Katzenklappe, Katzentür


Hallo Gemeinschaft,

die Katze meiner Mutter treibt mich noch zum Wahnsinn! Sie hat jetzt innerhalb eines Jahres die dritte Katzentür aufgearbeitet. Vermutlich rennt sie mit zuviel Karacho durch die Tür. Jetzt ist wieder ein Scharnier ausgebrochen. Alle bisherigen Katzenklappen waren aus Plastik. Jetzt bin ich auf der Suche nach einer Katzenklappe aus Holz oder Metall. Bin aber bis jetzt beim browsen nicht fündig geworden.

Könnt Ihr mir einen Tipp geben, wo ich "haltbare" Katzenklappen (vorzugsweise aus Holz oder Metall) herbekomme.

Danke

Happy Hippo


dann mache doch ein elektronisches drann, da öffnet sich die tür selbst wenn sie in die nähe kommt.

ach ja und freune und freundesfreunde kommen da nicht rein.

hier noch ein günstieger link

Bearbeitet von gitti2810 am 10.02.2010 19:44:59


so ich brauche nun auch mal wieder euch.
wir haben vor in unser Haus einzuziehen.

aaaber ich habe nicht nur einen Kater sondern auch einen Hund.
beide sind fast gleich groß, doch die angebotenen chip Türen sind doch eher was für kleinere Katzen.

weiß jemand ob es da auch so etwas für größere gibt?
aber mit den Chip!!
das würde mir schon gefallen, möchte keine Marder und solche Besucher haben.


Wir haben die SureFlap. Unsere 7kg Katzen passen durch. Aber ich weiß nicht wie gelenkig Dein Hund ist.
Die Petporte gibts leider auch nur in einer Größe.


auf 7 oder mehr (muß mal wiegen) kommt mein Kater auch, aber mein Brutus kommt nur auf 5-6 kg, aber ob der da durch passt? :heul:


Gitti,
ich habe eine ganz normale Katzenklappe aus dem Zoogeschäft. Nimm doch deinen Hund mit ins Geschäft und mess aus ob er durch die Klappe passt. Ansonsten geht wohl kein Weg an einer Hundeklappe vorbei.


Ich krame den alten Fred mal hoch weil das Thema zu meiner Frage passt:

Wir wollen unsere Katzenklappe auf eine Klappe mit Chip umbauen, weil immer wieder fremde Katzen ins Haus kommen und es zu Kämpfen bei uns im Wohnzimmer kommt. :ruege:

Jetzt hab ich mich im Netz mal schlaugemacht. Es gibt solche Türen von der Fa. Petporte und der Fa. SureFlap.

Habt ihr Erfahrungen mit diesen Türen?
Taugen die was?

Angeblich gibt es nämlich Türen, die erst sehr spät oder schlecht aufgehen etc.
Und wenn ich mir schon so ein teures Teil kaufe, will ich auch gute Qualität haben. :blumen:


Hat keiner von euch Muttis so eine Türe????

:heul: :heul: :heul: :heul:


Ich habe keine Katze und keine Katzenklappe, aber ich habe den Gockel und der spuckt bei dem Thema doch was aus. Schau doch mal im Katzenforum http://www.mietzmietz.de/freigaenger/78869...pe-erfahrungen/


Katzen sind schlau ... die werden auch die gechippte Türe locker austricksen :schlaumeier:

mal im Ernst ... ich kenne niemanden, der überhaupt eine Katzenklappe hat, weder mit noch ohne Chip ... die meisten machen ihren Katzen halt die Tür auf :ph34r:


Ich hab eine normale Katzenklappe; mit etwas Tartar dahinter hat Frau Katze den Trick schnell gelernt. Inzwischen habe ich die Tür aber meist verriegelt, weil der Nachbarskater reingekommen ist - das gab mächtig Ärger im Haus. Da wäre so eine elektrische Klappe gut: die reagieren wohl nur auf den implantierten Chip, sollen manche Katze aber auch mit ihrem Geräusch verschrecken. Wir brauchen es nicht mehr: sie hat ihren Dosi dressiert, die Tür zu öffnen...


Die Meisten machen der Katze die Türe auf? Das geht vielleicht in einer Wohnung.
Wir haben 4 Katzenklappen, und es funktioniert wunderbar. Allerdings nur die Einfachen.
Die Nachbarkatze hatten wir auch 2-3 Mal drin, aber es hält sich in Grenzen.
Deshalb kaufe ich keine mit Chiperkennung.



Kostenloser Newsletter