Latexfarbe auf behandeltes Holz?


Hi,

wir ziehen um und haben in der neuen Wohnung furchtbare Holzpanele an der Decke, die sind mir viel zu dunkel.

Meine Cousine gab mir den Tipp, die Decke mit Latexfarbe zu streichen. Da diese ganz schön teuer ist und man im Baumarkt nicht zwangsweise jemanden findet, der wirklich Ahnung hab, wollte ich hier mal fragen, ob die Latexfarbe überhaupt das richtige ist.

Wandfarbe wäre mir zu matt, ein bisschen Glanz soll schon sein, daher ist Latexfarbe schon gut für mich.

Aber allein im Wohnzimmer hab ich ca. 24qm zu streichen, ich hab natürlich wenig Lust, vorher zu schleifen oder vorzustreichen, gerade weils kopfüber ist.
Kann die Latexfarbe einfach drauf?
Ich glaube, das Holz ist eher nicht lackiert, da es aber leicht glänzt, denke ich, es ist vielleicht geölt oder so, keine Ahnung.

Bevor ich schleifen oder vorstreichen müsste, würde ich auch matte Farbe verwenden.

Welche Farbe ist für mich geeignet?


Hallo, MeeWy,

wird nicht halten, der latx,
nimm besser Acrylfarbe-lösungsmittelfrei, das wird halten.

Wenn die Deche glänzt, wirst du um eine "Vorbehandlung" nicht herumkommen.

Also mechanisch : leicht anschmirgeln, dann Grundieren.

oder chemisch: Abbeizen, auch Schweinearbeit und, du weißt ja nicht, was drauf ist auf dem alten Paneel. ( ist doch Holz, oder?)

auch hier dann grundieren,

danach Lackieren, Acryl ohne Lösungsmittel.
Die Fugen sind oder nicht ein "Problem":
entweder du versiegelst sie, oder läßt sie offen, mit Acryl hält auch nicht ewig, weil im Laufe der zeit das Akryl sich vom Holz löst und Risse entstehen, also eine schöne nichtversiegelte fuge sieht auch nicht schlecht aus; V-Fuge oder freie Feder, alles aber dünn überpinselt oder aufgesprüht.

Grüße, herzliche :D


Bloß keine Latexfarbe. Ist das ein Altbau?
Ich würde den Kram einfach rausreißen, Decke ein wenig spachteln und dann entweder tapezieren oder aber Rollputz nehmen. Alternativ kannst Du Rauhputz auch selber herstellen: Auf einen Eimer Binderfarbe drei bis fünf Liter Quarzsand geben, durchrühren, gegebenenfalls etwas abtönen und mit einem breiten Pinsel auftragen. Das gibt eine schöne Struktur und die Decke kann- im Gegensatz zur Behandlung mit Latexfarbe - "atmen".


Grüzziiii, böse böse Zähnereißerin,

aber willst du denn dem Armen die Decke auf den Kopp fallen lassen?

Was ist, wenn die Decke abgehängt ist, dann müßte er ( wegen der Heizkosten?) ja alles wieder neu anbringen... :wallbash:

Oder wenn er keinen Bock auf ne röchelnde Decke hat, will sagen, eine die auch des Nachts atmet.... :ph34r:

:trösten: , nee, aber das mit dem Putz ist ne gute Idee, wills auch mal probieren. Liebe Grüße vom noch böseren Zahnarzt! :sabber:


hochdeckende wandfarbe - seidenmatt - mit einem sprühgerät in gleichmäßigen bahnen
auftragen. hält jahrelang...
fußboden vorher mit malervlies ordentlich abdecken, gibt sonst mächtig schweinerei. gutes gelingen! (IMG:http://wuerziworld.de/Smilies/ah/ah13.gif)


ich habe nur mal die frage.

hast du gefragt, ob du auch streichen darfst???


Hallo,

gitti, gute Frage,

aber heute glaube ich, ist da die Rechtssprechung shrt auf den Mieter zugegangen, siehe hier unter :

www.pro-wohnen.de/Mietrecht/farbanstrich.htm

dürfte also kein Problem werden... :)

liebe Grüße :blumen:


Zitat (pudimflan @ 13.10.2009 09:55:00)
Hallo,

gitti, gute Frage,

aber heute glaube ich, ist da die Rechtssprechung shrt auf den Mieter zugegangen, siehe hier unter :

www.pro-wohnen.de/Mietrecht/farbanstrich.htm

dürfte also kein Problem werden... :)

liebe Grüße :blumen:

das ist ja nicht schlecht, aaaaaaber da gibt es ganz speziel eine holzklausel.
und da könnte es hinterher ärger geben. :trösten:


Kostenloser Newsletter