Essen aufbewahren ohne Kühlschrank?


Hallo Ihr,
meine große Tochter hat morgen Geburtstag und wir feiern hier bei mir. Jetzt habe ich ein paar Sachen die ich eigentlich schon heute vorbereiten möchte damit das morgen nicht zu stressig wird,aber der Kühlschrank ist leider voll mit Grillfleisch.
Also ich muß noch Kartoffelsalat,3 Dips und einen Maulwurfkuchen(der ist mit Sahne) und einen Obstboden mit Früchten machen. Kann ich irgendwas davon vorbereiten und über Nacht nach draussen stellen? Heute Morgen waren es draussen nur 8 Grad,reicht das z.b. für den Kartoffelsalat und den Obstkuchen? Oder ist das zu warm? Jetzt sind es auch nur 12 Grad draussen,man merkt also das der Herbst mit großen Schritten zu uns kommt*bibber*


Also im Kühlschrank sollten es so ca 5-7°C sein, realistisch, wenn man nachmisst, kommt man oft eher auf 7-9°C, je nach Zone...

Also beim Kartoffelsalat wär ich vorsichtig, der "kippt" gerne mal um und schmeckt dann sauer, wenn er draußen steht, auch mit der Mayo muss man dann evtl vorsichtig sein, außer es ist mit Konservierungsstoffen zugekleisterte Mayo aus dem Supermarkt. Aber auch die kann ranzig werden....
Im Zweifel würd ich sogar fast eher das Fleisch draußen lassen als den Kartoffelsalat. :D
Der Kuchen sollte noch am ehesten draußen überleben, gut abgedeckt. 10-12 Grad gehen da auf jeden Fall für eine Nacht., außer der Sahne sind da ja nur Boden und Bananen dran. Der Obstkuchen: Kein Thema, der Tortenguß schützt die Früchte vor Oxidation.

Du hast schon recht, je nach Wohnort ist es draußen schon recht kühl nachts... , die Gefahr ist halt, dass dann morgen die Sonne drauf scheint, dann hast du schnell 10°C mehr an der Stelle.

Hast du keine Plastikkühlbox oder ähnliches, wo man die Sachen reinstellen kann, und dann Kühlakkus aus der Gefriertruhe dazulegt?
Oder du frierst einen Teil des Fleisches einfach ein bis morgen, und holst es dann rechtzeitig morgens raus.
Andere Möglichkeit: Nachbarn fragen, ob sie für eine Nacht Platz im Kühlschrank haben, haben wir auch schon so gemacht bei Feiern, die haben dann ihren ganzen Kühlschrank mit unseren Sachen voll gestellt gehabt :lol:

Oder du holst von der Tanke/Supermarkt nen Sack Eis, und kippst den mit Wasser und gut Salz (>1kg) in ne Wanne/Wäschebütt. Dar rein dann die zu kühlenden Sachen. Durch das Salz in Verbindung mit dem Wasser und dem Eis kommst du ne Zeit lang auf -10°C

Bearbeitet von Bierle am 29.08.2009 19:17:00


Mein Gefrierschrank ist leider letztens kaputt gegangen. Aber wenn ich den Obstboden schonmal fertig machen und nach Draussen stellen kann ist mir schon geholfen.Die Kartoffeln für den Salat sind nämlich schon gekocht und gepellt,dann schaffe ich den Rest zeitlich wenn ich gegen 6 Uhr aufstehe(mache ich eh weil die Katzen dann ihr Frühstück wollen). Das Fleisch müßte ich dick einpacken wenn ich es nach draussen stellen wollte weil wir viele Katzen,Marder und Igel haben....und die kommen auf die komischsten Ideen wenn es darum geht an Futter heranzukommen: Die gelben Säcke mit den leeren Futterdosen hänge ich immer von ausen an den Garagentürgriff( In der garage sind die Kaninchen,also müßen die Tüten nach draussen) und eines Abends habe ich laute Klopf-Scharr und Knallgeräusche gehört. Ich habe dann nachgesehen und da saß ein Igel der an der Garage hochhüpfte und versuchte an die Tüten heranzukommen. Ich habe vorher noch nie einen Igel hüpfen sehen. Hab ihm dann für seine Bemühungen Katzenfutter hingestellt was er auch schnell auffraß.


Ist ja hübsch mit Deiner Fauna da, aber Du fragtest nach den Lebensmitteln.

Wie Bierle schon meinte, Nachbarn/Freunde nach Kühlung fragen?

Kartoffelsalat finde ich auch am übelsten, entweder Mayo oder Zwiebeln sollten garnicht vom Vortag sein. (Über heute schon gekocht und gepellt streite ich garnicht rum, mein Ding wär's nicht)

Die Dips bestehen doch wohl auch aus irgendwie verderblichen Zutaten?

Sahnetorte?

Wie bewahrst Du denn die Zutaten bis jetzt auf?

Deiner Großen jedenfalls alles Liebe und eine wunderschöne Party


Wenn du die Kartoffel schon gekocht hast, ist schon mal Zeit gespart für morgen.
Die Kartoffel kannst du ja auf den Balkon stellen. Genauso den Obstboden. Die Dips würde ich erst frisch zubereiten.
Den Maulwurfkuchen kannst du ja auch heute noch backen und morgen mit der Sahne füllen, vielleicht kurz bevor du das Fleisch aus der Kühlung nimmst. Dann kann die Torte gut durchziehen und kühlen.

Mir geht es auch immer wieder so, das der Kühlschrank zu klein ist, da weiche ich auch gerne auf den Balkon aus. Im Sommer ein Problem, aber jetzt wird es damit ja besser.

Und wenn du eh morgen um 6 Uhr aufstehst ( was tun wir nicht alles für unsere Lieben ), schaffst du sicher alles.


Hallo,

eigentlich müssten die Temperaturen ausreichen.

Nur beim Kartoffelsalat wäre ich vorsichtig.
Falls nicht zu viel Mayo, sondern nur Essig und Öl verwendet wurde, dann
ist es kein Problem.

Beim Obstkuchen, kommt drauf an was für Obst ! Pflaumen ? Vorsichtig , oder
dann gut durchgebacken mit Streuseln drauf ! Dann geht es !


LG
zuckerschote


Hehe zuckerschote,
nu is sowieso zu spät. Mittlerweile ist eh schon alles verputzt :trösten: ;)


:D kannst du nicht bei nachbarn was in den kühlschrank stellen? so machen wir das immer.

:lol: oh, ich seh grad, das fest ist wohl schon vorbei.

:) noch ein tip zu den leeren futterdosen: bitte aufpassen, dass die katzen da nicht drankommen. eine unserer katzen ist da mal mit dem kopf drin stecken geblieben und wäre fast erstickt.
zum glück machte sie mit der dose ziemlichen lärm, so dass wir drauf aufmerksam geworden sind. wir mussten die dose zerschneiden so fest sass sie da mit dem kopf drin :wacko:


Hallo :)

Ich mach es immer so, dass ich die Sachen frisch zubereite, sie anschließend vakuumiere, und dann in die Gefriertruhe oder ab in den Kühlschrank in die unterste Schublade stelle. Wenn es mal nicht in den Kühlschrank soll, reicht es die Sachen zu kochen/vorzubereiten, zu warten bis sie lauwarm sind, sie dann vakuumieren und an einen dunklen, kühlen Ort zu lagern, so halten sich sogar Sachen mit Mayonese bei entsprechender Lagerung, 1-2 Tage oder länger ohne Kühlschrank. Es darf trotzdem nicht mehr als 10 Grad haben wenn man leicht verderbliche vakuumierte Speisen/Lebensmittel draußen lagern will. Einfach immer die Logik beachten. Vakuumieren ist für alles was keine hohe Restfeuchtigkeit hat, oder "unschimmelbar" ist, eine super Lösung um Essen aufzubewahren ohne Kühlschrank. Denn im Vakuum kann es kein Leben geben, daher auch nur sehr schwer Schimmelsporen etc.

Grüße

Bearbeitet von Natze am 09.12.2016 16:25:32


Vakuumieren ist zwar ansich eine super Idee, aber mir gefällts jetzt nicht so, zumindest nicht im Bereich Lebensmittel und NAhrung. Außerdem ist das Auge ja immer mit und wenn ich beispielsweise Pommes vakuumieren würde, sähen die doch total blöd aus am Ende? Gut, zugegeben ich wüsste nicht wieso Pommes vakuumieren, aber nur mal als Beispiel woltle ich das einwerfen....


Zitat (liebemutti8 @ 08.04.2016 12:58:32)
.....

'tolle' Werbung :pfeifen:


@MuttiMaus82: vakuumiert wird natürlich nur das, was auch Sinn macht... das schließt Pommes schon mal aus


Kostenloser Newsletter