Waschmaschine müffelt ein bischen.


Hallo ihr Lieben,

ich habe nun seit einer Woche ein riesen Problem. Ich weiß, dass es schon viele Beiträge zu diesem Thema gibt, aber irgendwie passt nix so richtig zu meiner :wacko:

Meine Maschine stinkt so extrem nach Schimmel und Muff, dass ich mich schon nicht mehr traue, da überhaupt Wäsche zu waschen. Da ich allerdings ein extremer Monk in Sachen Hygiene und Sauberkeit bin ist das Schubfach, sowie die Trommelgummis immer sauber. Ich reinige dort wöchentlich.

Nun bekomm ich einen enormen Schimmelgeruch, obwohl nix, aber auch gar nix schimmellig ist. Auch das Flusensieb ist sauber.

Gestern habe ich einen Waschgang mit Sagrotan Schimmelex gemacht (enthält ja auch Chlor), hat gar nichts gebracht :heul:

Ich verzeifle noch.

Was kann man denn noch machen? Neue kaufen oder was? Bitte nicht :aengstlich:

Ich habe auch nichts schimmeliges gewaschen :blink: ...

...öhm ja

Vielen Dank fürs lesen und schönen Sonntag
Die verzweifelnde Xara


Hilfreichste Antwort

Kann es sein, dass der Geruch aus dem Abfluss kommt? Was ist noch alles an den Abfluss angeschlossen?

Wie oft wäschst du bei 95°C???


du kannst dir Morgen z.B. Dr.Beckmann Waschmaschinenreiniger holen und nach Anleitung anwenden


wenn du aber Dan Klorix im Haus hast kannst du es so anwenden , oder du nimmst Essig bzw. hast du zufällig da ?


schau mal auch noch da


Kann es sein, dass der Geruch aus dem Abfluss kommt? Was ist noch alles an den Abfluss angeschlossen?

Wie oft wäschst du bei 95°C???


Wäscht man fast nur bei 30 ° oder 40 ° mit einem Flüssigwaschmittel, bilden sich nach einiger Zeit übelriechende Bakterien.

Dann empfiehlt es sich, eine Kochwäsche OHNE Wäsche bei 95 ° mit ein wenig Vollwaschmittel durchzuführen. Dann sind Bakterien abgetötet.


Zitat (KlausN @ 27.01.2008 14:20:30)
Wäscht man fast nur bei 30 ° oder 40 ° mit einem Flüssigwaschmittel, bilden sich nach einiger Zeit übelriechende Bakterien.

Dann empfiehlt es sich, eine Kochwäsche OHNE Wäsche bei 95 ° mit ein wenig Vollwaschmittel durchzuführen. Dann sind Bakterien abgetötet.

Wieso ohne Wäsche? Ist das den Bakterien nicht egal, ob da noch ne Ladung schmutzige Wäsche in der Maschine ist, wenn sie das Zeitliche segnen?

Zitat (KlausN @ 27.01.2008 14:20:30)
Wäscht man fast nur bei 30 ° oder 40 ° mit einem Flüssigwaschmittel, bilden sich nach einiger Zeit übelriechende Bakterien.


Was ist eigentlich so böse an Flüssigwaschmittel? Ich nehm das auch so gerne für Buntes, weil meine Maschine die Megaperls von Persil oft nicht richtig aus dem Fach spült und dadrin dann alles verschmiert. :offtopic: , ich weiß..... aber es wurde schon so oft erwähnt, dass es mich doch mal interessiert.

Zitat (Klementine @ 27.01.2008 14:55:46)
Wieso ohne Wäsche? Ist das den Bakterien nicht egal, ob da noch ne Ladung schmutzige Wäsche in der Maschine ist, wenn sie das Zeitliche segnen?

Also wenn ich eine Maschine auf die von KlausN beschriebene Weise durchreinige (ist die beste Methode), tu ich da auch nicht eben meine normale Wäsche mit rein, sondern höchstens Putzfeudel und -Lappen.
Wenn die samt den Keimen das Zeitliche segnen wegen Temperatur und zusätzlich verwendeter Mittel (bei mir kommt da noch ne halbe Tasse Klorix mit zu), ist es weniger schlimm, als wenn es die teure und heutzutage empfindlichere Wäsche träfe ;) .

Zitat (Die Bi(e)ne @ 27.01.2008 17:08:11)
Also wenn ich eine Maschine auf die von KlausN beschriebene Weise durchreinige (ist die beste Methode), tu ich da auch nicht eben meine normale Wäsche mit rein, sondern höchstens Putzfeudel und -Lappen.
Wenn die samt den Keimen das Zeitliche segnen wegen Temperatur und zusätzlich verwendeter Mittel (bei mir kommt da noch ne halbe Tasse Klorix mit zu), ist es weniger schlimm, als wenn es die teure und heutzutage empfindlichere Wäsche träfe ;) .

Sorry, aber der Sinn erschließt sich mir nicht.

Ich wasch aus Waschmaschinen-Pflege-Gründen ja auch ab und an mal eine Kochwäsche, dann aber immer eine Ladung normale Wäsche mit. Da wird die Maschine genauso rein wie ohne Wäsche. Meine ich jedenfalls.

Zitat (Klementine @ 27.01.2008 18:15:13)
Sorry, aber der Sinn erschließt sich mir nicht.

Ich wasch aus Waschmaschinen-Pflege-Gründen ja auch ab und an mal eine Kochwäsche, dann aber immer eine Ladung normale Wäsche mit. Da wird die Maschine genauso rein wie ohne Wäsche. Meine ich jedenfalls.

Eben nicht!
Man soll keine Wäsche mitreingeben, denn die Wäsche gibt wiederum Bakterien ab, die trotz der Kochwäsche nicht abgetötet werden können (die Hauptwäsche ist zu kurz dazu!).
Aber normales Waschmittel wäre ausreichend um eine normal schmutzige Waschmaschine zu reinigen.

Genau, Che! :)


Zitat (Charlatan @ 27.01.2008 15:00:37)
Was ist eigentlich so böse an Flüssigwaschmittel? Ich nehm das auch so gerne für Buntes, weil meine Maschine die Megaperls von Persil oft nicht richtig aus dem Fach spült und dadrin dann alles verschmiert. :offtopic: , ich weiß..... aber es wurde schon so oft erwähnt, dass es mich doch mal interessiert.

Kurz und knapp:

Die flüssigen Wamis sind heute immer noch deutlich schlechter in der Waschleistung als die Kompaktpulver.

Sie enthalten um überhaupt einigermaßen eine befriedigende Waschleistung zu haben viel mehr Tenside als Pulver. Flüssige sind somit viel Umweltbelastender...

Anscheinend sind die Flüssigen auch verantwortlich, das sich in der Waschmaschine schneller Ablagerungen bilden, die stinken. Dies liegt aber wohl eher an der ständigen 30 und 40 Grad Waschwut.

Zitat (Knuddelbärchen @ 28.01.2008 09:58:21)
Kurz und knapp:

Die flüssigen Wamis sind heute immer noch deutlich schlechter in der Waschleistung als die Kompaktpulver.

Sie enthalten um überhaupt einigermaßen eine befriedigende Waschleistung zu haben viel mehr Tenside als Pulver. Flüssige sind somit viel Umweltbelastender...

Anscheinend sind die Flüssigen auch verantwortlich, das sich in der Waschmaschine schneller Ablagerungen bilden, die stinken. Dies liegt aber wohl eher an der ständigen 30 und 40 Grad Waschwut.

Ich wollte zwar bloß ne Auskunft und keine Bewertung meiner Waschgewohnheiten, trotzdem danke. :augenzwinkern: Und das Flüssige wäscht hervorragend m.E.

Zitat (Charlatan @ 28.01.2008 10:09:57)
Ich wollte zwar bloß ne Auskunft und keine Bewertung meiner Waschgewohnheiten, trotzdem danke. :augenzwinkern: Und das Flüssige wäscht hervorragend m.E.

Das sind keine Bewertungen deiner Waschgewohnheit sondern Fakten von Stiftung Warentest. Einfach mal die Waschmitteltests auf deren Seite durchlesen :blumen: :blumen: :blumen:

Bearbeitet von Knuddelbärchen am 28.01.2008 10:18:54

Also zusammengefasst. Maschine regelmäßig mit Clorix bei 95°C reinigen und schon riecht es nicht mehr?
Wieviel von dem Clorix muss da rein?


Zitat (helena @ 28.01.2008 10:29:27)
Also zusammengefasst. Maschine regelmäßig mit Clorix bei 95°C reinigen und schon riecht es nicht mehr?
Wieviel von dem Clorix muss da rein?

Wenn du das alle 4 Wochen machst, brauchst nicht mal Dan Klorix. Da reicht normales Vollwaschmittel und 95 Grad völlig aus, um die Wama zu reinigen respektive zu desinfizieren. Wenn du mit Dan Klorix das machen willst, nimmst 1/3 Liter.

Siehe auch den Hobbytheklink

KLICK

Ganz unten auf der Seite

Jetzt ist ja alles zu diesem Thema gesagt worden und nun können wir es schließen.


Zitat (Che_Guewara @ 27.01.2008 18:21:24)
Eben nicht!
Man soll keine Wäsche mitreingeben, denn die Wäsche gibt wiederum Bakterien ab, die trotz der Kochwäsche nicht abgetötet werden können (die Hauptwäsche ist zu kurz dazu!).
Aber normales Waschmittel wäre ausreichend um eine normal schmutzige Waschmaschine zu reinigen.

Ich weiß ja nicht wie turboschnell deine Waschmaschine ist.

Zum Sterilisieren mit kochendem Wasser benötigt man 10 Minuten. Da meine Maschine 2 Stunden für den kompletten Waschgang braucht, sollte die Hauptwäsche wohl dicke ausreichen, um Maschine und Wäsche bakterienfrei sauber zu waschen.

Das kochende Wasser differenziert bei mir auch nicht zwischen "Bakterien in der Maschine" und "Bakterien in der Wäsche". Das macht sie einfach alle tot.

Sorry, aber ich habe hier nur das Wissen von Wissenschaftlern weitergegeben.
Zu diesem Thema kam neulich was im TV!


Hallo,

ich habe seit Monaten ein Problem mit meiner AEG Lavamat 64550.

Nach dem Waschen, so nach ein bis zwei Tagen stinkt es aus der Maschine, so richtig dumpf und eklig.

Bevor ich dann wieder neu wasche muss ich das Restwasser aus der Maschine lassen (am Flusensieb), lasse einige Liter frisches Wasser durchlaufen und beginne dann wie der zu waschen.

Das klappt dann alles ganz gut, so lange ich eine Maschine nach der anderen waschen kann. Wenn ich aber mal einen oder zwei Tage nicht wasche, dann stinkt es sofort wieder.

Ich habe es auch schon mit Essig und 95° Programm versucht. Das hat dann ein paar Tage länger gehalten.

Brauche ich eine neue Maschine oder wer hat einen Tip?

Herzlichen Dank
Andrea


1. Schläuche zur und von der Pumpe auf Verschmutzung kontrollieren
2. Gucken ob das Wasser frei weg pumpen kann am Ablaufschlauch
3. Gucken ob die Pumpe überhaupt funktioniert ;)


Nach dem Waschen Bullauge und Waschmittelschublade offen stehen lassen, damit Restfeuchtigkeit verdunsten kann. Außerdem Fremdkörperfalle kontrollieren und gegebenenfalls reinigen.

Sonst wurde schon alles erwähnt.


Hatte das Problem auch schon mal, weil die Waschmaschine nicht ganz gerade stand, so dass in irgendeiner Ecke nur ganz wenig Wasser stehen blieb, das aber ausreichte, in kurzer Zeit sehr unangenehme Gerüche zu verbreiten. Der Einsatz einer Wasserwaage hat es dann sehr schnell behoben.


bestehende Threads verschmolzen :gestatten:


Danke Lotsi ;) :blumen:

Hallo,
aus meiner Waschmaschine (Miele) stinkt es, wie aus einem Kanalisationsrohr.
Aber nur, wenn sie nicht benutzt wird. Der Geruch geht auch nicht weg.

Die Wäsche wird sauber, riecht gut.

Hat jemand einen Tipp, an was das liegen kann?

Danke.
Gabi


Hallo Gabi

dazu gibt es schon jede Menge Vorschläge.

https://forum.frag-mutti.de/index.php?act=S...maschine+stinkt

Lies doch mal, evtl. is ja was passendes für Dich dabei.


Zitat (bödefeld @ 01.08.2008 07:44:20)


Lies doch mal, evtl. is ja was passendes für Dich dabei.

danke bödefeld....na sicher ist was passendes dabei bei soviel
gestank :lol:

Zitat (Jeanette @ 11.07.2008 10:37:24)
bestehende Threads verschmolzen :gestatten:


Danke Lotsi  ;)  :blumen:

ich Quote mich mal selber - Themen wieder zusammengefügt :lol:

Danke Bödefeld und Lotsi :blumen:

Hallo zusammen,

zum Inventar meiner neuen Wohnung gehört auch eine schon etwas betagte Waschmaschine, die offensichtlich länger nicht benutzt wurde.
Beim Öffnen des 'Waschmittel-Faches' bzw der Trommel schlägt einem ein leicht beissender Geruch nach 'altem Wasser entgegen'. Ich habe nun 3 Waschgänge auf 95 Grad nur mit Waschpulver bzw entkalker durchlaufen lassen. Jetzt ist es etwas besser, aber noch nicht weg.

Hat jemand einen Tip, was man in so einem Fall noch tun kann?

Viele Grüße,
mick


vielleicht mal die suche benutzen :huh:
https://forum.frag-mutti.de/index.php?act=Search&f=4

da gibts schon ein thread und eine gute antwort von jeanette :pfeifen:


lies mal


Zitat (mysight @ 14.01.2009 11:56:43)
schon etwas betagte Waschmaschine

Könnte man auch sagen, daß es sich um eine URALTE Wama handelt? Dann kaufe man sich am besten eine neue wasser- und stromsparende Maschine.

Ähm - Klaus... sorry, aber immer wenn ich was von dir lese, rätst du anderen Muttis, ihr Zeugs wegzuschmeißen und es neu zu kaufen... :lol:

Nur weil die Wama müffelt? :blink:

mysight, falls es noch nicht in dem von Bonny erwähnten Thread stand: in der Drogerie gibts Waschmaschinen-Reiniger. Damit machst du das Waschmittelfach, und die Frontscheibe und die Gummis vorne sauber. Der Rest kommt in das Waschmittelfach und dann ohne Wäsche nochmal bei 90 Grad oder so laufenlassen.

Alles wunderbar hinterher ;)

Gruß
Ribbit


Ansonsten:

12 Esslöffel Zitronensäurepulver in 1/2 Liter Wasser auflösen,
95°C Wäsche einschalten
Die Lösung dem einlaufenden Wasser zugeben...


Danach ist wirklich jeder Dreck raus!


Zitat (Ribbit @ 14.01.2009 23:25:01)
Ähm - Klaus... sorry, aber immer wenn ich was von dir lese, rätst du anderen Muttis, ihr Zeugs wegzuschmeißen und es neu zu kaufen...

In meinem Beitrag ging es nicht darum, daß die Wama müffelt, sondern das es sich um eine BETAGTE Maschine handelt. Jeder in Deutschland stöhnt über die hohen Strompreise usw. usw.

Es sollte doch aber wohl allgemein bekannt sein, daß Maschinen, die älter als 10 Jahre sind, reine Stromfresser sind. Oder etwa nicht??????

Aber darum geht es doch gar nicht, dass eine neue Maschine her muss. Die Frage ist, wie sie fuer den sofortigen Gebrauch wieder sauber und geruchsfrei wird.

Mysight, schau Dir die ganzen Tips an und probier sie aus. Wenn sie dann sauber ist und nicht mehr mueffelt, solltest Du dran denken, IMMER die WAMA Tuer aufzulassen, wenn sie nicht mehr in Betrieb ist. Das gleiche gilt fuer die Waschmittelschublade.

Viel Glueck und herzlich willkommen im Mutti Club.


richtig klaus das sind strom und wasserfresser, aber wenn ich die woche nur 2-3 maschinen habe wäre das auch nicht ganz so wichtig ;)
die mutti die täglich ne maschine hat merkt das schon mehr ;)

meine letzte hatte ich vor den umzug der nachmieterin verkauft für kleines, denn ich hatte kein bock die mit zu nehmen (450km umzug) ansonsten wäre sie nun auch im 11. jahr und ich würde sie so lange nutzen bis sie abraucht ;)
astrid nutzt die maschine immer noch ;)

komisch bei mir hat noch nie ne wama gerochen, kann aber daran liegen das ich meine arbeitsklamotten, also die hosen, koche! und somit wird das waschmittel was sioch gern mal absetzt gelösst ;)


Vielen Dank für Euren Enthusiasmus ;)))

Habe den Rat mit dem 'Waschmaschinenreiniger' befolgt. Jetzt ist alles wieder gut...:o)))

Beste Grüße!
Mick


Hallo Zusammen,

kaum hier, schon hab ich die erste Frage. Meine Waschmaschine müffelt ein bischen. Was kann ich dagegen tun?!

LG Simone


Wäscht du gelegentlich auch mal Kochwäsche oder wenigstens bei 60 °C? Wenn nicht, dann probier das mal aus. Handtücher und Baumwollunterwäsche verträgt das und die Maschine wird dadurch ab und zu mal "desinfiziert".

Nach dem Waschen soll man auch immer die Maschine nicht ganz zumachen, also am besten die Waschmittelschublade ein kleines Stückchen rausziehen und das Bullauge einen Spalt offen lassen. So kann die Restfeuchtigkeit abziehen und gammelt nicht vor sich hin.

Wenn du allerdings mehr oder weniger täglich wäscht, auch bei hohen Temperaturen, und die Maschine dazwischen auch immer offen lässt, wäre es einen Versuch wert, einen "Maschinenreiniger" zu verwenden. Die gibt's in Drogeriemärkten, wie sie verwendet werden steht auf der Packung. Ich hab da leider keine Ahnung, ich hab sowas noch nie gekauft, geschweige denn verwendet, bei mir fallen wöchentlich wenigstens drei Maschinen "Buntes" und wenigstens zwei bis drei Maschinen "Kochwäsche" (die ich bei 60 °C wasche) an. Junior hat einen Verbrauch an Handtüchern dass mir schwindelig wird ;)


Zitat (Simone @ 14.11.2009 19:55:40)
Meine Waschmaschine müffelt ein bischen. Was kann ich dagegen tun?!


Vielleicht eins von DIESEN Dingen.
Oder etwas von JENEN.
Und DIE HIER sind auch ganz brauchbar.

Viel Erfolg!

danke knuffelzacht für die links.

@simone
bitte nächstes mal suche benutzen....vielen dank


Ich wollt halt auch mal mit der Suche spielen ;)