Eigensinnige Waschmaschine: Manchmal müffelt alles


Hallo ihr lieben,

vielleicht könnt ihr mir helfen. Meine Waschmaschine macht in letzter Zeit was sie will.
Na ja im grunde tut sie schon was sie soll, sie wäscht die Wäsche aber..
manchmal ist die Wäsche noch klatschnass wenn das Programm fertig ist obwohl sie geschleudert hat und manchmal stinkt es ganz furchtbar wenn ich die Tür öffne und dann gibt es auch Zeiten wo beides gleichzeitig der Fall ist. Die Maschine ist erst zwei Jahre alte allerdings bin ich seitdem zweimal umgezogen und finde die Rechnung nicht mehr. Das Flusesieb habe ich auch schon mehrfach sauber gemacht es war nie etwas drin ausser das sich das Wasser da drin gesammelt hat das auch gestunken hat.
Es gibt durchaus Tage wo alles normal funktioniert ohne das ich irgendwas gemacht habe.
Die Einspülkammer habe ich auch schon mehrfach gereinigt.

So nun weiß ich definitiv nicht mehr weiter, was meint ihr dazu ? :heul:


Problem Gestank: Wäscht Du viel bei 30 Grad und wenig bei 60 oder 95 Grad? Nur Flüssigwaschmittel ist auch nicht der Brüller. Lieber Pulver nehemen.
Seit ich öfter bei 60 oder 95 Grad mit Pulver wasche, hat das stinken aufgehöhrt.

Problem nicht schleudern: Meine macht das auch manchmal wenn ich sie zu voll geladen habe, ausserdem gibt meine langsam den Geist auf.


Ich benutze Spültabs und manchmal Weichspüler und der Geruch kommt egal bei welcher Temperatur. Ich habe inzwischen gelesen man sollte die Maschine offenlassen nach dem Waschen, auch das mache ich immer. Und was das Schleudern angeht, da ist es auch egal wieviel drin ist. Ob voll oder wenig drin das ist völlig unterschiedlich. Wenn es da irgendwie ein muster gebe dann hätte ich es sicher schon raus gefunden aber leider ist das völlig unabhängig von irgendwas.


Meine alte WaMa hat auch hin und wieder nicht vernünftig geschleudert und abgepumpt.

Da hatte die Pumpe einen Wackelkontakt und hat das nur noch getan, wenn sie Lust dazu hatte...

Neue Pumpe eingebaut, dann hatte sich das Problem für über ein Jahr erledigt. DAnach ging diese allerdings auch kaputt und ich hab mir ne neue WaMa gegönnt :pfeifen:

Zum stinken kann ich dir aber nichts sagen


ich hab meine jetzt 6 jahre und hab noch nie etwelchen geruch festgestellt.

nach dem waschen sammelt sich wasser zwischen bullauge und dichtung an, das kann mit der zeit auch müffeln.

das sauge ich jeweils mit einem trockenem tuch auf und reinige rundherum die innendichtung, denn dort haftet auch das waschpulver.

und gut ist's.


Vielleicht hat sich unten in der Maschine Waschmittel, Weichspueler und angesammelt, welches nicht richtig abgepumt wurde.

Mit einer oder 2 Kochwaesche/n ohne Weichspueler und einem kleinen Schuss Essig in der Weichspuelerkammer sollte das Problem geloest sein.

Es gibt auch im Handel Maschinenreiniger.

LG minchenmaus


Zitat (Phoenixia @ 08.12.2009 15:25:39)
Hallo ihr lieben,

vielleicht könnt ihr mir helfen. Meine Waschmaschine macht in letzter Zeit was sie will.
Na ja im grunde tut sie schon was sie soll, sie wäscht die Wäsche aber..
manchmal ist die Wäsche noch klatschnass wenn das Programm fertig ist obwohl sie geschleudert hat und manchmal stinkt es ganz furchtbar wenn ich die Tür öffne und dann gibt es auch Zeiten wo beides gleichzeitig der Fall ist. Die Maschine ist erst zwei Jahre alte allerdings bin ich seitdem zweimal umgezogen und finde die Rechnung nicht mehr. Das Flusesieb habe ich auch schon mehrfach sauber gemacht es war nie etwas drin ausser das sich das Wasser da drin gesammelt hat das auch gestunken hat.
Es gibt durchaus Tage wo alles normal funktioniert ohne das ich irgendwas gemacht habe.
Die Einspülkammer habe ich auch schon mehrfach gereinigt.

So nun weiß ich definitiv nicht mehr weiter, was meint ihr dazu ? :heul:

So wie ich das zwischen den Zeilen herauszulesen meine, verwendest Du kein Pulverwaschmittel und wäschst auch nie wenigstens 60°C- Wäsche durch?
Das kann das Müffeln der Maschine inwändig erklären.

Nicht böse werden... das soll beileibe kein Werturteil sein. Aber Maschinen, die permanent nur niedrige Temperaturen durchlaufen müssen, muffen irgendwann.
Tabs nehme ich gar nicht, sondern nur loses Waschpulver / -granulat ("Perls").

Ist die Wäsche klatschnaß, obwohl das eingestellte Programm zuende gelaufen ist (also inclusive Schleudern) heißt das, daß es ein Problem mit dem Schleuderbefehl oder/und der Schalteletronik sein kann.
Das ist ein Fall für den Experten, das kannst Du nicht selber richten, es sei denn, Du hast einen begnadeten Elektriker / Kundendienstelektriker mit Erfahrung in Hausgeräten in Reichweite. Den ruf an.
Spart gegenüber dem Werkskundendienst, wenn die Maschine aus der Garantiezeit raus ist, ne Menge Geld.

Rechnungen immer gebündelt aufbewahren und mit umziehen... ich bin 10x umgezogen und habe meine kompletten Küchengeräte-Kaufbelege von vor 16 Jahren immer noch zusammen.
Das ist nicht böse gemeint, und inzwischen nützt mir dieser Papierstapel natürlich auch nichts mehr, der ist reine Nostalgie :D , aber es soll ein Denkanstoß sein:
Gerade, wenn es um neue oder frisch gekaufte Geräte und die Garantiezeit geht.

.. zum Schleudern kann ich nix sagen, doch solltest du echt mal eine Flasche Essig in die Trommel geben und bei 95 grad mit allem waschen , was du hast.

Es könnte auch am Schlauch liegen, das der vielleicht in einer Form Verstopft ist???

Das mit dem Bullaugen Gummi ist super... Auch nachsehen !!!

Und immer !!!!!! Tür öffnen, da ja immer restfeuchte in der Maschiene ist ;)

Sille


Zitat (Die Bi(e)ne @ 09.12.2009 03:50:59)

Das ist nicht böse gemeint, und inzwischen nützt mir dieser Papierstapel natürlich auch nichts mehr, der ist reine Nostalgie :D , aber es soll ein Denkanstoß sein:
Gerade, wenn es um neue oder frisch gekaufte Geräte und die Garantiezeit geht.

Kleine Ergänzung:

Ich tacker die Kaufquittungen immer in die Bedienungsanleitung,

So hat man alles beisammen.

Ich danke euch für die Ratschläge ich werde mir die Maschine nochmal in ruhe vor nehmen und alles was ihr angesprochen habt untersuchen. Mal schauen was dabei raus kommt. Das mit den Quittungen und Rechnungen halte ich inzwischen auch so das ich alles zusammen hefte. Aus Fehlern lernt man :D nur ist es für die Wama zu spät. Na ja..wie gesagt ich werd mir eure Tipps mal zu Herzen nehmen und hoffe das es nicht zu einer Reperatur kommt. Auch wenn die Maschine recht teuer war ist es immer was anderes ob sich die Reperatur lohnt heutzutage,


Vielleicht ist der Ablaufschlauch geknickt so das kein Wasser ablaufen kann???
War bei der Maschine meiner Mutter auch so......und die wunderte sich warum das 30 min Kurzprogramm plötzlich 7 Stunden lief :rolleyes:


Meine alte WaMa stank auch manchesmal. Die Schleuderkraft ließ auch zu Wünschen übrig.
Ich habe mich dann einfach der WaMa angepasst. Nicht zu voll beladen und ab und an mal einen Leerlauf mit Essig bei 95°.


Hallo , wenn die Wäsche nach dem Schleudern noch sehr nass ist, könnte das Flusensieb verstopft sein. LG eule :)


Zitat (Phoenixia @ 08.12.2009 15:25:39)
. Die Maschine ist erst zwei Jahre alte allerdings bin ich seitdem zweimal umgezogen und finde die Rechnung nicht mehr.

Hallo,

eine fehlende Rechnung sollte nach aktueller Rechtsprechung eigendlich kein Problem sein. Wenn die Maschine nachweislich jünger als zwei Jahre ist und Du einen Zeugen hast, kannst Du auch ohne Rechnung Garantieansprüche anmelden. Natürlich ist´s mit Rechnung einfacher.

Google mal nach "Rechtsirrtümer" und "Lexikon". In diesen Büchern wird Dir geholfen (Meist sollte ein Hinweis auf diese Bücher reichen, um die Meinung des jeweiligen Verkaufspersonal zum Thema Rechnung dabei oder nicht zu ändern). Einsicht in diese Bücher in der Buchhandlung Deines Vertrauens.

Gruss

Highlander


Kostenloser Newsletter