Neue Matratze, gelbe Flecken & feucht

 

Hallo,

Ich habe vor circa 3 Wochen eine Wohnung erworben. Ich habe zwei neue Matratzen dafür gekauft und auch ins Schlafzimmer bereits reingelegt. Ich wohne aber noch nicht in der Wohnung(!). Nun wollte ich die Matratzen beziehen und bemerkte, dass die Matratzen feucht sind und gelbe Flecken haben. Wenn ich sie von unten hochhebe, ist es unten besonders feucht. Es handelt sich um Kaltschaummatratzen. Ich habe sie nicht benutzt, kann sich also nicht um Schweißflecken handeln. Ich glaube kaum, dass dies normal sein kann und bitte um Rat.

Informationen hierzu:

In der 80m² Wohnung habe ich immer alle Innentüren offen gelassen. Ich habe eine Pelletheizung im Wohnzimmer (ungefähr in der Mitte der Wohnung), die bei 12°C läuft. Ich komme ungefähr alle 4-5 Tage in die Wohnung, um ca. 20 Minuten zu lüften (alle Fenster auf) und die Heizung zu reinigen und neuzustarten. Die Heizung läuft nur auf 12°C damit die Wasserleitungen nicht einfrieren aber trotzdem sparsam läuft.
Es ist mir jedoch einmal passiert, dass ich überall in der Wohnung die Fenster die zugemacht habe nach dem Lüften, jedoch im Schlafzimmer vergessen und aufgelassen habe. Währendessen lief die Heizung.

Ein Bild der Matratze (der schwarze Punkt ist Schmutz in der Kameralinse, keine Panik): *** Link wurde entfernt ***
Edit: Kann ich irgendwie ein Bild posten, ohne dass es entfernt wird?... :hirni:

BItte um Hilfe und danke im Voraus.

Bearbeitet von johnm am 09.02.2017 04:44:27


ein bild kannst du erst mit 20 Beiträgen posten, das ist jedenfalls was ich mal gehört habe,
ich denke deine wohnung ist einfach nur feucht, das wasser "legt" sich überall dahin wo es am kühlsten ist, wenn der Boden kalt ist sind deine matrazen genauso kalt wie der boden und deshalb geht das das wasser rein (glaub ich jedenfalls)


Die Wohnung nur mit 12 Grad in dieser Jahreszeit zu beheizen, auch wenn Du noch nicht dort wohnst, ist meiner Meinung nach zu wenig. Es sollten doch so etwa 16 Grad in den Räumen sein. Unklug ist es sicher auch, die Matratzen auf den nackten Boden zu legen, denn die Feuchtigkeit, wie ja schon erwähnt wurde, zieht vom viel zu kalten Boden in die Matratzen und verursacht so diese häßlichen Flecken.
Bei Kaltschaum-Matratzen läßt sich meist der äußere Bezug abnehmen zum Waschen. Schau mal nach, ob Du einen Reißverschluß an den Seiten findest, dann zieh die Bezüge ab und in die Waschmaschine damit.
Im weiteren solltest Du die Matratzen nun besser hochkant, also auf ihre Schmalseiten stellen, solange sie noch nicht in Betten und dort auf Lattenrosten zu liegen kommen. Je weniger Auflagefläche die Matratzen haben, um so weniger Feuchtigkeit kann einziehen. In jedem Fall aber würde ich an Deiner Stelle die Heizung jetzt mal einige Tage bis auf mindestens 18 bis 20 Grad hochstellen, damit die Räume nun endlich abtrocknen können.
Ansonsten könnte es wahrscheinlich sein, daß sich die Feuchtigkeit auch nach und nach in den Wänden ablagert und dann ist es nicht mehr weit, daß sich eventuell auch Schimmel dort bilden könnte. Das kann sicher nicht in Deinem Sinne sein.


Ich kann nur bestätigen, was Brandy schrieb.
Auf dem Boden ist es am Kältesten, und es ist sowieso zu kalt bei dir. Du kannst froh sein, wenn sich kein Schimmel bildet.


Oje, die neuen Matrazen. Hättest sie lieber in der Folie lassen sollen. Hoffentlich ist der Bezug waschbar.
Die werden wohl ne Weile brauchen zum trocknen.


hmmm, ob ich die weiter nutzen würde ?

glaube nicht...


Zitat (laluna* @ 09.02.2017 21:07:07)
hmmm, ob ich die weiter nutzen würde ?
glaube nicht...

Wieso nicht? Wenn sie erst mal wieder gut trocken sind...

Ich frage mich eher, ob ich in einer so feuchten Wohnung leben möchte.
Ist das ein Altbau oder gerade erst fertiggestellt?

Zitat

Wieso nicht? Wenn sie erst mal wieder gut trocken sind...


wer weiß, ob sie dann nen geruch angenommen hat...

Hallo zusammen und vielen Dank für die Antworten,


Es handelt sich um eine Erdgeschosswohnung, die in 1916 gebaut wurde, aber innen um circa 1980-1990 komplett modernisiert wurde. Die Matrazen habe ich aus den Folien bereits genommen und ins Bett gelegt, lagen nie af dem Boden. Die Bezüge sind abziehbar und ich nehme auch an waschbar. Ich nehme an, dass das tatsächlich einfach nur Feuchtigkeit in den Matratzen ist. Riechen tuts übrigens relativ normal, also nicht muffig oder schimmlig.

Ich bin jetzt nochmal in die Wohnung und habe alle Fenster circa 0,5cm gekippt und die Heizung auf 22°C geschaltet. Ich hoffe, dass so die Wohnung trotzdem einigermaßen warm bleibt und die Feuchtigkeit trotzdem aus den Fenstern entweichen kann. Allgemein muss ich meine allererste Wohnung sowieso noch kennenlernen und ihr werdet sicher noch mehr von mir hören. :D

Bearbeitet von johnm am 10.02.2017 00:41:32


Diese jetzt eingestellte Temperatur solltest Du nun mal eine Zeit lang beibehalten. Ich denke, dann werden sich die Feuchtigkeitsprobleme sicher lösen.


Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder: