Neue Toilette einbauen


Hi Leute,

Als allererstes Mal ein riesenlob, diese Seite hat mir oft weitergeholfen, doch jetzt hab ich ein Problem zu dem ich auch nach langem Suchen auf dieser Seite keine Lösung gefunden habe.

Ich bin erst seit kurzem von Hotel Mama geflogen und in eine 1-Zi-Mietwohnung gezogen. [Vorsicht hier könnt's leicht eklig werden ^^] Alles schön und gut doch nach dem Stuhlgang riecht meine Bude sehr streng, da die Toilette etwas veraltet ist und dieses kleine Loch mit Wasser, das zum Abfluss führt, "auf der falschen Seite ist". Somit plumpst der Kot nicht direkt ins Wasser, was zu einem üblen Gestank führt.

Hab mir dann überlegt einfach mal das Klo auszuwechseln xD Nur weiß ich nicht wie! Hat jemand von euch schon Erfahrung damit gehabt? Ist es einfach, ein Klo einzubauen? Kriegt man es auch alleine hin? Auf was muss man vorher achten?
Fragen über Fragen, die nur darauf warten von euch, liebe Community, beantwortet zu werden ;)

LG
blackdeagle


Prinzipiell ist das schon möglich... du müsstest nur im Baumarkt eine Schüssel, die eher deinen Vorstellungen entspricht, kaufen, die alte WC-Schüssel demontieren und dann die neue montieren (und dabei drauf achten, dass du alles ordentlich abdichtest). Die alte Keramik würd ich dann an deiner Stelle aufbewahren, wer weiß ob der Vermieter bei deinem Auszug drauf besteht dass der Urzustand wieder hergestellt wird? Vielleicht hat er sich was dabei gedacht, einen Flachspüler statt eines Tiefspülers zu installieren.

Für's erste genügt es aber vielleicht auch, wenn du sofort die Spülung betätigst, sodass der Kaktus gleich in der Versenkung verschwindet?


Das ist ein Mangel, den solltest du deinem Vermieter mitteilen und der soll den Mangel beseitigen lassen.


@ sparfuchs Ich glaub es einfach nicht. Nur weil das ein Flachspülklosett ist, ist das noch lange kein Mangel. Wenn das Ding kaputt ist, ist es was anderes.

LG Moni


Soll der Vermieter dann regelmäßig vorbeischauen und spülen? Oder was soll der Vermieter machen? Allein die Tatsache dass es sich um ein Flachspüler-WC handelt, ist meiner Meinung nach kein Mangel. Was anderes wäre es, wenn das Ding undicht ist. Wenn man auf dem Klo sitzt und donnert, dann ist es normal wenn's kurzfristig mal unangenehm riecht. Es genügt dann völlig, zu spülen und ggf. mal kurz das Fenster aufzumachen bzw. die Lüftung einzuschalten.

Bearbeitet von Valentine am 15.09.2009 08:53:58


Zitat (mokraft @ 15.09.2009 08:36:35)
@ sparfuchs Ich glaub es einfach nicht. Nur weil das ein Flachspülklosett ist, ist das noch lange kein Mangel. Wenn das Ding kaputt ist, ist es was anderes.

LG Moni

Sorry das hab ich jetzt falsch interpretiert, in dem Fall ist der Vermieter natürlich nicht zuständig.
Allerdings wer die Toilette nicht richtig reinigt, wird auch mit dem Tiefspüler das Problem nicht ganz beseitigen.

Hallo blackdeagle!
Ich denke auch, dass du von zu Hause einen Tiefspüler gewohnt bist, wo das Geschäftchen gleich ins Wsser plumst und somit natürlich nicht mehr riechen kann!
Gar nicht schlecht, solange einem dabei nichts an den Po spritzt oder man für den Arzt eine Stuhlprobe braucht. :D :o
Ich persönlich bin mir einem Flachspüler großgeworden und würde, sofern 2 WCs vorhanden sind, zumindest eins immer so ausrüsten (s.o.).

Sollte es wirklich so sein, dass es nur daran liegt, hilft nur die Sitzung kurz zu halten, oder zwischendurchmal zu spülen. Sollte die Toilette wirklich schadhaft sein, ist das dem Vermieter zu melden. Bin mir nicht sicher, ob du ohne Erlaubnis die Schüssel wechseln darftst. Ansonsten ist das wie bereits oben gesagt kein größeres Problem, nur dreckig! Abbauen, wieder anschließen, gut ist. Eine zweite Person könnte hierbei nicht schaden! Mein Mann und ich haben das vor nicht allzulanger Zeit auch hingekriegt.
Viel Glück!
ElRa


versuch es erstmal mit zwischenspülen bevor du dich direkt vom flachspüler verabschiedest.
wenn du dich garnicht dran gewöhnen kann kannst du den vermieter immer noch fragen ob er ein problem damit hat wenn du die schüssel austauschst.
hast du im badezimmer ein fenster oder zumindest eine lüftung?
falls nicht, kauf dir irgendeinen angenehmen sprühduft. dann riecht es zwar auch, aber zumindest nicht unangenehm


Zitat (Sparfuchs @ 15.09.2009 09:46:29)
Sorry das hab ich jetzt falsch interpretiert, in dem Fall ist der Vermieter natürlich nicht zuständig.
Allerdings wer die Toilette nicht richtig reinigt, wird auch mit dem Tiefspüler das Problem nicht ganz beseitigen.

Für die regelmäßige Reinigung ist der Vermieter allerdings auch nicht zuständig... ich hätte viel zu tun, wenn ich außer meiner eigenen Wohnung auch noch regelmäßig das Klo meiner Mieter putzen sollte...

Zitat (Valentine @ 15.09.2009 12:01:51)
Für die regelmäßige Reinigung ist der Vermieter allerdings auch nicht zuständig... ich hätte viel zu tun, wenn ich außer meiner eigenen Wohnung auch noch regelmäßig das Klo meiner Mieter putzen sollte...

Das habe ich auch nicht geschrieben!

Vielen Dank an alle Antworten =)

Ja, ich bin an so nen Tiefspüler von zuhause gewöhnt, deshalb kommts mir noch sehr ungewohnt vor (mit ungewohnt mein ich eklig :D )
Ein Fenster habe ich im WC nicht, da ist nur ein Zugang zum Lüftungsschacht (hat keinen Ventilator wie damals bei meinen Eltern). Nicht mal ne richtige Tür hat mein WC :( Da is so ne Art Schiebetür wie bei den Japanern, geht aber auch nich ganz zu. Aber auch wenn diese Tür zugehen würde würde es den Gestank in die Bude nich aufhalten (oben und unten ist genug Platz für die schlecht riechende Luft).

Das mit dem Zwischenspülen werd ich mal probieren, dass ich nich selber draufgeokmmen bin :rolleyes:
Ein Duftspray habe ich, hab wohl n Fehlkauf gemacht; es hilft nich den Gestank komplett zu besiegen sondern nur kurzzeitig weil das Ding nich intensiv genug riecht ^^

Ich glaub auch, dass der Vermieter für die Ausstattung der Wohnung nichts kann. Ich kann ja nich sagen "Mein Herd gefällt mir nicht, tauschen Sie es um" oder "Ich will keine Gasheizung!" :D Wär aber gar nich mal so schlecht wenn's gehen würde ^^

Ich werds vorerst mal mit Zwischenspülen und mehr sprayen versuchen :)
Vielen Dank nochmal an alle

--blackdeagle


Selbst hab ich es noch nicht ausprobiert, aber eine Kollegin schwört auf Streichhölzer. Einfach möglichst sofort ein Streichholz anreißen (und dann wieder auspusten) soll Klo-Gerüche killen. Das funktioniert allerdings nicht mit einem Feuerzeug.


Zitat (blackdeagle @ 15.09.2009 13:46:34)
Das mit dem Zwischenspülen werd ich mal probieren, dass ich nich selber draufgeokmmen bin :rolleyes:

bin auch gerade erst ausgezogen, da denkt man über anderes nach...


Kostenloser Newsletter