Kerzendocht: In welche Richtung muss der Docht

Hallo Zusammen,

benötige Eure Hilfe. Ich will mich im Kerzengießen versuchen. Jetzt hat mir eine Bekannte gesagt, dass ich darauf achten muss wie herum ich den Docht in die Kerze mache. Das müsste man beachten, da ansonsten die kerze nicht richtig abbrennen würde.
Kennt sich da jemand aus?
Ich habe mir Dochte besorgt die geflochten sind wie in ganz normaler Zopf.
Danke im Voraus
ranja11 :(
Wie rum ist eigentlich egal,nur je dicker die Kerze werden soll, detso dicker muss auch der Docht sein.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Ich habe die Erfahrung gemacht, dass die Richtung des Dochtes egal ist.
Gefällt dir dieser Beitrag?
das ist doch völlig egal. :wub:
doch mache etwas schweres unten drann so bleibt er mittig :wub:
Gefällt dir dieser Beitrag?
Ich les das gerade und glaub das nicht.

Auf jeden Fall ist das wichtig wierum der Docht eingesetzt wird.

Der Docht ist wie ein "V" geflochten.

Die Spitze des "V" muss zum Kerzenboden zeigen !

Wenn der andersherum eingesetzt wird, brennt die Kerze nicht sauber.

Dann bildet sich oben so ein schwarzer Dochtknubbel der dann rußt.
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (KD2015, 10.01.2016)
Dann bildet sich oben so ein schwarzer Dochtknubbel der dann rußt.

Leider habe ich dann schon oft Kerzen gekauft, bei denen der Docht falsch eingesetzt war, da sich oben Knubbel bilden. Das sollte den (Fach-)Herstellern eigentlich nicht passieren. Kann man solche Kerzen reklamieren? :P
Gefällt dir dieser Beitrag?
Neues ThemaUmfrage

Passende Themen
Öllampe verliert Öl: .. es nervt... Kerzendochte: Verdickungen beim Abbrennen von Was mit einer halbverbrannten Kerze anfangen? Altes Öl in Gartenlampen verbrennen. Deutscher Docht? Was ist das? Uruguay: Spanisch Referat Rußige Wachsflecken auf dem Teppich Räucherkerzenfleck auf Eckbankpolster