Findelkatze macht Probleme: Findelkatze, Problem, Urininiert, Kot,


Hallo liebe Muttis,

am Sonntag habe ich eine kleine Katze aus dem Müll gefischt und sie mit nach Hause genommen (tat mir so leid). Sie lahmt auf einem Bein, scheint auf einem Auge fast Blind zu sein, hat Durchfall und ist total abgemagert. Tierarzt Termin ist heute.

Das Problem was wir haben, sie Kotet und pisst überall hin (bevorzugend auf den Anziehsachen, ins Bett und in die Dusche)..obwohl in der Dusche auch das Katzenklo steht..was jedes mal nach Ihrem Gang sauber gemacht wird wegen des Durchfalls.

Wenn wir merken das sie Pickeln oder Koten muss, tragen wir sie schon aufs Klo..weil sie alleine nicht aufs Klo gehen will..hat jemand eine Idee wie wir Ihr das Klo schmackhaft machen können? Und ihr abgewöhnen überall ihr Geschäft zu machen?

Mit Alufolie klappt es nur bedingt..dann geht sie aus dieser Ecke raus und geht in die nächste Ecke wo keine Folie liegt.

Und wie kann man ihr angewöhnen zu spielen? Sie zeigt nur Interesse, wenn meine Wellis fliegen (musste sie schon in Sicherheit bringen), aber weder Wolle oder Bälle interessieren sie..obwohl sie noch recht klein ist. Kann es sein das sie es nie gelernt hat?

Dachte eigentlich immer das ist normal..dieser Spieltrieb? Hatte vor 10 Jahren immer Katzen, aber die waren komplett anders wie diese!

Danke schon mal voraus, für Eure Tipps!

LG JenLouKa


klingt als ob sie sehr krank ist. :trösten:

warte mal ab was der dr. sagt. :trösten:


Kann Gitti nur beipflichten. Warte ab was der Tierarzt sagt.
Ich vermute mal sie hat im Müll vielleicht irgendwas vor Hunger gefressen was ihr nicht bekommt.

Tja und das Thema Katzenklo - da braucht Ihr Geduld. Sie hat es wahrscheinlich nie gelernt. Ich würde "Ihren" Bereich erstmal so ausdehnen dass sie keinen großen Schaden machen kann. Flur, Bad ..! Wenn Ihr aus dem Wohnzimmer geht uns sie dann unbeaufsichtigt ist einfach mit rausnehmen.
Mit dem Spielen ist das auch so ne Sache. Der Spieltrieb ist zwar da aber da braucht man (Katze) auch was zum spielen und jemanden der mit einem spielt.

Ich finde es toll dass Du dem Kätzchen ein neues zu Hause geben möchtest.
Daumendrücken dass das Tier nicht zu schwer krank ist und sich bald erholt. Dann findet sich auch alles andere. Aber Geduld muss hier groß geschrieben werden. Ich bin aber sicher ihr schafft das!

Tiere wie Müll entsorgen - das ist echt das Allerletzte. :wallbash: Aber solche Menschen sterben leider nie aus.


Hallo,

ich finde es auch supertoll, dass du die Katze genommen hast.

Aber wie bereits oben beschrieben, der Mieze erst mal einen kleinen Raum geben. Dann findet sie das Katzenklo. Evtl. Gästeklo oder Bad. Die Kleinen verlaufen sich einfach in einer neuen, großen Wohnung.

Und natürlich der TA-Termin ist auch wichtig. gut gemacht. Das Kleine ist sicher voller Würmer. Nach der Behandlung ist meist auch der Durchfall weg. Einfach mal abwarten, was der Doc sagt.

Liebe Grüße

:blumen: :blumen:


Noch was vergessen:

Zum Spielen ist sie sicher zu krank, schwach und entkräftet.

So bald sie sich erholt hat, kommt das von ganz alleine.


warte erstmal den tierarzttermin ab, das tierchen hört sich ja elendich krank an.

mit dem spielen, kann sein das sie zu schwach ist oder es nicht kennt. wir hatten selbst schon mal eine katze die niemals gespielt hat, egal was man versucht hat (spanische straßenkatze). die finden auch so ihre beschäftigung. wenn die katze speilen will wid sie schon anfangen. zwingen kann man katzen ja sowieso zu nichts


Zitat (JenLouKa @ 01.10.2009 04:15:24)
Hallo liebe Muttis,

am Sonntag habe ich eine kleine Katze aus dem Müll gefischt und sie mit nach Hause genommen (tat mir so leid). Sie lahmt auf einem Bein, scheint auf einem Auge fast Blind zu sein, hat Durchfall und ist total abgemagert. Tierarzt Termin ist heute.

Das Problem was wir haben, sie Kotet und pisst überall hin (bevorzugend auf den Anziehsachen, ins Bett und in die Dusche)..obwohl in der Dusche auch das Katzenklo steht..was jedes mal nach Ihrem Gang sauber gemacht wird wegen des Durchfalls.

Wenn wir merken das sie Pickeln oder Koten muss, tragen wir sie schon aufs Klo..weil sie alleine nicht aufs Klo gehen will..hat jemand eine Idee wie wir Ihr das Klo schmackhaft machen können? Und ihr abgewöhnen überall ihr Geschäft zu machen?

Mit Alufolie klappt es nur bedingt..dann geht sie aus dieser Ecke raus und geht in die nächste Ecke wo keine Folie liegt.

Und wie kann man ihr angewöhnen zu spielen? Sie zeigt nur Interesse, wenn meine Wellis fliegen (musste sie schon in Sicherheit bringen), aber weder Wolle oder Bälle interessieren sie..obwohl sie noch recht klein ist. Kann es sein das sie es nie gelernt hat?

Dachte eigentlich immer das ist normal..dieser Spieltrieb? Hatte vor 10 Jahren immer Katzen, aber die waren komplett anders wie diese!

Danke schon mal voraus, für Eure Tipps!

LG JenLouKa


Hey JenLouka,

ich glaube, es ist jetzt noch viel zu früh für das geregelte Klogehen, Spielen usw.

Deine Katze ist noch sehr schwach und krank, und weiß wahrscheinlich gar nicht wo sie ist. Fast halbtot aus dem Müll gezogen - da braucht es eine Weile für ein Tier, bis es entspannen kann.

Schön, dass Du Dich so kümmerst. Und der Tierarzt wird Dir mit Sicherheit gerne helfen und raten. Ich freue mich für Deine kleine "Müllkatze" mit, dass sie nun ein fürsorgliches Zuhause hat.

:blumen: :blumen: :blumen:

Gibt es schon neue Nachrichten?????

:unsure: :trösten:


Wärst du zum Spielen und ordnungsgemäßem Ausscheiden von Körperabfall aufgelegt oder auch bloß in der Lage, wenn du vor n paar Tagen halb verhungert, mit Durchfall, der jeden schwächt, demzufolge höchstwahrscheinlich auch dehydriert und auch noch halbblind aus dem Müll gezogen worden wärst????????????

Davon mal ab hast du keinen Dunst, ob und wie die Kurze vorher misshandelt worden ist und wie lange die da drin war. Lass die erst mal gesund werden, sich ausruhen und zu sich kommen, dann kannst du dir über das Spielen und anderen Kram nen Kopp machen.
Die wird Schiss haben ohne Ende, und das mit Grund, die merkt dir garantiert an, dass du mit ihr nicht so richtig "zufrieden" bist, das stresst die noch mehr.
Leg überall Handtücher aus oder sowas und vergiss den Kack mit der Alufolie. Hat die nicht genug Stress gehabt?
Wenn du dazu nicht bereit bist oder sonstwas dagegen spricht, bring sie ins Tierheim, die sind mit solchen Tieren leider gut vertraut.

Wie Menschen sind auch Katzen Individuen. Nicht jede Katze spielt. Meine Eltern haben Katzen, denen tanzen Mäuse im wahrsten Sinne des Wortes auf der Nase rum, die interessieren sich nen Kack für die, wenn die auf denen rumklettern, die spielen auch nicht und werden erst dann munter, wenn meine Mutter geräuschvoll Teller auf dem Tisch verteilt und die füllt.
Dann wetzen die wie von der Tarantel gebissen in die Küche und schreien rum, bis die ihren Teller gekriegt haben. Ansonsten lassen die Gott nen guten Mann sein und pennen fast den ganzen Tag.


Thema Katzenklo:

Setz die Kleine regelmäßig rein, scharr mit der Hand ein bisschen drin rum, dass sie merkt, wofür das gut ist. Sie hats nie gelernt, woher soll sies wissen.
Und das mit dem spielen kommt, sobald es ihr besser geht..


@Kalle_mit_der_Kelle_reloaded

Warum so aggressiv?

Wenn ich sie ins Tierheim hätte geben wollen, hätte ich es gleich am nächsten Tag gemacht und nicht zum Tierarzt gebracht, bzw. hier nicht nach gefragt! <_<

Bitte mal nachdenken, bevor man los donnert!

Bearbeitet von JenLouKa am 02.10.2009 07:14:19


So liebe Muttis..Tierarztbesuch überstanden..und folgendes ist dabei raus gekommen:

Ohrentzündung, alte Fraktur des Beines, Flohbefall, Schnupfen, Durchfall durch Würmer.

Antibiotika und was gegen Flöhe (Medikamente) bekommen.

Am 12.10. muss sie bzw. er zur Kontrolle!

Der Tierarzt meinte man hätte ihn entsorgt, weil er so schwer Krank ist und man die Tierarzt Rechnung nicht bezahlen wollte.

Er hofft das mit dem Antibiotika die Ohrentzündung und der Schnupfen verschwindet, denn es könnte auch chronisch werden.

Nächsten Monat wird dann noch ein Bluttest gemacht, ob sie AIDS (wusste gar nicht das Katzen das auch kriegen) oder eine andere Krankheit hat..denn sollte das der Fall sein, ist der kleine ein Todeskanditat.

Inzwischen geht er auch immer öfter auf das Katzenklo, hin und wieder wen wir schlafen geht er auch hin und wieder noch in die Dusche..aber es ist seltener geworden!

Das mit dem Spielen ist mir inzwischen auch klar, wenn man so schwach ist..kann man ja auch nicht spielen..hätte ich ja auch drauf kommen können..ich Depp!

Von Misshandlung hat der Tierarzt Gott sei dank nicht gesprochen (die Fraktur kann auch von einem Unfall kommen), aber im Grunde auch egal...jetzt wird es dem kleinen zumindest besser gehen.. er dankt es einem mit viel schmusen und schnurren :D

Wollte eigentlich ein Foto von ihm mit dran hängen, aber leider klappt es nicht!

Jetzt müssen wir uns nur noch auf einen Namen einigen..da sind wir uns zu hause noch nicht einig..muss ja auch passen :D

Danke noch einmal für Eure Tipps!

Lg Kathi


Alles Gute für den Kleinen.

Ich drücke Euch fest die Daumen für die baldige Genesung.

Und für dich :trösten: :trösten: :trösten: für deine Mühe.

:blumen: :blumen: :blumen:


Zitat (JenLouKa @ 02.10.2009 07:49:36)

Jetzt müssen wir uns nur noch auf einen Namen einigen..da sind wir uns zu hause noch nicht einig..muss ja auch passen :D

wie wäre es mit garbage, rubbish oder trash ?
wenn musikbands so heißen, kann man doch auch seine katze so nennen.
außerdem soll man ja nie seine herkunft verleugnen !

alles gute dem kleinen. :wub:

Bearbeitet von hydroxic am 02.10.2009 08:05:53

Hallo JenLouKa,
ich würde den Kleinen "Lucky" nennen, denn er hatte ja riesengroßes Glück, daß du ihn gefunden hast. Sonst hätte der arme Kerl sicherlich nicht mehr lange gelebt.Das mit dem Aids wusste ich übrigens auch nicht.Hoffentlich wird der Kleine wieder ganz schnell gesund :trösten: :trösten:
Viele Grüße


Hallo JenLouka,

Erst mal ein großes Dankeschön an euch, dass ihr das Kätzchen aufgenommen habt und keine Kosten und Mühen gescheut habt um sie wieder aufzupeppeln. :bussi:
Solche Leute müßte es viel mehr geben. (Den "Katzenentsorger" wünsche ich alles Schlechte auf Erde :wallbash: :labern: :labern: )

Den Vorschlag von Hausfrau finde ich auch nicht schlecht. Lucky....weil sie das Glück hatte euch zu finden bzw. von dir gefunden zu werden. Glaube mir...Tiere merken wenn sie erwünscht sind, das Schnurren und Schmusen ist schon mal ein gutes Zeichen.

Jetzt drücke ich dir die Daumen dass sie richtig gesund wird.

Alles Gute wünscht dir
chrisje


LenLouka,

ich drücke Euch die Daumen, dass die Behandlungen gut anschlagen.
Ich habe schon so manches Mal erlebt, wie ein krankes und so gesehen totgeweihtes Tier durch Fürsorge wieder erstaunlich plustrig werden kann. :)

Vielleicht hast Du auch Glück dass der Tierarzt die Kosten gescheit ansetzt. Die Tierärztin bei uns macht die Erstbehandlungen umsonst, wenn es sich um aufgenommene und verletzte Tiere handelt.

Und jetzt noch ein Witz:

Was ist der Unterschied zwischen einer Katze und einem Mann?

Das eine ist ein verlauster Vielfraß, dem es egal ist, wo sein Futter herkommt.
Das andere ein Haustier.

Grüßle Daddel :blumen:

Bearbeitet von Daddel am 02.10.2009 10:07:55


Zitat (Daddel @ 02.10.2009 10:07:18)
Und jetzt noch ein Witz:

Was ist der Unterschied zwischen einer Katze und einem Mann?

Das eine ist ein verlauster Vielfraß, dem es egal ist, wo sein Futter herkommt.
Das andere ein Haustier.


:lol: Ich greif das mal auf:

Verlauste Vielfraße sind sie beide. Der Unterschied besteht bloß darin, daß der Mann nicht angeekelt das Hinterbein über dem Teller ausschüttelt, wenn er mal Gemüse vorgesetzt bekommt. :pfeifen:

ein Tierschützer sagt DANKE !

Das Tierchen wird sich auf ihre Art bei Dir bedanken ..........


Zitat (JenLouKa @ 02.10.2009 07:12:52)
@Kalle_mit_der_Kelle_reloaded

Warum so aggressiv?

Wenn ich sie ins Tierheim hätte geben wollen, hätte ich es gleich am nächsten Tag gemacht und nicht zum Tierarzt gebracht, bzw. hier nicht nach gefragt! <_<

Bitte mal nachdenken, bevor man los donnert!

jenlouka....vergiss einfach was du gelesen hast. es gibt eben leuts die meinen, alles besser zu können und zu wissen.

du machst schon alles richtig.
ich wünsche dir viel geduld mit deinem findling und dass alles gut wird.

leider gibts solche ungeheuer von menschen, die auch tiere wie müll
entsorgen.

unsere katzen wurden nicht in der tonne gefunden, aber sie haben wahrscheinlich
auch keinen guten lebensstart gehabt. wir brauchten ca. 3 jahre um ihr vollstes vertrauen zu bekommen.....also hab einfach geduld.

Zitat (Die Bi(e)ne @ 02.10.2009 15:09:40)
:lol: Ich greif das mal auf:

Verlauste Vielfraße sind sie beide. Der Unterschied besteht bloß darin, daß der Mann nicht angeekelt das Hinterbein über dem Teller ausschüttelt, wenn er mal Gemüse vorgesetzt bekommt. :pfeifen:

Aber den Kopf schütteln und ein entrüstetes Gesicht machen und fragen wenn das Schnitzel fertig ist, das kann der Mann.

:pfeifen: :pfeifen: :pfeifen:

na jetzt soll noch einer sagen, das hier keiner ahnung hatt. :D
ich glaube das ja fast alles hier genannt wurde, was sie/er nun hatt, außer aids :o
wir hoffen alle, das es nicht das ist. :wallbash:

denn es währe ja zu schade, wo sie euch hatt, sich finden lassen :D :pfeifen:


Zitat (JenLouKa @ 02.10.2009 07:49:36)

Nächsten Monat wird dann noch ein Bluttest gemacht, ob sie AIDS (wusste gar nicht das Katzen das auch kriegen)


Das nennt sich FIV=Feliner Immunschwächevirus,ist aber nicht auf den Menschen übertragbar.
Und bei Durchfall möglichst nur Trockenfutter ;) dann wird es schon.


Zu der anderen Sache :pfeifen:
Aber meine Damen erst lästern,aber wenn Mann euch ein wenig krault werdet ihr zur Schmusekatze und fangt an zu Schnurren :rolleyes:

Hallo,

ich finde es grosse Klasse, dass du das Tier aufgenommen hast, und es eben nicht seinem Schicksal überlassen hast....

Kann man sagen, wie alt er ist?

Du musst wirklich Geduld haben, lass ihn gesund werden, er muss erst Vertrauen zu euch haben, päppel ihn mit Hilfe des Tierarztes auf....

Und dann, wenn er wieder gesund ist, hoffe ich, dass ihr ein schönes Leben zusammen habt.


Ihr kriegt das hin.... :blumen:

Und ich würde mich freuen, wenn du weiter über ihn berichtest.



LG Letti


Zitat (wurst @ 02.10.2009 20:03:04)
Das nennt sich FIV=Feliner Immunschwächevirus,ist aber nicht auf den Menschen übertragbar.
Und bei Durchfall möglichst nur Trockenfutter ;) dann wird es schon.


Zu der anderen Sache :pfeifen:
Aber meine Damen erst lästern,aber wenn Mann euch ein wenig krault werdet ihr zur Schmusekatze und fangt an zu Schnurren :rolleyes:

Wurst,

schnurren erst nach Taschenkontrolle.
Mein Gott; glauben die Männer echt noch an Klischees?

@ hausfrau: Das mit dem Namen Lucky ist wirklich eine sehr gute Idee, werde es mal mal meiner Familie vorschlagen, meine Tochter wollte ihn eigentlich Sternchen nennen..aber Lucky passt da wirklich besser!

Geduld habe ich mehr als genug..geht ja nicht um mich..lach..denn bei mir selbst habe ich fast nie Geduld..aber der Kater wird meine ganze Geduld bekommen, die er braucht um wieder richtig fit und Vertrauen zu finden!

@ Letti: Nein über das Alter haben wir noch nicht gesprochen, aber soviel kann ich sagen..er hat noch Milchzähne! Also laut der Aussage von der Frau vom Tierheim (wegen Suchanzeige bzw. Vermisstenanzeige), ist er unter einem Jahr!

Danke nochmal für die Fürsprache und das ich doch alles soweit richtig gemacht habe!

Lg Kathi

Bearbeitet von JenLouKa am 02.10.2009 21:44:35


Zitat (wurst @ 02.10.2009 20:03:04)
Zu der anderen Sache :pfeifen:
Aber meine Damen erst lästern,aber wenn Mann euch ein wenig krault werdet ihr zur Schmusekatze und fangt an zu Schnurren :rolleyes:

:P Ist nicht bei jeder Frau - und nicht bei jeder Katze so. :hänseln:
Hat man es nicht schon oft erlebt: Katze kommt an, man(n) krault sie und wupps: hängt sie dem Wohlmeinenden beißend und kratzend am Handgelenk rofl

:pfeifen: :pfeifen: :pfeifen:

Schubs........


Gibt es schon Anzeichen von Besserung???? Der arme Kleine hattet großes Glück, dass du ihn mitgenommen hast.


Hallo JenLouKa,

Glückwunsch, dass Dein Findelkätzchen offensichtlich nur Malässen hat, die heilbar sind und sich außerdem auf dem Weg der Besserung befindet. Der Kleine hat ja offensichtlich wirklich alles gesammelt, was keine Miete zahlt. Umso schöner ist es zu lesen, dass er schon zunehmend stubenreiner wird und sogar schon das Schnurren und Kuscheln übt. Du bist also auf dem richtigen Weg und ich finde Dein Engagement für die hilfsbedürftige Kreatur einfach nur prima.

Beschreib Deinen Kater doch mal: welche Farbe hat er, wie ist er gezeichnet? Wie geht es ihm jetzt?

Grüßle,

Ilwedritscheline

P.S.: Da fällt mir noch was zum Thema ein: Was ist der Unterschied zwischen Hunden und Katzen? Ganz einfach: Hunde haben Herrchen, Katzen haben Personal. ;)


Zitat (JenLouKa @ 02.10.2009 07:49:36)

Nächsten Monat wird dann noch ein Bluttest gemacht, ob sie AIDS (wusste gar nicht das Katzen das auch kriegen) oder eine andere Krankheit hat..denn sollte das der Fall sein, ist der kleine ein Todeskanditat.


Herzlichen Glückwunsch Kathi zu diesem kleinen Schatz (wird auf jeden Fall einer werden) und Danke für soviel Engagement.

Das positive Ergebnis auf FIV-Virus, welches Du sicher mit Aids meinst, ist von einem Todesurteil noch weit entfernt. Selbst wenn es diagnostiziert würde, folgen darauf meist noch gute Jahre ohne jedes Problem. Sie sollte einfach nur nach Möglichkeit die einzige Miez bleiben, oder nur zu anderen Katzen, die positiv sind.

Hier gibt es sachliche Zusammenfassungen dazu, ohne Beschönigung, aber auch ohne Panikmache

http://www.loetzerich.de/Gesundheit/Katzen...atzen-aids.html

Weiter volle Erfolge B)

Das sogenannte Katzen-AIDS ist weit verbreitet, die Diagnose selbst muß jedoch nicht zwangsläufig gleich das Todesurteil für das Tier sein.
Wie bei jedem Gendefekt oder Erbinformatonsgeschichte kann es auch sein, daß die Krankheit beim Träger selbst gar nicht erst zum Ausbruch kommt, sofern der sich nicht weiter vermehrt.
Wie eben eine Krankheit durchaus Täger haben, aber trotzdem auch eine Generation überspringen kann.

Wie dem auch sei: hoffentlich hast Du Glück mit dem Katzenkind. Absolut sicher icher ist gar nichts hier auf Erden, aber "Höre nie auf, anzufangen.." :wub: :blumen:

Bearbeitet von Die Bi(e)ne am 07.10.2009 04:41:20


Auch von mir herzlichen Glückwunsch zu dem Kleinen. Ich finde es ganz toll wie du gehandelt hast und wie du dich für das Tier einsetzt. Selbst wenn es zu der Diagnose FIV kommen sollte, ist das noch lange kein Todesurteil. Eine Freundin von mir hatte einen Kater der damit 14 Jahre alt geworden ist. Ich wünsche dir viel Spaß mit dem kleinen Kerl und mach weiter so. :applaus:


Von mir auch herzlichen Glückwunsch zu dem Kleinen.
Wie gehts ihm denn jetzt? Und was ist mit der Fraktur? Muß sie gerichtet werden? Ich hoffe das der Durchfall bald weg ist. Gegen den Durchfall würde ich eine Hähnchen-Reis diät empfehlen( gekochte Hähnchenbrust mit Reis) und was mein Kater gerne mag wenn er Krank ist: Aletegläser...die ganz kleinen mit Karotte....kurz in der Mikrowelle warm gemacht,umgerührt und Kater flippt regelrecht aus vor Freude.
Katzenaids ist wirklich kein Grund ein Todeskandidat zu sein....es gibt viele Katzen und Kater die trotz Aids richtig alt geworden sind. Wenn die Krankheit nicht ausbricht,kann er ein richtig langes,zufriedenes Katerleben haben.


Hmm, mal schaun - everybody want's a happy ending ... ;)

JenLouKa, noch da? Was macht das Findel? :blumen:

Bearbeitet von Daddel am 17.10.2009 08:37:50


Hallo zusammen,

wollte mich mal wieder melden und Euch erzählen wie es unserem Findelkater geht, leider ist sein Gesundheitszustand schlechter geworden, er hat den FIV-Virus, Krebs in der Lunge und ein Geschwür am Bauch und der Schnupfen ist chronisch. Inzwischen schläft er den ganzen Tag, mit Ausnahme vom Fressen. Fraktur kann man nicht mehr richten.

Leider muss ich in wahrscheinlich weggeben, da ich selbst Krebs habe (Immunsystem ist im Ar.... und wenn ich nicht daran denke mir die Hände ständig zu waschen ..kann der Schnupfen (Bakterien) auf mich übergehen (Aussage vom Tierarzt). Versuche nun ein gutes zu Hause für ihn zu finden, obwohl ich denke das ist schwierig..da er ja sehr Krank ist..oder ich muss ihn doch ins Tierheim bringen, mal sehen wie es weiter geht? Hätte nicht gedacht, das die Diagnose so schlimm ausgehen würde / wird.
@ Ilwedritscheline: Er hat ein weißes Lätzchen und weiße Pfoten und der Rest ist schwarz

Lg Kathi


Hallo JenLouKa,

hm, das wäre aber schade!

Ich würde nochmal die Meinung Deines behandelnden Arztes einholen. Erstmal haben Tiere eine ganz wunderbare Wirkung auf die Psyche, da wäre abzuwägen, ob das nicht auch ein Faktor ist? Zum anderen würde ich mich an eine größere Tierklinik wenden, Katzenschnupfen kann viele Ursachen haben (frag mal Wikipedia). Dort kann man vielleicht genaueres herausfinden, vor allem, ob es Dir schaden könnte.

Solltest Du die kleine Socke behalten, kannst Du überlegen, noch ein etwas älteres und gut sozialisiertes Kätzchen dazuzunehmen. Der kleine Lucky ist bestimmt viel zu früh von der Mama weggekommen, und hat keinen "Katzenstil" gelernt. Sowas ist oft bei Findelkatzen-Babys der Fall. Ein älteres Katzenkind lebt dann das richtige vor, die Kleinen schauen es sich ab.

Dann möchte ich Dir noch ein anderes Forum empfehlen, daß sich ausschließlich mit Katzen befasst, ich hoffe, das darf ich? Unter www.katzen-forum.de habe ich viel gelesen, vielleicht findest Du da auch was zu Deinem gesundheitlichen Problem.

Viel, viel Glück für den kleinen Kater und Dich, und natürlich gute Besserung!!!

Claudia


Liebe JenLouKa,

das tut mir leid zu lesen, dass Du gesundheitlich ziemlich angeschlagen bist. Ich wünsche Dir von Herzen gute Besserung.

Im Übrigen stimme ich hatschepuffel voll zu. Informiere Dich, ob es nicht doch einen Weg gibt, das Söckchen zu behalten. Übrigens sah meine erste von mittlerweile drei Katzen, die ich in den letzten zwanzig Jahren aus dem Tierheim geholt habe, genauso aus.

Liebe Grüße und alles Gute für Euch beide,

ilwedritscheline


Hallo zusammen,

der Schnupfen ist kein Katzenschnupfen..sondern ein ganz normaler Schnupfen, der chronisch geworden ist, es geht ja nicht um meine Psyche (die in Ordnung ist) sondern um mein Immunsystem (habe so schon durch die Chemo dauerhaft Infekte, zuletzt sogar Lungenentzündung) Darum geht es den Ärzten! Das der kleine schwer Krank ist, wurde mir schon beim ersten Besuch beim Tierarzt gesagt..nur wussten wir da noch nicht was er genau alles hat..das kam jetzt erst alles raus!
Tierarzt sieht keine Chance auf Heilung..er denkt entweder er schläft für immer ein oder er muss falls er sich quält, eingeschläfert werden...


Huhu!

Nun, dann muß das kleine Kerlchen natürlich weg von Dir. Trotzdem hatte er ziemliches Glück, Dir begegnet zu sein :-)!

Ob sich die kleine Maus quält, zeigt sie im Endeffekt selber. Frißt, trinkt und spielt Lucky, findet er sein Leben lebenswert. Bei uns Menschen kann man chronische Erkrankungen ja auch "im Zaum halten".

Auch hier kann vielleicht besagtes Forum helfen. Oder Du gibst den Kleinen ins örtliche Tierheim, mit genauen Anweisungen seine Gesundheit betreffend. Vielleicht findet sich ein neuer netter Dosenöffner? Mein dicker Apollo duldet keine Katze neben sich, aber wenn er mal nicht mehr ist, hole ich mir ein Tierheim-Tier, eine leicht zu behandelnde Erkrankung wäre bei spontanem Verlieben kein Prob :-)!

Im übrigen finde ich ziemlich bemerkenswert, daß Du deine psychische Situation bei deiner Erkrankung mit "in Ordnung" beschreibst. Trotz Erkrankung und Chemo und Infekten! Hut ab und ich finde so starke Menschen wie Dich absolut bewundernswert :trösten: :wub: !!!! Hoffentlich schlägt Deine Behandlung an. Ich wünsch es Dir sehr!

Lieeb grüße auch an die kleine Socke, Claudia


Hallo Claudia,

das mit dem Tierheim werde ich mir überlegen, unser Tierarzt arbeitet bei uns im Tierheim und kennt somit unseren Kater schon.

Es geht ja nicht alleine um den chronischen Schnupfen, sondern auch um die anderen Krankheiten...

Er hatte zumindest eine gute Zeit bei uns..auch wenn es "jetzt zu Ende" geht..weggeben gemeint..nicht der Tod...denn den kann ich nicht voraussagen

Ich hoffe auch das die ganzen Behandlungen bei mir anschlagen..aber immer positiv denken ;)
Danke für das Kompliment!

LG Kathi

Bearbeitet von JenLouKa am 14.11.2009 20:16:45


Liebe Kathi,


es tut mir sehr leid, dass es für euch "so enden muss"....

Ich wünsche dem kleinen Kerl ein liebevolles zuhause, liebevolle Menschen, die sich für ihn genauso aufopfern, wie du es tust, bzw. getan hast.

Du bist wirklich eine tolle, starke Frau. Ich bewundere dich für deine Kraft und deinen Mut.


Ich wünsche dir und dem kleinen alles Gute, insbesondere dir weiter viel Kraft und gute Besserung....



LG Letti


Zitat (JenLouKa @ 14.11.2009 03:44:19)
leider ist sein Gesundheitszustand schlechter geworden, er hat den FIV-Virus, Krebs in der Lunge und ein Geschwür am Bauch und der Schnupfen ist chronisch. Inzwischen schläft er den ganzen Tag, mit Ausnahme vom Fressen. Fraktur kann man nicht mehr richten.
Lg Kathi

es tut mir wahnsinnig leid, das dein söckchen sooo schwer krank ist.
FIV-Virus, Katzenaids
Zitat
Leider muss ich in wahrscheinlich weggeben,

ich glaube eher das du ihn, die letzte ehre erweisen solltest. :trösten::trösten:

Zitat
da ich selbst Krebs habe (Immunsystem ist im Ar....

das tut mir noch mehr leid, sei stark! :trösten::wub:

@gitti: die letzte Ehre würde ich ihm gerne erweisen..aber ich kann es aus gesundheitlichen Gründen nicht (Immunsystem)..wenn ich Gesund wäre..würde ich es tun..bin ich leider aber nicht!

Ich möchte mich bei allen bedanken, die mir viel Kraft und Besserung gewünscht haben :bussi:

Wir werden dafür Sorgen das der kleine in gute Hände kommt!

LG Kathi


Zitat
@gitti: die letzte Ehre würde ich ihm gerne erweisen..aber ich kann es aus gesundheitlichen Gründen nicht (Immunsystem)..wenn ich Gesund wäre..würde ich es tun..bin ich leider aber nicht!


gitti meinte natürlich wie ich eigentlich auch.....die letzte ehre so bös und schmerzlich es klingt, einschläfern lassen.

da sie ja so krank ist und vielleicht schmerzen bekommt wäre es das vernünftigste.


dir wünsch ich alles gute und viel kraft :blumen: :blumen:

ja danke bonny, :wub: genau so meinte ich es. :heul:
manchmal ist es besser, nicht zuviel zutun.


Zitat (gitti2810 @ 15.11.2009 00:23:04)
ja danke bonny, :wub: genau so meinte ich es. :heul:
manchmal ist es besser, nicht zuviel zutun.

da bin ich aber froh, dass ich deine gedanken doch richtig rausgelesen habe.

habe die halbe nacht darüber nachstudiert, ob ich nun das richtige
geraten habe. man weis ja nie, wie das geschriebene so rüber kommt.


Kostenloser Newsletter