Holztreppe knarrt


Hallo, Hilfe, meine Holztreppe knarrt ganz fürchterlich seit ca. 1 Jahr.
Haben schon viel probiert, Nägel rein, Wasserdrauf, nix hilft, spätestens 1 Woche später knarrt es wieder so doll. :wallbash:
Mein kleiner Sohn wird immer wach, wenn wir die Treppe benutzen,
Gibt es jemanden, der sich auskennt, was da hilft, bitte, wäre sehr dankbar über jeden Ratschlag.
Die Treppe ist ca. 30 jahre alt, Vollholz in einem Einfamilienhaus
Danke schonmal ^_^


Hm ich liebe es ja, wenn Treppen knartschen... aaaber indem Du Wasser draufgibst, quillt sie auf; heißt wird größer und knartscht noch mehr. Frag mal lieber einen TReppenbauer oder ruf beim Tischler an, die wissen garantiert ne Lösung


m, ja, Tischler hab ich schon gefragt, der gab den Rat, Nägel reinzumachen, um zu verfestigen....hat leider nicht geholfen, aber ich werd mal noch paar andere Fachleute fragen....villeicht kann einer ja doch nen Tip geben, Danke trotzdem und liebe Grüße... :)


@bienchen123,

da du von Nägeln rein hauen schreibst, was eigentlich Quatsch ist, gehe ich davon aus das du eine Treppe mit Tritt- und Setzstufehast. Diese Verbindung sollte eigentlich von oben mit einer Schraube erfolgen. Das knarren kommt davon, wenn sich die Trittstufe durch biegt und auf der Setzstufe reibt. Wie groß sind die "Lücken(Spalten)"? wenn diese größer sind, kann dazwischen ein Silikon Polster gedrückt werden, als "Schmierung" was aber am besten wäre, wäre eine feste Verbindung zwischen den Teilen die das knarren auslösen mit ein paar Schraubverbindungen...


hallöchen,

muss grad mit 1 hand tippen, daher alles klein.

bienchen, ich kann dir nur viel glück wünschen ;) denn wir haben uns vor kurzem auch ne holztreppe mit stellstufen einbauen lassen. und selbst nach 2maligem nachbessern des treppenbauers (macht seit 30 jahren treppen), knarzt sie noch wie blöde!! :labern:

anscheinend sind wir die ersten, die das problem haben... :pfeifen:

die treppe geht links + rechts ganz an die wand. da hat der treppenmann dann etwas holz weggenommen. hat nur kurzfristig was gebracht.

beim nächsten besuch hat er dann das ganze ding nochmal abmontiert (!) und die"fuge", wo die senkrechte stellstufe in die normale trittstufe greift, etwas verbreitert, und so einen schwarzen gummistreifen eingelegt.

überraschung: hat auch nix gebracht! B) kleiner trost: die kinder gewöhnen sich dran und wachen irgendwann nicht mehr davon auf :rolleyes:

gruß
ribbit

p.s. vielleicht sollten wir mal das mit den schrauben vorschlagen?


@Ribbit,

wenn das eine neue Treppe ist frage ihn mal ob er sich an die "Normen" gehalten hat... denn das hört sich danach an als hätte der Treppenbauer an der Materialdicke gespart und die Treppe "biegt" sich durch...

Fachwissen aus dem Internet da ich kein Holzwurm(Treppenbauer) bin


Nachi, danke für den Tipp.. durchbiegen kann ich mir eher nicht vorstellen, weil wir extra noch 2 Metallstützen in der Mitte der Treppe haben anbringen lassen, damit die Treppe nicht schwingt.

Oder meinst du damit, dass die Trittstufen evtl. zu dünn sind, also das Holz? :mellow:


genau die Trittstufe meine ich...denn das Knarren kommt meist, wenn sich die Tritt und die Setzsufe aus der Nut bewegen oder in sie hinein gedrückt werden...denn die Setzstufe wird ja von der Nut in der Trittstufe gehalten...


Habe nun auch mal mein Schreinerlein gefragt.

Die Treppe knackt, weil das Holz aufeinander reibt, und zwar bei jeder Bewegung.
Die Treppe ist aus Holz, einem Naturstoff. Da ist das so.
Machen wirst du da wohl nicht viel dran.
Die Aktion mit der Verschraubung und Wasser war wohl nicht so dolle.

Ich kann den Wortlaut nicht mehr wiedergeben, aber ähnlich : Erfreue dich an der Nostalgie und einer natürlichen Alarmanlage.


Zitat (bienchen123 @ 16.09.2009 21:50:17)
Mein kleiner Sohn wird immer wach, wenn wir die Treppe benutzen,

ja das ist doch schon mal eine sache,
wenn nämlich die treppe nicht mehr kreischt, dann wird es anders sein.

er wird dieses geräusch vermissen und auch wieder wach werden.
also er muß sich daran gewöhnen und dann macht ihm das auch nicht mehr wach.