fester Stuhlgang durch Brei


Hallo zusammen und allen ein wunderschönes Wochenende :D
gebe meiner kleinen seit knapp einer Woche Möhrchenbrei den Sie auch total lecker findet. Seit gestern allerdings hat Sie viel festeren Stuhlgang.
Hab ihr schon Tee angeboten ( Bauchwohltee) den mag Sie aber nicht unbedingt kann ich ihr noch anderen Tee geben?
Ihr geht es nicht schlecht im gegenteil Sie ist sogar richtig gut drauf und die ganze Zeit Party am machen rofl nur möchte ich nicht das Sie sich quält beim drücken.
Habe mir schon überlegt ihr ab morgen Pastinakenbrei zu geben.
Würde mich über Tipps freuen.
Einen schönen Tag noch
lg


Gibst du dem Möhrchenbrei etwas Öl bei ???

Bei Möhren ist das wichtig wegen der Vitamine,und bestimmt auch gut für den Stuhlgang ;)


ich hab ihr bis jetzt Gläschen gegeben von Hipp.
Und da kein Öl beigefügt wollte den mal selber machen am Wochenende und da hätt oder würde ich Mazola Öl noch rein tun.


Zitat (AmySophie09 @ 29.08.2009 13:03:37)

Und da kein Öl beigefügt wollte den mal selber machen am Wochenende und da hätt oder würde ich Mazola Öl noch rein tun.

Tipp ;)

Vielen Dank für den Tipp :applaus:


Hallo,

wir empfehlen bei zu festem Stuhlgang den Eltern unserer Krippis immer Milchzucker.
Einfach etwas Milchzucker dem Essen zugeben und es "flutscht" wieder.
Wegen der Dosierung würde ich in ner Apotheke nachfragen

LG KRiNGELCHEN


Wie alt ist sie denn?

Auch wenn immer noch oft mit Möhrchenbrei angefangen wird - meine Hebamme rät total davon ab, lieber irgendein anderes Gemüse zum Anfangen und für die erste Zeit.

Möhrenbrei kann wohl leicht zu Verstopfung führen (als ich mal ganz schlimmen Durchfall hatte, riet mein Arzt mir z.B. zu hauchfein passierter Karottensuppe, weil das selbst bei Erwachsenen stopft). Meine Hebamme meinte auch beim (selbstgekochten) Brei: Lieber nicht ganz so fein pürieren, sondern noch das eine oder andere (weiche) Stückchen drin lassen. Ganz hauchfein püriert führt es wohl auch leicht zu Verstopfung.

Sollte sie sich wirklich quälen, dann gibt es da auch eine tolle Massage für die Fußsohlen, um den Stuhlgang wieder anzukurbeln. Da müsste ich aber nochmal nachgucken, ob ich die Anleitung noch irgendwo finde.


Oh man der Pc spinnt gerade rum :labern: Also nochmal Sie ist 5 Monate und quälen tut Sie sich nicht wirklich der Stuhlgang ist einfach nur sehr fest.Habe auch gehört das Möhrchenbrei eigentlich nicht so gut sein sollte wegen der Verdauung doch meine Kinderärztin meinte ich könnte ihr das geben, naja zum Glück geht es ihr ja nicht richtig schlecht. Aber danke für den Tipp mit den feinen Stückchen werd das mal ausprobieren.
Mit der Massage das hab ich auch gehört wir waren bei der Babymassage und dort wurden uns auch tricks& kniffe gezeigt wie man das wieder anregen könnte.


Zitat (wurst @ 29.08.2009 13:01:12)
Gibst du dem Möhrchenbrei etwas Öl bei ???

Bei Möhren ist das wichtig wegen der Vitamine,und bestimmt auch gut für den Stuhlgang ;)
Öl fördert den Biotin-Aufschluß, oder? Dazu praktisch wegen Darm und Co.
Das ist der Tipp, den Kinderärzte aus welchen Gründen auch immer nicht geben (kenne ich aus der Babyzeit meiner Tochter).
Daß Möhre zugefüttert werden soll, wurde immer probagiert, Haut und Haare, Augen oder so. Daß diese aber stopft, wurde nie dazu gesagt.
Die Umstellung von Brust auf Flasche plus und wegen Möhrenzufutter ist nicht unproblematisch.
Ganz sanfte Bauchmassage bringt alles wieder in den Gang. :) :wub: Laß es Dir vom Kinderarzt zeigen.

Bearbeitet von Die Bi(e)ne am 30.08.2009 03:55:33

möhre mit kartoffel gemischt stopft nicht :)


Ich hab mit Kürbis angefangen. Selbst gekocht. Und es gab keine Probleme.
Und Pastinaken, damit kannst du auch beginnen.
Vielleicht einfach mal ausprobieren, ob sie das auch verträgt :blumen:


Immer wieder das Möhrchenproblem - warum in Gottes Namen geben alle Mütter immer gleich am Anfang Möhrchen, obwohl die fast immer dieselben Probleme bereiten??? Dabei ist gerade Kübiszeit und der ist soo einfach zuzubereiten und dem Baby geht es echt besser.


Also mein Sohn (heute 11) hat am Anfang Brokkoli bekommen. Meine Tochte (heute 9) glaub ich Möhren mit Kartoffeln. Die hatte vorher festen Stuhl, nachher festen Stuhl und heute warte ich immer noch darauf, dass es pling macht wenn was in die Schüssel fällt.
Wenn es ihr nix ausmacht, lass sie Möhrchen essen. Die würde ich aber selber kochen, ist preiswerter.


Gottseidank hatten meine Zwege mit Möhrchen keine Probleme, ich habe die Anfangs nicht pur gegeben, sondern ins Fläschchen mit rein. Uah, aber den Kindern hat´s geschmeckt. Dann Kartöffelchen mit Möhrchen.

Bei Bauchweh sehr zu empfehlen: Windsalbe in kreisenden Bewegungen um die Nabelgegend einmassieren.


Zitat (Zartbitter @ 14.09.2009 17:22:58)

Bei Bauchweh sehr zu empfehlen: Windsalbe in kreisenden Bewegungen um die Nabelgegend einmassieren.

Da habe ich einfach mein Stillöl für ie Brust genommen. Da ist auch nur gutes Zeug drin wie Kümmel ud so.

Ich denke das Kind hat kein Bauchweh. :hmm: :gnade: