Schuhe: Innenfutter am Fersenteil reibt sich ab


Bei meinen Schuhen reibt sich beim Laufen immer der hintere Fersenteil des Innenfutters ab, kann man solche Stllen selber flicken? Es sind keine teuren aber gern getragenen Schuhe.


Kauf dir Fersenpolster zum Reinkleben (kosten nicht viel, gibt's im Drogeriemarkt, Schuhhandel...). Dann dürfte sich das Problem erledigt haben.


bei meinem sohn hatten wir das problem auch häufig. wenn die schuhe sonst noch in ordnung waren, habe ich vom schuster lederflecken reinkleben lassen. die sind im vergleich zum fersenpolster ganz dünn und tragen nicht auf. und teuer war es auch nicht. ich würde einfach mal nachfragen am besten, wenn es noch ein "richtiger" schuster ist und nicht einer im kaufhaus. ob der sowas überhaupt macht, weiß ich nicht.
das mit den lederflecken funktioniert übrigens auch, wenn irgendwo innen im schuh mal nähte drücken. dann habe ich mir auch was drüberkleben lassen und konnte so ohne blasen oder scheuerstellen laufen.

viel erfolg
kiki-elsa


Das Problem mit der Ferse hab ich auch. Die Frage lautet aber eigentlich: "Woher kommt das ??"

Ich würde es auch so gerne "abstellen". Bei mir sind alle Schuhe betroffen. Liegt es am Fuss?


Danke für eure Hinweise.

Könnte man einen Lederflicken nicht auch selbst mit Textilkleber im Schuh anbringen?


Klar könnte man- aber ob das hält, ist die große Frage. Ein richtiger Schuhmacher hat auch den richtigen Leim, der sich nicht bei nächster Gelegenheit auflöst. Textilkleber wäre für Leder vielleicht auch nicht das Richtige?


Zitat (Kochlöffel @ 16.09.2009 12:04:22)
Das Problem mit der Ferse hab ich auch. Die Frage lautet aber eigentlich: "Woher kommt das ??"

Ich würde es auch so gerne "abstellen". Bei mir sind alle Schuhe betroffen. Liegt es am Fuss?

... Du triffst die Sache beim Kern, mich würde das auch interessieren, um nicht immer mit Panzertape in den Schuhen rumzulaufen.

oft ist die ferse mit ganz einfachem verhältnismäßig weichem material gefüttert. (mein sohn hatte das meistens bei sport- oder sportlichen schuhen).
wenn man dann etwas dickere socken anhat, die meistens aus baumwolle sind (und daher fester als das futter) scheuert sich das weiche material kaputt.
bei normalen schuhen habe ich sowas noch nicht gehabt.
wenn ich schuhe kaufe, gucke ich immer mit welchen stoff die fersen gefüttert sind. am besten ist leder, dann bleibt auch der fuß von blasen verschont.

ich würde erst mal beim schuster fragen. vielleicht kostet es 5 euro und dann würde es sich sicher lohnen.


Zitat (Kochlöffel @ 16.09.2009 12:04:22)
Bei mir sind alle Schuhe betroffen. Liegt es am Fuss?

Ich könnte mir denken das die Schuhe zu groß sind,also zuviel spiel im Schuh darum scheuert es.
Wenn ein Schuh genau passt passiert sowas nicht ;)

Zitat (wurst @ 17.09.2009 12:49:00)
Ich könnte mir denken das die Schuhe zu groß sind,also zuviel spiel im Schuh darum scheuert es.
Wenn ein Schuh genau passt passiert sowas nicht ;)

Stimmt.

Es kann auch am Material der Socke liegen. Baumwollsocken scheuern gerne mal. Socken z. B. mit Teflon scheuern nicht so schnell. Kommt aber auch widerum auf den Schuh und die Verarbeitung an und an erster Stelle, ob der Schuh genau passt.

Zitat (wurst @ 17.09.2009 12:49:00)
Ich könnte mir denken das die Schuhe zu groß sind,also zuviel spiel im Schuh darum scheuert es.

Also das kann ich dementieren - selbst bei meinem Lieblingsschuh - und der war schon immer etwas knapp - ist das auch passiert.

Habe auch zeitweilig bei neuen Schuhen immer Schuhlöffel benutzt. Trotzdem war nach einiger Zeit die Ferse hinüber.

An der Schuhmarke liegt es nicht, ich habe unterschiedliche ausprobiert. Socken habe ich feste wie dünnste und weiche Baumwolle....Ob es an den Füssen liegt? Haben wir eine besondere Ferse?

Bearbeitet von Kochlöffel am 17.09.2009 13:32:48