Nähmaschine: holt den Unterfaden nicht mehr


Hallo
hier spricht die Nämaschinenanfängerin :D hab ein echtes Problem.
Nachdem bei meiner AEG Nähmaschine die Nadel getauscht wurde (abgebrochen :blink: )
holt sie den Unterfaden nicht mehr.hat jemand ne Idee was es ein kann ??
lg
Colette


vielleicht guckst du mal
hier nach. eventuell ist was dabei.

bitte die suche vorher benutzen...danke :blumen:


:huh:
ok , bring sie glaub ich lieber zum reparieren vielen dank :)


hallo!
hast du die nadel richtig rein gemacht?etwas öl hilft auch manchmal.vieleicht ist der unterfaden zu fest.
:glühbirne:


Zitat (flexi @ 25.12.2009 17:44:39)
hallo!
hast du die nadel richtig rein gemacht?

das könnte es sein, bei meinen ersten versuchen ( vor gefühlten 100 jahren) :pfeifen:
habe ich sie auch mal falsch rum rein gemacht da klappte es auch nicht.

die nadel hatt eine rille, das ist vorne.

bitte schau mal nach. :wub:

Hallo Colette und Gitti,
die Nadel hat auf einer Seite eine bis an das breite Ende gehende Rille und auf der anderen Seite eine kurze Rille. Der Oberfaden muß immer von der Seite mit der langen Rille aus eingefädelt werden. Das Einsetzen der Nadel ist bei den diversen Maschinen unterschiedlich. Manchmal wird die Nadel so eingesetzt, daß man den Faden von vorn (also lange Rille auch vorn), nach hinten einfädeln muß, bei anderen Maschinen wird der Faden von links (also lange Rille zur linken Seite), nach rechts eingefädelt. Ob die Nadel nun richtig in ihrer Halterung sitzt merkt man daran, wenn man die Befestigungsschraube anzieht. Die Nadel muß bewegungsfrei in ihrer Halterung sitzen. Eigentlich müßte dann das Unterfaden-holen wieder funktionieren.

Ach da fällt mir noch was ein, schau doch mal nach, ob die Spule richtig eingesetzt ist. Wenn Du am Faden ziehst, muß die Spule entgegen dem Uhrzeiger laufen.


Murmeltier

Bearbeitet von Murmeltier am 29.12.2009 14:02:02


Zitat (Murmeltier @ 29.12.2009 13:59:17)
Hallo Colette und Gitti,
bei anderen Maschinen wird der Faden von links (also lange Rille zur linken Seite), nach rechts eingefädelt.
Murmeltier

hallo murmeltier.
meschenskinder das habe ich ja noch garnicht gewust, :o bei meinen diversen maschienen ist es immer die normale variante. :wub:
was mir aber auch gerade noch einfällt, die nadel hatt auf der dickenseite, eine plattstelle(jedenfals die ich benutze) und die passt nur an eine stelle ins loch rein.

Zitat
Ach da fällt mir noch was ein, schau doch mal nach, ob die Spule richtig eingesetzt ist. Wenn Du am Faden ziehst, muß die Spule entgegen dem Uhrzeiger laufen.

zu diesen tipp hatte ich doch auch schon mal bilder eingestellt.
(IMG:http://www.fotos-hochladen.net/thumbnail/dsci00026s4qhgnw_thumb.jpg) (IMG:http://www.fotos-hochladen.net/thumbnail/dsci00041xqpsrz7_thumb.jpg) (IMG:http://www.fotos-hochladen.net/thumbnail/dsci0005k1ur6p38_thumb.jpg) (IMG:http://www.fotos-hochladen.net/thumbnail/dsci0006h6prud0x_thumb.jpg)
4x©gitti2810
wenn sie richtig eingefädelt ist, kann man das so auch erkennen.
alle bilder sind zum anklicken, doch so toll sind sie nicht muß ich mal neu machen.

Hi, Gitti,
schön, daß ich Dir noch was neues mitteilen konnte. An die "platte" Seite der Nadel hatte ich wiederum nicht gedacht. Du hast vollkommen recht, nur wenn die platte Seite an der richtigen Stelle ist, läßt sich die Nadel problemlos einspannen. Und nur so ist natürlich auch die Einfädelseite an der richtigen Stelle.


Murmeltier


jaha murmeltier, so können wir uns allen noch was beibringen. :D
schließlich ist keiner perfekt. :wub:



Kostenloser Newsletter