Haushalt - was macht ihr evtl. gerne u. was nicht?


Also für mich ist das Bügeln von Hemden ein Graus.
Fensterputzen ist auch nicht mein Ding.
Staubwischen na ja.
Am liebsten Gartenarbeit und irgendetwas in der Wohnung umräumen/umgestalten.


Naja,das einzig schöne am Hausputz ist das fertig werden ...
Aber wenn ich anfange,dann immer mit dem Bad.Das muß blitzen.
Backofen schrubben ist für mich fast ne Strafe. ^_^


Ich liebe Bügeln und hasse es, Müll runter zu bringen.

Waschbeckenputzen mag ich auch sehr gerne.

Waschmaschine anmachen mag ich auch.


Bügeln ist für mich der Horror. Ansonsten eigentlich nichts was mich sonderlich stören würde. Ok, da gibts noch etwas. Für mich alleine kochen ist auch nicht der hit. Aber wenn Gäste da sind dann ist auch Kochen schön.

Und meine Lieblingsbeschäftigung ist abstauben :bodybuilder:


Ich bügel ganz gerne... :D
Auch koche ich gerne, auch gerne nach Rezept.
Allerdings der Abwasch hinterher, :labern:
Fenster putze ich eigentlich auch ganz gerne. Abstauben hasse ich. ansonsten sauge oder fege ich gern, wischen auch. :D
Und schrecklich finde ich auch, Kühlschrank, Backofen etc. sauber zu schrubben..... :labern:



LG Letrina2008


Ich putze sehr sehr gerne Fenster, :P

alles weitere was so anfällt ist auch "ziemlich" okay, -_-

nur ..... Schuhe putzen geht gar nicht - nur im Notfall :wallbash:


Zitat (Letrina2008 @ 27.08.2009 20:28:39)
Und schrecklich finde ich auch, Kühlschrank, Backofen etc. sauber zu schrubben..... :labern:

genau. das ist nicht schöne Arbeit. putzen an stellen an die man schlecht bis gar nicht ran kommt. :angry:

Bügeln ist ok, sobald ich mich dazu aufgerafft habe... denn da bleiben die Hände sauber und s riecht so gut :P Wäsche zusammenlegen ist auch ok.

Fensterputzen macht mit meinen Superputzlappen sogar Spaß :P nur muss man ja erstmal das Fensterbrett freiräumen :mellow:

Was ich garnicht mag: Pfannen und sowas spülen... brrrrr... das steht dann manchmal ne Weile in der Küche rum und ich drücke mich davor.

Da fällt mir grad ein, ich muss die Betten noch beziehen B)


Zitat
Da fällt mir grad ein, ich muss die Betten noch beziehen


Oh ja, die Betten...
für mich gibt es nichts schöneres als unter frischgewaschene Bettwäsche zu schlüpfen....

Herrlich!



LG Letrina2008

Bügeln... geht. Küche putzen... geht, sogar Kühlschrank "ausmisten" und putzen, der Backofen reinigt sich glücklicherweise selbst (Pyrolyse). Bad putzen: geht, bis auf's Klo, das find ich eklig. Muss aber sein. Wass ich furchtbar finde, sind geräuschvolle Arbeiten wie Staubsauger. Der übertönt alles, sogar den mp3-Player...


Staubsaugen , das mache ich gerne.Hin und wieder putze ich auch gerne die Fenster , nur hält die sauberkeit nie lange an ( Schlagseite) wenns regnet und alles war für die Katz.Was ich aber daran blöde finde: unsere fenster sind so hoch und ohne Stuhl um auf die fensterbank zu krabbeln , ist da nichts zu machen , das ist nervig.
Backofen reinigen , da tun einem alle Knochen weh so schlecht wie man da rein und dran kommt.
Putzen , also die Böden mus sich alle 2 Tage , ganz schön lästig aber wenn man Tiere hat , ist das so.
Bügeln , ist nicht so mein Ding und nach dem Kochen die Küche reinigen finde ich auch blöd weil man ja nach dem essen irgendwie kaputt ist.

naja , das bisschen Haushalt müsste sich manchmal von alleine machen :lol:


gerne: Badewanne/Dusche und Waschbecken putzen, staubsaugen und wischen, Geschirr spülen/abtrocknen, Wäsche aufhängen, Auto waschen

ungern: Klo putzen, Fenster putzen, Müll runterbringen, bügeln (hab ich quasi noch nie gemacht, ich besitze nicht mal ein Bügeleisen)


Am liebsten koche und backe ich. Ist ja auch Hausarbeit. Gerade habe ich Pflaumenmarmelade gekocht, ich probier gerne auch neue Sachen aus.

Putzen und alles andere muss sein, wird auch in regelmäßig gemacht. Mal ein bisschen Staub kann ich aber ganz gut sehen, solange es nicht zu doll wird.
WC, Bad und Küche möchte ich sauber haben, obwohl bei mir niemand vom Boden essen braucht - denn ich habe schönes Geschirr !! :pfeifen: :pfeifen:

Bügeln mag ich nicht so gerne, da laß ich immer einiges zusammen kommen. Wenn ich damit fertig bin, war´s dann eigentlich gar nicht so schlimm. Der Staubsauger kommt täglich zum Einsatz, hab´so alte Brösler daheim.

Was ich am aller ungernsten ( gibt´s das Wort überhaupt ? ) mache, ist große Hausordnung. Wir haben nen ewig langen Weg zu den Garagen und rund ums Haus ist auch viel Fläche zu kehren. Werde es aber künftig nicht mehr so exakt machen, da es die lieben Mitbewohner es damit überhaupt nicht genau nehmen.


also ich gebe ganz gern Anweisungen, was gemacht werden muss ;) (alles außer Kochen was ich gern mach im Haushalt, muss gemacht werden und könnte sich meinetwegen von selbst machen)


Könnte auch gut einige "Heinzelmännchen" beschäftigen :pfeifen: :pfeifen:


Zitat (Nachi @ 27.08.2009 23:57:30)
also ich gebe ganz gern Anweisungen, was gemacht werden muss ;) (alles außer Kochen was ich gern mach im Haushalt, muss gemacht werden und könnte sich meinetwegen von selbst machen)

... welchem Mann geht es nicht so, aber die Hausarbeit muß gemacht werden und ich kann in diesem Fall nicht anders, als Frauchen zur Hand zu gehen (geteiltes Leid ist...), nur Staubsaugen darf ich nicht (warum auch immer), die Zeit wird genutzt um Herrn Hund zu lüften...

Mein Mann und ich teilen uns auch die Hausarbeit, egal was es ist.

Mir fällt ein, was ich noch gerne mache: Beide Bäder putzen (Waschbecken, Wannen, Duschen, etc.) und die Küche rundherum. Kochen ist auch ok - probiere gerne Rezepte aus -.


Hausarbeit - ich hasse es. Alles. Immer.
Einzige Ausnahme manchmal Kochen und Backen, kann Spaß machen, ist aber normalerweise auch nur lästige Pflicht.


Backen macht auch Spaß , und der Duft ist immer so angenehm...die ganze Wohnung riecht bei uns dann immer.
Ist auch ne Idee , ich könnte auch mal wieder Backen :wub:


Buegeln faellt unter absolute Hassarbeit. Nachdem ich mich jetzt auch ganz gepflegt verbrannt habe am Unterarm, ists noch unbeliebter. Aber wer gerne Leinenhosen und Baumwollblusen traegt, sollte ab und an mal buegeln *nerv*

Kochen und Backen macht meistens Spass. Aber manchmal ist die Kocherei auch nur aetzend - spaet zu Hause heisst Pizzadienst anrufen oder was aussem TK.

Der Rest ist manchmal mehr, manchmal weniger Qual. Aufraeumen ist schlimmer fuer mich als das Saubermachen. Mir mangelt es ein wenig an sinnvoller Aufbewahrung.

Waesche aufhaengen mache ich gern und muss ich gleich noch machen.

Am schoensten ist echt das Ergebnis.


Ich koche sehr gerne.
Ansonsten wird jede Woche sauber gemacht, weil es denn sein muss.
Manchmal habe ich jedoch auch Spaß beim Fenster putzen, Schränke auswaschen, Hausputz, ... ist allerdings nicht jeden Monat 1x ...


Zitat (marcel @ 27.08.2009 20:09:01)
Bügeln ist für mich der Horror. Ansonsten eigentlich nichts was mich sonderlich stören würde. Ok, da gibts noch etwas. Für mich alleine kochen ist auch nicht der hit. Aber wenn Gäste da sind dann ist auch Kochen schön.

Und meine Lieblingsbeschäftigung ist abstauben  :bodybuilder:

:P marcel machen wir einen deal?
ich bügele und du putzt, dass hasse ich nämlich <_<

:D bügeln tue ich sehr gern, kopfhörer auf und musik aufdrehen... so macht das richtig spass.

kochen macht mir auch sehr viel spass und auch das einkaufen von frischen lebensmitteln, da lass ich mir auch gern zeit.

@zartbitter: ich habe neulich 18 gläser pflaumenmarmelade gekocht, aber entsteinen und pürieren musste sie mein mann :P

Backen tu ich eigentlich gar nicht, da ich es selber nicht esse...


Zitat (Sterni @ 28.08.2009 19:42:03)
Buegeln faellt unter absolute Hassarbeit. Nachdem ich mich jetzt auch ganz gepflegt verbrannt habe am Unterarm,

Meine Freundin hat sich mal das Kinn verbrannt - was haben wir gelacht.
Sie wollte halt nah ran, um zu gucken, was für ein Fleck das ist und hat das Bügeleisen übersehen. rofl

Verbrennung am Unterarm hatte ich auch schon - autsch.

...kann gar nicht verstehen, dass es Leute gibt, die gerne Hausarbeit machen...
also ich nicht....
wer war das noch, dem Büglen Spaß macht? - Ich hätte da immer ein paar Berge zur Verfügung... und wer gerne Fenster putzten möchte, ich hab da ein paar-zig Fenster, die sich freuen, wenn mal wieder mehr Licht durchkommt... :pfeifen:


Hausarbeit ist dann ok wenn ich mit Putzen fertig bin. :yes:


Aber Kochen ,hab ganz viel marmelade in letzter Zeit gemacht
und vor Allem Backen,das ist für mich fast ein Hobby. :unsure:


Zitat (Klementine @ 28.08.2009 21:10:47)
Meine Freundin hat sich mal das Kinn verbrannt - was haben wir gelacht.
Sie wollte halt nah ran, um zu gucken, was für ein Fleck das ist und hat das Bügeleisen übersehen. rofl

Verbrennung am Unterarm hatte ich auch schon - autsch.

Oh, das ist bitter! Aber schmunzeln muss man schon. Koennte mir auch passieren...

Tut zum Glueck nicht mehr weh, sieht nur grade scheisse aus.

Ich bügle sehr ungern, deswegen kaufe ich fast nur Bügelfreie Dinge...
Bad Putzen macht fast schon Spaß, weil ich relativ schnell ein gutes Ergebnis bekomme.
Staubsaugen hasse ich , aber dafür habe ich je meinen Roboter, und eine Schuhputzmaschine (wie in Hotels) habe ich auch mal geschenkt bekommen, weil meine Schuhe immer so schrecklich ausgesehen haben...
Spülmaschine ausräumen finde ich blöd, und Kühlschrankreinigen... müsste ich auch mal wieder tun. Dafür gibt es noch keine Maschinen, oder?
Ansonsten geht es. Ich werde nicht mehr Deutschlands beste Hausfrau, aber ich drücke mich nicht all zu lang vor Dingen, die einfach getan werden müssen.
Wenn ich in unserem Ferienhaus bin, mache ich sogar gerne Spinnen-weben weg, und finde es fast befriedigend, die Scheibe vom Kamin zu Putzen. Aber Zuhause möchte ich so was nicht machen müssen... (gut, die Frage stellt sich nicht: ich habe hier keinen Kamin!) :pfeifen:


Was ich mag: Wäsche waschen, auf- und abhängen, zusammenlegen. Backen.

Neutral: Bügeln (nur sehr selten), Spülen (ich hasse es nur, wenn die Küche trotzdem immer aussieht wie Sau, ich will ne Spülmaschine!), Abtrocknen, Fensterputzen, Bad putzen, Ofen und Kühlschrank putzen

Was ich nicht mag: Staubsaugen (macht glücklicherweise Schatz), Wischen, Staubwischen, Kochen (geht langsam in neutral über)


ich selber koche gerne und bügeln geht auch noch so là là, aber ich mag es BESONDERS gerne, wenn einmal im monat meine putzhilfe kommt und den rest der hausarbeit macht ;-))))


Hallo :-)

Mein Freund besitzt ein altes Haus mit einem traumhaft schönen, antiken Treppengeländer, Schwarz mit schönen Ornamenten mit goldenen Blumen im Treppenhaus :wub:

ABER dieses Geländer zu Putzen ist echt eine Strafe. Er und seine Eltern leben nun ca 5 Jahre in diesem Haus und in dieser Zeit ist es nur einmal bereits geputzt worden. Entsprechend sah es nun aus, Schmutz bestehend aus Baustaub (Wir sind viel am Renovieren), Asche (Holzofen), Allgemeiner Staub der so im Laufe der Jahre entsteht und sich überall absetzt.

NUn, da wir heute übers Wochenende Besuch bekommen und ich das Treppenhaus noch saugen muss (ich frag mich welcher Idiot mal auf die Idee gekommen ist, ein Treppenhaus mit Teppich aus zulegen :wallbash: ) hab ich auch gleich mal mir einen Eimer Spüliwasser geschnappt und hab das Geländer abgewienert. All diese Ornamente und verzierungen, ich bin fast wahnsinnig geworden ! WAR DAS EINE ARBEIT !!!!!!!! Das Wasser war schwarz als ich fertig war, aber dafür sieht es jetzt wieder wunderschön aus !
Wenn meine Kamera wieder geladen ist, mach ich mal ein Foto und stell es ein.

Habt ihr auch so arbeiten im Haus, die einer Strafe gleichen, wenn ihr sie tun müsst ?


Lg, Kerstin


Keller wischen :aengstlich: da hat's Spinnen und Dreck und SPINNEN!!!!!

Und die Terrasse fegen, weil da Platten neu gelegt wurden - dann kommt ja Sand in die Fugen. Und aus den !$§"!%#- Waschbetonplatten kann man Sand praktisch NIE mehr rauskehren. :wallbash:

Sonst geht mir's gut, danke :lol:

p.s. herzlichen Glückwunsch zum Baustaub, den hab ich zum Glück hinter mir *tänzchenmach*


Fensterputzen und bügeln ist ne Strafe für mich. Fensterputzen schiebe ich so lange wie möglich vor mir her. Das Bügeleisen schwinge ich wöchentlich, hätte ich endlos viele Klamotten würde ich es wahrscheinlich so lange rauszögern bis nix mehr im Schrank wäre :blink: Da ich aber ordentliche Arbeitskleidung brauche MUSS ich die bügeln, also mache ich notgedrungen den Rest gleich mit :angry:


Oh ja! Solche Arbeiten kenne ich:
die Lamellen der 13 (!!!!!!) Jalousien entstauben! :aengstlich:
Das geht nur in Etappen, sonst würde ich schreien!
Und so eine Fummelarbeit wie Dein Treppengeländer würde mich wahnsinnig machen!


Zitat (Ribbit @ 17.11.2010 13:58:00)
Keller wischen :aengstlich: da hat's Spinnen und Dreck und SPINNEN!!!!!

Und die Terrasse fegen, weil da Platten neu gelegt wurden - dann kommt ja Sand in die Fugen. Und aus den !$§"!%#- Waschbetonplatten kann man Sand praktisch NIE mehr rauskehren. :wallbash:

Sonst geht mir's gut, danke :lol:

p.s. herzlichen Glückwunsch zum Baustaub, den hab ich zum Glück hinter mir *tänzchenmach*

Ach ja, der Baustaub, den hatte ich schon verdrängt!!!
Oh weh, das war nicht ohne, aber wir haben immerhin keinen (Spinnen)Keller. *freu*
Dafür machen es sich die Viecher überall sonst bei uns bequem... :huh:

@Ribbit ... Was ist Dir lieber ? Spinne oder Mücken, Fliegen und andere nervige Insekten ?

@Tatze ... Bügeln und Fenster putzen finde ich garnicht schlimm, eine Tante hat immer Bügelwäsche für mich gesammelt, wenn sie wusste, das ich in den Ferien zu Besuch komme :pfeifen:

@La Mirola ... Ja, Jalousien sind auch etwas doof zu putzen, mir reichten mal 3 davon die ich geputzt habe :wacko:


Katjes, Fliegen, Mücken und ähnliches haben wir auch zur Genüge. Keine Ahnung, von was die Spinnen leben!!! vielleicht gehen die nachts an den Kühlschrank :lol:

Ok, vielleicht hätten wir mehr Mücken, wenn die Spinnen nicht wären. Aber mich gruselts echt vor den großen. :(

Udn ich hätte hier auch noch einen großen Haufen Bügelwäsche gesammelt. Soll ich dir meine Adresse per PM schicken? :blumen: :wub: :blumen: :wub: :blumen: :wub: :blumen:


Zitat (Katjes79 @ 17.11.2010 14:16:10)
@Tatze ... Bügeln und Fenster putzen finde ich garnicht schlimm, eine Tante hat immer Bügelwäsche für mich gesammelt, wenn sie wusste, das ich in den Ferien zu Besuch komme :pfeifen:

Dann weisst du ja jetzt von wem Du ab sofort wöchentlich ein Wäschepaket zugeschickt bekommst :D

Ich arbeite zu Hause und habe einen riesigen Schreibtisch, auf dem ganz viel steht (zwei Bildschirme, Stifte, Bücher, Bürozeugs, Papierstapel ohne Ende etc). Aber leider muss auch der manchmal enttaubt und geputzt werden. Und all den ganzen Krams runter räumen, möglichst so, dass nichts durcheinandergerät und alles wieder zurück räumen ... da drücke ich mich immer so lange vor, bis es gar nicht mehr anders geht. :ph34r:


Ich mache eigentlich supergern Hausarbeit. Was ich etwas nervig finde, sind Fußleisten entstauben und Jalousienlamellen reinigen.


Hausarbeit ist für mich Bestrafung.

Dennoch mache ich das notwendige Übel. Bügeln finde ich ok. Das mache ich nur sonntags, dann auch mit Musik. Beim Bügeln habe ich meine Ruhe.

Am liebsten mache ich die Hausarbeit in den frühen Morgenstunden und wenn meine Männer nicht im Haus sind. Dann geht mir auch keiner auf den Keks.
Komischerweise mache ich dann das komplette Haus.


Hausarbeit (v.a. putzen) ist für mich auch ein notwendiges Übel. Ich muss jedesmal erst meinen inneren Schweinehund verprügeln, damit ich überhaupt anfange :ph34r: .
Die Wäsche machen und kochen finde ich allerdings nicht so schlimm.


Das liegt vielleicht daran, amary, dass Essen und gepflegtes Aussehen gerne jeder hätte.


Bügeln und Staub wischen: :angry:

was ich gerne mache...? da muss ich erstmal drüber nachdenken :pfeifen:


Ich bügele ganz gerne,
aber ich hasse Betten zu beziehen u. Staubsaugen. Mittlerweile haben wir nur noch 2 Teppichböden.
Den Rest habe ich rausgeschmissen.
Dafür kamen schöne Holzdielen zum Vorschein. *froiii

Meist kann ich meinen Mann dazu verdonnern. rofl


Zitat (amary @ 17.11.2010 18:48:52)
Hausarbeit (v.a. putzen) ist für mich auch ein notwendiges Übel. Ich muss jedesmal erst meinen inneren Schweinehund verprügeln, damit ich überhaupt anfange :ph34r: .
Die Wäsche machen und kochen finde ich allerdings nicht so schlimm.

So geht es mir auch!
Nach der Arbeit passiert haushaltstechnisch nicht viel.
Am Wochenende muss ich mir auch meist erst mal moralisch in den Allerwertesten treten, bis ich dann loslege.Allerdings, wenn ich dann einmal rum bin, freue ich mich, wie schön alles ist.

Ich koche gern ,bügeln geht auch noch aber nur bei fernsehen da gehts mir leicht von der Hand. Waschen ist gut, aber aufräumen ist nicht meine Stärke außer der Rappel packt mich dann wird gleich total ausgemistet.Putzen muß halt sein und ist ja auch schön wenns dann sauber ist. Ja man machts halt. Morgen muß es mal wieder sein puh. :laaangweilig: :zumhaareraufen: Gruß Geli

Bearbeitet von geli1960 am 17.11.2010 19:44:33


Zitat (Eifelgold @ 17.11.2010 18:41:13)


Am liebsten mache ich die Hausarbeit in den frühen Morgenstunden und wenn meine Männer nicht im Haus sind. Dann geht mir auch keiner auf den Keks.
Komischerweise mache ich dann das komplette Haus.

OH JA!!! Ich mache außer Staubwischen alles gern, aber wenn die Jungs da sind mag ich nichts tun. Das schlimme ist, mein Mann arbeitet 3 Wochen von Mo-Sa und hat dann eine Woche frei. Gegen Ende der Woche sollte kein Besuch mehr kommen, denn dann kann ich keinen mehr einlassen. :pfeifen:

Was ich gerne mache: Büglen vor dem Fernseher, Geschirrspüler ausräumen, staubsaugen, Fenster putzen und backen.
Was ich nicht mag: Kochen und Staub wischen.


was ich nicht mag ...
staubsaugen
wischen
betten beziehen
den ofen putzen
spiegel putzen
gardinen waschen
spülmaschine ausräumen

kein problem habe ich mit..
staub wischen
bügeln
kochen, backen
fenster putzen

früher musste bei mir alles picobello sein zum glück hat sich das etwas gelegt ,jetzt lasse ich auch schonmal was liegen und mach mir kein stress mehr.



Kostenloser Newsletter