Eisenmangel: Essen und Co ?


Hallo ihr Lieben,

hab am Mittwoch mein Ergebnis für mein Blutbild bekommen,
ich hab das machen lassen , weil es mir eine Woche vorher mal bissi komisch ging,
beim Auto fahren und nachher noch ...

Meine Vermutung war, Unterzucker.. da ich hunger hatte aber nicht zum essen gekommen bin.
Das Blut sagt, Leber und Zucker ist alles in Ordnung..
nur der HBwert stimmt nicht..

Hab dann nachgefragt an was das liegt...
dann meinte die Dame das kann von einer zu starken Regelblutung kommen... (hab ich nicht)
hab dann mal gegoogelt ..
also denk ich nu das es Eisenmangel ist ..

Meine Frage hat jemand von Eisenmangel oder hatte ?
Mit was habt ihr es in den Griff bekommen?

Wollt es so jetzt mal versuchen und dann in paar Wochen noch mal Blut testen lassen ob sich das gebessert hat !

Freu mich auf Antworten
Gruß lanie


Hab ich schon lange. Habs oft genug beim Blutspenden gesagt bekommen, dass der Wert wohl etwas niedrig ist. Man kann speziell Tabletten dagegen nehmen, aber wie gut die taugen...keine Ahnung.
Ich hab auch mal so eine Liste mitbekommen, auf der Lebensmittel mit hohem Eisenwert standen.

Siehe auch: http://de.wikipedia.org/wiki/Eisenmangel


Hallo lanie,
Du schreibst, es ging Dir "bissi komisch".
Eine zu niedliche Ausdrucksweise für Dinge, die ziemlich einschneidend sein können.

Was bedeutet "bissi komisch", was genau hast Du bemerkt? Schließlich bist Du ja bereits zum Arzt gegangen. Du hast Dir also Sorgen gemacht.

Mach keine Experimente und denke nicht, "das beobachte ich mal einige Wochen".

Zuerst sollte Dir Dein Arzt einmal Deinen normalen HB-Befund sagen. Hämoglobin (HB) ist der Sauerstoffträger des Blutes.
Immer gut, den eigenen Wert zu wissen. Blutuntersuchungen hat man doch ab und an mal.

Du könntest Deinen Arzt bitten, Dich zu einer Magenspiegelung zu überweisen. Dadurch werden Magengeschwüre z.B. schon mal ausgeschlossen und das ist eine ganz einfache Untersuchung.

Im vergangenen Jahr wurde vor der ersten Hüft-OP bei mir ein HB-Wert von nur 6.0 festgestellt - normal habe ich
13.0.
Ich hätte also nicht operiert werden können und bekam Bluttransfusionen.
Dann kam die Magenspiegelung und da wurden einige kleine aufgeplatzte Magengeschwüre gefunden, die immer in den Magen geblutet haben - daher der Verlust.
Hervorgerufen wurden die Geschwüre übrigens durch Schmerzmittel, die mir wegen der Hüftschmerzen verschrieben worden sind.


Es mag bei Dir etwas ganz anderes sein, aber bitte - lass es prüfen.

Sollte es nur Eisenmangel sein, dagegen kann man etwas machen. Eine Kräuterblutkur (Apotheke) oder Eisenmedikamente helfen da sehr. Das sollte Dir aber Dein Arzt sagen.


Hallo Ianie,

ich denke, wegen des niedrigen HB-Wertes musst du dir keine Sorgen machen. Waere dein Wert bedenklich, so haette dir der Arzt sicher ein Eisenpraeparat verschrieben. Bei Frauen kann dieser Wert stark schwanken, wegen der Monatsblutung.

Allerdings wuerde ich das bissi komische Gefuehl beobachten. Das kann vom zu niedrigen oder zu hohen Blutdruck, von Schwangerschaft kommen oder auch andere Ursachen haben. Also, sollte das nicht besser werden - ab, und nochmals zum Doc.!

LG minchenmaus


Hallo Lanie,

ich hatte vor ein paar Jahren - und habe auch zur Zeit, aber im Moment unbehandelt - ziemlichen Eisenmangel gehabt. Ist mir nicht aufgefallen, wurde nur durch eine Blutuntersuchung im Rahmen einer Impfung gefunden. Statt einem HB von mindestens 13 hatte ich nur 7,6, der Doc wurde ganz nervös, meinte, ich müßte ständig umkippen etc., mir ging's aber gut, ich habe 3-4x/Woche Sport gemacht. Wohl war ich immer ziemlich schlapp und müde, hatte manchmal etwas Luftnot im Sport, aber mehr nicht, kannte ich aber auch nie anders, daher für mich nicht beunruhigend.

Habe dann vom Doc Eisentabletten verschrieben bekommen, diese genommen und nach einer Weile (weiß nicht mehr, wie lange) war mein HB zumindest wieder auf 12,9, was den Doc dann beruhigt hat, also habe ich die Tabletten dann nicht mehr genommen (Packung war eh alle...).


Ich hatte einen extrem niedrigen Eisenspeicherwert und hatte dadurch alle möglichen Probleme (Antriebslosigkeit, Müdigkeit, öfter mal Atemnot, Haarausfall....) - mehrere Ärzte haben mir gesagt, dass man das nicht über die Ernährung hinbekommt, weil der Körper Eisen nur sehr schlecht aufnehmen kann. Hab dann eine Packung Eisenpräparat genommen (50 Tage waren das) und jetzt isses wieder gut ^^


Ich musste auch schon 2 mal Eisentabletten nehmen. Das erste Mal hat's gar nichts gebracht. Letztes mal dann schon. Seither jetzt schau ich schon, dass ich eisenhaltige Speisen zu mir nehme und viel Früchte esse (Vitamin C). Nun sind die Werte schon seit ein paar Jahren ok.


Mein Eisenmagel wurde am Ferritinwert festgestellt,ich bekam Eisentabletten die ich über mehrere Monate einnehmen musste und schon gings mir wieder gut ;)

LG Fenjala


Huhu und danke für die Antworten ..

also das komische Gefühl das ich erwähnt habe..
war schon paar Minuten,
es ging im Auto los..
ich nenn es mal desorientiert...

konnt mich net auf die Ampel konzentrieren,
Probleme mitm Schlüssel das Auto auf zu sperren ,
komisch einfach..
deswegen hab ich es mal auf Zucker geschoben, wegen Hunger und so weiter,

als ich daheim war, hab ich erstmal gegessen und ab da war dann nix mehr !



Also wegen HB wert ...
sie sagte wohl 12000 und normal wären 12500
ich hoff ich habs so richtig verstanden..
is wohl nicht viel unterschied, aber trotzdem würde ich das gerne irgendwie ändern !


Der Doc meinte auch das es vom Streß kommen kann , zu wenig getrunken ..

Naja zur Zeit hab ich ziemlich viele kleine Wehwechen, hab dem Doc auch alles gesagt..
er meinte ich soll schauen ob dies und jenes wieder kommt dann macht er weitere Untersuchungen ..
:blink:


sie sagte wohl 12000 und normal wären 12500

Na, so relativiert sich doch alles.
Wo soll dann da ein Problem sein? Schwankungen gibt es immer.

Achte mal selbst auf Dich und trinke genug - wie Du ja schon vermutest.


Kostenloser Newsletter