zahnreinigung


mein zahnarzt hat mir eine zahnreinigugn empfohlen, weil sich zahnfleischtaschen bei mir entzündet haben. nun soll das ganze 90 euro kosten. meine frage was zahlt ihr für soetwas??
gibts da eine richtline


Ich hab mal vor ca. 4 Jahren zum ersten Mal so eine Zahnreinigung mit einem "Sandstrahler" machen lassen für ca. 50,-- €. Meine Zahnhälse waren also bestimmt fast ein Jahr sehr empfindlich. Mein Zahnarzt sagte, daß sich die Kosten aus der Zeit die er braucht zusammensetzt.

Generell würde ich mal sagen, egal ob es ein Zahnarzt, prakt. Arzt, Heilpraktiker, Masseurin usw. ist.
Sie wollen alle nur dein Bestes, nämlich dein Geld. :sabber: :sabber:

Ich lass es nicht mehr machen. Hatte allerdings auch keine Entzündung am Zahnfleisch. Ob es allerdings gut ist wenn man eine Zahnfleischentzündung hat ????

Grüßle Gisela


Moin Tatuelueue,

der Preis, den Dir Dein Zahnarzt genannt hat, ist realistisch. Und wenn Du entzündete Zahnfleischtaschen hast, wird der Prozedur möglicherweise noch eine Zahnfleischbehandlung folgen, da Zahnfleischtaschen auf eine Parodontitis hinweisen. Wenn Du es nicht machen lässt, kann Dich das auf Jahre gesehen den einen und anderen Zahn kosten, da sich bei Parodontitis die Zähne sukkzessive lockern. Fang schon mal an zu sparen, das könnte ein teures Zahnarztjahr werden, da einige der Leistungen, die Dein Dentist vorschlagen könnte, nicht von der Kasse übernommen werden. Also beispielsweise die Bestimmung, welche Bakterien die Parodontitis verursachen. Da biste mit etwa nem weiteren Hunderter dabei.

Grüßle und gute Besserung,

Ilwedritscheline


Die einfache Zahnreinigung zahlt die Kasse 1 mal im Jahr.

Darüber hinaus gibt es eine intensivere Zahnreinigung, die hier als Sandstrahlung bezeichnet wird.
Für dieses Reinigung zahlte ich 40 €. Je nach Umfang und Dauer schwankt der Rechnungsbetrag. Zu Beginn meinte die Helferin, dass mich das zwischen 50-60 € kostet. Am Ende wurde sie schneller fertig, deshalb nur 40 €

Ich habe das dieses Jahr machen lassen und das Ergebnis war ok. Es gibt noch eine professionelle Zahnreinigung die noch teurer ist.

Mit der Empfindlichkeit der Zähne hatte ich nach der Behandlung absolut keine. Im Gegenteil. Natürlich sind viele Zahnärzte auf das Geld aus und würden gerne alle Zähne sanieren und Dir nur das Beste anbieten.
Man kann das denen auch nicht verübeln. Schliesslich geben sie sich ja auch nicht mit einem Polo zufrieden sondern leisten sie immer den neuesten Mercedes.

Für mich ist es wichtig einen Zahnarzt meines Vertrauens gefunden zu haben, und dem ich dann auch die Treue halten kann. Leider gibt es sehr viele schwarze Schafe, die einem alles mögliche empfehlen und wenn es geht einen zu teuren Zahnsanierungen (Kronen oder Brücken) anraten. Und dann noch in den schillersten Farben.

Geht man hintereinander zu 10 verschiedenen Zahnärzte, bekommt man 10 verschiedene Vorschläge zur Zahnsanierung, und das obwohl der 1. Zahnarzt sagte, dass alles ok ist.

Eines sollte man jedoch wissen:
Das A und O ist die Zahnreinigung. Die meisten vernachlässigen dies, und geben als Begründung an:
Das ist vererbt.
Johann Schnitzer (Erfinder der Vollkornbrote) und Zahnarzt fragte mal in einem Gespräch am Stammtisch nach einem Vortrag mit Kassen, Apotheker und Pressevertreter:

Wissen Sie, woher die Häufigkeit von Karies im Oberkiefer herkommt?

Ganz einfach, weil die meisten Marmeladenbrot (Xelsbrot)essen. Die Marmelade mit mehr als 50 % Zucker ist ja oben auf der Brotscheibe.
Auf die Rückfrage des Reportes von den Stuttgarter Nachrichten wie man das vermeiden kann antwortete er:

Das kann man vermeiden indem man das Brot umdreht, so dass die Butter und Marmelade unten ist.

[B]Noch etwas: Die meisten putzen sich nach dem aufstehen die Zähne und essen hinterher ihr Marmeladenbrot.
Was für ein Schwachsinn. So züchtet ihr die Karies. Warum putzt ihr eure Zähne nicht nach dem Frühstück. rofl



Labens


ich muss die Zahnreinigung auch aus eigener Tasche bezahlen, kostet 65€.Obwohl ich für die Kasse ansonsten ein sogen."Härtefall" wegen geringen Einkommens bin.Einmal/Jahr werden in meinem Falle nur bei meiner 11 jährigen Tochter die Kosten übernommen....


Ich stelle mir immer die Frage, wie ging das früher.
Vielleicht bin ich auch altmodisch :huh:
2 x im Jahr zum Zahnarzt, 1 x Zahnstein entfernen, falsch ein Loch im Zahn ist, füllen lassen.
3 x am Tag Zähne putzen nach dem essen.
Und gut ist es,
Je mehr geprockelt wird, je empfindlicher werden die Zähne, ist meinen Meinung.

Selbstverständlich, wenn man Entzündung etc, festgestellt wird, dann muss man den entsprechende
Behandlung vom Zahnarzt mitmachen :D


ich hab halt tierische angst vorm zahnarzt, weil mir einer mal ne"beteubung" gemacht hat aber es ewar dann doch nicht taub. er meinte dann sie sei zu schwach aber seitdem habe ich haklt diese angst so schlimm das ich bei kontroll terminen ohnmächtig werde und da sagten viele zahnärzte so geht das nicht. naja nun hatte ich eig bei meinem neuen zahnarzt ein gutes gefühl. ging mit starken schmerzen hin die sich in den kiefer und bis zum ohr hin zogen.
er nante mir dann diese entzündung am zahnfleisch und ich sollte mein amalgan raus machen lassen. die begründung sei da ich seit jahren unter depressionen leide und das amalgan dies auch noch vördere. gut so kommen mit zahnreinigung und neuem kunststoff ein rechnungsbetrag von ca 400euro zusammen sagte er. ich bin aber erst in 2 monaten azubi und zurzeit habe ich kein eigenes geld. er sagte auch nix von diesem antrag für die krankenkasse wollte aber direkt am montag ein loch füllen. ich muss dies aber doch erst mit der kasse klären. werde nun montag da anrufen das ich erst diesen heil und kostenplan möchte bevor er mit was anfängt.

ich habe echt angst an einen ffuscher zu kommen, der dachte sicher die hat geld weil ich ne teuere handtasche habe oder so.......mit der kann man es ja machen :labern:


Hey Tatülü :)

Das mit der Angst vorm Zahnarzt kenn ich auch zur genüge, nutzt nix, Zähne quasi zusammenbeissen und durch.

Wenn dir das zu teuer vorkommt was dein Zahnarzt vorschlägt, geh doch eine zweite Meinung bei einem anderen einholen, sag aber nix von dem was der erste Zahnarzt gesagt hat.

Mal gucken ob da diagnose- und geldtechnisch was anderes bei herauskommt.
Du hast freie Arztwahl, es steht dir zu eine zweite Meinung einzuholen. Musst du dem ersten Zahnarzt ja nicht sagen, allerdings ohne Überweisung werden dann wieder 10 Euronen fällig.

Und wenn es denn soweit kommt dass du dich für eine Variante der Behandlung entscheidest, dann lass dir das schriftlich geben, nicht dass das nachher 3x so teuer wird und du bist die gelackmeierte :)


mir wurde gesagt das man beim zahnarzt immer 10euro zahlen muss da gibts keine überweisung.
nunja meine schmerzen sind ja nun weg. aber ich lass mit erstmal nen kostenvoranschlagmachen und dann sehe ich mal weiter


Meine Zahnfleischtaschen hatten sich auch entzündet und mir wurde die Zahnreinigung empfohlen,damit die anderen Zähne nicht locker werden. Bis jetzt war ich 2mal im Jahr zur Reinigung und es kostete jedesmal 40.00 Euro. Ich denke aber ,das es in jedem Bundesland doch etwas unterschiedlich ist.Also ich würde es machen lassen,denn die 3. Zähne sind sündhaft teuer.


Ich gehe so alle 5-6 Monate zur professionellen Zahnreinigung beim Zahnarzt.Auch ich muß es selber bezahlen,es kostet jedes Mal 60 - Euro.

VLG

Pompe


hallo!

@tatuelueue
ich hab vor kurzen auch erst eine zahnreinigung machen lassen diese kostet mich auch 90 euro für 1 stunde gute arbeit so mit vor und nacharbeiten inclusive

1. grob mit so nen elektroteil ane zähne fummeln
2.sandstahlen mit lecker kirch geschmack( aua tats nur wen die zunge mal dazwichen hing)
3.nochmal fummeln mit verschien grössen ane zähne
4.pollieren mit schmiergelpaste die war nicht so lecker irgentwie minze mässig aber naja
5.zwichenraumsäuberung per zahnseide
6.pinselung mit floridhaltiger lösung

so ich hoff ich hab nix vergessen oder verdreht weil bin auch nit so der zahndr liebling


ich kann nur posivtive berichten ich füll mich sauberer im mund
und noch besser mein zahnfleisch blutet nit mehr bei jedem bisel wie ein gestochener esel
ich habe keine empfindlicheren zähne als sonst
die zähne sehn schon sauberer aus


und wen du guten zahndr suchs schau mal obs du einen findes der auf angst patienten spezialisiert ist vieleicht auch noch kopfmässiger dr und dir vorher ein paar nette lma tropfen verschreiben kann oder oder
oder im notfall was aber sehr sehr teuer ist und die krankenasse nicht zahlt vollnakose

ich bin bei ner praxis die sich hier au backe schimpft und sehr gut ist
ich darf vor termin meine lma tropfen nehm(muss dann in begleitung kommen) und bin bisher um eine vollnakose herum gekommen aber noch sind nicht alle zähne gemacht .....
bis dahin is noch ein langer und steiniger weg




gruss mireya

Bearbeitet von Mireya am 27.02.2010 16:16:23


@tatuelueue

Ich lass mir auch einmal im Jahr eine PZR (professionelle Zahnreinigung machen). Mich kostet das ungefähr 95 Euro, aber es lohnt sich. Denn nur mit Zähneputzen und Mundspülung kriegst du die Zähne, vor allem die Zahnfleischtaschen nicht sauber!!! Das geht nur mit der PZR.

Die 95 Euro muss ich auch selbst übernehmen - aber meine private Zahnzusatzversicherung erstattet mir eine Teil davon, wenn ich die Rechnung einreiche.

Bearbeitet von schwabinchen am 27.02.2010 16:10:38


Zweimal pro Jahr gehen mein Mann und ich zur prof. Zahnreinigung, der Intensivprophylaxe. Und das sicher schon 10 Jahre lang
1x kostet bei uns 83 Euro. Da kommt natürlich schon was zusammen, aber wir meinen, das ist immer noch billiger als Zahnersatz oder gar zu früh ein Gebiß zu benötigen. Mal davon abgesehen, daß eben eine Prothese bei weitem nicht die Lebensqualität der eigenen Zähne bietet und sehr gewöhnungsbedürftig ist. Kenne viele, die lange Zeit große Schwierigkeiten damit hatten oder haben :heul:
Also, das Geld für die Zahnreinigung sollte man wirklich aufbringen. Beim ersten Mal war Zahnfleisch ein wenig wund, aber schon beim nächsten Mal ohne Probleme überstanden und jetzt fühlen wir uns danach richtig gut - wie "runderneuert".
Ab und zu Zahnseide oder diese Interdental-Bürstchen für die Zwischenräume, richtig putzen, auch das Zahnfleisch kreisend, nicht mit Sägebewegungen massieren (am besten mit der elektr. Bürste) und regelmäßig zur Prophylaxe. So ist man auf der sicheren Seite :daumenhoch:

Gree :D tings und bitte seht davon ab, mir jetzt auszurechnen und zu posten, wieviel wir in den 10 Jahren schon
dafür ausgegeben haben, kann selbst rechnen, danke!!!


Ich mache es wie Horizon und Pompe und gehe 2 x im Jahr zur professionellen Zahnreinigung. Kosten jedes Mal rund 40,- Euro, die ich selber zahlen muß.
Ich bin Raucherin und Kaffeetrinkerin und wenn ich das nicht seit mindestens 20 Jahren machen würde, wären meine Zähne wohl schon schwarz. Zur Zeit habe ich sogar die Abstände auf 5 Monate verkürzt :angry:

Schööööööööööööönes Wochenende Euch allen.


ich werde es machen und hoff das es mir gut tut;)
vertrauen hab ich schon zu dem zahnarzt habe mich sehr wohlgefühlt und er alles gut erklärt aber es kam mir dann teuer vor aber wenn ihr je nachde auch so viel zahlt scheint es normal zu sein;)

ich berichte dann wie es war;9


Ich hatte durch Zahnarztpfusch Taschentiefe beim Zahnfleisch bis 9. Meiner neuer Zahnarzt hat dies richtig erkannt, mir haben auch schon die Zähne gewackelt. Durch intensive Behandlung - nicht schmerzhaft hat sich alles wieder zurückgebildet. Diese Kosten hat die Kasse übernommen.

Jetzt gehe ich 2 x pro Jahr zur Prophylaxe - reinigen usw. kostet 60 Euro aber ich will nicht wieder so eine Sch... haben. Diese 60 Euro sind zwar auch viel Geld aber da spare ich lieber an etwas anderem



Kostenloser Newsletter