Flüssighonig im Glas


Seid gegrüßt,

ich kaufe immer den Flüssighonig im Glas, weil der im Glas eben billiger ist als in der Standtube. Allerdings ist das Ganze eine ziemliche Kleckerei. Weiß jemand Abhilfe? Ich will das Glas nicht offen lassen. Vielleicht sollte ich mir selbst etwas zusammenbasteln. Man könnte ein Loch in den Deckel machen und durch dieses einen Metalllöffel hindurchführen. So wäre das Glas immer noch zuzuschließen. Danke für Eure Tipps.


Hm kauf dir doch einmal eine Standtube, und füll dann immer da rein nach. So hast du die Kleckerei maximal einmal kurz beim Umfüllen, je nachdem wie geschickt du bist ;) :lol:

Hygienisch gibt das keinerlei Probleme, Honig kann ja nun nicht schlecht werden. wenn du willst, kannst du die Standtube natürlich von Zeit zu Zeit mal ausspülen


Vor einer Woche gab es ein Set bei Lidl zu kaufen:

Einen Marmeladenlöffel und ein welches vorne wie ein Korkenzieher eine Windung hatte. Mit dem Letzteren kann man ohne zu tropfen Honig aus dem Glas nehmen.

Kostet 2,99 €.

Hab mal gesucht und

diesen gefunden.

Kostet 1 € mehr. Allerdings fallen noch die Versandkosten an.

Aber vielleicht hat der Discounter noch welche rumliegen. Die hatten sich nämlich schlecht verkauft, weil die Leute mit sowas nichts anfangen können. rofl



Gruss Labens


Ja, diese Honiglöffel gibt es in etlichen verschiedenen Formen. Spiralförmig, Kugelsegmente mit Einkerbungen, gewundene Schleifen.

Alles sehr designmässig und hübsch anzuschauen, aber ich habe ein paar Modelle bei verschiedenen Leuten probieren können, und allen war gemein, dass sie zwar mehr Honig aufnehmen können als normale Löffel, und nicht mehr ins Glas zurückrutschen, nur Kleckern beim Transport vom Honigglas zum Brötchen passiert bei diesen Löffeln genauso häufig wie bei normalen Löffeln :rolleyes:


Haltet mich für echt durch geknallt....

Aber ein schöner Seifenspender ist ideal !!!!!

Man muss nur sehen das es schon grosse Öffnungen hat und der " schlauch " im inneren auch etwas dicker ist, dann brauchst du nur drücken... und fertig ;)))

Was auch geht sind diese Zuckerstreuer... allerdings ist dann der Honig immer offen und nicht abgeschlossen....Doch wenn du viel ist geht das auch prima;)))

Sille


Mach mal den Imkern diesen Verbesserungsvorschlag. Die Idee ist nämlich nicht schlecht.

Wenn man öfters Honig isst ,könnte man in den Imbissstuben oder Restaurants fragen. Die haben auch so grosse Eimer, wo das Ketchup oder die Mayonaise hochgepumt werden. Die sind auf jeden Fall Lebensmitteltauglich.
:D


Kaufe halt Honig, der ordentlich kristallisiert. :P Dann kannst du Teile davon abstechen. :D

Oder wenn es unbedingt flüssiger Honig sein soll, zum portionsweisen Transportieren mit einer großkalibrigen Spritze aufziehen. -_-


Spritz ehat was .. die Idee ist auch gut :lol:

Oder mit dem Strohhalm was hoch saugen bis fast zum Mund, und dann auf dem Brot wieder auspusten


Man könnte sich z. B. so was schenken lassen :D

(IMG:http://666kb.com/i/bh3893viqem35s6kz.jpg)
Quelle

Ich hab so ein Ding, aber das staubt, mangels Honigesser, im Keller vor sich hin :rolleyes:


Ich kann so flüssigen Honig nicht leiden. Selbst wenn man ihn schon auf dem Brötchen hat, kann er noch runterlaufen. Meine Favoriten sind die halbfesten.


Liebe Muttis,

danke für Eure Tipps. Ich werde mir jetzt so einen Zuckerstreuekännchen holen, in das man auch Honig hineinfüllen kann. Die Idee kann mir erst jetzt. Das hab ich mal bei einem Chinaimbiß gesehen.


@ Rumburak..... das hat man dir auch falsch beigebracht....


erst den Honig aufs Brötchen... dann Butter oder Margariene... dann läufft nix mehr;)))

Sille


Zitat (Markt @ 28.02.2010 14:03:23)
Seid gegrüßt,

ich kaufe immer den Flüssighonig im Glas, weil der im Glas eben billiger ist als in der Standtube. Allerdings ist das Ganze eine ziemliche Kleckerei. Weiß jemand Abhilfe? Ich will das Glas nicht offen lassen. Vielleicht sollte ich mir selbst etwas zusammenbasteln. Man könnte ein Loch in den Deckel machen und durch dieses einen Metalllöffel hindurchführen. So wäre das Glas immer noch zuzuschließen. Danke für Eure Tipps.

Hier gibt es einen Dispenser, du muss nun nur noch Honig kaufen, der die entsprechende Glasform und -größe hat.

Honigglasdispenser

Habe im Asiarestaurant auch schon gesehen, dass der Honig in Squeezeflaschen (z.B. von Ketchup) gefüllt wurden. Klappt auch ganz gut.
Aber ich kauf dann doch den Honig in der praktischen Verpackung, brauche nicht soviel davon und mir wäre umfüllen zu doof ;)


Also ich mag den Honig aus dem Glas :unsure:
Ja kleckert schon, aber wenn man sich Zeit lässt und den richtigen Schwung drauf hat geht das schon :blumen:
Ich mag eher diese ausgequetschten Standflaschen nicht und da bleibt immer irgendwie n Rest drinnen und den muss ich dann immer "rausprügeln" :hihi:


Zitat (SCHNAUF @ 28.02.2010 21:37:34)
Hier gibt es einen Dispenser, du muss nun nur noch Honig kaufen, der die entsprechende Glasform und -größe hat.

Honigglasdispenser

Toll!!! Danke für den Link :blumenstrauss:
Hmm...muss mich ein klein wenig korrigieren...Mindestbestellwert: 25 Euronen.... na Prost! Und das um nen Deckel kaufen zu wollen :rolleyes: Ach schade - Mutti´s INTERESSE AN EINER SAMMELBESTELLUNG?! :lol:

Bearbeitet von Serafinaa am 28.02.2010 22:28:32

Zitat (Serafinaa @ 28.02.2010 22:23:58)
INTERESSE AN EINER SAMMELBESTELLUNG?!  :lol:

Ja. Will sowieso dort bestellen, brauche Sturzgläser zum Kuchen einkochen.

Bearbeitet von SCHNAUF am 28.02.2010 22:37:04

Zitat (Sille @ 28.02.2010 21:21:21)
@ Rumburak..... das hat man dir auch falsch beigebracht....

erst den Honig aufs Brötchen... dann Butter oder Margariene... dann läufft nix mehr;)))

So schlägt der Honig nach unten durch und tropft von der Brotunterseite weg. :D

Ich hab das so gelernt: Erst das Fett auf die Brotschreibe schmieren, damit die Poren im Brot geschlossen werden. Dann den Honig obendrauf. Und dann wird zur Viskositätserhöhung gemischt. Fett und Honig mit dem Messer abkratzen und beides zusammen wieder auf dem Brot verstreichen. Das solange wiederholen, bis die gewünschte Durchmischung erzielt ist.

Gelernt hab ich das, als ich noch ganz klein war. Die Physik dazu hab ich erst viel später kapiert. -_-

so hab ich das schon als Kind gelernt.
Bis heute liebe ich die Flüssighonig-Butter-Mixtur auf dem Frühstücksbrötchen. :sabber:
So ohne Vermischen schmeckt mir das gar nicht mehr so gut.



Kostenloser Newsletter