Wäsche Stinkt


Hallo,
Mutterns Wäsche stinkt, teilweise schon nach dem es aus der kommt. Manchmal scheint es so als ob die Wäsche mal ein paar Tage durchhält. Jetzt wollt ich mal fragen wie sich das Problem lösen lässt.

Mutter wäscht meistens mit 60°C 2h lang mit Lenor Gelb oder Sunil oder Ariel.
Wenn die Waschmaschine fertig ist wird der Kram gleich rausgenommen und wird zum trocknen aufgehängt. Meistens im Flur oder auf Toilette. Waschmaschine is ne relativ neue Samsung.
Was kann Muttern nu tun damit das nich mehr so müffelt.
Danke im voraus.


Das Thema wurde hier schon mehrfach diskutiert, sei doch bitte so gut und benutze die Suchfunktion.


Warum ist dieses Forum noch offen wenn so ziemlich jedes Thema schon behandelt wurde?
Verrätst du mir den Suchbegriff?


Warum sollten wir das Forum schliessen?

Such doch mal nach "Wäsche riecht komisch" oder "Wäsche stinkt"

Mir wurden dabei an die 100 Vorschläge aufgelistet, da wird bestimmt auch etwas für dein Problem bei sein, macht halt nur Arbeit, sich das alles durchzulesen. :pfeifen:


Weil es kein GEspräcfhsbedarf mehr gibt für Themen da im wesentlichen alles schonmal behandelt wurde. Logisch oder nicht?


Nee - nicht logisch. Wir haben nur keine Lust, auf immer dieselben Themen 1000 mal einzugehen.
Dafür ist die Suchfunktion schließlich da. Logisch oder nicht?


Zitat (al_bundy @ 25.10.2014 11:28:50)
Warum ist dieses Forum noch offen wenn so ziemlich jedes Thema schon behandelt wurde?
Verrätst du mir den Suchbegriff?

Hallo Frischling,

hast du dich hier nur zum stänkern angemeldet :o

oben in dem weißen Balken kannst du deine Frage reinschreiben...

Ps. lege dich nie und nimmer mit unserer @ Kampfente an :pfeifen:

Moin al_bundy,

erstmal herzlich willkommen bei den Muttis.

Eines hast Du noch nicht verraten: Wonach stinkt die Wäsche denn?

Riecht sie unsäglich nach zu viel Waschmittel? Oder müffelt sie nach kaltem Rauch, weil Muttern möglicherweise Kettenraucherin sein könnte?

Übrigens würde ich Wäsche niemals im Klo aufhängen.

Sage doch bitte, was genau Dich stört. Dann könntest Du auch brauchbare Antworten bekommen. Wenn schon die SuFu nicht weitergeholfen hat.

Grüßle,

Egeria


Es riecht nicht nach Rauch, auch nicht nach Waschmittel, es riecht alt, muffelig, gammelig. Muss ja nu nich nach Sommerwiese riechen, aber einigermaßen sow ies Waschmittel würde genügen.


Da ich auch keine Lust habe, alles doppelt und drölfzigfach aufzuschreiben, kommt hier die Kurzform:

- Waschmaschine mal gereinigt?
- Flusensieb und Zu-/Abläufe sauber?
- mal eine Ladung (ohne Wäsche) ganz heiß laufen lassen?
- Waschmittel gewechselt?
- mal was falsches (muffeliges) mitgewaschen?
- nimmt sie neuerdings spezielle Medikamente? (Ja, das kann sich auch auf den Wäschegeruch auswirken)


Da würde ich zunächst mal auf eine von innen verschmutzte Waschmaschine tippen, wenn die Wäsche schon beim rausnehmen mieft.


Ah kiekste andere tippen schneller als ich...


Erstmal, ich finde es super, wenn Sohn Mutti helfen möchte. *schmelz*

Mein Geheimtipp ist ja immer der Zulaufschlauch.

In einer Ratgebersendung habe ich gesehen, dass sich dort Bakterienkolonien (im Gegensatz zu den Wasserleitungen, die eine vielleicht desinfizierende Wirkung durch Kalkablagerungen haben) bilden können, wenn die Gummizusammensetzung nicht stimmig ist.

Es hat regelrecht aus der Maschine rausgemieft.
Da konnte man noch so oft mit 90° und Vollwaschmittel anrücken. Das angebliche Frischwasser hat alles wieder zunichte gemacht.

Also, wenn die anderen Sachen nicht helfen, Zulaufschlauch tauschen. :)

Bearbeitet von Rumburak am 25.10.2014 13:57:16


- Waschmaschine mal gereinigt? - Nein
- Flusensieb und Zu-/Abläufe sauber? - ja
- mal eine Ladung (ohne Wäsche) ganz heiß laufen lassen? - nein
- Waschmittel gewechselt? - ja
- mal was falsches (muffeliges) mitgewaschen? - nein
- nimmt sie neuerdings spezielle Medikamente? (Ja, das kann sich auch auf den Wäschegeruch auswirken) - nein

Zulaufschlauch prüfen wir mal.


Mach mal 1 + 3 und prüfe dann, ob es immer noch müffelt. Auch Waschmaschinen müssen mal gereinigt werden.


Die Waschmittelschublade regelmäßig reinigen. Kann man ganz herausziehen.

Zwischen Trommel und Einfüll-Gummirand bleibt immer Wasser stehen. Das sollte auch regelmäßig entfernt werden, denn dort sammeln sich Keime und Bakterien. Die Gummimanschette einfach mit der Hand beiseiteschieben.

Zwischendurch doch immer wieder mal den "Kochwaschgang" laufen lassen.

Ciao
Elisabeth


Al Bundy, wenn Du geprüft hast, ob es an der WaMa liegt bzw. das ausschließen kannst, dann hab ich hier noch Tipps für Dich. Sag mal Bescheid, ob was geholfen hat, das ist nämlich ganz schön mühsam hier, immer die gleichen Tipps zu geben :D

https://www.frag-mutti.de/waesche-mueffelt-...waschen-a43798/

Bearbeitet von HörAufDeinHerz am 25.10.2014 16:52:29


Backblech auf dem Boden stellen, Flusenablauf leerlaufen lassen. Mit Zewa-Knolle reinigen.

Ne halbe Flasche Essig Essenz in die WaMa gießen und den Kochwaschgang laufen lassen.
Ohne Wäsche versteht sich.

Das ihr den Wäscheständer mal im Gästeklo verschwinden lasst, finde ich nicht so dramatisch.
Zu Hochzeiten haben wir auch einen Ständer in der Badewanne stehen.
Sieht Aa aus, aber irgendwo muss die Wäsche ja trocknen ohne im Weg rum zu stehen.


Wenn möglich die Wäsche draußen trocknen lassen oder wenigstens mit viel frischer Luft. Wäsche, die in Räumen trocknen muss, muffelt schnell. Also wenigstens Fenster weit auf machen. So vermeidet man auch Schimmelbildung in den Räumen.


Zitat (al_bundy @ 25.10.2014 11:28:50)
Warum ist dieses Forum noch offen wenn so ziemlich jedes Thema schon behandelt wurde?
Verrätst du mir den Suchbegriff?

Damit Leute wie Du hier fragen und suchen können. :rolleyes:

Zulaufschlauch war bei mir damals der Miefgrund. Nicht zu unterschätzen. :wacko: Kein Grund sich zu schämen, es passiert halt. :ach: Nichts bleibt ewig rein und sauber. Da sind Maschine und Mensch sich ähnlich ;)
P.S.: Supertipps der Helfer/innen hier :daumenhoch: :blumen:


Ich schütte bei meiner Maschine (Samsung) jeweils beim letzten spülen etwa ein Glas voll Billigst-Essig rein. Das hilft einerseitz gegen Kalkablagerungen in der Wäsche (ich bin auf Weichspüler allergisch) und nimmt andererseits den stinkigen Geruch weg. Es kommt immer mal vor, dass irgend ein Wäschestück feucht in den Wäschekorb kam und müffelt und dadurch die gesamte Ladung vermieft. Ich nehme also bei jedem Waschen Essig. Ich habe seitdem nie wieder stinkige Wäsche gehabt. Meine Maschine heizt nicht selber sondern bezieht heisses Wasser von aussen, das aber leider selten mehr als lauwarm ist. Ich wasche also alles mit weniger als 40° Grad. Es hilft trotzdem.


Zitat (angelina @ 26.10.2014 15:10:47)
Meine Maschine heizt nicht selber sondern bezieht heisses Wasser von aussen, das aber leider selten mehr als lauwarm ist. Ich wasche also alles mit weniger als 40° Grad. Es hilft trotzdem.

Der Sinn ergibt sich für mich gerade nicht.....

amerikanische Waschmaschinen z.B. nehmen 'heißes' Leitungswasser, die haben keine eigene Heizeinheit (zumindest nicht die, welche meine Family drüben in Gebrauch hatte)


Hatte das gleiche Problem, jedoch ausschließlich bei schwarzer Wäsche.
Da lag das Problem beim Flüssig-Waschmittel - so ein Black-Wash-Gedöns, was die Farben schonen soll. Leider schont es auch die Bakterienflora, die sich gerade in Shirts durch Schweiß und wohl auch durch die schwarze Farbe in den Baumwollteilen bildet.
Habe dieses Schwarz-Waschmittel verbannt und nehme nun dafür auch normales Color-Waschpulver und in die Spülkammer kommt bei den schwarzen Shirts Hygiene-Spüler mit rein (was ich normal niemals probiert hätte - wozu braucht man sowas!!! :huh: ). Seitdem ist Ruhe.
Flüssigwaschmittel gibt es bei mir nur noch für ganz empfindliches (Wolle/Seide).

....und alle 2 Monate mal eine Kochmaschine mit Handtüchern oder so mit Vollwaschmittel - das mag keine Bakterienkultur innerhalb der Maschine ;)


Zitat (CracklinRosie @ 27.10.2014 13:04:58)
Hatte das gleiche Problem, jedoch ausschließlich bei schwarzer Wäsche.
Da lag das Problem beim Flüssig-Waschmittel - so ein Black-Wash-Gedöns, was die Farben schonen soll. Leider schont es auch die Bakterienflora, die sich gerade in Shirts durch Schweiß und wohl auch durch die schwarze Farbe in den Baumwollteilen bildet.
Habe dieses Schwarz-Waschmittel verbannt und nehme nun dafür auch normales Color-Waschpulver und in die Spülkammer kommt bei den schwarzen Shirts Hygiene-Spüler mit rein (was ich normal niemals probiert hätte - wozu braucht man sowas!!! :huh: ). Seitdem ist Ruhe.
Flüssigwaschmittel gibt es bei mir nur noch für ganz empfindliches (Wolle/Seide).

....und alle 2 Monate mal eine Kochmaschine mit Handtüchern oder so mit Vollwaschmittel - das mag keine Bakterienkultur innerhalb der Maschine ;)

Ist ja lustig, das könnte 1:1 von mir kommen. Lies mal meinen Beitrag, wenn's dich interessiert. Haargenau die gleiche Erfahrung, Flüssigwaschmittel!


Kostenloser Newsletter