Glühwein-Gelee - eine besondere Leckerei


Glühwein-Gelee - eine Besonderheit für den verwöhnten Gaumen

• 750 ml Rotwein, trocken
• 500 g Gelierzucker, 2:1
• 1 Stück Zitronenschale
• 1 Sternanis
• 1 Stange Zimt, klein
• 2 Gewürznelken
• 2 Körner Piment
• 1 Kardamomkapsel, leicht angedrückt
• ½ Vanilleschote, aufgeschlitzt und ausgekratzt
• Zitronensaft
• 1 Stück Orangenschale

Den Rotwein zusammen mit den Gewürzen in einen Topf geben und langsam erwärmen. Der Zucker kommt erst später!
Von der Orangen- und Zitronenschale das Weiße entfernen, wird sonst bitter. Bei den Gewürzen Nelken, Piment und Kardamom kann evtl. noch jeweils 1 Stück mehr dazugegeben werden, wenn man es würziger mag. Kurz vor dem Siedepunkt den Topf vom Herd nehmen und ca. 2 Stunden stehen lassen, damit die Gewürze ziehen können. Gewürze abseihen.

Den Wein in einen großen Kochtopf geben (Vorsicht, schäumt sehr stark!), evtl. noch etwas nachgießen, um 750ml zu erhalten. Jetzt den Zucker einrühren und nach Packungsvorschrift kochen. Wer mag, kann noch einige Tropfen Zitronensaft dazugeben. Gelierprobe machen. Wenn das Gelee fertig ist, noch heiß in vorbereitete, sterilisierte Twist-Off-Gläser einfüllen.

Bevor man dieses Gelee in die Gläser abfüllt, bitte die Gelierprobe nicht vergessen.

Gelierprobe? Was ist das?

Gelierprobe vergessen?

Um sicher zu gehen, ob die Konfitüre oder das Gelee nach dem Abkühlen fest genug ist, kann man eine Gelierprobe machen. Dazu geben Sie von der heißen Marmelade ein bis zwei Teelöffel auf einen kalten Teller. Wird die Gelierprobe beim Abkühlen dicklich, ist die Marmelade fertig. In den Gläsern kann der Geliervorgang bis zu einer Woche oder länger dauern, lassen Sie frisch gekochte Marmelade deshalb noch eine Zeit lang stehen.

Guten Appetit wünscht der Hinnerk

Bearbeitet von Hinnerk_von_der_Mole am 11.10.2010 14:20:32

Hallo und willkommen!
Klingt gar nicht übel. Könnte man ganz auf die Schnelle ggf. sogar "diletantisch" aus fertigem Glühwein nachmachen. ;) Dann ist es allerdings vielleicht keine soooo besondere Leckerei für verwöhnte Gaumen mehr! Kinder von fernhalten! :pfeifen:
Vielleicht bei den Tipps reinstellen, statt hier im Forum - dort suchen Leute nach Rezepten!
LG,
ElRa

Bearbeitet von ElRaSaJo am 11.10.2010 19:58:11


Junge, JUnge, magst wohl gerne sehr Süßes? -Bedenke, dass im fertig gekauftem Glühwein schon massig Zucker drin ist - und dann kommt noch jede Menge Gelierzucker dazu. Klar, durch die angegebenen tollen Gewürzen kann man leicht auf diese Idee kommen.
Ich kaufe mir immer auf dem Weihnachtsmarkt Glühweingewürz; nicht das feine, sondern das gröbere, denn da sieht man wenigstens, was drin ist. Und Hinnerk wird mir sicher zustimmen, dass man das auch für dieses Weingelee nehmen kann.
Eine FRage Hinnerk: Du machst es mit Rotwein. Geht es auch mit Weißwein oder schmeckt das nicht so?
Ach, natürlich erstmal: Willkommen im Klub und danke fürs Rezept!

Und ich kann mich dem Vorschlag nur anschließen: Nicht so bescheiden im Forum einstellen, sondern in "Tipps und Rezepte"; die richtige Kategorie findest Du sicher.

Bearbeitet von dahlie am 15.10.2010 22:13:02


Zitat (dahlie @ 15.10.2010 22:10:49)
Junge, JUnge, magst wohl gerne sehr Süßes? -Bedenke, dass im fertig gekauftem Glühwein schon massig Zucker drin ist - und dann kommt noch jede Menge Gelierzucker dazu. Klar, durch die angegebenen tollen Gewürzen kann man leicht auf diese Idee kommen.
Ich kaufe mir immer auf dem Weihnachtsmarkt Glühweingewürz; nicht das feine, sondern das gröbere, denn da sieht man wenigstens, was drin ist. Und Hinnerk wird mir sicher zustimmen, dass man das auch für dieses Weingelee nehmen kann.
Eine FRage Hinnerk: Du machst es mit Rotwein. Geht es auch mit Weißwein oder schmeckt das nicht so?
Ach, natürlich erstmal: Willkommen im Klub und danke fürs Rezept!

Und ich kann mich dem Vorschlag nur anschließen: Nicht so bescheiden im Forum einstellen, sondern in "Tipps und Rezepte"; die richtige Kategorie findest Du sicher.

Hab es noch nicht probiert, aber bei uns am Adventsmarkt gibt es immer nen weißen Glühwein, der sehr gut ist, also sollte es gehen.
Könnt man ja mal mit kleinerer Menge testen.
Und das Rezept an sich find ich super, hab so was schon mal gekauft, war lecker, werd es machen, die Glühweinzeit geht ja los :D

Zitat (dahlie @ 15.10.2010 22:10:49)
Junge, JUnge, magst wohl gerne sehr Süßes? -Bedenke, dass im fertig gekauftem Glühwein schon massig Zucker drin ist - und dann kommt noch jede Menge Gelierzucker dazu.

Dahlie, er nimmt ja kein fertigen Glühwein sondern trockenen Rotwein. Da ist der Zucker ja notwendig. :blumen:


Hört sich aber sehr lecker an das Rezept. :sabber:

Ergänzende Idee noch zu den Schalen der Zitrusfrüchte.

Mit einem sog. Zestenreißer kann man feine Streifen von der Schale abhobeln und man hat nix weißes, was ja bitter ist, dabei.

@ Knuddelbärchen, meine Reaktion war für ElRaSaJo gedacht, denn er/sie fragte ja nach, ob es auch mit fertigem Glühwein gehe.
Hinnerk hat in der Tat Rotwein genommen. Aber danke für die Antwort; zeigt,dass jemand denkend mitgelesen hat! :blumen:

@ Pumukel, danke für den Tipp mit dem weißen Glühwein. Da kann ich also mal beide Versionen ausprobieren.
:prost:


Da ich immer auf der Suche nach solchen Sachen bin, finde ich den Tipp super. Wird in mein Rezeptheft aufgenommen und zu Weihnachten verschenkt.


Bisher habe ich Weingelee immer nur vom Winzer gekauft - Rot- und Weißweingelee..
Man kann damit auch wunderbar Speisen und Soßen abschmecken und muß dafür nicht extra eine Flasche Wein öffnen..

Danke für dieses Rezept - werde ich doch glatt mal ausprobieren!


Zitat (schnuffelchen @ 18.10.2010 00:24:18)
Bisher habe ich Weingelee immer nur vom Winzer gekauft - Rot- und Weißweingelee..
Man kann damit auch wunderbar Speisen und Soßen abschmecken und muß dafür nicht extra eine Flasche Wein öffnen..


Auch nicht schlecht! :wub:

Zitat (dahlie @ 17.10.2010 21:40:51)
@ Knuddelbärchen, meine Reaktion war für ElRaSaJo gedacht, denn er/sie fragte ja nach, ob es auch mit fertigem Glühwein gehe.
Hinnerk hat in der Tat Rotwein genommen. Aber danke für die Antwort; zeigt,dass jemand denkend mitgelesen hat! :blumen:

Ach so, dahlie, das war mir nicht klar. *schäm* *schäm* *schäm* :pfeifen:

Zitat (dahlie @ 15.10.2010 22:10:49)
Junge, JUnge, magst wohl gerne sehr Süßes? -Bedenke, dass im fertig gekauftem Glühwein schon massig Zucker drin ist - und dann kommt noch jede Menge Gelierzucker dazu.

Magst du Honig??? :P
Da ist noch mehr Zucker drin.

Mit dem echten Nürnberger Christkindlesmarkt-Heidelbeerglühwein ist das lecker,der wird nämlich aus Heidelbeerwein gemacht :rolleyes:

Zitat (schnuffelchen @ 18.10.2010 00:24:18)
Bisher habe ich Weingelee immer nur vom Winzer gekauft - Rot- und Weißweingelee..
Man kann damit auch wunderbar Speisen und Soßen abschmecken und muß dafür nicht extra eine Flasche Wein öffnen..

Danke für dieses Rezept - werde ich doch glatt mal ausprobieren!

Ich mach mein Weingelee schon viele Jahre selbst, schmeckt mindest so gut wie gekauft, allerdings wesentlich günstiger.

Heidelbeerwein für Gelee! DAnke für den Hinweis, Wurst. - Und Honig mag ich nicht so doll, eben weil der süß ist. Und der Insulinstoß danach... :huh:

@ Knuddelbärchen, mir passieren auch schon mal so Sachen. :trösten:


das mit dem Rotweingelee werd ich auf jeden Fall mal ausprobieren, vielen Dank :blumen:
superlecker schmeckts auch mit Apfelglühwein (fertig gekauft oder selbst aus Apfelwein gemacht) :sabber:


Super!
Ab damit in die Tipps, das muss unter die Leute!



Kostenloser Newsletter