Tragt Ihr Mützen?


Hallo zusammen,

im Moment bei diesen eisigen Temperaturen stehe ich wieder mal vor dem Problem, dass mir keine Mützen stehen. Ich sehe damit total bescheuert aus. Aber jede (bzw. jede), die mir draußen begegnet, trägt irgendwas auf dem Kopf....nur mir frieren die Ohren ab.

Kapuzen sind auch nicht immer an den Jacken, und den Schal über den Kopf gezogen, erinnere ich mich an eine Oma (sorry, nur die wirklich alten Omas mit Kopftüchern).

Wie macht Ihr das, oder gibts sonst irgendeine Lösung, die ich nicht kenne?

frostige Grüße


natürlich, schließlich will ich nicht am Kopf frieren und es ist mir egal wie es aussieht...


Wenn ich friere, ist es mir wurscht wie ich aussehe, dann würd ich auch 'ne Mütze aufsetzen. Lieber kurzzeitig ein bisschen komisch aussehen als die Ohren abfrieren. Ausgeprägte Eitelkeit und praktische Kleidung passen halt leider mitunter nicht zusammen ;)

Alternativ kannst du vielleicht mal ein Stirnband ausprobieren oder diese Ohrpuschel?


[
Hallo Nettchen,

ich kann dein Problem verstehen, bin selber nicht der Mützenfan.

Grundsätzlich isses mir aber egal wie ich ausseh, solangs mir warm is.
Dieser Winter zwang auch mir Grenzen auf, also hab ich mir nen Kapuzenschal zugelegt, bzw selbst genäht.
Is mir egal ob ich mich damit zum Obst mach, der is warm, weil aus fleece, und meine Gesundheit is mir wichtig.
;)


Mützen sind für mich ein muss im winter. Auch wenn sie mir ebenfalls nicht wirklich stehen.

Probier doch mal verschiedene mützentypen aus. Bei günstigen modeketten wir h+m gibt es schöne xxlstrickmützen, die nicht eng am kopf anliegen, sondern eher sackig runterhängen. Oder probiers mal mit diesen 'franzosenmützen', keine ahnung, wie die richtig heißen...

In letzter konsequenz wärs mir egal, wenns mir nicht stünde - lieber scheiße aussehen und heil ankommen, als sich stilvoll die ohren abfrieren lassen :)


Zitat (DarkIady @ 31.01.2010 10:45:08)
also hab ich mir nen Kapuzenschal zugelegt, bzw selbst genäht.

Wie näht man sowas, kannst du mir bitte hier oder privat 'ne Kurzanleitung zukommen lassen?

Ich habe eine tolles Fleecestirnband mit Klettverschluss hinten, das trage ich immer schoen brav. Wenns schneit oder zu arg wird, zieh ich die Kapuze meiner Jacke auf, die ist Wind- und Wasserdicht und supertoll verstellbar, so dass sie recht komfortabel ist.

Muetzen halten bei mir nicht, die schwuppen immer hoch und ich bekomme den Dutt nicht drunter. Auf den Dutt will und kann ich nicht wirklich verzichten an der Arbeit (Kleister, Essen und Kinder mit Scheren sind nicht so toll fuer Haare *g*).


Ohja, das Schnittmuster haette ich auch gern, Darklady

Bearbeitet von Sterni am 31.01.2010 10:49:11


Mir stehen eigentlich auch keine Mützen. Aber letztes Jahr hab ich mal eine gefunden (so eine Art Strickmütze, wie Cambria sie erwähnte-wenn auch nicht ganz in xxl) und mit der bin ich echt zufrieden. :rolleyes:

Und bei den Temperaturen in diesem Winter, mag ich auch nicht mehr auf sie verzichten! ;)


Hallo,
ich bin auch mal wieder da. Ich wollte mal sagen, daß ich schon mein Leben lang Mützen trage und zwar sobald es im Herbst windig wird. Dadurch habe ich keine Erkältung während die lieben Kollegen auf der Arbeit immer schön nett fehlen. Aufgrund der Dummheit und Intoleranz bin ich aber in dieser Gesellschaft zeit meines Lebens wegen meiner diversen schönen Mützen von wildfremden Menschen auf der Strasse aus das mieseste angemacht worden. Ich verstehe diese massive Dummheit der Menschen bis heute nicht und werde sie nie verstehen. Aber ich trage weiterhin Mütze.


Ich mag eigentlich auch nicht so gerne Mützen. Aber, seitdem ich bei eisiger Kälte mal so stechende, Kopfweh und Ohrreißen bekommen habe, gehe ich bei extremen Temperaturen nicht mehr ohne Mütze raus.

Ich habe dafür so eine Art Fliegermütze mit Fell, die die Ohren zusätzlich vor Kälte schützt. :lol:

Mir ist es dann egal, ob es gut aussieht oder nicht.


Hallo Ihr Lieben,
ich trage immer eine Mütze. Am liebsten trage ich selbstgestrickte Mützen. Mein Kopf muss immer warm sein.

Schönen Sonntag - bis bald :nikolaus:


Ich habe in den letzten Jahren auch niiieee 'ne Mütze getragen, weil a) sie mir überhaupt nicht steht und ich B) das Gefühl des "extrem warmen Kopfes" nicht mag. Allerdings hatten wir in den letzten Jahren auch höchstens 1 Woche lang mal Temperaturen von knapp unter 0°C während wir jetzt die keine Ahnung wievielte Woche teilweise unter -10° kommen

- ja, in diesem Winter trag ich regelmäßig meine Mütze!


Ich trag auch Mütze,schon alleine weil ich 3mal täglich mit meinen Hunden raus gehe.Ausserdem verliert man am Kopf die meiste Wärme!!! :schneeball: Also!!Mütze auf!! :lol:


Ich hab auch früher nie Mützen getragen, weil sie mir auch nicht so recht stehen. Aber diesen Winter hab ich schon öfter eine an.


Ich habe das Tragen einer Mütze in der Eifel gelernt. Eifelgold kann mir sicher die schönen aber harten Winter Anfang der 80er bestätigen. Im Winter niemals ohne


Mützen musste ich in meiner Kindheit tragen. In Jugendzeiten ging ich dann zur Pudelmütze über, die auch gerne getragen habe.
Allerdings elektrisiert jede Mütze bei bei mir. Mit meiner Putzwolle auf dem Kopf ist dass nach dem Ausziehen der Mütze nicht wirklich schön.

Ich habe einen 180 cm langen und 60 cm breiten Schal, den ich mir bei eisigen Temperaturen um den Kopf binde. So habe ich Kopfbedeckung, Schal und Schultertuch in einem.
Nein, ich sehe nicht aus wie eine Oma und fühle mich auch nicht wie eine.

Ehrlich gesagt, es ist mir egal, ob ich damit Scheiße aussehe. Es wärmt mich und das ist das Wichtigste.


Mir stehen Mützen auch überhaupt nicht, aber das wär nicht das schlimmste - mich nervt, wie meine Haare danach aussehen ^^ Laufe deswegen unvernünftigerweise meist ohne Mütze rum.


ich mag auch keine mützen,aber diesen winter habe ich immer eine dabei.es liegt auch eine im auto.
ich hatte ja noch nicht mal eine,musste mir eine stricken. :rolleyes: mir ist es egal wie es aussieht.
LG flexi


Ich hab auch ein warmes, dickes Stirnband. Das wärmt normalerweise mehr als eine Mütze.


Frisur hin oder her...ich trage gerne Mützen !
Ohne geh ich bei der Kälte nicht raus, außerdem verlange ich das ja auch von meinen Kindern.

Eine komplette Malm Schublade voll ^_^ , gleich unter den Schals, befinden sie sich in allen Formen und Farben.


Zitat (flauschi @ 31.01.2010 12:01:43)
Ausserdem verliert man am Kopf die meiste Wärme!!!

Das stimmt so nicht- klar, wenn der Kopf nicht extra eingepackt wird, geht da auch Wärme verloren. Aber sicher nicht mehr als z. B. über die Beine, sofern diese nicht in dicken Hosen stecken.

Und dass man sich garantiert erkältet wenn man keine Mütze trägt, halte ich persönlich für ein Gerücht. Ich gehe im Winter teilweise sogar mit nassen Haaren vor die Tür und schaufle Schnee- "Erkältungen" also Schnupfen oder Husten hab ich allerdings wenn, dann im Sommer. Ich glaube nicht, dass das davon kommt dass ich im Winter leichct bekleidet Schnee räume...

Zitat (Eifelgold @ 31.01.2010 12:47:35)


Ehrlich gesagt, es ist mir egal, ob ich damit Scheiße aussehe.

Jawoll! Mir auch. Ich habe es bei meinen Söhnen gesehen. Eine Mittelohrentzündung ist echt nicht nett. In diesem Winter tragen wir alle Mützen. Und sei es die Kapuze vom Fleecepullover.
Für die Anti-Mützen-Fans:
Es gibt auch Hüte. Nee, nicht Oma-Modell. Sondern richtg schicke. Wie wäre es damit?
Da passt bei Wind vielleicht auch noch ein Stirnband für die Ohren drunter. Einfach ausprobieren.

Hallo :-)

Ich hab sonst auch nie Mützen getragen, wenn es zu kalt wurde dann eher Kapuzen oder Stirnbänder.

Aber dieses Jahr hab ich mir eine geleistet, wegen der Kälte. Sie ist aus schwarzem Strick, die mir über die Ohren geht und zwei Wollzöpfe haben. Eigentlich hatte sie noch einen Bommel oben auf, aber der gefiel mir nicht so.

In meiner Kindheit hatte ich eine Schalmütze, das war ein sehr breiter Schal der an den Enden zusammen genäht war und den man noch ein paar mal um den Hals wickeln konnte. Ich glaub den werde ich mir selber nochmal stricken.

Lg, Kerstin; die einfach kein sogenanntes Hutgesicht hat


Hallo,zusammen!

Ich trage gern Mützen!Ich hab ganz viele selbstgestrickte.Mein Kopf muß immer warm sein.Da bin ich etwas empfindlich.Außerdem stehen mir Mützen ganz gut.

VLG

Pompe


In diesem Winter trage ich viel Mütze, meine Mutter hat mir eine schöne gestrickt. Und passend dazu ist es ja auch schön kalt und es schneit viel. Ich krieg nicht so gerne nasse Haare.

Im Allgemeinen friere ich aber wegen meiner dicken Haare kaum am Kopf, ausschließlich an den Ohren. Daher hab ich auch noch solche Earbags, die sind absolut großartig, weil unauffällig und trotzdem warm.


eine mütze trage ich nur bei eisigem wind und nassem wetter. mein haar ist recht dick und wärmt meinen kopf gut. für meine ohren genügt mir meistens ein warmes stirnband.

bei langen spaziergängen binde ich mir auch einen breiten, langen schal um kopf und schultern.


Zitat (seidenloeckchen @ 31.01.2010 15:44:05)
bei langen spaziergängen binde ich mir auch einen breiten, langen schal um kopf und schultern.

Ich habe dann mal eben vor dem meinen Schal drapiert, so wie ich es immer mache.
Es hatte nix von einer Oma oder sah, wie ich dachte, Scheiße aus.

Im Gegenteil, richtig gebunden hatte das sogar Stil.

Ich trage auch die Mütze im Winter und mir ist es egal wie es aussehen tut ,aber mein Problem
ist , die Haare klatschen so an den Kopf an. Und sie werden schnell fettig mit der Mütze.
Was kann man da machen ??


ich denke mal, dass du damit leben musst. mir geht es nämlich genauso und deshalb verzichte ich auf mützen und setze lieber eine lockere kapuze auf..... :trösten:
lg
selito


80 % der Körperwärme gehen über Kopf und Extremitäten ab. Ist erwiesen. Warum sonst sind meine Kollegen im Herbst/Winter ständig krank geschrieben während ich immer noch arbeite? Eben, weil sie zu eitel sind Mütze zu tragen, weil man ja seine schönen Haare in dieser Gesellschaft noch bei 10 Grad minus spazieren führen muß. Gegen Dummheit kämpfen eben Götter selbst vergebens.


Zitat (Markt @ 31.01.2010 16:51:05)
80 % der Körperwärme gehen über Kopf und Extremitäten ab. Ist erwiesen.

Ja- weil die Beine und die Hände meist nicht so gut eingepackt sind wie der Rumpf.

Zitat
Warum sonst sind meine Kollegen im Herbst/Winter ständig krank geschrieben während ich immer noch arbeite? Eben, weil sie zu eitel sind Mütze zu tragen, weil man ja seine schönen Haare in dieser Gesellschaft noch bei 10 Grad minus spazieren führen muß.

Und warum haben meine Kolleginnen, die mit Mütze und Kapuze zur Arbeit kommen, eher die Grippe als ich, obwohl ich nur in extremen Ausnahmefällen mal die Kapuze über den Kopf ziehe? Warum zum Geier krieg ich nie im Winter 'ne Grippe, obwohl ich barfuß in Birkenstöcken Schnee räume und gelegentlich sogar barfuß durch den Garten zum Komposthaufen gehe? Ich kann machen was ich will und werd einfach nicht krank :heul:

Zitat (Valentine @ 31.01.2010 16:54:30)
Warum zum Geier krieg ich nie im Winter 'ne Grippe, obwohl ich barfuß in Birkenstöcken Schnee räume und gelegentlich sogar barfuß durch den Garten zum Komposthaufen gehe? Ich kann machen was ich will und werd einfach nicht krank :heul:

Weil du heiß bist.... ;)

Zitat (Valentine @ 31.01.2010 16:54:30)
Ich kann machen was ich will und werd einfach nicht krank :heul:

:trösten:
Mach Dir nichts draus... irgendwann triffts dich auch mal. Und das liegt dann bestimmt an der fehlenden Mütze. :pfeifen:

Ich mag keine Mützen. Damit seh ich doof aus.
Ich trag sie aber trotzdem. Kalte Ohren kann ich gar nicht leiden, kalte Sirn macht Kopfschmerzen. Dann doch lieber Mütze. Oder Stirnband. Sieht zwar auch nicht besser aus, hält aber auch warm.

Ich trag grundsätzlich im Winter meine Mütze. Teilweise kommt sie auch schon im Herbst zum Einsatz, da ich viel mit Fahrrad unterwegs bin, solange mir der Schnee und/oder extremes Glateis keinen Strich durch die Rechnung machen. Und bevor mir da die Ohren abfrieren trag ich halt lieber ne Mütze. :P


Auch wenn ich meine Haare oft verfluche, weil es einfach so dermaßen viele sind und mir bis zum Hintern gehen... Im Winter sind sie einfach toll, so gut wärmt die beste Mütze nicht. Es kam auch schon vor, daß ich sie um den Hals gewickelt habe, was absolut doof aussieht, aber doch wärmt.
Aber Kopf ist warm, Ohren sind warm, dementsprechend habe ich seit 20 Jahren keine Mütze mehr getragen.


Zitat (knuffelzacht @ 31.01.2010 19:12:09)
:trösten:
Mach Dir nichts draus... irgendwann triffts dich auch mal. Und das liegt dann bestimmt an der fehlenden Mütze. :pfeifen:

Mich trifft's wenn, dann im Sommer. Und du brauchst nicht glauben, dass ich bei 27 °C im Schatten mit Mütze herumlaufe um eine Erkältung zu verhindern.

Zitat (Valentine @ 31.01.2010 16:54:30)
Und warum haben meine Kolleginnen, die mit Mütze und Kapuze zur Arbeit kommen, eher die Grippe als ich, obwohl ich nur in extremen Ausnahmefällen mal die Kapuze über den Kopf ziehe? Warum zum Geier krieg ich nie im Winter 'ne Grippe, obwohl ich barfuß in Birkenstöcken Schnee räume und gelegentlich sogar barfuß durch den Garten zum Komposthaufen gehe? Ich kann machen was ich will und werd einfach nicht krank  :heul:


eine grippe bekommt man durch virenübertragung. eine erkältung holt man sich auch schon durch eine unterkühlung. :blumen:

jedoch bist du gewiss abgehärtet. da du dich auch nicht so rasch verkühlst. mein vater muss nur einen eiswürfel anschauen. und ist am nächsten tag erkältet. :hihi:

Wahrscheinlich wird's das sein. Meine Mami hat immer gesagt ich soll mich so anziehen dass ich mich wohl fühle, nicht friere und nicht schwitze. Wenn ich mich aber mal umschaue... in den Riem-Arcaden ist alles geheizt. Man fährt ins nicht wirklich kalte Parkhaus und geht dann durch die beheizten Läden, wo die Verkäuferinnen in T-Shirts stehen. Die Kunden dagegen: Moonboots, Wintermantel, Mütze, Schal, teilweise auch noch Handschuhe. Die müssen schwitzen wie die Affen! Mich wundert's auch wenn die Leute bereits bei 10 °C (plus!) schon in Winterstiefeln, Daunenmänteln und Mütze/Schal herumlaufen. Was wollen die im Winter anziehen? Hier wird es durchaus auch mal -20 °C und kälter! Da muss man doch Reserven haben...


(IMG:http://www.bildercache.de/bild/20100131-211250-440.jpg)
schau dir mal das teil an, so gehe ich derzeit raus.
so bleiben meine ohren warm.

da es wirklich schwarz ist ist es sogar schick. :wub:


Ne Mütze hab ich nicht ,mein Mantel hat aber eine schöne kuschelige Kaputze die setz ich auf wenn's mir zu kalt ist.
Moment da fällt mir gerade ein....im Schrank hab ich noch eine Baskenmütze die könnte ich eigendlich mal wieder rauskramen,
die sah nicht mal schlecht aus <_<


Ich hasse Mützen, jedenfalls bei mir.
Ich trage so eine Art Hut. Die sind so groß, daß ich sie tief in die Stirn und über die Ohren ziehen kann. Die habe ich passend zu fast allen Jacken. In schwarz und rot. Hahha. Nach dem Motto, Farbe ist egal, Hauptsache schwarz.
Nee. mal im Ernst, ich würde nie über die Kopfbedeckung eines anderen Menschen lachen. Außer er trägt so eine Kuhmütze. Ich finde bei mir nur diese Hüte, wie sie Heide Simonis trägt, besser.
Probiere sie doch mal im Kaufhaus aus.
LG und immer einen warmen Kopf und Ohren.
Velten :bigboss:

Bearbeitet von velten am 01.02.2010 08:10:20


Ich bin im Winter eigentlich immer behuetet oder bemuetzt ! Das gehoert zum winterlichen Outfit fuer mich. Muetze, Schal und Handschuhe - alles passend zum Mantel - sieht gut aus und ist auch noch warm.


Ich stehe auch nicht so auf Mützen, aber im Winter sind sie ein muss für mich. Ich hatte immer Nebenhöhlenentzündung :blink: und seitdem ich Mütze trage und das schon seit ein paar Jahren habe ich nichts mehr :blumen: macht schon viel aus wenn das Köpfchen warm ist :pfeifen:


Bei mir sehen Beanies oder diese Norweger ueberhaupt nicht aus. Deshalb trage ich entweder ein Fleece Stirnband, eine Strickmuetze mit Schirm vorne oder eine dicke Muetze, die einen breiten Umschlag hat.


Mütze steht mir nun gar nicht, obwohl ich mich noch nicht so richtig über die verschiedenen Formen schlau gemacht hab. Vielleicht tun sich da ungeahnte Möglichkeiten auf, wer weiß ?
Ich trage ein sportliches Stirnband, meistens in Schwarz. Bei längerem Haar hab ich es drunter getragen, das sah irgendwie besser aus, jetzt ist mein Haar kürzer und ich trage Stirnband drüber. Bissel rumzupfen, bis es "passt" :zumhaareraufen:
Eitel sind wir doch alle ein klein wenig, auch die Im-Winter-nie-ohne-meine-Mütze-Verfechter, oder ?

@valentine: Vielleicht solltest Du auch im Winter ne Mütze tragen, damit Du im Sommer gesund bleibst ??? :hänseln: :augenzwinkern:

Grüße - horizon


ich trag immer Mützen bei der Witterung ,mir gehts sonst wie schneggla,hasse kalte feuchte Luft am Kopp ,ausserdem stehn mir Hüte und Mützen gut! :lol:


Mag normalerweise keine Mützen. Aber bei diesem Winter habe ich mir mal eine Mütze gekauft.

So sind die Ohren und der Kopf schön warm


Ich sehe mit Mützen auch bescheuert aus finde ich :o
aber bei dem Wetter ist es mir egal,hauptsache ich friere nicht. <_<


Zitat (horizon @ 01.02.2010 10:18:45)
@valentine: Vielleicht solltest Du auch im Winter ne Mütze tragen, damit Du im Sommer gesund bleibst ??? :hänseln: :augenzwinkern:

Okee- so lang mich niemand zwingt, Socken anzuziehen ;)

Ich trage nie Mütze,Schal und Handschuhe :lol: