Weincreme: Weincreme haltbar machen


Wir essen gerne als Hauptgericht Nudeln mit Weincreme. Die Weincreme stelle ich wie folgt her: (für 2 Personen). Einen Esslöffel Mondamin, 5 Eßlöffel Zucker, 2 ganze Eier und 1 Eigelb rühre ich etwas an und gebe einen 1/2 Liter Wein hinzu. Diese Creme rühre ich bis sie kocht und dick wird. Das Eiweiß von dem einen Ei schlage ich mit 1 Eßlöffel Zucker zu Baiser. Dieses Eiweiß wird dann mit einem Esslöffel in Häufchen auf die Creme gegeben.
Die Nudeln koche ich und gebe zum Schluss noch Butterbrößel darüber. Über die Nudeln kommt dann ein oder zwei Löffel Weincreme und fertig ist ein fleischloses, prima schmeckendes Essen.
Aber das Problem kommt jetzt: Wenn von der Creme übrig ist und ich stelle sie einige Stunden kühl, dann bildet sich Flüssigkeit und sie wird ganz dünn (der Wein setzt sich von der Creme ab).
Wissen Sie einen Rat, wie man die Creme haltbar macht, ohne dass sie verwässert?

mfg
Ch_g


Hallo chr_g

Hab Dir zwar jetzt keine Rat, aber Danke für das Rezept. Das werd ich bald mal ausprobieren. Tönt lecker. :rolleyes:


Versuch mal das:Wie gewohnt alles verquirlen,und bei milder Hitze auf dem dickcremig schlagen aber nur bis kurz vor dem Siedepunkt,nicht kochen lassen.
Das Eiweiß entweder im Nudelwasser oder separat in einen garen ;)



Kostenloser Newsletter