nähmaschine


hallo,
ich hab eine singer nähmaschine, die bisher gut funktioniert hat. seit mir heute der unterfaden ausgegangen ist und ich eine neue spule eingesetzt habe passiert folgendes:

sie näht los und es fängt an stetig zu knacken (offenbar weil der unterfaden reißt). den stoff bekomme ich problemlos wieder raus (kommt ja manchmal auch vor daß er richtig festsitzt) von oben sieht die naht ganz normal aus, aber unten hängt ein knäuel (unter)faden, der merkürdigerweise aus einzelnen fäden besteht die man dann ganz leicht wegzupfen kann...der oberfaden ist intakt und außerdem noch richtig in der maschine eingefädelt...

öffnet man dann die unterfadenklappe sieht man, daß die spule nicht mehr richtig sitzt und nur von dem fadengewirr dringehalten wird.

natürlich hab ich mir das ganze mal "trocken" angeschaut...offenbar bleibt der oberfaden an dem teil, daß sich bei bewegung dreht, hängen, also, unterfaden raufholen geht auch nicht mehr ganz glatt.

kennt sich vielleicht jemand damit aus?


juli ehrlich gesagt verstehe ich gerade nur Bahnhof. :( :wub:

wird deine spule waagerecht eingelegt?
oder wie normal, so das sie nach vorne schaut.


suche mal @spulen raus, der wird dir sicherlich helfen können.
er ist Fachmann. :trösten:


Hallo,

anhand Deiner Schilderung kann ich hier aus der Ferne folgendes vermuten.

Diese Maschine hat eine Abdeckung über dem Greiferraum - das ist diese Metallplatte.
Wenn diese Platte nicht richtig geschlossen ist, dann wird die Spule nicht korrekt in der Spulenkapsel
justiert und es kommt zu diesem Problem, wie von Dir geschrieben.
Sieh mal nach ob diese Klappe richtig zu ist und ob Du die Spule richtig eingesetzt hast.

Melde Dich einfach wieder wenn Du noch Fragen hast.

Lieber Gruß Lothar



Kostenloser Newsletter