Jeansnieten sind nach dem Waschen angelaufen...?


Hallo,


ich habe letztens eine neue tiefdunkelblaue Jeans gewaschen und musste nachher feststellen, dass die vorher noch glänzenden Kupfernieten an den Taschen angelaufen (jetzt dunkelbraun) sind. Woran kann das liegen ? Ich habe die Jeans an der Wäscheleine trocknen lassen. Wie kann ich das in Zukunft verhindern und bekomme ich die Nieten wieder glänzend ? Ich bitte um Eure Hilfe.


-Caddy0815-


kennst du die schmutzradierer? (der von meister p.oper gibs auch bei al.i)
das einzige was mir dazu grade einfällt, feucht machen und putzen.
aber ich glaube verhindern läst es sich nicht. :trösten:


Wenn man mal schaut, wie Kupfer sich ohne weiteres Zutun in der "Natur" verhält, z.B. als Regenfallrohr, dann denke ich: das ist so! Da muss man wohl mir leben! Sollte es jemand besser wissen, her mit den Tipps!
ElRa


Die Nieten sind schlicht oxydiert, das ist völlig normal. Wenn es dir nicht gefällt, wirst du nach jeder Wäsche polieren müssen. Kupfertöpfe etc. poliert man z. B. mit Zahnpasta. Das wäre bei den Jeans insofern ungeschickt weil dann weiße Flecken im Stoff wären und du wieder waschen müsstest... alternativ kannst du mal vorsichtig mit Essig oder Zitronensaft und Wattestäbchen polieren.


Die Nieten werden bei jedem Waschen wieder anlaufen... dafür sorgen Waschmittel und Wasser ganz natürlich. ;)
Du hast 2 Möglichkeiten: gewöhn Dich dran, das zählt unter normale Gebrauchsspuren ("Using-Effekt") und hat nix mit Optikverlust zu tun... ob die Jeans teuer war oder billig sieht man am Etikett, der Nähweise, dem guten Schnitt - und nicht an den wäscheangelaufenen Nieten. :D

Man kann aber natürlich auch durchaus nach jeder Wäsche die Nieten einzeln putzen...
Was mich jetzt wirklich interessiert: Gibt es Leute, die das tatsächlich machen?!!! :blink:


Ich weiß ja nicht ob das fluppt, finde auch so "Strahlenieten" nicht schön, aber vllt putzen und mit klarem Nagellack einpinseln?



Kostenloser Newsletter