geriebene Orangenschale: für meine lecker schmecker Sacher-Herzen


Hallo zusammen,

ich backe heute Sacher-Herzen für meine Kollegen (hab nächste woche geburtstag :blumen: )

Hier das Rezept:
http://www.chefkoch.de/rezepte/97341038569...her-Herzen.html

für den aprikosen-orangen-belag benötige ich:

"1 Orange, die Schale"


Ich habe keine Orange im Haus, was ich habe ist ein kleines Döschen mit geriebenen Orangenschalen, 25g

Das ist ja eingentlich optimal, aber wie viel davon entspicht der Schale einer Orange?
Das ganze Döschen??? oder ist das zu konzentiert???
es steht nichts drauf, nur dass 25g enthalten sind...


:verwirrt:

Bearbeitet von marikitten am 18.10.2009 12:35:12

Das weiß ich auch nicht.

Aber ich würde immer ein wenig Orangenschale in die Aprikosenmischung hinzugeben, umrühren und kosten, bis ich den gewünschten Geschmack habe.
Das dann irgendwo vermerken, damit du es fürs nächste mal weißt.


Hallo marikitten,
ich würde die Hälfte von dem Döschen nehmen. :)

Übrigens, die schmecken bestimmt sehr gut.

Bearbeitet von Rumburak am 18.10.2009 18:13:15


Mit Orangenschalen kann ich dir zwar nicht weiterhelfen, aber ich habe ein kleines Tütchen geriebene Zitronenschale hier. Da steht bei mir auf der Rückseite drauf, dass der Beutelinhalt für 250g Mehl oder 500ml Flüssigkeit ausreicht und es sind 6g geriebene Zitronenschale mit Traubenzucker stabilisiert drin...


habe meine Herzchen gestern gebacken (habe 1/2 Döschen verwendet).

JETZT HABE ICH ABER EIN NEUES PROBLEM:

letztes mal als ich sie gemacht habe, hatte ich das problem dass die Glasur nicht richtig fest geworden ist. Sie waren nach Tagen (auch im Kühlschrank!) sehr klebrig -> schmutzige Finger!!!

deswegen wollte ich diesesmal nicht nach rezept, sondern einfach nur zartbitterschokolade schmelzen. die wird ja auf jeden fall fest.
-> aber die Schokomasse war zu zähflüssig, um die Herzchen darin zu "baden".

>>>Also hab ichs dann doch wieder nach rezept gemacht


WAS KANN ICH GEGEN DIE KLEBRIGKEIT MACHEN?????

Hallo Marikitten,
die einfachste Methode wäre - sie in Schokostreuseln zu wenden, die bleiben bappen an den Herzen und dafür bappen die Herzen dann nich mehr an den Fingern
:applaus:


coole idee!!!

aber, dann sieht man ja die schöne verzierung nicht mehr, das wäre schon schade...


Hältst du dich an die Mengenangaben, oder hast du evtl. bissl zuviel Honig verwendet? Nimmst du Kuvertüre oder evtl. normale Schokolade ohne besonders hohen Kakaoanteil?


ich habs haargenau nach rezept gemacht


Dann dürfte ja nix kleben. Das siehst du ja an den Rezeptfotos, dass die Glasur einwandfrei aussehen kann.


hmm....

dann bin ich mal gespannt, obs klebt, wenn ich heut heimkomm.
zur Not -> Schokostreusel


Schokostreusel sind bestimmt eine Alternative, wird dem feinen Gebäck meiner Meinung aber nicht wirklich gerecht.

Falls es wieder kleben sollte, würde ich die Plätzchen einfach nochmal in dunkle Kuvertüre tauchen, bzw. die Kuvertüre in ein Spritztütchen geben und großflächig drüber ziehen, so dass das Klebrige einigermaßen verschwunden ist.


sorry marikitten,

hab mir nochmal die Bilder der Herzchen angesehn - irgendwie war mir entfallen dass sie ausdekoriert waren - da war der Tipp mit den Schokostreuseln natürlich für die Tonne :deppenalarm:


aber was mach ich denn nu...???
:wüste:


Tunken :D

Du kannst auch noch einen zusätzlichen Würfel Kuvertüre für die Glasur nehmen. Das tut dem Geschmack keinen Abbruch.

Bevor du die Glasur dann komplett verwendest, machst du erstmal ein Probeplätzchen. Glasieren, dekorieren und hilfsweise in den . Dann schau, wie es geworden ist.

Fällt mir gerade noch ein... Immer darauf achten, dass die Kuvertüre nicht zu heiß beim Schmelzen wird. Die kann unter Umständen schlecht wieder fest werden/setzt sich von beigegebenen Zutaten ab/hinterlässt eine unschöne Farbe...


Ich würd den Honig komplett weglassen, der ist hundertpro für die Klebrigkeit verantwortlich.
Alle anderen Zutaten der Glasur sind durchaus üblich für einen Schokoüberzug, aber Honig hab ich da noch nie drin gesehen.

Wirklich "gesünder" oder kalorienärmer als normaler Zucker ist er auch nicht, also ersetze den Honig einfach durch weniger Zucker und taste dich langsam an einen guten Glasurgeschmack ran.


Schokoguss:
1 1/2 Tafel Bitterschokolade
1 Tafel Vollmilchschokolade
2 Würfel Kokosfett
Das ganze unter rühren im Wasserbad schmelzen.

Oder fertigen Schokoguss ;)

Bearbeitet von wurst am 19.10.2009 16:12:10


ich glaube, meine herzchen werden diesmal doch relativ fest.
ich wart noch bis morgen ab, dann entscheide ich, ob ich noch was dran mache.

habe ja so viele hilfreiche tipps bekommen -> danke!!!


Dann berichte mal über das Ergebnis, marikitten :)

---

@ Bierle
Es gibt durchaus Glasuren, für die z. B. Honig und/oder andere süße Dinge verwendet werden (Karamell-, Ahorn-, Rübensirup...). Für ein Frosting wird beispielsweise neben der Schokolade Butter und Sahne verwendet. Gibt halt viele Glasuren unterschiedlichster Zubereitungen und Geschmacksrichtungen... :)

Bearbeitet von Wecker am 20.10.2009 13:49:18



Kostenloser Newsletter