Extrem unangenehmer Geruch: wie zu beseitigen? und kündigungsgrund?


Hallo ihr Lieben,

ich habe ein extrem unangenehmes Problem mit meinem Zimmer im Studentenwohnheim- als ich einzog nahm ich einen unangenehmen Geruch wahr und bemängelte diesen auch gleich.
Daraufhin sagte mir die zuständige Vermieterin, dass die Person, der das Zimmer zuvor gehört hätte Raucher gewesen sei, sie den Geruch auch wahrgenommen hätte und darauf hätte streichen lassen.
Da ich 300 km von meinem Studienort entfernt wohne, habe ich dies so hingenommen, da ich davon ausging, dass sich das Problem mit Raumspray und Lüften schon lösen ließe...
Das Raumspray (ein Spezialspray, dass vom Hausmeister gesprüht wurde) brachte leider wenig- außer dass ich nachts um 4 aufwachte, weil ich nicht mehr atmen konnte :labern:

Ich wollte euch um Tips und Hilfe bitten- was man tun kann... Es ist wirklich schwer erträglich- Duftkerzen sind leider "machtlos"- die kommen nicht gegen diesen muffigen feuchten Geruch gegenan- Schimmel wurde von 2 Fachleuten (Hausmeister und Maler) nicht festgestellt... allerdings empfinde ich die Luft als unerträglich und kann mir nicht vorstellen in diesem Zimmer zu leben/für die Uni zu arbeiten.

Hat jemand gute Tips? Habe Raumluftentfeuchter aufgestellt und würde es jetzt mit lüften und heizen versuchen...
Habe ich eventuell ein Anrecht, dass ich ausziehen darf, wenn es nicht besser wird?

liebe grüße


Kannst Du Dir nicht eine andere Bleibe suchen.
Vielleicht bist Du gegen das Spezialspray allergisch, denn das ist doch eine Chemiekeule, oder? :ph34r:


hey rumburak,

erstmal ganz lieben dank für die schnelle antwort :)
naja es gibt da ein kleines problem...
ich bin vertraglich für 6 monate an dieses zimmer gebunden- deshalb habe ich auch ein einwandfreies zimmer erwartet...
momentan würden sie mich eventuell aus dem vertrag lassen, aber ich kann mir nichts außer dem studentenwohnheim leisten... bzw. ein anderes wohnheim.
das schlimmste ist, dass diese frau mir genau das unterstellt- dass ich simuliere nur um aus dem vertrag zu kommen, sie aber gleichzeitig nicht vorbeikommen will um mal zu schauen ob etwas nicht stimmt...

Bearbeitet von miss_panik am 10.10.2009 19:06:01


Na, das Zimmer scheint einfach nichts für Dich (oder auch jemand anderen?) zu sein. Ob böser Raucher vor Dir, oder nicht, mit Feuchtigkeit und Muffel hat das nichts zu tun

Wenn Du jetzt schon Hausmeister und Malermeister Klecksel dahattest, und die nichts finden, kann ich Dir auch nichts raten, sorry.

Was hat das jetzt alles mit den 300 km zu tun? Kannst nicht mehr heim in Dein Kuschelzimmer? Vielleicht liegt ja der vermeintliche Übelgeruch in der Tatsache.


Was soll denn nur müffeln ?
War das Zimmer bereits möbiliert, Teppich...wo steckt denn deiner Meinung der Geruch...

Bearbeitet von Unersetzliche am 10.10.2009 19:38:10

also der maler meinte es könnte sehr gut in den wänden sitzen- das würde sich in den nächsten wochen zeigen...
möbliert war das zimmer vorher nichts- leider hat sich in 1 woche täglich lüften nichts verändert.... der geruch ist deutlich feststellbar- das haben alle bestätigt... sie sagen es könnte gut an der feuchtigkeit und dem "wiederausdünsten" der wände liegen...
da die wände gestrichen wurden und danach der raum verschlossen ohne luftaustausch auf seinen neuen bewohner wartete, sagte der maler könne sich der geruch in den wänden festgesetzt haben....
jetzt ist eben die frage- was tun? :heul:
ich vermisse mein altest zimmer eher weniger- es ist ein wunderschönes altbauzimmer... an sich perfekt- die wg ist auch superlieb... aber diese probleme sind eben total sch**** :wallbash:
es kann ja nich sein, dass man darin nicht schlafen kann, weil nachts irgendwann einfach die nebenhöhlen und der hals dicht sind...
:(

mit rauch hätte ich keine probleme- ich bin selbst raucherin... aber das riecht echt anders... also ganz ehrlich... deshalb denke ich auch, dass da was nich stimmt.
es kann gut sein, dass ich (hoffe ich) auf den raumduft nur allergisch war....

das zimmer ist eben unmöbliert- tapeziert mit rauhfaser und hat oben solche styropordeckenplatten... der boden besteht aus pvc, was ja eigentlich recht "neutral" ist...
es ist eben sehr schwierig- vielleicht sollte ich nochmal den gesamten boden mit einem etwas agressiveren mittel reinigen, aber ich kann ja nicht einfach die tapeten runternehmen (das war der vorschlag des malers, sollte es nicht besser werden)


Hmm,mal dummfrag:Hast du es schon mal mit Richtig lüften versucht? ;)

Es gibt nämlich lüften und lüften :pfeifen:


also ich habe eigentlich immer das fenster (es ist ein altes 1,60 großes fenster mit kippteil oben und unten zum öffnen) auf "kipp"- anders gehts garnicht...
wenn ich da bin ist es eigentlich nahezu immer offen- im raum habe ich noch teelichte verteilt um eine luftumwälzung zu erzeugen, damit wirklich etwas passiert- außerdem ist die heizung an...
ich habe auch gehört, dass man nur morgens und abends stoßlüften soll, aber ich kann mich nicht ohne offene fenster in dem zimmer aufhalten, weil ich die luft sehr unangenehm finde...

welche "technik" würdest du mir raten?


Zitat (miss_panik @ 10.10.2009 19:50:13)


welche "technik" würdest du mir raten?

Gekippte Fenster bringen nur einen geringen Luftaustausch.
Besser sind offene Fenster oder eine kurze Querlüftung,also Fenster und Fenster oder Fenster und Tür ;)

naja meine mittbewohner beschweren sich immer etwas über den muff, der aus dem zimmer kommt...
deshalb wollte ich ja auch möglichst einen weg finden diesen zu absorbieren...
ich hoffe sehr, dass der mit der feuchtigkeit verschwindet...

es ist eben echt sehr unangenehm...


kannst Du nicht die Nummer des Vormieters bekommen? Den mal fragen, was mit der Bude nicht stimmt?


Das kenne ich auch.

Die Nachbarwohnung stinkt einfach. Ich habe das eben unmittelbar mitgekriegt, weil ich mit den Bewohnern immer Kontakt hatte.

Es fing im Prinzip damit an, dass nach dem ersten Einzug zu wenig gelüftet und zuviel geraucht wurde. Der Schmödder steckt in den Wänden.
Die Vermieters haben immer geschimpft über die lodderigen Mieter. Jetzt haben sie die Schnauze voll und nutzen die Räume selbst. Trotz vorbildlichem Lüften und Heizen werden die auch nicht glücklich mit dem Raumklima. Es müffelt immer noch.

Putz abschlagen, neu drauf. Eine Variante, die viel kostet und die meisten scheut.


Mal mit einem Hygrometer, das es bereits für ein Paar Euro zu kaufen gibt die Luftfeuchtigkeit messen.
Sie sollte zwischen 35 und 65 Prozent liegen; ideal sind 45 bis 55 Prozent.


Du sagst in deinem Zimmer liegt ein pvc? Versuche doch mal unter diesen Bodenbelag zu schauen,vielleicht liegt es ja auch daran .Vielleicht ist in dem Zimmer ja mal was verschüttet worden und unbemerkt unter den PVC gelaufen. Das kann nach einer gewissen Zeit auch anfangen zu müffeln .
Einfach mal ausprobieren! :(


Zitat (miss_panik @ 10.10.2009 19:39:32)
es kann ja nich sein, dass man darin nicht schlafen kann, weil nachts irgendwann einfach die nebenhöhlen und der hals dicht sind...
:(

mit rauch hätte ich keine probleme- ich bin selbst raucherin... aber das riecht echt anders... also ganz ehrlich... deshalb denke ich auch, dass da was nich stimmt.
es kann gut sein, dass ich (hoffe ich) auf den raumduft nur allergisch war....

;) mal abgesehen von dem gestank... warum rauchst du, wenn du nachts atemprobleme hast?
kann ja auch am rauchen liegen :pfeifen:


wenn das zimmer so stinkt, dann verlange einfach ein anderes, du bezahlst doch schliesslich miete, oder?
zur not würde ich einen anwalt einschalten.

Hi,
vielleicht liegt etwas unter dem Fußboden, was früher einmal lebendig war! :o
Wenn es ein Altbau ist, mit Holzdielen und ordentlichen Zwischenräumen...
Es gibt da so einiges an Krabbelchen:

Mäuse, Ratten, Marderbrut, Katzen(mumien),... im Ernst!
Wenn dann noch ein Feuchtigkeits-Stau-Problem besteht, bleibt der Geruch garantiert länger, als im Normalfall ( Mumie Austrocknung 1/2 Jahr ca. ...)

Wir haben ein altes Holz-Steinhaus, mit ordentlichen Zwischendecken, Speicher... wenn da mal ein Marder Junge kriegt und dann plötzlich wegbleibt, verscheucht oder so, na Prost Mahlzeit.... :sabber:

Liebe Grüße :D


hey erstmal ganz lieben dank für all die tips :)
werde gleich zurück zu der wohnung fahren und es mit etwas essig und so versuchen zu neutralisieren... eventuell mal all diese hausmittel probieren.

den vormieter erreiche ich leider nicht- das ist eben typisch wohnheim... einer zieht aus der nächste ein- und keiner kennt sich... meine mitbewohner kannten diesen jungen mann wohl vom sehen, aber hatten wenig kontakt mit ihm...

naja notfalls bleibt mir nichts anderes übrig als in den sauren apfel zu beißen...
der tip mit dem boden ist auch gut... allerdings ist der eigentlich versiegelt... eventuell sollte man das aber auch betrachten...

naja ich hoffe sehr, dass es nich so schlimm ist... erstmal ganz ganz lieben dank für all die tips und vorschläge!
ich hoffe ich hab in der neuen wohnung internet, dann melde ich mich da gleich auch mal :) :blumen:


Wonach stinkt oder riecht es denn?
Konntest du das wenigstens lokalisieren?

Wenn du schon mal den Geruch erkannt hast, kann man vielleicht da ansetzen.

Raucherqualm: Alles gut abwaschen, gutes Lüften.
Kanalisation: im Nasszellenbereich umschauen, ist da irgendwo ein Abwasserloch noch offen?
Schimmel: die Wände inspitzieren
Verwesung: Boden genauer abschnüffeln.

So in der Art würde ich beginnen.


Wenn du schon zu wenig Luft bekommst, würde ich auch die Teelichter
verbannen. Die nehmen den Sauerstoff.


also bin wieder in dem zimmer und mein hals kratzt (hm toll - ich hatte gehofft es wäre grippe)...
also ich finde es riecht so ca. wie alter pfeiffenrauch oder so- etwas süsslich und sehr muffig- so als wäre die luft sehr feucht und dann eben noch diese süssliche note...
es ist schwer zuzuordnen was es ist...
meine mitbewohner meinen auch es riecht schon... habe gerade mein zimmer zum durchlüften komplett offen- und sie bemerken den geruch auch...
das problem ist eben, dass mir keiner beim studentenwerk glaubt, weil deren "experten" nix fanden... :ph34r:


Sieh mal was Pudimflan schreibt. Wenn es süsslich riecht, könnte
es ein Tier sein, welches irgendwo verwehst. Das geht, wie P.schon
erwähnt hat, ca.1/2 Jahr.


:o das klingt ja scheußlich..

das problem ist, dass unter der zwischendecke nichts ist...
unter den boden kann ich (leider) nicht schauen...



Kostenloser Newsletter