Essen am Heiligen Abend

wir werden im garten den grill aufstellen und würstchen grillen. oft kommen dann noch nachbarn dazu, dann isses lustig

boah, bei der Kälte im Garten grillen???

Och wir haben Silvester auch schon gegrillt. :lol: Einen Kessel mit Glühwein daneben. Es war super! :lol:

Zitat (Jinx Augusta, 17.12.2008)
Mein Freund meinte auf das Thema "Kartoffelsalat und Würstchen an Heiligabend", das käme noch aus der Zeit nachm Krieg, da hätte man halt nicht so viel zu essen gehabt...
Aber ausgerechnet Würstchen?


Klar! GERADE im oder kurz nach dem Krieg. Die Leute, die auf dem Land wohnen, haben ja auch viel an Vieh geschlachtet, um Fleisch und Wurst auf den Tisch zu bekommen. :)

Jedenfalls war das bei meinem Vater in seiner Kindheit so. Und auch in meiner Kindheit wurde bei meinen Großeltern noch geschlachtet. Und die ist noch nicht allzu lange her. In der DDR war ja nicht immer gleich alles zu haben. Da war (und BIN) ich froh, meine Großeltern zu haben, die damals Schweine und Kühe hatten (heute nicht mehr, heute haben sie Schafe).

Bearbeitet von Monschi am 17.12.2008 11:44:03
Zitat (Monschi, 17.12.2008)
Klar! GERADE im oder kurz nach dem Krieg. Die Leute, die auf dem Land wohnen, haben ja auch viel an Vieh geschlachtet, um Fleisch und Wurst auf den Tisch zu bekommen. :)

Hm. Na gut, das ist wohl ein Argument.
Und aufm Land werden sie wohl auch ne Menge Kartoffeln gehabt haben.
:)
Zitat (Jinx Augusta, 17.12.2008)
Hm. Na gut, das ist wohl ein Argument.
Und aufm Land werden sie wohl auch ne Menge Kartoffeln gehabt haben.
:)

Stimmt! Bei uns gab (und gibt es heute noch) bei Omma und Oppa ein Kartoffelfeld und einen Kartoffelkeller. Kartoffeln brauchen DIE nicht kaufen. :P :D

Heiligabend gibt es bei uns Schweinefilet-Medaillons, Brokkoli und Kroketten.
Am 1. Weihnachtstag gibt es Filetsteak mit Cognac-Pfeffer-Soße, mit Speck umwickelte Bohnen und Pommes oder Kroketten.
Und am 2. Weihnachtstag gibt es Rinderrouladen mit Rotkohl und Klößen.

Ich finde es schön wenn man sich an Hl. Abend fürs Essen viel Zeit nimmt, deshalb gibt es bei uns häufig Raclette.
Alternative gab es auch schon Ente - allerdings nicht mit Knödel und Rotkohl sondern mit Basmatireis und Orangensauce. Mmhh lecker.

Am 1. Weihnachtsfeiertag sind wir meist bei Verwandten zum Kaffee und Abendessen eingeladen. Da fällt das Mittagessen einfach flach.

Am 2. Weihnachtsfeiertag gibts einen leckeren Frühstücksbrunch inkl. einer leckeren Suppe für den Mittag. Das reicht dann auch völlig.

Bei uns gibt es Ente.
Klöße und Rotkohl.
Und die Soße wird eine Rotwein-Orangen-Soße.
Dazu lege ich am Abend vorher klein geschnittene getrocknete Pflaumen in Rotwein ein. Außerdem kommen noch Maronen dazu. :sabber:

Hmmm.... hab ich das schon geschrieben? Mir ist plötzlich so. :unsure:
Na egal.... Glaub ich werd alt.... :pfeifen:

KaRa.... :D

Nun ja, bei uns ist das kochen am hl. Abend hinfällig, da wir pickfein Mittagessen gehen, anschliesend gibt es eine vertauungsrunde mit unserem Hund, plus Schlittenpartie, so um 15 Uhr gibt es noch eine leckere Hausgemachte Schwarzwälder in einer Skihütte und um 16 Uhr geht,s ab nach Hause!!
Der Baum wird von unserer Tochter u. mir am vorabend geschmückt. Wenn es dann immer noch hungrige gibt, hat man immer irgendetwas kaltes im Haus!! Bei einem Glas guten Rotwein, od. Sekt mit Bescherung u. einigen Gesellschaft,sspielen lassen Wir den Abend gemütlich ausklingen. Früher war bei uns total Stress angesagt mit kochen, Baum schmücken usw. am Abend war man total entnervt, was jetzt Gott sei Dank nicht mehr ist!!! :pfeifen:

Ich wünsche allen einen entspannten hl. Abend
Rosenelfe

Dieses Jahr ist das erste Mal das es bei uns gefeiert wird (wegen der Kleinen, sonst immer bei meinen Eltern). Und da gibts was leckeres:
Rehbraten und Wildschwein mit Knödel, Spätzle (selbstgemacht natürlich) und Salat. Meine Schwiema legt das Fleisch schon am Freitag ein... ich freu mich!

Die letzten jahrte gabs Lachs.

Bei uns gibt es Fleischwickel und Kartoffelsalat vor den Geschenken.
Am 1. gibt es Gans und Klöse und am zweiten gibt es Ente. :sabber:

am 24.12. gibts immer was, das sich gut vorbereiten lässt und am Heiligabend selbst keine große Arbeit mehr macht (weil einfach nur aufzuwärmen oder parat zu stellen):
- gerne Rouladen mit selbstgemachten breiten Nudeln (kurz angebacken in Butter) und (Feld-)Salat
- oder ein kaltes Buffet (z.B. mit russischen Eiern, Roastbeef, Hackbällchen, ger. Lachs und Forellenfilet, Kartoffelsalat, Feldsalat, Rindfleischsalat, Remouladen-, Meerrettichsauce, versch. Brotsorten etc.)
- oder auch sehr gern einfach

am 25. kommt immer ne ganze Gans oder Ente mit Klößen, Rotkraut und Salat auf den Tisch :sabber:

am 26. gibts (auch traditionell) immer RESTE-ESSEN von den beiden Tagen vorher ;)

Traditionell Bockwurst von der Tanke...

ich fahre nämlich traditionell Taxi und es wird wohl wie jedes Jahr recht viel los sein, weil von den 18 Taxis in unserer Stadt wohl wie immer nur maximal drei am Heiligabend in Betrieb sein werden ;)

Die Gans mit Rotkohl und Klößen gibt es dann am Samstag (27.) :sabber:

Möchte mal was fragen. Am Heilig Abend mach ich das erste mal Ente. Möchte dazu Klöße und Rotkohl. Kann ich in die Klöße statt gerösteter Weißbrotwürfel auch getrocknete Pflaumen machen? Oder habt ihr einen anderen Tipp für mich??

Danke, Gruß Wd

@ winddrachen:

Klar, Klöße gehen prima mit getrockneten Pflaumen! Ich würde sie nur vorher kleiner schneiden. Wenn du eine ganze oder halbe nimmst, wird die Füllung so "unförmig". Wenn du die Pflaumen in Würfelchen schneidest, lassen sich die Klöße besser formen.
Du könntest auch Speck nehmen (aber das passt nicht zur Ente, glaub ich), oder zu den Weißbrotwürfeln Kräuter geben, die du schon für den Flattermann oder die Sauce verwendet hast. Oder nur Kräuter als Füllung.


@Weihnachtsessen:

Traditionell gibts bei uns am 24.12. Karpfen mit Sauerkraut und Knödeln bei Oma. Früher hat der Karpfen noch ein paar Tage in der großelterlichen Badewanne gelebt, heute kauft Oma die Filets um sich das Ausnehmen zu ersparen :)

Am 1. oder 2. Weihnachtstag gibts dann die große Gänseschlacht bei meinen Eltern. Die gesamte Familie rückt mit Kiddies an und versammelt sich um den Vogel.
Der wird dann mit Sauerkraut, Äpfeln und Rosinen gefüllt und mit Knödeln (siehe oben :) ) serviert. Völlerei deluxe :)

Zitat (Cambria, 20.12.2008)
@ winddrachen:

Klar, Klöße gehen prima mit getrockneten Pflaumen! Ich würde sie nur vorher kleiner schneiden. Wenn du eine ganze oder halbe nimmst, wird die Füllung so "unförmig". Wenn du die Pflaumen in Würfelchen schneidest, lassen sich die Klöße besser formen.



Danke Cambria,

dann werde ich das mal so probieren :blumen:

Heilig Abend: Mittag Sauerkraut, Bauernseufzer, Knöchel und Semmeln
Abend: Schinkenrollen,Fleischsalat, russische Eier, Käse, Lachs u.v.m.
1. Feiertag: Ente, Knödel und Blaukraut
2: Feiertag: Zander, Reis und gem Salat

gaaaaaanz traditionell gibts bei uns bratwürstchen mit sauerkraut und erdäpfelschmarrn.
für mich der typische weihnachtsgeruch (vor allem, weils das bei uns wirklich nur an weihnachten gibt)

hoffe, ihr habt auch alle so chillige weihnachten wie ich ;)

Sauerkraut zu Karpfen, Sauerkraut zur Gans... :blink:

Sag mal Cambria, kann es sein, dass deine familiären Traditionen in Richtung Schlesien liegen? B)

Am Heiligabend gibt es bei uns Käsefondue. Das ist Tradition und zwar von mir zubereitet. Das ist mein "Heiligtum", da lasse ich niemanden sonst ran, nicht mal meine Frau.
Am 25. "darf" dann meine Frau wieder ran. Dieses Jahr gibt es Schwedenbraten. Rotkraut, Kartoffelstock. Vorher gemischter Salat. Zum Hauptgang guten Rotwein. Nachspeise; "Lass dich überraschen". :rolleyes:

Zitat (SCHNAUF, 20.12.2008)
Sauerkraut zu Karpfen, Sauerkraut zur Gans... :blink:

Sag mal Cambria, kann es sein, dass deine familiären Traditionen in Richtung Schlesien liegen? B)

Nicht ganz... Böhmen :)

Diesmal muss Abraxas nicht kochen. Abraxas ist eingeladen. Und zwar bei Schatzi. Auch wenns ihr noch net so gut geht, abba DIE kanns noch besser als ich.

Und das Beste dran? Ich weiß nicht mal, was es gibt............





Gruß


Abraxas

bei uns gibt´s Pellkartoffeln und Quark


dazu Huftsteaks vom Holzkohlegrill ja, wir Grillen :yes: Kräuterbutter, Knoblauchbaguette und Salat

hmmmmm lecker!also bei uns gibt es Wahrscheinlich ?????kartoffelsalat und bratwürste !aber nicht irrgendwelche bratwürste sondern selbst gemachte!mein freund will schon seit ewigkeiten einen elektrischen fleischwolf damit er mal selbst bratwürste machen kann(er ist kein metzger!!!!)der wird augen machen wenn er den fleischwolf am heiligen abend auspackt und dann kann er auch gleich in die küche und loslegen seine bratwürste selber machen ! dann kaufe ich noch fleisch ,gewürze und natürlich den darm für die brarwurst !und dann kann er mal zeigen ob seine selbst gemachten nürnberger bratwürste dann auch schmecken rofl aber einen notfall plan habe ich auch noch wenn die bratwürste nichts werden gibt es schnitzel! :sabber: :psst: grüssle ini

Meine Tochter und meine Mom wünschen sich sehnlichst selbstgemachte Pizza :sabber: .
Mir solls recht sein, ich muss nämlich arbeiten und bin vor 14.30 Uhr nicht zu Hause. Und dann hab ich auch keine Lust mehr mich noch ewig in die Küche zu stellen.
Am 1. Feiertag kocht meine Freundin, was, hat sie noch nicht verraten. Und was es am 2. gibt? Nur Stullen für mich, meine Tochter geht dann nämlich zu ihrem Vater :blink:

ohhh tatze bei dir gibt es nur stullen am 2. feiertag ,das ist ja wirklich ein mageres essen :heul: :D da tust du mir ja richtig leid :trösten: :trösten: grüssle ini

Amuse geule: Lachs mit Meerrettischkruste

Hauptgang: Wildschweinbraten, Kroketten mit Speckböhnchen und Brokkoli an Hollandaise,

Dessert: Heiße Liebe, Vanilleeis mit heißen Himbeeren

Nachtisch: :wub: :wub:

Heiligabend : zwei sorten Kartoffelsalat, Speck.-u. Majonaise, dazu Bock.- und Bratwürste. :rolleyes:

1.Feiertag : Puter mit Rotkohl und lecker Sößchen. :wub:

2.Feiertag : Flugente, dazu wie oben. :pfeifen:

LG Sebring.

@ Eifelchen, zum Nachtisch komm ich auch. :wub: :pfeifen:

Bearbeitet von Sebring am 22.12.2008 16:39:34

Zitat (ini33, 22.12.2008)
ohhh tatze bei dir gibt es nur stullen am 2. feiertag ,das ist ja wirklich ein mageres essen :heul: :D da tust du mir ja richtig leid :trösten: :trösten: grüssle ini

nein ini, das ist völlig in Ordnung. Mir ist die ganze Fr...erei sowieso zu viel :wacko:
Ich sehe Weihnachten als zusätzliche freie Tage und freue mich, dass ich eine zusätzlichen Tag einfach nur rumgammeln kann und nicht kochen muss :D
Zitat (Cambria, 20.12.2008)
Nicht ganz... Böhmen :)

Meine Mutsch stammt auch aus Böhmen, aber sie ist mehr eine Vertreterin der Welschkrautfraktion! rofl

Heilig Abend bin ich beim Brüderchen, da gibt es traditionell Bratwürste (ganz spezielle, die nur ein einziger Fleischer in der Gegend macht), Reis und Champignons.
Zitat (SCHNAUF, 23.12.2008)
Welschkrautfraktion! rofl


= Wirsing oder irre ich mich? :rolleyes: Ich kenne den Ausdruck von meiner Oma. Die stammte allerdings aus der Oberlausitz!
Zitat (Sebring, 22.12.2008)

@ Eifelchen, zum Nachtisch komm ich auch. :wub: :pfeifen:

Das ist aber noch ein bisken wat hinter Oberhausen.

morgen gibt es in aller ruhe raclette mit salaten dabei und knobibrot etc :sabber:

1. und 2. rotkohl mit kümmel, kartoffeln und in knobiöl eingelegte lammlachse und gefüllte pepperballs :sabber: :sabber: :sabber:

leider kam mir die idee mit den straussensteaks zu spät, egal dann gibt es die am 31. bevor man/n loszieht :pfeifen: ;)
(hier in hardebek ist nen hof der die züchtet und verkauft) :daumenhoch:

@eifel wildschwein ist auch verdammt lecker, hatten wie letztes jahr als gulpopo :sabber:

Zitat (Eifelgold, 23.12.2008)
Das ist aber noch ein bisken wat hinter Oberhausen.

Meinste ich find Dich da nicht an der Erft.?

LG Sebring
Zitat (Renate54, 23.12.2008)
= Wirsing oder irre ich mich? :rolleyes: Ich kenne den Ausdruck von meiner Oma. Die stammte allerdings aus der Oberlausitz!

Genau! B)

Bei mir gab es, seit meine Kids vor über 30 Jahren alt genug zum Mitessen waren, immer Fondue. Wurde somit zur Familienweihnachtstradition. Und seit 3 Jahren hat mein Tochterkind die Weihnachtsfeier für uns alle übernommen, und führt das traditionelle Fondue weiter fort. Wir haben uns mittlerweile auf einige wenige uns allen gut schmeckende und megaeinfache Saucen reduziert, als da sind:

--- 1 Becher Sauerrahm, etwas Salz, und frischer gepresster Knoblauch nach Geschmack

--- 1 Becher Sauerrrahm , etwas Salz und Kren ( Meerrrettich) nach Geschmack

--- 1 Becher Sauerrrahm, etwas Salz und viel frischer Schnittlauch

--- kleingeschnittener Zwiebel, etwas Salz und einiges an Senf ( Zwiebelsenf)

und dazu gibt es jedes Jahr ein bis zwei neue Saucen, die aber nie an die altbewährten und einfachen Saucen rankommen, und somit Einjahressaucen bleiben ;-)

Dazu gibt es Fleisch von Schwein, Rind, Huhn und Pute, ein bisserl Schweineleber, einige Garnelen, frische Champignons und viel Baguette-Brot,
und alle sind wir jedes Jahr sehr zufrieden und satt gegessen nach diesem oppulenten Mahl ;-).

:D Also ich bin dieses Jahr fuers Catering zustaendig.
Habe aus Knochen vom Lamm und dem Kopf eine Kraeftige Suppe gekocht.Da kommen dann noch Griesnockerln rein.
Dann gibt es Lammfleisch aus dem Braeter auf einem Gemuesebett (Fenchel,Kartoffeln,Karotten,Boehnchen)
Einen Truthahn gefuellt mit Zwiebeln,Aepfeln,Aprikosen und Pflaumen
Eine Sauce dazu
Selbstgemachtes Bauernbrot
Einen Roemersalat mit Fruehlingszwiebeln

Und noch einen Nachtisch,aber da bin ich mir noch nicht ganz so sicher was ich da genau machen soll.Irgendwas Fruchtiges.

Suppe ist schon fertig und schlummert im Froster

Bei uns wird am 25. gefeiert und da kommt die ganze Familie zusammen.Also viele Maeuler zu stopfen.

Zitat (Sebring, 23.12.2008)
Meinste ich find Dich da nicht an der Erft.?

LG Sebring

Der Kutscher kennt den Weg...

Guten abend. Kann mir jemand weiter helfen? Ich bräuchte eine Rezept um meine 6,8 kg Pute am 1. Weihnachtstag zuzubereiten. Habe das noch nie gemacht. Ich danke schon mal im vorraus.

Lg Dennis :augenzwinkern:

guckst du bei chefkoch.de ;)

sagt mal wie macht ihr das am 1ten und 2ten weihnachtstag?
das die warme mahlzeit was besonderes sein soll (bei uns auf jeden fall) ist schon klar aber was ist mit frühstück oder abendbrot ?
gibt's da bei euch auch was besonderes? <_<


würde mich echt mal interessieren
:hmm:

Hallo,

also ich und meine Kleine werden Heilig Abend 18.30 Uhr von meiner Mutter abgeholt. Dort gibt es dann Kartoffelsalat mit Schnitzel. :sabber:

Wir werden wahrscheinlich (vorausgesetzt die Kleine macht kein Theater) dort übernachten.

Am ersten Feiertag gibt es dann gemütliches Frühstück, irgendwann Mittag (wahrscheinlich einen Braten mit Kartoffeln und Rotkohl, vielleicht auch Gulasch). :sabber: Nachmittags gibts dann Kaffee und Kuchen und dann werden wir wieder heim gebracht.
Je nachdem, ob wir noch Hunger haben (nach dem oben beschriebenen wohl eher nicht rofl ), gibt es dann noch Abendbrot. Normal mit Brot, Wurst, Käse....

am zweiten Feiertag mache ich dann für die Kleine und mich irgendwas Kleines zu essen. Denn nachmittags gehts zur Oma Geburtstag feiern.... Wieder: Kaffee und Kuchen und abends eine warme Mahlzeit. Dann gehts nach Hause und Weihnachten ist vorbei.... rofl rofl


In diesem Sinne: Fröhliche Weihnachten @ all

LG Letrina2008 :D :D

Dieses Jahr fällt Raclette am 24. leider aus...da mein Papa in die Nachtschicht muß. Also gibts wieder ganz traditionell Kartoffelsalat und Würstchen/Bouletten zum Mittag.

Abends sind dann meine Mutter und ich bei einer guten Freundin der Familie. Da gibts dann auch nochmal Kartoffelsalat.

Am 25. gibts wie immer die Ente mit Klößen, Rotkohl und Grünkohl :sabber: Natürlich wird traditionell neben dem Kochen "Zwischen Frühstück und Gänsebraten" geschaut. Leider ja nur noch Wiederholungen bzw. Zusammenschnitte.

Am 26. werden wir wohl irgendwie unterwegs essen müßen, weil wir zu meinen Großeltern fahren. Denen geht es dieses Jahr leider gesundheitlich nicht so gut, so daß sie keinen großen Wirbel wolllen, also haben wir beschlossen, unterwegs zu essen.

Zitat (horsepower81, 23.12.2008)
Guten abend. Kann mir jemand weiter helfen? Ich bräuchte eine Rezept um meine 6,8 kg Pute am 1. Weihnachtstag zuzubereiten...


eine knapp-sieben-Kilo Pute?
Repekt!
Unsere wiegt nichtmal die Hälfte und ist schon ein mords Vogel (soll zudem 5 Personen satt machen)

wer noch Geflügel-Rezeptideen sucht, möge mal in der Wikipedia unter "turducken" nachschauen !!

hallo tatze !na dann bin ich ja beruhigt :jupi: viel spass dann am 2.feiertag! :winkewinke: grüssle ini

also wir waren zu viert Mein Bruder zwei bekannte und ich, es gab Patatoe-Dogs, und Bufett mit Fisch, Bugget, Wurstaufschnitt, Eier, Apettithäppchen, Kuchen usw. Zu trinken gabs neben Saft, auch Bowle, Cocktail, Bierchen, Und Sankria

Neues ThemaUmfrage


Ähnliche Themen

Kartoffelsalat für Heiligabend Wer will an Heiligabend arbeiten? Ich boykottiere Läden die nicht zu haben Heiligabend in 6 Monaten: Früh genug planen in 6 Monaten ist Heiligabend: so schnell vergeht die Zeit Was macht ihr am Heiligen Abend: ..... scheint ja ein spannendes Thema Habt ihr eine Tradition zu Heiligabend? Kleines Essen am Heiligen Abend Ente zu Heiligabend: was kann ich nun am besten tun?