Ware ohne Preisauszeichnung: Einkaufen


Hallo,

muß mal meinen Ärger los werden :
Wir waren Samstag in der Stadt ,unter anderem in einem Laden mit dem Namen W...worth,ein paar schöne Sachen gefunden ,darunter einen BH ohne Preisetikett,es war nur noch einer in meiner Größe da,sonst hätte ich einen mit
Preis gewählt.
An der Kasse angekommen,sieht die Kassiererin,das kein Preis an der Ware war und ihr Kommenar dazu: ach du scheiße,auch das noch,erklärt mir,das sie mir die
Ware nicht aushändigen kann,weil die Kollegin nicht da wäre,obwohl die Kollegin noch kurz vor unserer Ankunft an der Kasse stand und beide sich unterhalten hatten. Ich erklärte ihr,das ich den BH gerne mitnehmen möchte,frech antwortete
sie,das geht nicht,habe ich doch schon gesagt.
Mein Kommentar war,das ist aber kein Kundenservice,worauf sie unfreundlich antwortete,da haben sie recht.
Freundlich erklärte ich ihr,das ich die Ware,die sie bis dahin schon in die Kasse
eingegeben hatte,dann auch nicht haben möchte,alles nicht fragte sie schroff ?
Nein,alles nicht,antwortete ich immer noch gelassen,steckte mein Geld ins Portemonaie und war im Begriff zu gehen,wo sie mir noch hinter her rief : Dann
kaufen sie doch woanders ein.
Habe genau diesen Vorfall an die Hauptzentrale geschrieben,weil ich mich sehr
geärgert habe über so ein unprofessionelles Verhalten gegenüber der Kundschaft.
Wie hättet ihr euch verhalten,würd mich mal interessieren ?
Es waren wenig Kunden in dem Geschäft und an der Kasse,ich vermute,sie hat sich geärgert,weil wir das Gespräch mit ihrer Kollegin gestört haben.

Gruß,
LinaLuise2


Woolworth ist Insolvent und die Mitarbeiter wissen das sie bald das Licht ausmachen...Punkt! soviel zur Motivation der Mitarbeiter... ;)


Ich hätte den Laden erst garnicht verlassen, ohne den Schichtführer/Geschäftsführer gesprochen zu haben... so ein Verhalten ist nicht i.O.

Ich hatte mal so ein Erlebnis in einem königlichen Schnellrestaurant... als Antwort auf meine Beschwerde habe ich dann einen Gutschein erhalten...

Bei einer Beschwerde (letzte Woche) bei einer Möbelkette uber ein Leihfahrzeug kam bisher keine Reaktion... wird Zeit, dass ich da am Montag nochmal nachhake.

Wichtig ist: Immer höflich bleiben und sich nicht provozieren lassen... mit rumschreien erreicht man nichts! :blumen:


Hallo LinaLuise2,

natürlich geht man so nicht mit Kunden um. Wahrscheinlich weiß Sie schon, das Sie bald arbeitslos ist. Diese Kette ist doch schon im Insolvenzverfahren - die Geschäfte gehen zum großen Teil an Schl....r. Ob du von der Hauptzentrale noch eine Antwort bekommst.. :pfeifen:

LG

Sparfuchs


Zitat (Nachi @ 23.08.2009 21:23:14)
Woolworth ist Insolvent und die Mitarbeiter wissen das sie bald das Licht ausmachen...Punkt! soviel zur Motivation der Mitarbeiter... ;)

Aber noch bekommen sie ihre Lohntüte... ob nun vom AA (Insolvenzgeld) oder vom Laden selber ist egal... da sie noch dort Arbeiten sollten sie sich auch so verhalten.

na, ich hätte und habe auch schon drauf bestanden, das sie jemanden vorgesetzten herruft. :labern:
so nicht nicht mit mir! :wallbash:
da braucht sich w...wort nicht wundern wenn sie bankkrott gehen. :labern:

aber das du nix mitgenommen hast...... rofl das war clever, :pfeifen:


da ich selbst an der Kasse arbeite, kenn ich den Ärger. Bei uns ist es allerdings so, das wir versuchen den Preis bei den entsprechenden Kollegen zu erfragen, wenn das nicht klappt können wir die Ware nicht herrausgeben, das kommt aber ganz selten vor. Ansonsten hab ichs mir angewöhnt ware ohne Auszeichnung zu vermeiden, oder wenn es genau das teil sein muss, wegen Größe zum Beispiel, ein "Muster" mit zu nehmen. Allerdings kann ich deinen Ärger verstehen, ich hätte bei so einer unkooperativen Reaktion auch nix kaufen wollen.


Zitat (Schwaller @ 23.08.2009 21:26:32)
Aber noch bekommen sie ihre Lohntüte... ob nun vom AA (Insolvenzgeld) oder vom Laden selber ist egal... da sie noch dort Arbeiten sollten sie sich auch so verhalten.

So seh ich das ja auch.

Hab das vor ein paar Wochen bei unserem Hertie gesehen. Und trotz Kundenansturm wegen Ausverkauf und teils frechen Kunden, haben Sie tapfer bis zum Ende gearbeitet.
Glaubt mir, das ist wirklich nicht einfach. Aber frech werden muss man nicht, da hast du recht.

Hallo,
einen Geschäftsführer soll es an diesem Tag nicht gegeben haben,kann ja sein.
Insolvenz oder nicht,was kann ich als Kunde dafür ?
Wenn unser Krhs. mal pleite geht,kann ich auch nicht aus Frust die Patienten
im Dreck liegen lassen.
Meinen Auszubildenden sag ich immer: behandel andere Menschen so,wie Du behandelt werden möchtest,dann kannst Du meistens nichts falsch machen.
Danke für die vielen Atworten.
Ich habe mich auch schon mal vor Jahren bei K...stadt über einen ähnlichen Vorfall beschwert,die haben geantwortet und einen Gutschein geschickt.
Nicht das hier der Verdacht aufkommt,ich mache mir einen Sport daraus,bin froh,wenn ich in Ruhe einen Laden verlassen kann,aber alles laß ich mir auch nicht bieten.
Gruß,
LinaLuise2


AEhnlich wie Lina L. im selben Geschäft, :P erging es mir
im Frühjahr. Ich wollte bezahlen. 2Stk.Hartgeld,je 20 Cent,
waren leicht angelaufen. Sie fragte, haben sie kein anderes Geld?
Ich fragte sie, weshalb denn? Sie sagte, diese 2 Geldstücke könne
sie keinem Kunden weitergeben und weigerte sich, das Geld
anzunehmen. Ich nahm das Geld und sagte, dann behalten sie
die Ware. Daraufhin bin ich in ein anderes Geschäft einkaufen,
habe dort dieselben Geldstücke hingelegt. Wortlos wurden auch die 2 "angelaufenen" Geldstücke akzeptiert. Ich habe auch an die
Zentrale geschrieben. 0 Antwort!!!

risiko :P

Bearbeitet von risiko am 24.08.2009 00:43:15


Das ist ja der Brüller des Jahres rofl rofl

wobei es mich auch nervt, wenn die Leute ihre Scheine so zerknütteln das mans kaum vernünftig in die kasse kriegt, aber angelaufene münzen nicht annehmen wollen ist echt ein hammer rofl


Zitat (risiko @ 24.08.2009 00:40:50)
AEhnlich wie Lina L. im selben Geschäft, :P erging es mir
im Frühjahr. Ich wollte bezahlen. 2Stk.Hartgeld,je 20 Cent,
waren leicht angelaufen. Sie fragte, haben sie kein anderes Geld?
Ich fragte sie, weshalb denn? Sie sagte, diese 2 Geldstücke könne
sie keinem Kunden weitergeben und weigerte sich, das Geld
anzunehmen.

... da braucht man sich nicht zu wundern, wenn man in die Insolvenz muß :wallbash: :pfeifen:


Kostenloser Newsletter