Essen am Heiligen Abend


Was kocht ihr am Heiligen Abend? Wohne jetzt seit etlichen Jahren in Bayern und musste feststellen, daß hier eigentlich nur Kleinigkeiten wie z.B. Würstchen mit Kraut gegessen werden. Das große Schlemmern kommt erst am 1. Feiertag. Von Zuhause im Bergischen kenne ich das anders.

Wie ist das bei Euch, da dieses Forum so international ist, würde mich das einfach mal interessieren. Vielleicht kriegt man ja neue Ideen... :D

Auf geht's, sagt mir alles, verschweigt mir nix.


Also wir haben vor zu essen Heiliger Abend:

Vorspeiße: Krabbencocktail mit Baquettes und selbstgemachte Knoblauchbutter.
Haubtspeiße: Anständigen Steak mit Salat und Pommes Frites.
Nachspeiße: Eis (Suche die noch wo es die zu kaufen is, wo Werbung mit gemacht wird, Schoko/Marzipain gesmack)

Bearbeitet von internetkaas am 29.11.2004 15:29:17


bei uns gibt es lecker Fondue... ich hoffe mal, das jeder das kennt, sonst bitte melden!!!!!!!!!! :-)


Früher gabs bei uns auch immer Fondue. Da wir jetzt allerdings ein paar kleine Kinder mit dabei haben, wird bei uns jetzt immer Raclettet (oder wie immer man das schreibt)
Gruß Tulpe :D


Meinst du Fleisch oder Käse Fondue?

Wir machen Mittwoch Fleisch Fondue.
Nicht mehr mit Öl sondern mit Kräuterbouillon.
Ist nicht so Fett und spritzt nicht mehr Tischdecke u.s.w. voll.

Hmmmm


Zitat (Tulpe @ 29.11.2004 - 16:10:47)
Früher gabs bei uns auch immer Fondue. Da wir jetzt allerdings ein paar kleine Kinder mit dabei haben, wird bei uns jetzt immer Raclettet (oder wie immer man das schreibt)
Gruß Tulpe :D

Früher wie die Kindern zu Hause wohnten hatten wir auch oft Raclett gemacht.
Jetzt habe ich es meine Tochter mit gegeben da die kein Fleisch essen tut.

Werde, wie fast jedes Jahr, eine ca. 4,5 kg Gans gefüllt mit Äpfeln, Rumrosinen und Beifuß garen.

Dazu gibt es Mandelrosenkohl und Kartoffeln.
(Klöße und Rotkohl ist nicht so mein Ding).

Ich denke, das reicht für zwei Personen !

Mit eineim Gruss an alle Hobbyköche !!!!


..

Bearbeitet von Ela am 26.09.2005 19:48:13


Zitat (internetkaas @ 29.11.2004 - 16:12:20)
Meinst du Fleisch oder Käse Fondue?

Wir machen Mittwoch Fleisch Fondue.
Nicht mehr mit Öl sondern mit Kräuterbouillon.
Ist nicht so Fett und spritzt nicht mehr Tischdecke u.s.w. voll.

Hmmmm

:huh: Das ist ja mal interessant! Mit Kräuterbouillon??? Und das wird heiß genug??? Wir machen nämlich auch Fondue ... ;)

Bei uns wird es mal eine Abwandlung der (mehr oder weniger) klassischen Weihnachts-Ente geben.

Ente mit Camembert-Sauce, dazu Rotkohl, Rosenkohl, Klöße und Kroketten (und für unsere Vegetarier wird noch ein Stück Tofu zubereitet).
Als Nachtisch wird ein selbstgemachtes Lebkuchen-Parfait serviert werden.

Auf dass alle guten Vorsätze bzgl. Kalorienaufnahme an Weihnachten gesprengt werden ... ;)

LG und ein fröhliches Schlemmen ... :D


Mit Kräuterbrühe ist das lecker mache ich auch immer super lecker und es ist nicht so fett!!!! Frohes Fest ;) :rolleyes:


@ Lady Khaos,

das Rezept für die Camembertsauce würde ich gerne erfahren. :rolleyes:

Gruß, Ralli


Hallo zusammen!

Bei uns gibt es am Heiligen Abend immer ein Buffet, zu dem alle was mitbringen....haben wir nicht so viel Arbeit alleine! ;)
Kartoffelsalat, Frikadellen, Schnitzel, Räucherlachs, Aal......

FROHES FEST!
:rolleyes:


Also bei uns gibts immer Bratwürste oder Wiener mit selbstgemachtem Kartoffelsalat und Baguette. Und am 25.12. gibts dann endlich die Freilauf-Gans :) mit grünen Klößen und Rosenkohl.
Am 26.12. essen wir dann Wild und nach diesen 3 Tagen stellt dann jeder von uns überrascht fest, dass er 3 Kilo zugenommen hat ;)
Frohe Weihnachten!!!


Zitat (Jessie56 @ 29.11.2004 - 16:04:50)
bei uns gibt es lecker Fondue... ich hoffe mal, das jeder das kennt, sonst bitte melden!!!!!!!!!! :-)

hallo jessie
fondue....und wer hats erfunden wer? ja die schweizer!!!! :lol:

ist nur ein witz aus einer fernsehwerbung.
ich mag auch fondue und racelette.

Bei uns in Kölle machen wir an Heiligabend Fondue, und zwar ein zünftiges Fleischfondue mit richtig schön Öl !!! Dass muss burnen und spratzeln, ich will mein Fleisch ja frittieren und nicht kochen :D

Am ersten oder zweiten weihnachtstag gibts dann bei meinen Eltern Pute oder Gans satt , mit Knödeln und Rotkohl.


PS: ich überlege gerade, Käsefondue und Fleischfondue zu kombinieren :ph34r: , is aber wohl ein bisschen schwierig, das Fleisch wird und wird nicht gar im Käse ;)

Bearbeitet von Bierle am 21.12.2004 21:52:47


Zitat (Ralli @ 21.12.2004 - 16:33:32)
@ Lady Khaos,

das Rezept für die Camembertsauce würde ich gerne erfahren. :rolleyes:

Gruß, Ralli

Moin Ralli,

hier das Rezept für die Ente mit Camembert-Sauce (ich übernehme aber keine Garantie, denn ich habe es selber noch nicht ausprobiert ;) ):


Zutaten
2 Entenbrüste
1 Camembert
4 Äpfel
2 Tomaten
Creme fraiche
trockener Weißwein
Salz
Pfeffer.

Die fertig geschnittene Entenbrust wird auf der Hautseite aufgeritzt, in der Pfanne von jeder Seite drei bis vier Minuten angebraten, dann ab in den Ofen, bei 100 Grad von jeder Seite fünf Minuten weitergaren.

Für die Sauce werden Camembert-Stücke ohne Kruste in Weißwein und Creme fraiche unter ständigem Rühren aufgelöst, dann pfeffern und salzen - fertig.

Als Beilage gibt es in der Pfanne geschmorte Apfelspelzen, die zusammen mit ganz klein geschnittenen Tomaten angerichtet werden.

Die fertige Entenbrust wird aufgeschnitten und mit der Sauce serviert.



Viel Spaß beim Ausprobieren.

LG
Lady Khaos

Zitat (El Cameron @ 11.12.2004 - 13:13:43)
Werde, wie fast jedes Jahr, eine ca. 4,5 kg Gans gefüllt mit Äpfeln, Rumrosinen und Beifuß garen.

Dazu gibt es Mandelrosenkohl und Kartoffeln.
(Klöße und Rotkohl ist nicht so mein Ding).

Ich denke, das reicht für zwei Personen !

Mit eineim Gruss an alle Hobbyköche !!!!

yummi yummi yummi !!!!! löcker :)

Zitat (Housekeeper @ 29.11.2004 - 13:27:29)
Was kocht ihr am Heiligen Abend? .... Vielleicht kriegt man ja neue Ideen... :D
Auf geht's, sagt mir alles, verschweigt mir nix.



also wir machen
am 24.12 forelle mit salzkartoffel dazu gemüse und/oder salat, als vorspeise gibts entweder schinkenröllchen oder krabbensalat und als nachtisch nusseis mit heißen kirschen :)
am 25.12 gibts hausgemachte rouladen mit rotkraut, die andere beilage steht noch nicht fest
am 26.12 gehen wir essen
am 27.12 fange ich mit der weight watcher (ist jetzt wahrscheinlich grad auch noch falsch
geschrieben :) diät an :) ;) :)

p.s bei nem freund von mir gibts chilli con carne mit 1-2 zimtstangen mit drin gekocht ! seeeehr lecker, gaaaanz fein :) ( und natürlich kreuzkümel wie immer, aber nicht zu viel)

gibts eigentlich ein Retzept für weihnachtspizza ??????

Bearbeitet von Susi am 24.12.2004 07:19:02

Also bei uns gibt es Alljährlich an Heilig Abend:

Königspasteten mit Hühner-, Rindfleisch, Erbsen, Champignons gefüllt.
Helle Soße dazu. Und Abfahrt.

Am ersten und zweiten Weihnachtstag dann immer was unterschiedliches, wobei ich dabeisagen muss, dass ich dieses Jahr nur an Heiligabend zu Hause bei Muttern esse. Ansonsten bin ich bei Freunden eingeladen, da weiss ich noch nicht, was es gibt :D

Aber an Weihnachten ists ja nie schlecht. Und sollten alle Stricke reissen, mach ich noch ne Bomben Curry-Wurst :pfeifen:

Bis dann


Bei uns gibt es seit vielen Jahren schon traditionell Pellkartoffeln und Dips


Hallöchen!

Also bei uns im Norden gibt es am Heiligabend IMMER Kartoffelsalat und Wiener Würstchen. Das erspart unnötige Zeit am Tisch und wir können uns ganz schnell auf die Geschenke stürzen... :D

Am ersten Weihnachtstag gibt es bei meiner Ma ein Brunch. Da freu ich mich schon drauf! :sabber:


Schweinefilet in Sahnesoße, Reis
Rucola-Champingnon Tarte, Antipasti
Scheiterhaufen

:sabber:


bei uns gibt es heilig abend hirschsteaks mit selbtsgemachten kartoffelkroketten und rotkohl oder so
zum dessert gibts obstsalat


Bei meinen Eltern gibt es fast immer Wildschwein. Das läuft aber noch rum. Mein Dad fährt morgen zum Osten um eins zu schießen. Dann mal Weidmannsheil!!!


Zitat (El Cameron @ 11.12.2004 13:13:43)
Werde, wie fast jedes Jahr, eine ca. 4,5 kg Gans gefüllt mit Äpfeln, Rumrosinen und Beifuß garen.

Dazu gibt es Mandelrosenkohl und Kartoffeln.
(Klöße und Rotkohl ist nicht so mein Ding).

Ich denke, das reicht für zwei Personen !

Mit eineim Gruss an alle Hobbyköche !!!!

Das machst Du an Heilig Abend??? Pfff, das wäre mir viel zu aufwendig. Was gibt es denn dann erst am 1. und 2. WFT bei Dir. Am ersten Spanferkel für 2 Personen und am zweiten Ochse am Spieß für 2 Personen?

Ihr müsst ja Hunger haben, wenn Ihr zu zweit ´ne 4,5 Kg Gans verdrückt... :o

Ich möchte gern am Heiligabend etwas leckeres kochen mit Scampis und damit meine Mädels überraschen, dazu Dip und Baguettes mal sehen was mir noch als Nachspeise einfällt, na und Salat dazu. :wub: :wub:

Am 1. Weihnachtstag will ich mich an Ente in Orangensoße versuchen, mit Knödeln und Rotkohl und als Nachspeise Mousse au Spekulat (das hat es mir angetan)

Und am 2. Weihnachtstag gibt es einfach die Reste :P


Gruß,
MEike

Bearbeitet von MEike am 28.11.2007 12:12:06


Heilig Abend gibt es Rinderrouladen mit Kartoffeln und Rotkohl.
Am 1. und 2. Feiertag gibt es dann eine gefüllte Pute.


sonst haben wir am Heiligenabend auch immer ein großartiges Menü gezaubert, haben aber gemerkt das dadurch eigentlich die Kinder zu kurz kommen, jetzt gibt des auf Wunsch der Familie Sauerbraten mit Klößen, Rosenkohl und Rotkohl und die kleinen Kinder essen selbst gemachte Pizza und Tomaten /Mozzarella dann hab ich bei 20 Personen trotzdem noch Zeit die Bescherung zu genießen, am. 1. WT gibts, dann Flug-Entenbrust, eine Pute und eine Gans und am 2. Schweinefilet Wellington


Zitat (omi @ 15.12.2006 17:31:48)
... Pizza und Tomaten /Mozzarella dann hab ich bei 20 Personen trotzdem noch Zeit die Bescherung zu genießen, am. 1. WT gibts, dann Flug-Entenbrust, eine Pute und eine Gans und am 2. Schweinefilet Wellington

Hi Omi,

da ist aber was los bei euch!!!

So ne Omi will ich auch, wo alle einfach hinkönnen und daheim bleibt die Bude schön ordentlich und sauber!! :hihi:

Bei uns ist es so, dass alle zu mir kommen... Also die Omi zu mir. Und die Geschwister. Für Kinder hab nur ich gesorgt, und die haben keine Cousinen oder so. Und die väterliche Seite fällt sowieso komplett flach. Deshalb sind's bei uns maximal 10 Personen (je nach aktuellem Partner oder nicht) ...:daumenhoch:

Bei uns gibt's traditionell Kartoffelsalat und wahlweise Würstchen oder frischen Fleischkäse aus dem Ofen. :sabber: (Rezept steht im Thread "Kartoffelsalat")
Da ist man dann abends auch gleich fertig in der Küche und hat Zeit für einander, einschließlich mir. :engel: Ich finde das doof, wenn alle gemütlich zusammensitzen und die Mutter steht in der Küche. Entweder zum Vorbereiten oder dann zum Saubermachen. (Den "freiwilligen" Helfer mal nicht berücksichtigt).

Was ich an den Feiertagen koche, sollte ich mir vielleicht mal so langsam überlegen :pfeifen: ... Anregungen hab ich ja jetzt genug!

Na dann, FROHES FEST!!! :D :daumenhoch:

Bearbeitet von Goldknoepfchen am 15.12.2006 18:12:31

bei uns gibt es sonst meistens fisch, dieses jahr aber erst suppe, und dann spanferkel. will mein vater mal als abwechslung machen. bin mal gespannt, wie das wird :)


bei uns gibt es am 24. mittags immer fisch - meistens irgendein filet gebraten.

abends gibts dann immer sacherwürstel mit gebäck und gemüsemayonnaise. die macht mein papa immer schon vormittags (sonst kocht er nie nicht :P ). selbstgemachte mayo (so richtig mit eiern und öl) und kleingeschnittene extrawurst und karotten, sellerie, essiggurken etc. - schmeckt total lecker. gibts auch nur zu weihnachten.
das geht auch schnell und da helfen wir auch mit dem abwasch zusammen.

am 25. gehen wir dann zusammen essen - da muss niemand kochen, das hat sich schon eingebürgert und wir machens gerne.
26.? keine ahnung, da gibts keine tradition dazu bei uns ...


ich weiss jetzt endlich auch, was es Weihnachten zu futtern gibt :yes:
Ich mache Heiligabend Gulasch mit Rotkohl und entweder Kartoffeln oder Klösse.
Zum nachtisch wollte ich mal nen bunten Wackelpudding machen, also 3 Schichten in gelb, rot und grün.

Zum 1. Feiertag hab ich mir von meiner Mom Kasseler mit Sauerkraut und Kartoffelpü gewünscht :sabber: :sabber: :sabber:

Am 2. feiertag gibts Reste oder Leichte Kost, z.B. Süppchen.


Zitat (xanthya @ 18.12.2006 12:42:16)
abends gibts dann immer sacherwürstel mit gebäck und gemüsemayonnaise.

Was sind den bitte Sacherwürstl mit Gebäck???

Klingt irgendwie gut und man könnte ja mal von der heimischen Tradition
abkommen und was neues probieren :sabber: :sabber:


Zitat (Snookerfee @ 18.12.2006 14:13:55)
Zitat (xanthya @ 18.12.2006 12:42:16)
abends gibts dann immer sacherwürstel mit gebäck und gemüsemayonnaise.

Was sind den bitte Sacherwürstl mit Gebäck???

Klingt irgendwie gut und man könnte ja mal von der heimischen Tradition
abkommen und was neues probieren :sabber: :sabber:

öhm .... sacherwürstel sind ähnlich wie frankfurter / wiener würstchen, nur wesentlich leckerer, weil sie irgendwie feiner sind von den zutaten und in der herstellung scheinbar auch.

und gebäck? na semmeln (brötchen :P ), kornweckerl, mohnflesserl und solche dinge. gibt es das wort in deutschland nicht? :blink:

Also mein man kann den Baum schmücken u dekorieren u er bekommt seine kleine bunte lichterkette rofl

Dafür darf ich das zu esen machen was ich will !!

Kartoffelsalat ..würstchen ..aufschnitt u Käseplatte ...Lachs selbstgemachte kräuterbutter

Brötchen u baguett usw

Nächstes Jahr ist es dann andersrum : er kocht ...ich schmück baum :D


Ich mach mit zwei sehr guten Freunden am Heiligabend das schöne Weihnachtsessen, da am 1. und 2. WFT bei 2/3 der Bande (sprich 2 der drei Leute :) ) wieder gearbeitet wird - so ist das halt in der Dienstleistungsbranche...

Am Hl. Abend habe ich aber frei und damit ausreichend Zeit, um das Menü zu zaubern:


Vorspeise: Avocado-Hälften, gefüllt mit einem Flusskrebsfleisch-Cocktail

Hauptspeise: ganzer Lachs, im Ofen unter Folie gegart, dazu bunte Bandnudeln, ein Weißwein-Rahm-Fisch-Sößchen und Broccoli

Dessert: exotischer Obstsalat mit selbstgemachtem Quark-Vanille-Eis

Zu trinken wird es wohl als Apéritif einen guten Crémant d'Alsace (der original Elsässer Schaumwein, der in der Herstellungsmethode exakt dem "echten" Champagner entspricht und diesem im Geschmack nicht nachsteht, sondern ihn oft noch übertrifft) geben, zum Essen dann einen guten Weißwein (den sucht aber mein Besuch aus), und zum Dessert vielleicht einen feinen Espresso, der, um nicht so allein an Weihnachten zu sein, vielleicht mit einem Baileys auf den Tisch kommt.

Ich freu mich drauf!! :sabber:


@niliqb,

das hört sich wirklich superspitzenmässig an :) Respekt , Respekt


Bei uns gibt es dieses Jahr Heiligabend mal wieder Kartoffelsalat mit Würstchen und Buletten.
Am 1. Weihnachtstag entweder Rindergulasch mit Kartoffelklössen und Rotkohl oder Schweinefilet mit Pommes Frites und Erbsen.Mal schauen was an der Fleischtheke besser aussieht. :rolleyes:
Als Dessert vorraussichtlich Eis.
Am 2. Weihnachtstag sind wir bei meiner Ma zum Essen und da laß ich mich überraschen. B)


Zitat (xanthya @ 18.12.2006 14:39:28)
Zitat (Snookerfee @ 18.12.2006 14:13:55)
Zitat (xanthya @ 18.12.2006 12:42:16)
abends gibts dann immer sacherwürstel mit gebäck und gemüsemayonnaise.

Was sind den bitte Sacherwürstl mit Gebäck???

Klingt irgendwie gut und man könnte ja mal von der heimischen Tradition
abkommen und was neues probieren :sabber: :sabber:

öhm .... sacherwürstel sind ähnlich wie frankfurter / wiener würstchen, nur wesentlich leckerer, weil sie irgendwie feiner sind von den zutaten und in der herstellung scheinbar auch.

und gebäck? na semmeln (brötchen :P ), kornweckerl, mohnflesserl und solche dinge. gibt es das wort in deutschland nicht? :blink:

Ach dann doch so einfach.... :lol: :lol: :lol:

Aber kanns meinem Göga ja mal so sagen
"Heute gibts Sacherwürstel und Gebäck"... :ph34r: :pfeifen: :lol:

Zitat (xanthya @ 18.12.2006 14:39:28)


und gebäck? na semmeln (brötchen :P ), kornweckerl, mohnflesserl und solche dinge. gibt es das wort in deutschland nicht? :blink:

:lol: das Wort kennen unsere deutschen Nachbarn schon, aber Gebäck ist dort etwas Süßes, also Kekse, dort als Plätzchen bekannt :blink: oder ähnliches

bei uns giebt es lecker sauerbraten ,klösse und rotkohl habe ich schon samstag eingelegt :sabber:


Wir lassen uns überraschen. Wir sind nämlich im Urlaub. Freu.


Bei uns Tradition: Schweinefilet überbacken mit Tomaten und Käse, dazu Pommes und Feldsalat. Zum Nachtisch gibts Bescherung :D

Edit @Apsy: Auf schwäbisch auch Gutsle genannt :lol:

Bearbeitet von Rausg'schmeckte am 19.12.2006 00:32:14


Bei uns gibts gepökelten Krustenbraten - der braucht nur in den Ofen geschoben werden.
Dazu Dips und Baguette.

Früher gab es bei uns immer Kartoffelsalat mit Würstchen aber das hab ich mit meinem Auszug zu Hause für mich abgeschafft, weil ich das nicht mehr sehen konnte.


Früher gab es bei meinen Eltern immer Fondue, aber seit die kleinen meiner Schwester da sind, wird immer Raclettet, weil dies doch um einiges sicherer ist.


Hallo,
als wir uns vor Jahren dazu entschieden haben, uns nix mehr zu schenken, da hab ich mir gedacht, wir könnten doch am Heiligen Abend "schön" essen.
Es war unser erstes Weihnachten auf'm Land und ich hab eine Lammkeule gemacht, nach allen Regeln der Kunst.
Die Familie hat gestochert und gemeint "gell, nächstes Jahr gibts wieder Würstl!"
Somit gibts bei uns am Hl.Abend Würstl und Tartar (auf dem besteht mein Mann und er erinnert mich praktisch täglich dran) und dann halt noch Wurst und Käse.
Am ersten Feiertag gibts dann traditionell eine Pute mit Semmelknödel und Blaukraut und/oder Kartoffelsalat.
Ich wünsch Dir eine gute Zeit
Ingrid (aus Bayern)


Hallo ihr lieben Mutti´s...

mich interessiert was es an Heiliabend und Weihnachten bei euch zu essen gibt. Kocht Ihr selber, oder geht Ihr essen? Gibt es evtl.ein Traditionsgericht?
Habe schon einiges gehört, z.B. Kartoffelsalat+Würstchen ;)

Meine Eltern kommen aus Spanien, wir und bei uns wird Heiligabend kein Fleisch gegessen.

Heiligabend gibt es seid ich denken kann "Cardos" ich nenne es SPANISCHES WINTERGEMÜSE, weil ich den richtigen Namen nicht kenne. Es ist das männliche der Artischocke, also nicht die Herzen! Meine Mama bereitet das in Bechamelsoße zu, so als Vorspeise.
Danach eine Fischpfanne, dazu Reis oder Kartoffeln.

Am 1.Weihnachtstag gibt es als Vorspeise Garnelen, gebraten mit Knoblauch, dann Paella und Lamm aus dem Ofen.

Am 2. Weihnachtstag meist Lasagne und Reste Fisch oder Lamm vom Vortag!

Freue mich eure Gerichte zu lesen... finde es total spannend.. so nach dem Motto: Andere Länder, andere Sitten! :lol: oder andere Regionen.. ^_^

Liebe Grüße wormi :blumen:

Bearbeitet von Wormi am 18.11.2007 17:20:01