Zu niedrige Luftfeuchtigkeit in der Wohnung


hallo zusammen
ich hab in meiner wohnung eine etwas zu geringe luftfeuchtigkeit.
sie liegt zurzeit bei etwas über 40 %.
meine tochter ( 4 Monate ) hat immer eine etwas verstopfte nase und ich denk da spielt die luftfeuchtigkeit auch eine rolle.
gibt es eine alternative zu elekrtischen luftbefeuchtern (Pflanzen .....)
auserdem gibt es bei den elektrischen luftbefeuchtern/luftreiniger enorme preisunterschide von etwar 30 bis 200 €.
auf was sollte beim kauf beachtet werden und ist es sinnvoll ein gerät für 200€ zu kaufen.

über zahlreiche tips würde ich mich freuen.

ich wünsch allen natürlich frohe weihnachten und einen guten rutsch ins neue jahr.

mfg engele


Als schnelle Hilfe würde ich einfach eine Schale Wasser auf die Heizung stellen ;)

Frohe Weihnachten, Rita


Es gibt "Luftbefeuchter" die Du an die Heizkörper hängen kannst, es geht auch einfach ein feuchtes Tuch (oder allenfalls Wäsche die trocknen muss).
Kinder in diesem Alter haben oft eine etwas verstopfte Nase, dass muss nun wirklich nicht an der etwas geringen Luftfeuchtigkeit liegen. Was sagt der Arzt dazu?


Die Heizungen nicht so bollern lassen hilft auch enorm.


Ich würde auch den klassischen Weg bevorzugen und auf überteuerte, platznehmende Geräte verzichten.
Wie schon erwähnt, eine Schale mit Wasser auf die Heizung stellen. Oder halt chicke Aufhänger.
Das Wasser kannst du auch noch mit Minzöl anreichern, wenn es vertragen wird.


Derzeit ist generell geringe Luftfeuchtigkeit.
Anhänger am Heizkörper lassen sie nur unbedeutend (bis gar nicht) in die Höhe steigen.
Schalen auf dem Heizkörper sind etwas besser. Noch besser ist, feuchte Tücher auf die Heizkörper zu hängen oder eben feuchte Wäsche auf einem Wäscheständer im Zimmer aufhängen zum Trocknen. Hat gleich zwei Effekte.
Seit Jahren haben wir in unserer Sauna beim Saunen immer einen leicht feuchten Boden. In dieser Woche ist der Boden so trocken wie noch nie. Selbst ein Aufguss ist nicht so intensiv wie sonst, da die Luft die Feuchtigkeit sofort aufnimmt.
Unser Hygrometer im Wohnzimmer zeigt eine Luftfeuchtigkeit von 28 %. So niedrig war sie noch nie, seit wir dieses Gerät haben und das sind etliche Jahre.

Ciao
Elisabeth


Das mit der Trockenheit kann ich bestätigen, uns ist die Autoscheibe bei heftigen Minusgraden letzte Woche nicht befroren. Erst beim im Auto atmen....

Als Abhilfe würde ich auch eher auf Wasserschalen (regelmäßig warten) oder Pflanzen bauen, die elektrischen Luftbefeuchter sollen rechte Keimschleudern sein.

Und der kleinen Maus vielleicht wirklich einen Wäscheständer mit Frischgewaschenem oder extra anfeuchtetem Frotteetuch ins Zimmer stellen.

Fröhliche Weihnacht!
LG


um der geringen Luftfeuchtigkeit zu entgehen, mache ich gerade neben mir am PC einen länglichen Kunststoffbehälter mit Wasser .

Die relative Luftfeuchtigkeit sollte bei 40 - 60 % sein.
Auch habe ich im Wohnbereich mehrere Wasserbehälter an den Heizungen, die aber reine Dreckschleudern sein können, wenn sie nicht regelmäßig ausgewaschen werden, also dran denken, damit sie nicht das verstaubte Wasser in unsere Atemluft abgibt.

Zusätzlich habe ich 2 Edelsteinbrunnen im Wohnzimmer
einen Rosenquarzbrunnen und einen Amethystbrunnen.

(IMG:http://www.fotos-hochladen.net/kfamilie2007233336f8dsxu.jpg)
copy Sandrella

wobei ich aber auch ab und zu Nasstücher auf eine, der 3 Heizungen lege.

Habe Asthma und das wünsche ich niemanden, also gebt auf die Atemluft acht :applaus: ,
damit es euch gut geht.


Grade bei kleinen Kindern würd ich auf elektrische Luftbefeuchter verzichten. Bei meinem Kinderarzt hing ein Zeitungsartikel, dass man sich mit den Dingern oft Keimschleudern ins Haus holt (wie schon oben erwähnt) - und oft kommt gar keiner drauf, dass die Symptome vom Zimmerbrunnen o.ä. kommen.

Mehr Zimmerpflanzen, und ein bisschen Wäsche im Wohnzimmer trocknen lassen ;) oder eben Schalen auf die Heizung. Letzteres ist bei Kleinkindern natürlich auch nur bedingt machbar... :P


Zitat (Sandrella @ 27.12.2009 17:35:48)
also dran denken, damit sie nicht das verstaubte Wasser in unsere Atemluft abgibt.


Es geht weniger um Staub als um Schimmelsporen und Keime, die der Gesundheit nicht gut tun.

Bearbeitet von Sparfuchs am 27.12.2009 17:45:09

Was meinst du damit genau, Sparfuchs?


Bei Zimmerbrunnen bin ich auch dafür sie zureinigen und so mache ich es auch
alle 10-12 Tage, genau wie die Wasserbehälter und nehme dafür destilliertes Wasser, damit ich der Verkalkung entgehe

ich denke mal, gerade Schimmelsporen sind soooo schädlich, aber die kommen
nicht vor, wenn es im Raum zu trocken ist.



Kostenloser Newsletter