Flüssigstärke verklebt in Weißwäsche


Liebes Forum,

habe mich extra für mein "Problem" in diesem Forum angemeldet.

Ich habe für meine Karnevalsuniform "Armspitzen" und diverses "Weißzeug" aus 100% Baumwolle.

Leider habe ich seit einer "bestimmten" Wäsche Stärkereste an meinem schönem Weißzeug.
Es ist an den Nähten überall verklebt und mit Flusen vermischt.

Mehrmaliges Waschen, bügeln, etc. bringt alles nichts.

Was soll ich nur tun?!?!?


Was ist eine "bestimmte" Wäsche? Wie hast du die Wäsche überhaupt gewaschen? Und wie darf das "Weißzeug" überhaupt behandelt werden? Ich würd einfach mal einen Vollwaschgang machen. Wenn es ganz normale Wäschestärke (Reis- oder Kartoffelstärke) ist, sollte sie dabei rausgehen. Oder hast du irgend etwas anderes verwendet oder irgendwas komisches mitgewaschen?


Also, es ist ganz weiße reine Baumwolle.
An meiner Uniform nennt sich es "Armspitze", die klassische Spitzenhose und für den herren das "Shabot" am Hals.

ich wasche die Sachen immer nur mit sich selbst. Danach lasse ich sie trocknen und stärke das ganze mit purer Flüssigstärke von "Hoffmanns".

hat auch immer super geklappt. Und auf einmal kamen sie mit "verklebten" Nähten wieder heraus.
Ich würde ja ein anderes Textil opfern, was die Stärke vielleicht aufnimmt oder so?
Aber es geht nur durch waschen nicht raus.

Ich weiß nicht mehr weiter...


Bestimmte Wäsche? Zu warm?


Blöde Frage: ist die Flüssigstärke so anzuwenden, wie du's gemacht hast?
Steht vielleicht ne Internetadresse auf der Flasche, oder ne Tel.hotline? über google hab ich nix gefunden...

:blumen: Ribbit


Versuch es doch mal mit kaltem Wasser und evtl. mit etwas Essig. Zum Anrühren der Stärke beim Kochen nimmt man ja auch kaltes Wasser, weil die Stärke sonst klumpt.Vielleicht klappt es ja beim Waschen auch. :unsure:

Bearbeitet von Charlatan am 15.12.2009 14:32:42


-macht man die Fluessigstaerke nicht ins Weichspuelerfach ? Pure Staerke ist doch wie Gummi wenn sie trocken ist - oder irre ich mich da ?

Ich wuerde das nochmal mit etwas hoeherer Temperatur waschen, wenn das moeglich ist.

LG minchenmaus


Zitat (mariechen25 @ 15.12.2009 13:08:04)
ich wasche die Sachen immer nur mit sich selbst. Danach lasse ich sie trocknen und stärke das ganze mit purer Flüssigstärke von "Hoffmanns".

Wieso läst Du die Sachen nach dem Waschen erst trocknen? Und hab ich es richtig verstanden: Du stärkst die Uniform PUR mit Flüssigstärke?????

Ich benutze zum Stärken meiner Tischwäsche das Programm "Stärken" und verwende H...M...S Feinstärke. Damit hab ich bisher keine Probleme.

Und meine Arbeitskleidung stärke ich mit Flüssigstärke und die kommt als letzten Gang in das Weichspülerfach.

Genauso kenne ich es auch



Kostenloser Newsletter