucke ich. Foto, ganz bunt, drucke ich. Ist für mich seltsam. :D

Wenn nur ein Teil farbig ist, druckt er nur diesen Teil.

In ein Office-Forum möchte ich nicht. Bei meiner Google-Suche nach evtl. Hilfe kam ich ja auch darauf. Aber was da steht, Fragen und Antworten, verstehe ich zum großen Teil nicht. Bin kein Profi in dieser Beziehung.

Ich habe jetzt auch die Nase voll. Was ich ausdrucke ist ja nur für mich, ob da die Farbe schwarz, blau oder braun ist, ist mir egal.

Aber jsigi, vielleicht kannst du doch noch schreiben, was das am Drucker sein könnte. Der Drucker ist auch schon alt, könnte auch einen neuen kaufen, falls es doch am Drucker liegt.
Aber wenn es nicht notwendig ist, bleibt er hier bis er nichts mehr druckt.


Ganz vergessen, gestern ging es noch mit der Pdf-Datei, habe ich zur Probe ausgedruckt, heute kam auch nur ein leeres Blatt.

Bearbeitet von JUKA am 19.10.2020 17:25:48

Den Vorschlag, den Druckertreiber mal neu zu installieren, hätte ich als letztes auch noch gemacht.
Wir fassen mal zusammen:
Exceltabellen oder Worddokumente werden nur gedruckt, wenn sie farbig hinterlegt sind und dann auch nur der farbige Teil.
PDF-Dateien werden normal gedruckt.

Ich habe noch einen Verdacht, aber nicht wirklich eine Lösung dazu.
PDF-Dateien werden wie Bilddateien behandelt, die farbig hinterlegte Tabelle und Worddatei dann vielleicht auch.

Du kannst als letztes mal in den Druckereinstellungen suchen.
Gibt es dort bei den Einstellungen, wie er drucken soll, also farbig, Graustufen etc. eine Einstellung, die die Grundeinstellungen läd?
Bei mir gibt es bei fast allen Einstellungen einen Button "Zurücksetzen".
Ist dieser aktiv? Dann bitte darauf klicken.
Wenn er ausgegraut ist, sind die Grundeinstellungen bereits geladen.

Nimm auch mal die schwarze Tonerkassette heraus und setze sie nochmal sorgfältig ein.
Vielleicht sitzt diese schief?

Bearbeitet von jsigi am 19.10.2020 17:28:00

Ich hatte das schon auf Graustufen drucken, änderte sich nichts. Bei den Bildern hatte ich etwas gespeichert, ein Blatt mit Strichmännchen drauf und ein paar rote Punkte, kam dann alles in schwarz, auch die roten Punkte waren schwarz, wurde aber gedruckt.Ist ja auch eine Jpg-Datei.
Bei mir gibt es nur bei "Druckverknüpfungen" einen Button zum zurücksetzen.

Die Tonerpatrone sitzt richtig, habe sie nochmal rausgenommen und wieder eingesetzt. Ich habe auch ein "Prüfblatt" ausgedruckt danach, das ist farbig, hat also gedruckt.

Ich lass es jetzt sein, wie ich schon schrieb, ist egal wenn ich die Schrift farbig machen muß.

Ich danke dir für deine Mühe. :blumen:

Gerne, schade dass es nicht geklappt hat.

Ich hab noch eine Seite von Microsoft für Dich; da werden eine ganze Reihe Tests für Office Druckprobleme beschrieben...
Google-Suche nach "hp deskjet f2280 druckt kein schwarz" gibt auch jede Menge Treffer - Du bist also nicht allein ;)
Kann ich aber gut verstehen, wenn Du jetzt keine Lust mehr hast.

Danke Chris, ich lese mir das durch. Heute haben ich schon so viel ausprobiert, ich speicher mir die Seite aber für später.

Juka, habe ich das richtig verstanden: du kannst schwarz drucken, aber weder aus Word, noch aus Excel? Hast Du mal eine Testseite gedruckt? Ist die so, wie sie sein sollte?

Falls ja, kann es doch eigentlich nicht am Drucker liegen, denn dann druckt er ja normal auch schwarz. Dann müsste es - meiner Meinung nach -an Einstellungen im Excel/Word liegen. Eventuell hast du versehentlich was mit einer Tastenkombi umgestellt (habe ich letzten Freitag auch, mein Outlook hat plötzlich komische Dinge gemacht - nun stell das mal wieder um, wenn du nicht mal weißt, was und wie du es getan hast :hihi: ).

Ich habe zwei Testseiten gedruckt, dabei war ich bei unterschiedlichen Sachen. Einmal war ich auf HP, nachdem ich die schwarze Toner-Patrone raus genommen und dann wieder reingedrückt habe. Da kam ein Blatt mit mehreren Reihen untereinanter mit blauen Kästchen und irgendwelchen Strichlinien, das ging, war ja in Farbe.

Dann nochmal irgendwo auf der HP Seite, als Überschrift steht da in dunkel-lila "Windows-Druckertestseite" und rechts ein Druckersymbol, der Rest ist ein leeres, weißes Blatt.

Mir ist nicht bewußt dass ich etwas umgestellt habe, wenn ja, was??

Werde morgen mal auf Forschung gehen auf beiden Seiten, mir auch durchlesen, was Chris mir als Link geschickt hat.

Ich habe zwar geschrieben - ich lass jetzt alles so, aber es wurmt mich trotzdem. :D

Jetzt mal eine andere Idee:
Mein Canon Drucker hat 2 Schwarz Patronen - 1x schwarz für Text und 1x schwarz zum Mischen mit gelb/rot/blau um bunte Farben zu mischen.

Hat das dein HP auch?
Das würde erklären, dass Bilder gedruckt werden (und vielleicht zählt ein pdf auch als Bild) und Text nicht.


Oder du probierts noch etwas:

Schreibe mal mit dem Windows eigenen Programm "Word Pad" ein paar Zeilen und probiere zu drucken.
Somit kannst du mal testen, ob es am Drucker oder am Office Word/Excel liegt.

Vielleicht nicht das "schwarz von den Designfarben" nutzen, sonder das "schwarz" wo "automatisch" dahinter steht.

Das gab bei mir auch schon mal ein Problem.

Sammy, mein Drucker hat nur 1x schwarz und 1 x bunt. Auf dem W.Word Pad ist es das Gleiche, schwarz druckt nicht, Schrift farbig wird gedruckt.

Ursula, was du meinst verstehe ich nicht. Ist es das was auch Sammy schrieb, also mit 2 x schwarz für verschiedene Funktionen? habe ich nicht. Ich kann da auch nichts einstellen, geht von alleine automatisch, also schwarz oder bunt, je nach dem was ich drucken möchte.

Ich werde mich mit dem Link von Chris beschäftigen, aber später mal.

Danke Euch :blumen:

Bei Word und Excel ist doch oben - Menü -(ß) ein A sicht bar. Und wenn man darauf klickt, dann kann man die Buchstaben mit den dortigen vielen Farben erstellen. Und das "automatische" Schwarz hat einen anderen Hintergrund wie das "Farben-Schwarz".
Über den Hintergrund kann ich nix sagen... null-technische-Ahnung-leider.
Aber ich hatte vor einger Zeit ähnliche Probleme und daher weiß ich einen Unterschied---leider aber nicht: warum?
Es könnte helfen,,,muss aber nicht sein. Kann ja ein anderer Grund sein. Der würde mich allerdings auch interessieren..

Zitat (JUKA, 20.10.2020)
Sammy, mein Drucker hat nur 1x schwarz und 1 x bunt. Auf dem W.Word Pad ist es das Gleiche, schwarz druckt nicht, Schrift farbig wird gedruckt.

Ursula, was du meinst verstehe ich nicht. Ist es das was auch Sammy schrieb, also mit 2 x schwarz für verschiedene Funktionen? habe ich nicht. Ich kann da auch nichts einstellen, geht von alleine automatisch, also schwarz oder bunt, je nach dem was ich drucken möchte.

Ich werde mich mit dem Link von Chris beschäftigen, aber später mal.

Danke Euch :blumen:

Eine Testseite hast Du schon gedruckt und die war in Ordnung?

Ich tippe jetzt auf eine verstopfte Schwarpatrone.
Mache mal eine Düsenreinigung, die findest Du bei den Druckereigenschaften.

Ursula meinte die Textfarbe selbst.
Wenn Du auf den Pfeil neben dem A in der Symolleiste oben klickst, kannst Du dort die Schriftfarbe von Automatisch auf z.B. Grün umstellen.

Aha, jetzt verstehe ich. Bei mir steht dort, beim Buchstaben "A", automatisch. Also so wie es sein soll.

Bei mir steht "Druckpatronen reinigen", habe ich schon gemacht. Danach eine Testseite gedruckt, die kam in blau und war ok.

Jetzt stelle ich gerade fest, dass Word und Excel von der Taskleiste verschwunden sind, muuß ich versuchen die da wieder rauf zu kriegen. Hast du einen Tipp? - Hab ich schon erledigt, habe doch noch nicht alles vergessen.

Bearbeitet von JUKA am 20.10.2020 18:29:49

Zitat (JUKA, 20.10.2020)
Aha, jetzt verstehe ich. Bei mir steht dort, beim Buchstaben "A",  automatisch. Also so wie es sein soll.

Bei mir steht "Druckpatronen reinigen", habe ich schon gemacht. Danach eine Testseite gedruckt, die kam in blau und war ok.

Jetzt stelle ich gerade fest, dass Word und Excel von der Taskleiste verschwunden sind, muuß ich versuchen die da wieder rauf zu kriegen. Hast du einen Tipp? - Hab ich schon erledigt, habe doch noch nicht alles vergessen.

In blau, kein schwarz?
Darum ging es doch.
Sind auf der Testseite Lücken zu sehen?
Wegen der Taskleiste brauchst Du jetzt keinen Tipp mehr?

:blink:

Stell doch mal bei dem Buchstaben A die Schriftfarbe von Automatisch z.B. auf dunkelblau um (die Farbe einfach anklicken) und drucke erneut.

Bearbeitet von jsigi am 20.10.2020 18:44:51

Nein, die Taskleiste habe ich selbst wieder hinbekommen.

So sieht die Testseite aus, ob das ok ist, weiß ich nicht.

Scann

Ich habe noch eine andere Testseite, da steht oben links "Windows-Druckertesteite" und rechts ist ein Druckersymbol. Beides ist in Dunkel-Lila, die restliche Seite ist weiß.

Wenn ich unter "A" eine andere Farbe eingebe bringt das nichts. Bei mir ist da seltsamerweise die Farbe rot. Nur wenn ich die Schrift markiere, dann auf "A" drücke und eine Farbe auswähle bekommt die Schrift diese Farbe, sonst wird automatisch schwarz gedruckt und jetzt eben nicht mehr.

Bearbeitet von JUKA am 20.10.2020 19:11:13

Die Testseite sieht aber schon etwas komisch aus.
Ich sehe da nur blau und keine anderen Farben und auch kein schwarz.

Wenn Du die Schriftfarbe umstellen willst, musst Du das entweder machen, bevor Du etwas schreibst oder eben nachher, indem Du das Geschriebene markierst, wie Du es beschrieben hast.

Wie gesagt, die Schriftfarbe auf dunkelblau umstellen und erneut drucken.

Ich kann mich nicht mehr erinnern wie die üblichen Testseiten aussehen, aber wohl anders.

Diese Seite kam, als ich auf "Druckerpatronen ausrichten" gedrückt habe, einfach um zu sehen was passiert. Da sollte ich erst auf Testseite ausdrucken drücken und dann kam diese Seite.

Bei der anderen weiß ich nicht mehr wo das war.

Klar, wenn ich was schon vorher geschrieben habe ist die Farbe schwarz, obwohl unter dem "A" ein roter Balken ist. Ich werde also in Zukunft vorher die Farbe auswählen, daran habe ich nicht gedacht. Also danke, habe das gerade getestet
So brauche ich nur bei schon vorhandenen Dateien markieren und die Farbe aussuchen. Vorher einstellen ist natürlich einfacher.

Ich habe gerade mal im Netz nach HP-Druckern gegoogelt, um zu sehen, wie die Testseite aussehen muss.
Kannst Du mir mal die genaue Bezeichnung Deines Druckers nennen? Dann schau ich nochmal, ob ich was finde.
Wie alt ist der Drucker denn?

Ansonsten bin ich mit meinem Latein jetzt am Ende.

Einen neuen Drucker kann man ja günstig kaufen.
Vor allem HP verdient ja über die Farbkartuschen und hat da Mondpreise.

Also, wie alt der Drucker ist weiß ich nicht, aber schon ein paar Jahre. Ich habe mal nachgeschaut. Früher hatte ich mal per Excel eine Haushalts-Kostenaufstellung gemacht, also für jeden Monat alle Ausgabe eingetragen und 2008 stand das letzte mal "Drucker" dort. Also so alt ist er schon.
Ich kam nur nie auf die Idee, dass es am Drucker liegen könnte, da er ja noch druckt, Kopieren und Scannen klappt ja auch noch. Laut Chris geht es anderen auch so, er hat mir ja einen Link geschickt.
Ich wollte ja mit der ganzen Sache jetzt abschließen und mal in Ruhe den Link durchlesen, bin z.Zt. mit anderen Dingen sehr beschäftigt.

Mein Drucker - HP Deskjet F-2280 All-in-One-.

Zitat (JUKA, 20.10.2020)
Ich wollte ja mit der ganzen Sache jetzt abschließen und mal in Ruhe den Link durchlesen, bin z.Zt. mit anderen Dingen sehr beschäftigt.

Mein Drucker - HP Deskjet F-2280 All-in-One-.

Ok, dann lese Dir mal den umfangreichen Link von Chris durch.

Hier noch abschliessend von mir:
https://support.hp.com/ch-de/product/hp-des...ument/c05535920

Und damit bin ich dann aus dem Thema auch raus.

Bearbeitet von jsigi am 20.10.2020 20:20:48

Ich freue mich ja, dass du so dran bleibst, danke dafür. Geholfen hast du mir auch bei verschiedenen Sachen. :blumen:

Jetzt mag ich aber erst mal nicht mehr. Fall es etwas Neues gibt, also eine Lösung, oder ein neuer Drucker, hole ich dieses noch mal hoch und schreibe es dann hier.

Also, bis dann.

Ok, alles klar.
Ich habe mir mal den Link von Chris durchgelesen.
Diese Schritte, die dort beschrieben sind, hast Du alle schon durchgeführt und das ohne Besserung.

Der Drucker ist vermutlich von 2008? Dann ist wohl ein neuer angesagt, 12 Jahre ist für Hardware eine lange Zeit.

Halt mich auf dem Laufenden.

Ja, der Drucker ist wirklich schon sehr alt. Die früheren die wir hatten haben nie so lange gehalten.

Dieser Drucker ging aber schon während der Garantiezeit kaputt. Das Geschäft, in dem wir ihn kauften, hat sich zuerst etwas blöd angestellt, ihn dann aber angenommen und zu HP (wohin genau weiß ich nicht) geschickt. Wir bekamen ihn dan zurück mit einem netten Schreiben von HP, in dem sie sich für die Unangenehmlichkeiten entschuldigten.

Ich habe mich schon ab und zu gefragt was die wohl gemacht haben, damit dieses Gerät so lange hält. :D

Danke, für dein Lesen, dann kann ich mir das ersparen.

Ich halte dich auf dem Laufenden.

Ja, bis auf den letzten Tipp, der gegeben wurde, habe ich alles gelesen bzw. hast Du bereits umgesetzt.
Der letzte Tipp war, den PC abgesichert zu starten und zu versuchen, im abgesicherten Modus zu drucken.
Das halte ich aber nicht für zielführend, da im abgesicherten Modus nicht alle Treiber geladen werden.

Ich vermute immer noch, der Drucker setzt die schwarze Farbe aus denen der bunten Patrone zusammen - ausser bei Office. Vielleicht ist die schwarze kaputt - oder die Elektronik - oder es ist was ganz anderes; so "offline" stochern wir etwas im Nebel.
Einen letzten Versuch könntest Du machen: nimm die schwarze Patrone raus und versuch dann unter Office zu drucken. Danach nur die farbige rein und noch einmal...
Aber sonst würde ich auch aufgeben. Kannst Du den PC bzw. Office mit einem anderen Drucker testen? Evtl. würde ich versuchen, beim Händler Rückgabe zu vereinbaren, wenn es mit dem neuen Drucker auch nicht tun sollte.

Hallo chris,

an und fürsich ein guter Ansatz, aber...

Mein letzter Tintenstrahler hat das Drucken verweigert, wenn eine Patrone gefehlt hat.
Einen Versuch wäre es dennoch wert.

Wenn die schwarze Patrone kaputt ist und man das jetzt so nicht darauf eingrenzen kann, wirds richtig teuer.
HP langt bei den Patronen beim Preis heftig zu.

Zitat (jsigi, 20.10.2020)
Wenn die schwarze Patrone kaputt ist und man das jetzt so nicht darauf eingrenzen kann, wirds richtig teuer.
HP langt bei den Patronen beim Preis heftig zu.

Stimmt - trotzdem nehme ich inzwischen gerne die Originalpatronen, um mir den Ärger mit verweigerten Nachfüll- oder Clone-Patronen zu ersparen. Ich drucke inzwischen allerdings nur wenig.
Früher hatte ich einen alten Canon, den konnte ich mit Spritze selbst nachfüllen. Als ich einmal keine Tinte da hatte, hab ich dest. Wasser nachgefüllt: ging auch :D
Aber sowas kriegt man heute wohl nicht mehr - oder kennt jemand ein Teil, was problemlos mit Billigpatronen läuft? Im Verbrauch sind Laserdrucker vielleicht besser.

Weil ich auch nur wenig drucke, bin ich auf einen Farblaser umgestiegen.
Endlich keine verstopften Patronen mehr, weil ausgetrocknet.
Ich habe immer die meiste Tinte für die Reinigung des Druckkopfes verbraucht und auch danach waren die Druckergebnisse nicht zufriedenstellend, vor allem beim Ausdrucken von Fotos.
Natürlich erreicht der Laser nicht die Ergebnisse eines Tintendruckers, aber, wenn ich Fotos ausdrucken will, gehe ich halt in einen Laden.
Ich hatte auch einen Canon und habe Billigpatronen bzw. wiederaufgefüllte gekauft.
Beim Drucken von Text war damit alles in Ordnung.
Die Kartuschen für einen Laserdrucker sind alles andere als billig, aber bei mir halten die Jahre, eben weil ich sowenig drucke.
Ich habe meinen Laser Januar 2016 gekauft und drucke immer noch mit den beigefügten Kartuschen.

Das mit den teueren Patronen beim HP kenne ich. War mein erster Drucker. Zuletzt hatte ich einen Brother. Der kam mit den Billigpatronen gut klar. Bin noch am überlegen, welchen ich mir demnächst zulege. Einen Laserdrucker will ich nicht.

Zitat (chris35, 20.10.2020)
Ich vermute immer noch, der Drucker setzt die schwarze Farbe aus denen der bunten Patrone zusammen - ausser bei Office. Vielleicht ist die schwarze kaputt - oder die Elektronik - oder es ist was ganz anderes; so "offline" stochern wir etwas im Nebel.
Einen letzten Versuch könntest Du machen: nimm die schwarze Patrone raus und versuch dann unter Office zu drucken. Danach nur die farbige rein und noch einmal...
Aber sonst würde ich auch aufgeben. Kannst Du den PC bzw. Office mit einem anderen Drucker testen? Evtl. würde ich versuchen, beim Händler Rückgabe zu vereinbaren, wenn es mit dem neuen Drucker auch nicht tun sollte.

Bei dem Drucker habe ich festgestellt, daß er nicht druckt wenn eine Patrone nicht drin ist.

Ich kann mal Dateien von Office auf einen USB-Stick geben und ins Büro einer Kusine meines Mannes gehen. Wer sonst einen Drucker hat weiß ich nicht.
Werde meinen Mann damit beautragen.. Evtl. kann ich auch in dem Geschäft, in dem ich einen neuen Drucker kaufe, testen.

Das ist das schöne auf so einer kleinen Insel, dass sich fast alle Leute persönlich kennen. Da geht so etwas schon.

Und noch was, zwischendurch druckt er ja schwarz.

Ich drucke auch wenig und die Patronen halten daher auch lange.

Bearbeitet von JUKA am 20.10.2020 23:59:16

Moin Juka, :)

Könnte es eventuell sein, dass der Druckkopf oder Düsen (falls vorhanden) verstopft sind? Ist nur eine Idee am frühen Morgen. :D

Nimm mal die schwarze Patrone raus und setze die mit der Düsenfläche auf ein Zellstofftuch (Tempo, Küchentuch, Toilettenpapier, ...).
Das Tuch müßte sich an der Aufsatzstelle schwarzfärben, andernfalls sind die Düsen verstopft. :mellow:

Zitat (JUKA, 20.10.2020)
Ich drucke auch wenig und die Patronen halten daher auch lange.

Das klingt dann eher wieder nach verstopfter Düse / Druckkopf. :unsure:

Tintenpatronen können es gar nicht ab, wenn sie lange unbenützt stehen.
Meine Eltern haben sich angewöhnt, mindestens 1x pro Woche einen Druck / Kopie zu machen. So umgehen sie das Eintrocknen

Moin Juka.

Wenn du ihn bei euch kaufen kannst, versuche, Industriealkohol zu bekommen (das ist 100%ger Alkohol).
Bei uns gibt es den in Apotheken. In kleinen Fläschchen.

Ein Tuch damit tränken und die Patrone mit den Düsen draufstellen. Durchaus einige Zeit stehen lassen und das Tuch nachtränken.

Wenn du Glück hast, löst das die Verstopfung.

Ich selber habe einen Farbdrucker, da sind die Düsen fest installiert. Die Patronen sind also ohne Düsen.
Für diesen Drucker bekomme ich im Netz Reinigungspatronen. Die werden statt der echten Patronen eingesetzt. Und mit Hilfe eines Reinigungsprogramm wird versucht, die Düsen frei zu bekommen.
Evtl. ist das auch eine Lösung.

Für später: in der Parkposition werden die Düsen oftmals auf einen Schwamm abgelegt. Dieser sollte nach einiger Zeit auch mal gereinigt bzw. ausgetauscht werden. Sofern du da ran kommst.

Ich habe jetzt die schwarze Patrone rausgenommen, aber sehe keine Düsen, hat sicher keine, wie bei Highlander.

An dem Teil, der am Drucker unten ist, ist eine ca. 1/2 cm breite und 1 cm lange Stelle. Wenn ich mit dem Finger darüber fahre wird der Finger an dieser Stelle schwarz.

Bestimmte Sachen in schwarz werden ja gedruckt, also kann da doch nichts eingetrocknet sein. Wenn die eingetrocknet wäre dürfte doch nichts in schwarz gedruckt werden, oder? Ist alles etwas seltsam für mich.

Aber so eine Reinigungspatrone werde ich mir kaufen, kann nicht verkehrt sein.

Wenn es nicht an der Patrone liegt, liegt es vielleicht doch am Drucker. Warum der sich so merkwürdig verhält verstehe ich aber nicht. Wenn ich wieder mal in die Stadt komme, probiere ich den Vorschlag von Chris aus, auf Office geschriebenes auf einem anderen Drucker drucken lassen. Klappt das, liegt es wohl doch an meinem Drucker

Mir wurde mal gesagt, wenn ich selten drucke, sollte ich die Patronen wieder in die Verpackung tun und gut schließen. Habe ich in letzter Zeit leider nicht gemacht, da vergessen.


Danke für eure Gedanken und Mithilfe zur Lösung. :blumen:

Zitat (JUKA, 21.10.2020)
Wenn ich wieder mal in die Stadt komme, probiere ich den Vorschlag von Chris aus, auf Office geschriebenes auf einem anderen Drucker drucken lassen.

Vielleicht kannst Du auch einen Drucker ausleihen und an Deinen PC anschließen - aber dann muss natürlich auch der Treiber installiert werden usw... Aber zumindest bei Neukauf vereinbaren, dass Du ihn zurückgeben kannst... Wenn Du den Office-Druck testen willst: Da müsstest Du beim Drucken auch einen Pseudo-Drucker "Microsoft Print to PDF" oder "Microsoft XPS Document Writer" auswählen können: die erzeugen dann Dateien, die Du selbst oder woanders ausdrucken kannst.
Dein Drucker verwendet wohl die Patronen HP21 und 22 - sieht mir nach ganz normalen HP-Patronen aus mit den Düsenstreifen unten. Da gibts wohl keine Reinigungspatrone, weil die Düsen zusammen mit der Patrone getauscht werden. Rausnehmen zum Aufbewahren würde ich die nur, wenn Du den Drucker wirklich lange nicht mehr brauchst: da kannst Du in einem Tinten-Shop mal nach speziellen Aufbewahrungs-Haltern fragen. Beim Reinsetzen justiert der HP immer wie wild und bläst zur Reinigung jede Menge Tinte durch die Düsen, dann wäre die Patrone schnell leer, wenn Du das öfter machst.
Beim Runterfahren des PC solltest Du den Drucker allerdings explizit an seinem Schalter ausschalten, wenn er noch an sein sollte: dann fährt er die Patronen in Ruhestellung. Kann sein, daß sie etwas leiden, wenn Du den Drucker einfach über eine schaltbare Steckdose ausschaltest, ohne sie vorher zu parken.

Bearbeitet von chris35 am 21.10.2020 17:05:41
Seiten: (2)Zurück1 / 2Weiter»|
Neues Thema Umfrage


Passende Tipps

Filzhülle für Fotoalbum herstellen

Filzhülle für Fotoalbum herstellen

2 1
Drucker: Druckqualität verbessern

Drucker: Druckqualität verbessern

8 22
Homeschooling: 6 Tipps fürs Lernen zu Hause

Homeschooling: 6 Tipps fürs Lernen zu Hause

11 6

Platz schaffen und Gutes tun

10 13
Papiereinzug beim Drucker reparieren

Papiereinzug beim Drucker reparieren

16 3
Schablonieren mit Freezer Paper

Schablonieren mit Freezer Paper

5 1
Mit Alkohol gegen Edding

Mit Alkohol gegen Edding

12 15
Für die Umwelt: verschiedene Tipps zum Papier sparen

Für die Umwelt: verschiedene Tipps zum Papier sparen

17 33

Kostenloser Newsletter