Selbstgemachte Bonbons: aller Geschmacksrichtungen


Kann mir vieleicht irgendjemand helfen und mir ein paar schöne Rezepte für seltgemachte Bonbons schreiben......? Ich danke schon mal im Voraus !

LG Kari


Hallo Kari, hier zwei Links zu einigen Bonbon-Rezepten. Ich hoffe, da ist etwas für Dich dabei!

http://www.onkelheinz.de/bonbons.htm

http://www.chefkoch.de/suche.php?from_form...he=bonbons&wo=2


Zitat (fiona123 @ 27.09.2005 - 19:20:47)
http://www.chefkoch.de/suche.php?from_form...he=bonbons&wo=2

Da isser mal wieder der Chefkoch.... ^_^

Mandelkrokant
Zutaten:

• 250 g. Mandelstifte
• 250 g. Zucker
• 200 g. Vollmilch Kuvertüre.

Zubereitung:

Zucker in einer beschichteten unter ständigen rühren schmelzen.
Mandelstifte unter mischen und sofort auf ein geöltes Backblech geben, glatt streichen und auskühlen lassen.
Kuvertüre im Wasserbad schmelzen. Mit einem Messer die Mandelkrokantplatte zerstoßen und in Kuvertüre tauchen.

Bearbeitet von internetkaas am 28.09.2005 09:07:33

Den kriegt man übrigens anschließend am besten sauber, wenn man ihn noch richtig heiß unter fließendes kaltes Wasser hält. Dann platzt die Zuckerschicht regelrecht vom Topfboden ab. Oder Du nimmst einen, den Du eh nicht mehr brauchst. :lol:


Zitat (internetkaas @ 28.09.2005 - 09:06:45)
Mandelkrokant
Zutaten:

• 250 g. Mandelstifte
• 250 g. Zucker
• 200 g. Vollmilch Kuvertüre.

Zubereitung:

Zucker in einer beschichteten Pfanne unter ständigen rühren schmelzen.
Mandelstifte unter mischen und sofort auf ein geöltes Backblech geben, glatt streichen und auskühlen lassen.
Kuvertüre im Wasserbad schmelzen. Mit einem Messer die Mandelkrokantplatte zerstoßen und in Kuvertüre tauchen.

Oh danke , das geht ja richtig fix hier. Ich werds gleich mal alles ausprobieren!
:-)

Von Onkelheinz weiß ich das er Rezepte von seinen Oma, Mutter und von ihm selber ausprobiert sind die er dort stehen hat.

Bearbeitet von internetkaas am 11.10.2006 15:03:43


Töpfe habe ich oft sauber bekommen durch nicht sofort kaltes Wasser zu nehmen, eher lauwarm und das aufkochen.
Aber jeder hat und macht so seinen eigen Erfahrung lol


Hat vielleicht jemand von Euch ´ne Idee, wie man Fenchelbonbons selber machen kann.
Ich esse die sehr gerne, aber auf dem Weihnachtsmarkt oder in der Apotheke sind sie mir schlichtweg zu teuer.
Hatte mal versucht, Zucker mit ganz viel Fenchelteegranulat (das für Babies) aufzukochen, da kam aber nicht wirklich was bei raus :(


Lieben Dank,



:winkewinke: :winkewinke: :winkewinke: die Schottin :winkewinke: :winkewinke: :winkewinke:


Hallo Schottin,

ich habe zu Hause ein uraltes Kochbuch. Das stammt aus der Lehrzeit meines Großvaters (Konditor, Baujahr 1912). Ich schaue mal, ob ich was finde. wird aber leider erst morgen.

Grüße

Schnattchen


Dankeschön :blumenstrauss: Hoffentlich :unsure:


Meine Buchempfehlung:

Jean Pütz / Christine Niklas
Süßigkeiten mit und ohne Zucker
Hobbythekreihe
vgs

Wenn du nur ein Rezept suchst, lohnt die Anschaffung sicher nicht. Aber Hobbythekbücher findest du auch in Leihbüchreien.


Zur herstellung solltest du Fenchelsamen oder Fenchelöl verwenden!
Rezepte!


Danke Wurst, :blumenstrauss: nach so einer Site habe ich gesucht. Da sind ja auch noch viele andere leckere Bonbons dabei :sabber:
Schon in der Lesezeichenliste abgespeichert :D


Themen verschmolzen


Guten Morgen Schottin.

Hab mal im alten Vorkriegs-Kochbuch gesucht und folgendes gefunden. Musst aber die Mengenangaben runterrechnen.

Anisbonbon (dürfte genauso gehen wie Fenchel)
Dazu setzt man einen Topf mit Wasser aufs Feuer und gibt eine Handvoll Anis und etwas Fenchel hinein, kocht diese Mischung 5 Minuten und seiht sie ab. Mit diesem Wasser werden nun 3 Pfund Zucker aufgelöst und fast bis zum starken Burch gekocht. jetzt gießt man einige Tropfen gutes Anisöl hinein und kocht den Zucker fertig zu Karamel, gießt ihn auf die geschmierte Marmorfläche (mit Öl geschmiert) und schneidet kleine viereckige Bonbons daraus.

Hab dann noch Rezepte für Honigmalzbonbons oder Brustteebonbons.

Gut Lutsch!!

Schnattchen


:sabber: das ist für mich Naschkatze genau das Richtige :applaus:

Wie bekommt man denn selbstgemachte Bonbons in eine Mundgerechte Form? Kann man die formen und irgendwo hinlegen bis sie hart sind oder muss man die in eine Form, extra dafür, reintun?


Im Kochbuch steht, daß man die Masse schneiden kann. :keineahnung:

Schnattchen


Zitat (schnattchen @ 12.10.2006 08:45:16)
Guten Morgen Schottin.

Hab mal im alten Vorkriegs-Kochbuch gesucht und folgendes gefunden. Musst aber die Mengenangaben runterrechnen.

Anisbonbon (dürfte genauso gehen wie Fenchel)
Dazu setzt man einen Topf mit Wasser aufs Feuer und gibt eine Handvoll Anis und etwas Fenchel hinein, kocht diese Mischung 5 Minuten und seiht sie ab. Mit diesem Wasser werden nun 3 Pfund Zucker aufgelöst und fast bis zum starken Burch gekocht. jetzt gießt man einige Tropfen gutes Anisöl hinein und kocht den Zucker fertig zu Karamel, gießt ihn auf die geschmierte Marmorfläche (mit Öl geschmiert) und schneidet kleine viereckige Bonbons daraus.

Hab dann noch Rezepte für Honigmalzbonbons oder Brustteebonbons.

Gut Lutsch!!

Schnattchen

Danke Schnattchen :blumenstrauss: , Wurst schrieb ja schon was von Fenchelöl, aber das Wasser vorher noch mit Fenchel und Anis aufzukochen, dann wird das noch fencheliger :sabber:
Honigmalz klingt auch sehr lecker, wenn´s Dir nichts ausmacht, hätte ich das Rezept auch noch gerne :augenzwinkern:

[QUOTE]schnattchen Erstellt am 12.10.2006 13:35:24
Im Kochbuch steht, daß man die Masse schneiden kann.



Aber dann sind sie ja recht eckig und haben wahrscheinlich auch scharfe Kanten wo sich zB Kinder dran schneiden können. Oder?

Wie macht ihr das denn wenn ihr so fleissig am Bonbons-Bauen seid?

Bearbeitet von Suggarbabie am 12.10.2006 13:50:03


Wenn Du sie schneiden kannst, sind sie ja auch ncoh formbar. Für Kinder einfach die Kanten mit den Fingern bissi abrunden, wie bei Knete. :D
Aber Achtung, die Dinger können ganz schön heiß sein :schlaumeier:


Naja, dann werd ich das wohl demnächst mal versuchen. Hab die nächste Woche keine Zeit, aber dann werd ich mich mal ans Bonbon-Bauen machen. Bin mal gespannt ob die schmecken und wie oft ich mir die Finger verbrenne. Ich berichte dann wieder... Bis denn, gutes Lutschen


Sahnebonbons

1/2 Liter Milch
500 g Zucker oder
1 Eßlöffel Butter
1 Päckchen Vanille-Zucker


Die Milch wird mit dem Zucker unter ständigem Rühren gekocht, bis
die Masse eine goldbraune Farbe hat. Dann gibt man die Butter dazu und
füllt die Masse auf eine geölte flache Platte oder einen Teller unrl teilt mit
einem Messer die Bonbons ab. Nach dem Erkalten kann man sie auseinanderbrechen.


Hmmmm, Sahnebonbons... Wie lecker!!!

Das werd ich doch heut gleich mal machen. Ich liebe diese Dinger! :sabber:
Und da kann ich gleich noch meiner Tochter eine Freude mit machen, die ist wie schräg auf "Töpfe rühren"


Habe da noch eins gefunden :

Schokoladenkaramelbonbons

300 g Schlagsahne,250 g Zucker,100 g Zuckerrübensirup,60 g Butter,
2 Eßl.Kakaopulver,Öl für die Form

Zubereitung:
Die Sahne,den Zucker,Zuckerrübensirup,Butter im Topf verrühren, Kakaopulver sieben und dazugeben.Die Masse unter ständigem Rühren aufkochen 15 Minuten köcheln lassen und im Kühlschrank kalt stellen. Sollte die Masse nicht fest werden muss sie noch etwas gekocht werden. Eine etwa 20 cm große Form ausfetten,die Karamelmasse reingießen und fest werden lassen.Danach in 2 cm große Stücke schneiden und einzelnd in Folie wickeln.


Das hört sich gut an-werde das auch mal probieren :sabber:


Aber Vorsicht , die Dinger machen SÜCHTIG rofl


Zitat (mona1975 @ 15.10.2006 21:32:07)
Aber Vorsicht , die Dinger machen SÜCHTIG rofl

Ohje sind das etwa Drogen rofl

Jepp, könnte man so sagen - allerdings nur gefährlich für die Hüften *lach*


Zitat (mona1975 @ 15.10.2006 21:39:09)
Jepp, könnte man so sagen - allerdings nur gefährlich für die Hüften *lach*

Gut da hab ich bis jetzt keine Probleme. Ich brauch auch lange keine sußigkeiten, wenn ich aber mal dran bin... dann richtig :lol:

Find ich echt total cool mit dem Bonbonmachen! Gerade jetzt zur Vorweihnachtszeit!!! :yes:


Zitat (Navitronic @ 16.10.2006 20:26:18)
Find ich echt total cool mit dem Bonbonmachen! Gerade jetzt zur Vorweihnachtszeit!!! :yes:

Bonbons kann man doch immer essen :sabber:

Habe vorhin was Saumegaleckerschmeckerschmackofatzmässiges gemacht: Gebrannte Mandeln :sabber: :sabber: :sabber:

Hier das Rezept:

200gr. ungeschälte Mandeln
150gr. Zucker
1 Teelöffel Zimt
1 Esslöffel Wasser


Wasser, Zucker und Zimt in einer Pfanne heiß machen, wenn alles geschmolzen ist die Mandeln dazu, immer kräftig rühren und warten, bis es ein Bisschen leicht "verbrannt" riecht.
Die Masse auf Backpapier schütten und die Mandeln mit 2 Gabeln solange sie noch heiß sind auseinanderziehen (sonst gibt´s nur ´nen Klumpen), warten bis das ganze abgekühlt ist und futtern :sabber:
Superlecker und weitaus günstiger als Jahrmarktsmandeln :daumenhoch:

Den Zustand der Pfanne kann ich Euch erst morgen mitteilen, liegt erst mal zum Einweichen im Spülbecken :hmm:

Viel Spaß beim Nachmachen und vergesst beim Futtern Euer Hüftgold :mussweg:


:winkewinke: :winkewinke: :winkewinke: die Schottin :winkewinke: :winkewinke: :winkewinke:


Zitat
Aber dann sind sie ja recht eckig und haben wahrscheinlich auch scharfe Kanten wo sich zB Kinder dran schneiden können. Oder?


rundlutschen! :pfeifen:

Zitat (Die Schottin @ 16.10.2006 23:25:20)
...
Gebrannte Mandeln :sabber:  :sabber:  :sabber:
...


Superlecker :sabber: :sabber: :sabber:

In der Microwelle kann man die auch hervorragend zaubern. Guck mal :sabber: :sabber: :sabber:

*Memo an mich: Mandeln einkaufen* :pfeifen: :lol:

@,

die schmecken wirklich :sabber:


Das mit den gebrannten Mandeln m´ß ich auf jeden Fall probieren. :sabber:


in der mikrowelle kocht das zeug auch dann vollautomatisch!!!! Mach ich immer so! :blumen:


Moin zusammen!

Wenn Ihr Bonbons macht, wo bewahrt Ihr sie auf? In Dosen vielleicht, aber kleben sie dann nicht zusammen? Kann man Bonbon-Papier oder -Folie kaufen?

Oder sind sie bei Euch so schnell alle, dass man sich über Aufbewahrung keine Gedanken machen muss?

Fragen über Fragen... :hmm:

Liebe Grüße von FMomma


Schokolade Variationen sellbst hergestellt:Klick! :sabber::sabber::sabber:



Kostenloser Newsletter