Matratzen: Eure Erfahrungen, welche sind optimal ?


Hilfe, ich brauch neue Matratzen, was kauft man da ?

7-Zonen-Kaltschaummatratzen ?

5-Zonen-Taschenfederkern ? oder was es da sonst noch gibt ?

Bin hilflos, was ist das beste, oder wenigstens sehr gut, bezahlbar sollten sie auch noch sein, hab an bis zu 250-300.-Euronen gedacht.

LG Sebring.


na sebi da passe mal auf bald wird es mal wieder welche bei aldi geben.
da habe ich diese kaltschaum geholt, bin sehr zufrieden.
für meinen dicken habe ich eine festere und für mich eine weichere genommen.
toll, schlafen wie auf einer wolke.


*gg*, genau dorthin bin ich auch gegangen. Meine ist jetzt 5 Jahre alt und immer noch bequem (und mein Rücken verzeiht nicht vieles :P ). Ob es jetzt eine Kaltschaummatratze ist, keine Ahnung, sie hat ca 70-80 Euros gekostet und reicht mir völlig. Meine Eltern haben so teure Mehrzonenmatratzen, die sich dem Körper anpassen - komischerweise hann ich da nicht so toll drauf schlafen... :hmm:


Ich und meine Freundin haben Diese
Kostet 159€ (90x200) und hat von Öko-test ein gut bekommen. Mein Sohn hat auch eine, allerdings 140x200. Ist auch zufrieden.
Man muß bloß die Maße und den Härtegrad(ich habe Härtegrad 2) angeben.


rumburak, da haste aber ´n büschen viel geld ausgegeben. :trösten:
denn so sieht meine auch aus, und ich habe höstens 100€ für beide bezahlt. :trösten:

gut die schlaufen sind nicht so wie bei dir. :D


7-Zonen-Kaltschaum haben wir auch, und dann noch mit Druckausgleichauflage fest eingearbeitet, ein Traum für 2 Rückengeschädigte, sie waren nicht billig ;) ich lass den Preis mal weg, aber es war das beste, was wir uns da gegönnt haben, wichtig ist auch ein dazu passender Lattenrost, man sollte sich beraten lassen, probeliegen und eventuell eine zur Probe mitnehmen, wenn sie eingeschweißt in Folie bleibt, geht das, ich kann dieses Bettenlager mit der Ente empfehlen ;)


Hi Sebring,

ich lug mal mit, denke auch über eine neue Matratze nach, habe allerdings Rücken und z.Zt noch eine Federkern - auf der es sich fein schläft, sie ist aber in die Jahre gekommen.

Bei den Kaltschaummatratzen hab ich bissi Angst wegen dem Rücken, wie ich so lese haben nochmehr von euch Rücken, lasst ihr mich an euren Erfahrungen teilhaben bitte ?


ich hab diese Taschenfederkernmatratzen , das ist der letzte Husten <_< ... die wurden sogar schon mal vom Möbelhaus getauscht , weil der Taschenfederkern gebrochen war (und ich bin nun wirklich kein Schwergewicht) ... nie wieder würde ich die kaufen und das auch noch für viel Geld :angry:

Bearbeitet von Jeanette am 28.02.2010 19:13:29


Gitti, 159€ ist nicht teuer. Die selbe kostet woanders manchmal 100€ mehr.
Wenn ich an die vielen Stunden denke, was die arme Matratze ;) mich aushalten muß, dann sind das 6 Cent pro Nacht bei 6 Jahren.
Aber was auch noch wichtig ist, ein 28er Lattenrost.


Wir hatten eigentlich schon seit Jahren Probleme mit dem Rücken,
ich nicht so schlimm aber mein Mann total heftig. Vor drei Jahren
haben wir dann total gute Lattenroste gekauf - keine besserung -
anschließend neue Matratzen (die angeblich so guten von Aldi) -
absolutes Chaos nach knapp einem Jahr hatten wir beide extreme
Beeintächtigungen durch Rückenschmerzen. Unser Orthopäde und
Physiotherapeuth haben uns dann ein Wasserbett empfohlen. Wir haben
uns dann informiert sind aber vor den Kosten zurückgeschreckt - anschließend
haben wir uns in einem wirklich auf Matratzen und Lattenroste speziallisiertem
Geschäft beraten lassen und haben verschiedene Matratzen getestet.
Wahnsinns unterschied zu unseren - wir haben viel !!!! zu hart gelegen.

Jedenfalls haben wir uns dann für das Wasserbett entschieden - zwei Wasserkerne
in unser Bett (sollte ja weiterhin zu den Möbeln passen ;) ) einpassen lassen - Kosten
soviel wie zwei "Mittelklasse" Matratzen (ohne Lattenrost)
Fazit: wir haben das Bett seit Juli und seit Oktober hat keiner von uns beiden auch
nur einmal irgendwelche Rückenprobleme gehabt - ich - bzw. wir haben noch nie
so gut geschlafen bzw. sind so entspannt und ausgeruht aufgestanden. ^_^


ich hab ein lattenrost im polsterbett - da sind nur 15 latten oder so. da passen nur bonell federkern matratzen drauf. anderes lattenrost geht nicht.

und in härte 3 kann ich die nirgends testen - find ich doof.

hat da jemand nen tip ? ist es echt so, daß kaltschaummatratzen oder so sich da durchquetschen durch den rost und kaputt gehen ? sonst würd ich auch mal eine vom aldi testen, aber die hat nur härte 2 - brauche schon was für ca. 100 kg oder mehr.

danke


hab gesehen, diese woche hat ein discounter matratzen,...

härtegrad 2

brauche für 100 kg +

ob ich die mal teste ?

siehe posting darüber

danke


oder sind die nicht gut vom aldi ?


Ich habe diese Matratze hier von ALDI:

klick

Habe die selbe Matratze schon vor ca. 2 Jahren gekauft, bin sehr zufrieden damit und habe seitdem keine Rückenprobleme mehr.

Sowas in der Art gibt es auch im Fachhandel - jedoch bezahlt man dort Apothekerpreise dafür...


PS: Mit dem Nackenkissen von Aldi aus dem gleichen Material bin ich ebenso zufrieden!

Bearbeitet von schnuffelchen am 01.03.2010 15:23:24


Danke,sebring für den Thread.Mein Göga und ich wollen nämlich auch neue
Betten anschaffen.Zur Zeit haben wir noch ein Polsterbett und das geht gar nicht.

Wichtig finde ich auch einen guten Lattenrost.Meine Mutter hat sich einen 28er Lattenrost
gekauft,dazu eine Aldimatraze und sie kommt sehr gut damit klar.
Denke so werden wir es auch machen.


Also erst mal an Katerchen - besuche doch mal ein gut sortiertes und etabliertes Matratzengeschäft und lieg Dich durch. Man merkt doch sehr schnell ob es einem wohl tut oder nicht.

Meine Matratze ist eine Rollmatratze (Kaltschaum) von Aldi Süd. Damals hat sie mich 250 DM gekostet ( :o so alt ist die schon :blink: ) bei einer Größe von 1,40 m * 2,00 m.

Und ehrlich ich schlafe heute noch wunderbar darauf. Achte aber auch darauf dass ichsie regelmäßig drehe und wende und zwar nicht nur von Sommerseite auf Winterseite sondern auch von oben nach unten ;)

Aber es kommt ja auch nicht nur auf das Gewicht an (definitiv +100 zeitweise auch +200 ;) ) sondern auch aud die Körperform. Menschen mit einem A-Form-Körper müssen andere Kriterien beachten als solche mit einer H-Form oder gar V-Form.

Also hilft eigentlich nur eines Testen und sich beraten lassen und wieder testen und dann nach Preisen schauen ;) :lol: :P

Erst mal dankeschön an euch alle, so manche Anregung gelesen, nun geht die Sucherei aber los. :rolleyes:

LG Sebring.

Ganz vergessen, dachte bin bei "Hobby u. Freizeit" genau richtig gewesen,grins, isses nicht ?

Bearbeitet von Sebring am 02.03.2010 10:08:33


nehe sebi, wenn auch manche damit hobby und freizeit verbinden. rofl rofl :pfeifen:


hat jemand erfahrung mit einer härte 2 matratze und gewicht über 110 kg ?


Moin

so,...

einfache schaumstoffmatratze 54 €

und / oder einfache kaltschaummatratze 88 €


zum dauerdraufschlafen

geeignet für bis 120 kg



kennt sich damit jemand aus - wie sind die fürn rücken ?

will ja mal ein anderes bett, daher erstmal " günstige 2 Matratzen..

hab nen lattenrost, der is 25 jahre alt im bett. da gehen eigentlich nur bonell federkernmatratzen, weil der lattenabstand zu groß ist.
in das bett kann kein anderer lattenrost eingebaut werden.

will ein anderes bett haben, fonde aber keins, was gefällt.

mein heilpraktiker meint, man darf / soll nur auf schaumstoff schlafen, ohne matratzenbezug, das wäre für den körper am gesündesten. weil bezüge mit permethrin ( Schädlingsgift ) getränkt sind und die umhüllung der matratze auch mit tierhaaren usw. sei, was für mein asthma nicht gut ist.

aber - es soll nur vorübergehend sein.





danke

Bearbeitet von Trulli am 03.05.2010 13:11:00


keiner ne idee ?

wollte morgen los, die probeliegen


Nur auf Schaumstoff schlafen???

Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, daß das gut sein sollte für die Gesundheit/den Rücken!
Schaumstoff läßt den Körper/die Haut - soweit ich weiß - doch nicht atmen. Der Schweiß wird nicht absorbiert und in warmen Nächten liegt man sozusagen in seiner eigenen Pfütze. Das stell ich mir "besonders angenehm" vor!

Wenn Du unter Asthma leidest, würde ich Dir ein Wasserbett empfehlen. Ist zwar ein wenig teurer in der Anschaffung, aber der Preis macht sich auf Jahre hin bezahlt.
Mein Schwiegersohn ist Allergiker und hatte zusätzlich durch seinen Sport Rückenprobleme. Nach Anschaffung des Wasserbettes - sagt er - geht es ihm absolut prima. Die Rückenprobleme sind Geschichte und weil sich kein Hausstaub mehr in den Betten festsetzt, sind auch die allergischen Reaktionen quasi auf Null gefallen.

Also, bevor Du für eine billige Matratze - wenn auch nur für zuerst einmal - trotzdem einfach zuviel Geld ausgibst, spare lieber noch ein wenig und kauf Dir was ordentliches. Dein Asthma wird es Dir danken.


Murmeltier


Egal für welche ihr euch entscheidet, nehmt bloß keine billige. ICh hab mir mal ein Bett in P*** do** geholt und irgentwann hab ich auf den Federn gelegen. Das hat meinen Rücken mehr als nur geschädigt.


Ich habe mich auch jahrelang auf einer Taschenfederkernmatratze gequält, dachte, es liegt vll. an etwas anderem und wieder eine höhere Federkern gekauft, die so schwer war, daß ich beim Umdrehen und Lüften völlig fertig war (auf´s Gewicht sollte man auch achten - es sei denn, Wasserbett).
Nun habe ich eine 7-Zonen-Kaltschaum von "f.a.n." aus dem Versandhaus, von der schon nach 2 Wochen eine Halteschlaufe vom Überzug (auswechselbar) abgerissen ist. Also, Verarbeitung läßt zu Wünschen übrig. Das Teil hat vor knapp 2 Jahren 249 € gekostet, ist 1x2 m groß.
Von vielen Leuten sind mir nun die Wasserbett-Matratzen empfohlen worden, scheinbar schläft sich´s da drauf wirklich optimal - Schluß mit Verspannungen in Schultern und Rücken - die schwören alle drauf, wie auch Murmeltier hier schreibt.
Wir haben auch überlegt, uns welche zu gönnen, aber ich schrecke eben vor dem enormen Gewicht zurück,
will einfach das Ding mal drehen und wenden können und auch darunter saubermachen. Wenn man einen Möbel-Umstell-Tick hat, evtl. auch nicht zu empfehlen. Außerdem schlafe ich nicht gerne mit Strom unterm Hintern, die Dinger sind ja beheizt...
Ich lasse mich natürlich hierüber auch eines besseren belehren, bin ja Wasserbett-unkundig.
Bin gespannt, was hier noch so gepostet wird... :unsure:

Liebe Grüße :blumen:


Ich hab's hier auch schonmal irgendwo gepostet, aber das ist schon länger her (da war ich noch der "alte" Bonsai ^_^ )

Da ich immer sehr unter Verspannungen im Nacken- und Brustwirbelbereich gelitten habe, wurde ich von meinem Zahnarzt (ja, wirklich von meinem Zahnarzt, denn die Verspannungen haben sich sogar auf meine Zähne ausgewirkt) zu einem Osteopathen (er hat diese 5jährige Ausbildung!) geschickt.

Dieser hat mir dann empfohlen, mir eine Matratze vom Aldi zu holen und den Rollrost vom IKEA. Allerdings sollte man die Matratze dann alle zwei Jahre neu kaufen.

Dieser Empfehlung bin ich dann auch nachgekommen und schlafe seither - völlig unverspannt - auf meiner Aldi-Matratze und meinem 9,99 Euro-Rost :)

Gutes muss nicht immer teuer sein ;)

Grüßli vom Bonsai :blumen:


so

nun hab ich ne kaltschaummatratze hier, zum probeschlafen

im inkontinenzbezug, müssen die so machen.

is der atmungsaktiv ? fühlt sich wie plastik an.

buhhh, is der bezug kalt , da friere ich UND werde morgens in meiner schwitzpfütze liegen .

lidl hat am 17.5. ne matratze, kennt die jemand - is die gut ???

danke

Bearbeitet von Trulli am 10.05.2010 22:48:53


bei mir steht ein neues Schlafzimmer an, das Bettgestell habe ich schon ausgesucht, wegen Lattenrost und vor allem Matratze bin ich allerdings total unsicher - da ich div. orthopädische Probleme habe und nicht mehr die Jüngste bin -_- muss es jetzt mal was gescheites sein, bin aber irgendwie etwas überfordert von und mit der Auswahl :unsure:
möchte jetzt hier keine Werbung machen (ggf. bitte Link löschen), habe aber vorhin beim Surfen einen Matratzenfragebogen gefunden, der mir sehr gut und sinnvoll konzipiert scheint - hab ihn mal ausgefüllt und bin gespannt auf die Empfehlung, werde weiter berichten :blumen:


Dann schließe ich mich hier doch mal an - hat jemand von euch eine Ikea- Latexmatratze?
Latex habe ich jetzt schon, find ich ganz gut. Nie wieder Federkern.... Da meine Matratze aber inzwischen schon ein fast biblisches Alter erreicht hat, denk ich über die von Ikea nach. Würde mich interessieren, ob es da Erfahrungsberichte gibt - gut, mies, durchschnittlich? Sind ja auch nicht grade billig...


Hallo Phoenixtear, hatte erst eine teure Latexmatratze (nicht von Ikea). Nachdem ich eine Kaltschaummatratze habe, möchte ich auf keinen Fall mehr eine aus Latex haben.
Sie war sehr schwer und ich mußte mich beim Beziehen usw. ganz schön abplagen.
Neuerdings liege ich lieber etwas weicher. :)
Federkern mag ich auch nicht.


Also was für einen die beste Matratze ist muss man glaube einfach ausprobieren und Erfahrungen sammeln.
Wichtig ist natürlich auch das Körpergewicht, das hier ja schon mehrfach angesprochen wurde. Ansonsten kommt es halt auf die Vorlieben an.

Wenn man sicher gehen will wird man wohl um einen Besuch im Fachgeschäft nicht herum kommen. Aber ob man die dann auch da kauft? Häufig findet man die Selben Matratzen im I-net viel günstiger.

Neben der richtigen Matratze ist auch ein gutes Lattenrost existenziell.

Habe hier gute *** gesehen und werde meine nächste wohl auch dort bestellen.


*** Unerwünschte Werbung entfernt , Bitte an die bei Anmeldung akzeptierten Forenregeln halten !


Bearbeitet von Jeanette am 25.05.2010 16:05:01


Hallo,

was ich dazu sagen kann ist folgendes:

Lattenrost und Matratze müssen aufeinander abgestimmt sein.

Wie man mir im Fachgeschäft sagte, gibt es unterschiedliche Abstände zwischen den Latten bei den Rosten. Bei Federkernmatrazen ist der Abstand größer als bei Schaumstoff. Also darauf achten, denn bei zu großem Abstand kann sich eine Schaumstoffmatraze durchdrücken.

Ansonsten gibt es ja diverse Fachgeschäfte. In den Gelben Seiten einfach mal nachsehen.

Ausserderm gibt es Matrazen Outlet Center (Tante Google hilft weiter), die auch mal Angebote haben.

Gruß

Highlander


Würd sie nicht zu weich haben, das soll nicht so gut für den Rücken sein, hab ich mal gelesen. Schlafe auf einer harten und hab keine Probleme.


Hallo diecaty, es kommt darauf an, wieviel man wiegt. Man sollte soviel einsinken, das die Wirbelsäule verhältnismäßig grade beim Schlafen ist.
Früher habe ich auch härter geschlafen. Jetz mag ich es etwas softiger. :)


Ich schlafe auch auf einer harten Matratze und schlafe sehr gut darauf. Habe auch schon auf weichen geschlafen, das gefiel mir aber absolut nicht. Jeder so wie er es mag...


Hallo Ihr,
Sohni hat im November Geburtstag und wünscht sich ein neues Bett. Er möchte eins das 1,40x 2,00 m ist und braucht natürlich auch eine dazugehörige Matratze.
Das Bett gibt es ja günstig in allen Geschäften nachgeschmissen und Lattenroste kriegt man ja auch oft günstig,aber was für eine Matratze nehme ich? Sie sollte nicht zu teuer aber trotzdem gut sein.
Sohni hat Skoliose und deshalb auch öfter Rückenschmerzen.
Er ist 1,86 m groß,wiegt aber nur 65 Kilo.
Jetzt überlege ich: Ferderkernmatratze oder Kaltschaum? Welcher Härtegrad? Und was muß ich sonst noch beachten?
Weiß jemand Rat?
Wo werde ich gut beraten ohne das ich eine Matratze für 700 Euro nehmen muß?


http://www.allnatura.de/schlaf-ratgeber/wi...e.html#matratze

hier steht kurz was zu skoliose und Matratzen. Also auf keinen Fall eine zu harte Matratze, wozu ich bei 1,86 und 65 Kilo aber so oder so nie geraten hätte ;)

wenn du nach "Skoliose Matratze" googlest, findest du noch weitere Anhaltspunkte.

Vor 20 Minuten ist unsere neue Matratze samt neuen Lattenrosten geliefert worden :D . Wir sind ewig und drei Tage durch Betten- und Möbelhäuser gepilgert und haben uns beraten lassen, Probe gelegen etc. pp. ....

Und das ist auch das, was ich dir empfehlen kann - unbedingt Probe liegen. Natürlich kann man ein kurzes ausprobieren nicht mit langen Nächten vergleichen, aber man bekommt einen ersten Eindruck.
Mein Mann und ich haben beide Rückenprobleme, daher war es uns ganz wichtig, ein gescheites Bett zu kaufen.
Was nützen Sport, Einlagen und was weiß ich wenn man sich 6-10 Stunden falsch bettet?

Aus dem Bauch heraus hätten wir uns beide für eine eher feste Matratze entschieden, da wir lieber etwas härter schlafen. Unsere Entscheidung wäre aber grundverkehrt gewesen, wie sich bei einer Beratung herausgestellt hat. Auf der harten Matratze wären wir im Schulter- und Beckenbereich kaum eingesunken, womit die Wirbelsäule völlig falsch gelagert wird.
Genau das sieht man auch in Bierles Link.

Also, schnapp dir deinen Sohn und lasst euch irgendwo beraten. Am besten eignen sich dafür noch die richtigen, kleinen Bettenfachgeschäfte (meine Erfahrung).
Wir haben für unser Bett jetzt zwar echt 'nen A***** voll Geld bezahlt, aber das müsste unsere gesundheit uns wert sein.


Ich habe mir kürzlich ein Bett gekauft ;)

Wurde gut beraten und habe mich für die Hier endschieden :rolleyes: und bin nicht enttäuscht worden.
Vieleicht wirst du da Fündig ;)

Edit.bis 10.10 sind da noch Sonderangebote ;)

Bearbeitet von wurst am 07.10.2010 10:59:00


Also :) wir sind nun neu Umgezogen von einer Möbelierten wohnung in einer neuen :) und da mussten wir auch alles neu kaufen...

Haben uns ein Bettgestell bei P*** gekauft OHNE matrazen und Lattenröste :)

Dann hatte LIDL 7 Zonen Kaltschaum matrazen im angebot für 59,99 und ?! es ist der HAMMMMER... also die Matrazen von Aldi und LILD sind wirklich zu empfehlen... Keine doofen Federn die irgendwann dir in den popo schießen ^^

und dann haben wir ein Lattenrost bei R**** gekauft... 28Holzleisten, härtegrat 2 und natürlich verstellbar... also es müssen nicht immmer die Teuren Matrazen aus dem Bettenhandel sein...


Wie, Lattenroste haben auch verschiedene Härtegrade? Man lernt nie aus.
Bei mir sind nur solche verschiebbaren Teile dran, mit denen man den Härtegrad etwas regulieren kann.

Bearbeitet von Rumburak am 08.10.2010 11:49:36


so

hab heut 2 matratzen bei aldi gekauft

sie sagen, geht für alle lattenroste und bis 130 kg getestet

ich hab bonell federkern lattenrost

bin mal gespannt, wie ich drauf schlafe


Trulli,
super...ich bin nämlich auch am überlegen ob ich so eine Matratze erstmal für Junior kaufe bis ich mir ein großes Bett mit großer Matratze für ihn leisten kann.
Kannst du nicht JETZT schon schlafen gehen? :)


hahaaaaaa


nein, jetzt geh ich nicht schlafen - ich war eben schön beim friseur und gleich bekomme ich besuch

ich laß die folie erstmal dran beim schlafen, dann tausch ich sie um, wenn sie blöde ist. und die 2. ebenso.

aber ich berichte dann


Aber auf der Folie kannst du doch gar nicht schlafen,das knistert doch die ganze Nacht.


hab immer ohropax im ohr nachts, is cool

nur ich werd schwitzen - is mir aber lieber, will ja umtauschen, wenn nötig.

Bearbeitet von Trulli am 26.10.2010 18:37:09


so, die halbe nacht is rum

die matratze war anfangs recht kalt im gegensatz zu meiner polstermatratze - ok, vielleicht muß sie sich auch erst akklimatisieren im zimmer

dann sinke ich so ein darin und hab das gefühl, nimmer rauszukommen, auch beim aufstehen

gegen morgen war ich richtig warm im bett endlich

so, noch einige stunden weiterschlafen

gähn


Wir hatten damals auch die Idee eines Wasserbettes, dachten aber auch an die Kosten.
Als wir dann sahen, was die für Matratzen so verlangen... na, da haben wir uns doch mal mit dem Thema Wasserbett beschäftigt.

Wir hatten unser erstes vom e*ay für ich glaube 380,- EUR mit allem drum und dran ersteigert (neu). Das hielt dann ca. 2 Jahre (Garantie war gerade abgelaufen, wie das eben so ist).

Für uns kommt aber nun nichts anderes mehr infrage, also haben wir uns neue Wassermatratzen gekauft. Im Gegensatz zur ersten diesmal eine geteilte. Diesmal haben wir wesentlich mehr gezahlt, aber von der Qualität her sind die richtig super!!!

Meine Rückenschmerzen sind weg!!!
Habe einige Jahre unter Problemen in der Lendenwirbelsäule gelitten, die trotz Bestrahlung, Medikamenten, Krankengymnastik nicht besser wurden. Nach einiger Zeit im Wasserbett ist mir dann aufgefallen, dass irgendetwas "fehlt", und seitdem bin ich sozusagen schmerzfrei und kann auch mal länger als 5 Stunden im Bett verbringen.

Die Matratzen sind temperierbar, ich habe es gern etwas wärmer, mein Mann eben nicht! Ich habe meine so eingestellt, dass die Temperatur so ist, als hätte gerade noch jemand drin gelegen. *kuschel*

Auch ein Pluspunkt:
Allergikergeeignet, weil Milben und Co. keine Chance mehr haben. Die Bezüge kannste alle einzeln abziehen und waschen.

Und man schläft wirklich wie auf einer Wolke, und dadurch, dass nichts drückt beim Liegen, wuselt man auch nicht mehr so rum.

Ich kann es nur wirklich jedem empfehlen!!! Schon allein wegen der (nicht mehr vorhandenen) Rückenprobleme!!!

Ach ja, zwei kleine Übel gibt es da doch:
I. Sollte man nach einer Feier etwas duhnig sein, schläft man besser auf der Couch!
II. Im Sitzen z. B. lesen oder so gestaltet sich schon schwierig! Ist eigentlich wirklich "nur" zum Liegen!


@LaMirola: Hallo :blumen:
Ich hätte da mal betr. Wasserbettmatratze noch ein par Fragen:

Habt ihr euch dafür auch ein neues Bettgestell zugelegt? Die Wassermatratzen wiegen ja einiges und nicht jedes Gestell hält das aus - oder hattet ihr schon stabile Gestelle?
Steht euer Bett auf Füßen oder direkt auf dem Boden (sodaß du nicht darunter staubsaugen kannst)?
Wenn es direkt auf dem Boden steht, ist es nicht wichtig, daß von unten eine Belüftung sein sollte, weil man dafür die Matratze ja nicht mal eben aus dem Rahmen heben kann?
Habt ihr schon mal dieses Mittel ausgetauscht gegen Schimmel/Algen und wie oft muß man dies tun?
Bei Umzug muß ja das Wasser abgelassen werden - auch dann, wenn man die Dinger von einer Ecke im Zimmer zur anderen "bewegen" will? (z.B. neuer Boden, Möbelumstellung o.ä.)?

Ich würde mich über eine Antwort sehr freuen - vielen Dank schon mal im Voraus :)


Hi,

Da ich gen Januar umziehe und mir mein Schlafzimmer komplett neu einrichten muss, wollte ich einfach mal ein paar Tips worauf ich beim Matrazenkaufe achten sollte.

Das Bett soll 1,40m breit werden und erstmal für alleinige Nutzung ohne Partner sein. Sprich sollte ich dann gewichtsmäßig nur meins einplanen? Welche Art Matraze ist auf für Rückenprobleme gut usw.

Über eure Tips und Anregungen freue ich mich.

Liebe Grüße
Möffelchen


Hallo Möffelchen,

schau mal, hier gibts schon einiges zum Thema :blumen:



Kostenloser Newsletter