Spülmaschine/Handwäsche was ist besser?


Hallo ihr Lieben,

nun mal etwas ganz anderes für diese Forumecke. Wenn wir lecker essen, muss es ja auch alles irgendwie wieder sauber werden.

Wir haben eine Spülmaschine. Seit unsere Tochter allerdings richtig mit isst (also nicht nur Babybrei) fällt auch dementsprechend mehr Geschirr an. Nun ist mir aufgefallen, dass wir wirklich jeden Tag einmal die Spülmaschine anmachen (haben eine relativ Kleine) Also hab ich angefangen, dass Geschirr zu "sammeln" (Wir haben ja zwei große Geschirrsets :D :pfeifen: ) und dann abzuwaschen.

Und...

...ja, wir haben das Abwaschen für uns entdeckt. Als Kind fand ich's ziemlich doof, aber jetzt ist es okay.
Und im Prinzip sparen wir doch Wasser und Strom oder?
Immerhin brauch die Spülmaschine beides und bei abwaschen mit Hand brauch ich nur Wasser. B)

Schreibt doch mal, wies bei euch läuft.

P.S.: Meine Tochter ist erst 1,5Jahre, aber das erste was sie demnächst lernen wird ist abwaschen :zwinkern: (kl. Scherz)

Viele Grüße
Die Xara


Wäscht Du mit kaltem Wasser ab?
Das heiße Wasser kostet auch Strom oder Gas.

In unserer neuen Wohnung wasche ich auch noch per Hand ab, da die Spülmaschine mit "gemietet" war in der alten Wohnung. Aber eine Spülmaschine ist das nächste, was jetzt angeschafft wird. Und das ganz ganz schnell.

Wir haben es so geregelt, dass mein Mann früh alles abwäscht, was vom Frühstück und so angefallen ist. Während des Kochens wasche ich das ab, was dabei schmutzig wird. Und nach dem Essen waschen wir gemeinsam ab. So ist natürlich nach 15 Minuten abends die Küche wieder top, wenn meine Männer abtrocknen und aufräumen.

Ich hasse es, wenn schmutziges Geschirr in der Küche rumsteht. Ich könnte nicht über den ganzen Tag sammeln. Das papt doch auch fest. In der Spülmaschine ist es verstaut, und es stört keinen.

Bearbeitet von Renate54 am 04.03.2008 09:14:12


mach dich mal schlau, was deine spüma pro waschgang an wasser/strom verbraucht, und dann meß mal ab, was du an wasser beim handspülen für die selbe menge verbrauchst. dann hast du den richtigen vergleich.


Also ich wohne alleine, aber habe trotzdem eine Spülmaschine.
Denn eine Spülmaschine lohnt sich eigentlich immer. und man spart immer Wasser und Strom. Es ist noch ein verbreiteter Irrglaube, Handwäsche würde Wasser oder und Strom einsparen, dem ist bei neueren Maschinen definitiv nicht mehr so.

Überlege einfach mal, wie oft und wie viel du bei der Handwäsche Wasser erhitzen musst. Zumal ja bei einer Handwäsche mehr Wasser gebraucht wird, also muss auch mehr erhitzt werden.

Ich würde euch da eher raten, eine grössere Spülmaschine zu kaufen, mit der kannst du dann dasselbe machen, was du jetzt bei der Handwäsche machst: Das Geschirr sammeln und dann zusammen spülen.
Das einzige, das bei mir per Hand gespült wird, sind natürlich die Küchenmesser, das versteht sich von selbst, und unhandliche große Töpfe oder Pfannen


Zitat (redhairedangel @ 04.03.2008 09:13:05)
mach dich mal schlau, was deine spüma pro waschgang an wasser/strom verbraucht, und dann meß mal ab, was du an wasser beim handspülen für die selbe menge verbrauchst. dann hast du den richtigen vergleich.

Plus die Anschaffungskosten und verschiedenen Mittelchen für die Spülmaschine! :pfeifen:
Ich als Handspüler brauche nur ein paar Tropfen Spülmittel und Wasser! ;)
Und ich sehe das Ergebnis,bei Spülmaschinen kann sein das man schon mal nachspülen muß! :P

wenn man mal ein wenig googlet, findet man ne Menge zum Thema Hand vs. Maschine (übrigens auch hier im Forum)

Einhellige Meinung im Netz: Maschine ist günstiger, siehe z.B. hier:

ARD Ratgeber Haus & Garten

Demnach kostet ein Abwasch von 12 Gedecken per Hand 55 Cent, wohingegen die gleiche Menge in der Maschine nur mit 24 Cent zu Buche schlägt. Außerdem wird auch dazu geraten, lieber eine größere Maschine zu kaufen, und die dann weniger laufen zu lassen.

Und Wurst: Bei meiner anderthalb Jahre alten Maschine, die noch nicht mal ein Markenprodukt ist, musste ich bisher erst einmal etwas nachspülen, und das mit den "billigen" Tabs vom Discounter

Bearbeitet von Bierle am 04.03.2008 09:29:02


Und wo kommt dein warmes Wasser her?
Du spülst doch sicher nicht kalt!
Im Moment habe ich den direkten Vergleich,denn meine Spülmaschine ist kaputt.
Wir sind 4 Personen.Essen nicht immer zur gleichen Zeit und auch wenn,daß
schmutzige Geschirr muß ja irgendwo gelagert werden.
In der Küche ,auf der Spüle kann es ja nicht rumstehen.Zudem trocknen die
Speisereste ein.Nee,ich bin froh wenn ich wieder eine Spülmaschine habe.
Da habe ich das Geschirr vom Tag gesammelt und abends während ich
gemütlich die Beine hochlege und fernsehe,wäscht die Maschine das Geschirr.
Leider habe ich nur alte Zahlen vorliegen, inwieweit das Spülen mit dem
Geschirrspüler günstiger ist als mit der Hand zuspülen.
Aber unter den Muttis gibt es ja Profis die dir das genau sagen können.
Und die Maschinen werden ja immer moderner,verbrauchen weniger Strom
und Wasser.
Hygienischer ist es auch,denn so heiß wie in der Maschine spülst du ja nicht.
Und du mußt das Wasser öfter wechseln und vorspülen,nachspülen -
also mich kann man nicht von der Handwäsche überzeugen!!


Sorry,mußte kurz an die Haustür,deshalb waren schon einige schneller als ich. :(

---
Bitte edit benutzen, wenn ein weiteres Posting/Beitragsergänzung sofort folgen soll.
Danke!
W.


Bearbeitet von Wecker am 04.03.2008 09:36:21


ich kann nur dazu sagen das ich nicht mag im spülwasser rum zu waschen, ich mag nicht das mir immer die kleinreste zwischen den händen wuseln.

darraus resultiert, ich wasche wenn mal ( per hand) unter fließend wasser ab.
nicht gut für die umwelt und erst recht nicht für mein portemoneise.

ach ja heiß muß es natürlich sein, so wie es rauskommt.

und noch ein ach ja, natürlich spülmaschiene.

Bearbeitet von gitti2810 am 04.03.2008 10:32:44


Zitat (wurst @ 04.03.2008 09:21:49)
Und ich sehe das Ergebnis,bei Spülmaschinen kann sein das man schon mal nachspülen muß! :P

Eben ! :yes:
Ausserdem , riecht eine Spülmaschine unangenehm und sieht auch nicht schön aus , find ich . -_-
Zitat (Gitti )
ich kann nur dazu sagen das ich nicht mag im spülwasser rum zu waschen, ich mag nicht das mir immer die kleinreste zwischen den händen wuseln.

Aber , du spülst ja vor und dann ziehst einfach Handschuhe an , dann wuselt nix :lol:

Und was ist mit den Handtüchern?
Da brauchsr du erst mal mehre pro Spülgang und die müssen gewaschen
und getrocknet werden.Kostet auch Energie.
Und wieso riecht denn eine Spülmaschine? Wenn die Siebe sauber sind
(dann brauch man auch nicht nachzuspülen) und sie auch ab und an mal
ein Maschinenreiniger reinkommt,riecht eigentlich nichts.
Und was das Aussehen betrifft:Da gibt es doch zig Möglichkeiten ,u.a.
Einbaugeräte.

Danke W. für die Information ,weiß ab jetzt Bescheid.


Zitat (Trucker-Ute @ 04.03.2008 10:53:48)
Und wieso riecht denn eine Spülmaschine? Wenn die Siebe sauber sind
(dann brauch man auch nicht nachzuspülen) und sie auch ab und an mal
ein Maschinenreiniger reinkommt,riecht eigentlich nichts.


Also,wenn einer eine feine Nase hat riecht er ,wenn irgendwo eine Spülmaschine läuft . Und dieser Geruch ist halt Geschmacksache . <_<
Zitat (Trucker-Ute)
Und was das Aussehen betrifft:Da gibt es doch zig Möglichkeiten ,u.a.
Einbaugeräte.

Und , klar gibts Einbaugeräte , nur sehen tut man sie eben doch .Auch das ist Geschmacksache . <_<

Und darum solls doch jeder so halten wies ihm beliebt :augenzwinkern:
Grund zum Einschnappen gibts da ja wohl hoffentlich keinen . :blumen:

Also ohne Spülmaschine geht bei uns gar nichts. Die läuft mindestens einmal am Tag.
Die Spülmaschine ist erwiesener Maßen günstiger, es sei denn Sie läuft mit halber Beladung.

Vielleicht waschen ja einige auch ihr Wäsche mit der Hand.


Ich möchte meine Lotte (Spülmaschine ) auch nicht mehr missen..


Zitat (Sparfuchs @ 04.03.2008 11:17:07)
Vielleicht waschen ja einige auch ihr Wäsche mit der Hand.

Haja , und das sogar im Fluss :hihi:

ich will nie wieder auf meine spülmaschine verzichten, allein was ich da an zeit spare :blumen:

ich tu bei mir so ziemlich alles in die spülmaschine was reingeht, manchmal müssen töpfe oder pfannen leider von hand gespült werden und allein das find ich schon doof :wallbash: sowas bleibt dann auch meistens bis zum abend stehen, weil ich einfach keine lust hab :pfeifen:

ich denke eine spülmschine ist was wasser und strom angeht günstiger, vorrausgesetzt man hat sie voll und net nur drei teller und ne tasse drin oder so ähnlich. meine verbraucht 16 liter, ich bin mir sicher dass ich beim handspülgang mehr verbrauche, da ich dann öfter mal das wasser wechseln muss, grad bei fettigen pfannen und hinterher noch alles unter klarem wasser abspüle. ich finds nämlich echt :kotz: aus einem schaumigen glas zu trinken


ich hab keine Spülmaschine - wollte keine, weil meine Küche nicht soo groß ist - und ich spül gern von Hand.


Ich habe eine Spülmaschine, zum Glück.
Die großen Sachen spüle ich mit der Hand, sonst ist die Spülmaschine ja gleich voll.


hab auch eine Spülmaschine, die läuft einmal die Woche und braucht 12 liter wasser :blumen:
Früher hab ich jeden kleinkram täglich mit der hand abgespült weil ich es hasse wenn die küche unordentlich aussieht, allein dadurch spar ich schon kohle.
Von der arbeitserleichterung ganz zu sparen, und hygienischer ist das auch.
Würde mir auch sofort ne neue zulegen sollte diese hier mal die beine langmachen :pfeifen:


Auch ich hab 'ne Spülmaschine und ich werde sie nie, nie, nie mehr hergeben - nur im Tausch gegen eine neue, wenn es denn nötig werden sollte.-
Beim Spülen mit der Maschine braucht man weniger Wasser, weniger Strom und die im Verhältnis zu Handspülmitteln teureren Maschinenspülmittel werden immer punktgenau dosiert und so wird auch nicht zuviel davon verbraucht. Außerdem muß man ja auch nicht die hochpreisigen nehmen. Wir sind zwei Personen und ich spüle 2 - 3 mal die Woche. Töpfe (Gußeisen), Pfannen und Messer werden von Hand gespült.

Murmeltier


Wir haben eine Spülmaschine und ich würd die auch nicht mehr hergeben, erstens kann man alles reinstellen, Tür zu und gut ist und wenn ich die Maschine erst den nächsten Tag einschalte stört es auch keinen. Wenn ich mit der Hand abspülen müsste dann müsste ich es gleich machen sonst trocknet es zu sehr an und man schrubt wie blöde und es riecht ja dann auch.
Und das eine Spülmaschine mehr Energie verbraucht, stimmt auch nicht, da verbrauchst du mehr Energie wenn du mit der Hand spülst.

Spülmaschine. Definitiv.
Mein Mann spült auch immer Töpfe und so von Hand, bei mir kommt alles was nur irgendwie geht in die Spüma. Wofür hab ich das Ding?!
Ich hasse spülen, und deshalb verschwende ich damit äußerst ungern meine Zeit.
Und Wasser/Stromverbrauch tut sich nix.


Hab eine relativ neue, aber dennoch preiswerte Spüma (Bomann, 222 EUR mit 5 Jahren Garantie). Im eco-Modus braucht die nachgemessenerweise 0,5 kwH Strom und 13 Liter Wasser. Da krieg ich aber (inklusive Töpfe) das Geschirr des ganzen Tages + Kleinkrams rein. Bei Handwäsche brauche ich sicher mehr Wasser (mein Spülstein fasst 10 Liter, wenn ich ihn ganz füllen würde, und man zieht ja nicht alles durch dieselbe Brühe, sondern wechselt gelegentlich). 0,5 kwH Strom = unter 10 cent, keine Ahnung, wieviel die Warmwasserbereitung für die Handwäsche kosten würde. Ein Päckchen Spülpulver hält mir so etwa 3-4 Wochen und kostet 3 Euro. Ganz selten wird im eco-Programm mal etwas nicht 100% sauber (angebranntes in der Auflaufform zB) - dann lasse ich das Stück halt beim nächsten Spülgang nochmal mit drinnen.

Ich weiß nicht, was nun wirklich billiger ist, ich bin mir aber sicher, dass der Mehrpreis für die Spülmaschine, so er existiert, nicht wirklich groß ist - und diesen Luxus gönne ich mir gerne. EDIT: Gar nicht mal so wegen Abneigung gegen das Spülen, aber die Freizeit ist es mir bei meinen Durchschnittsarbeitszeiten von 60-70 Stunden wöchentlich wert

Bearbeitet von niliqb am 04.03.2008 16:47:06


Hallo,

is ja mal ein interessantes Thema, welches ich selbst schon eröffnen wollte.

Bei uns fliegt alles in unsere neue Bosch-Spülmaschine, wir haben sie ja nicht umsonst gekauft. Egal ob Teller, Töpfe, Pfannen oder Bleche-einfach rein, Spültab/Pulver hinzu und los gehts: Auto 55-65, ECO50° oder auch gelegentlich Intensiv 70°, das Miniprogramm (30 Minuten) benutze ich nie, denn da wird weder das Geschirr noch die Maschine so richtig sauber.
Ich verwende meistens Tabs, am liebsten von Calgonit (welche auch Testsiger sind), mit denen erzielt man einfach perfekte Ergebnisse, mit Somat hatte ich so meine Probleme. Ich nehme aber auch gerne das Pulver von dm, 1.49 für 30-40 Spülgänge.
Unsere Spülmaschine spült alles sehr sauber, man kann auf die Teller Töpfe oder Schüsseln legen und sie werden auch sauber.
Ich verwende unsere Spülnmaschine sehr gerne, Handspülen tu ich höchstens beim campen, wobeiwir uns da auch schon gedanken gemacht habe einen Minigeschirrspüler mitzunehmen, man wird einfach faul.
Eine Spülmaschine ist für mich ein Stück Luxus, genauso wie der Trockner.
Hallo? eine Spülmaschine hat heutzutage doch jeder.

Hab hier nun gelesen, dass Spülmaschinen nicht schön wären...



Das is meine, was sagt Ihr? Mir gefällt sie gut!

Es is übrigens beweisen, dass Spülmaschinen viel weniger Energie benötigen.
In eine Spülmaschine passt das Geschirr von bis zu 4 Mahlzeiten rein. Man geht davon aus, dass nach jeder Mahlzeit eigentlich handgespült werden müsste.
4 Spülbäder à 10 l Wasser=40 Liter wasser + Energie zum Aufheizen des Wassers+Spülmittel.

Spülmaschine: 12-16 Liter Wasser+~1 kWH Strom+Spülmittel

Klar normales Spülmittel ist billiger als Tabs oder anderes Zeugs für Spülmaschinen, aber 10 ct pro Waschgang sind echt nicht schlimm.

Alles in allem ist Spülmaschinenspülen güntsiger, wenn die Spülmaschine 10 Jahre hält so ist die Anschaffung auch wett gemacht.


Falls zufällig jemand eine Spülmaschine sucht:
Ich hab noch eine im Keller stehen, AEG, 5 jahre alt, 4 Programme (incl. intelligentem Automaticprogramm), Edelstahlfront, mittlerweile repariert.
haben uns vor Weihnachten die neue Bosch kaufen müssen, weil wir keine Zeit hatten die alte zu reparieren.
Bei Bedarf bitte melden! :blumen:

Bearbeitet von Che_Guewara am 04.03.2008 17:59:21


Hab keinen Platz für eine Maschine, nichtmal für so'n kleines Single-Teil :heul:

Also - Handwäsche angesagt...


ich bin der Meinung, es ist schon mal ausführlich darüber diskutiert worden, ob Spülmaschne oder Handwäsche billiger ist
ich kann es aber trotz intensiver Suche nicht finden

aber egal

es steht seit etlichen Jahren eindeutig fest, dass die Spülmaschine ökonomisch und ökologisch besser ist
um die gleiche Menge Geschirr zu spülen benötigt man bei der Handwäsche ein vielfaches an Energie und Wasser
der Anschaffungspreis amortisiert sich recht schnell

die Behauptung, mit der Maschine zu spülen wäre teurer und umweltschädlicher, gehört in den Bereich "Spinat enthält viel Eisen"

P.S.: meine Maschine testet den Verschmutzungsgrad des Geschirrs und danach wird der Wasserverbrauch und die Dauer berechnet - dass macht mal mit der Hand

Bearbeitet von Die Außerirdische am 04.03.2008 18:21:03


Wir sind ein zwei Personen Haushalt und haben seit kurzem ne Spülmaschine. An das Abwaschen mit Hand denke ich nur mit Grauen zurück, wie ich das gehaßt habe.

Bei uns war es immer so; Zwei Teller und zwei Gläser lohnen nicht, also stehen lassen. Die nächsten Teller kamen dazu, dann mal nen Topf und so ging es weiter. Bis man in die Küche kam, den Abwaschhaufen sah und keinen Bock auf Abwaschen hatte, weil es zu viel war. Also hab ich dann erst abgewaschen, wenn wir kein Geschirr mehr im Schrank hatten...

Irgendwie sah die Küche immer unaufgeräumt aus.

Jetzt hauen wir alles in den Spüler. Scheiß egal, ob man nun Wasser spart, Zeit spart man auf alle Fälle. Und "time is money" :grinsen:


Ich spüle lieber von Hand,teilweise schon wärent des Kochens! :P

Spülmaschinen machen nur Kummer! :rolleyes:


Zitat (Che_Guewara @ 04.03.2008 17:58:33)
Ich verwende meistens Tabs, am liebsten von Calgonit (welche auch Testsiger sind),

nach der letzten oder vorletzten stiftung warentest nicht mehr ;)

So, bist du sicher?
Stiftung warentest hat die letzte Ausgabe über Geschirreiniger erst diesen Januar rausgebracht, und Calgonit ist der Testsieger bei den Solotabs!
Ich mach es so wie früher: Tabs-Salz-Klarspüler, 3in1 und alles andere ist Geldmacherei und hat für mich keinen Sinn!


Unser Waschmaschinenverkäufer und Bekannter hat gemeint, man braucht gar nicht diese supertollen 100 in 1 Tabs. Nen ganz normaler Reiniger reicht. Allerdings hat er auch gemeint, da sollte man auch die Finger von den billigen ausm Discounter lassen und lieber nen Markenprodukt nehmen. Welches, hat er uns überlassen also nicht daß der Anschein erweckt wird, er wollte uns eine Marke aufdrängen weil er Provision bekommt.


Zitat (Trucker-Ute @ 04.03.2008 10:53:48)
Und was ist mit den Handtüchern?
Da brauchsr du erst mal mehre pro Spülgang und die müssen gewaschen
und getrocknet werden.Kostet auch Energie.

ich brauch genau eins pro spülgang, das trocknet danach und ich verwende es 1-2 wochen (wird ja nich schmutzig, nur nass, nachdem ich ja nur das saubere geschirr abtrockne). dann kommt in die waschmaschine (kochwäsche, zusammen mit putzlappen, die maschine wäre ohne küchenhandtücher niemals voll). trockner hab ich nich, mein wäscheständer braucht keine energie.

Zitat (werschaf @ 04.03.2008 18:53:07)
ich brauch genau eins pro spülgang, das trocknet danach und ich verwende es 1-2 wochen (wird ja nich schmutzig, nur nass, nachdem ich ja nur das saubere geschirr abtrockne). dann kommt in die waschmaschine (kochwäsche, zusammen mit putzlappen, die maschine wäre ohne küchenhandtücher niemals voll). trockner hab ich nich, mein wäscheständer braucht keine energie.

Viel Spaß beim Bakteriensammeln!
1-2 Wochen sind unbedingt zu viel! Das handgespülte Geschirr ist nicht hygienisch gereinigt, das Geschirrtuch wird immer wieder nass, optimaler Nährboden für Bakterien!
Spülmaschinen spülen auch hygienischer, da die Temperatur länger gehalten wird, beim Handspülen sind Teller, wenn es hoch kommt, vll. 30 sec im vll 50-60° warmen Wasser. In Spülmaschinen ist das Wasser MINDESTENS so heiß und das Geschirr verweilt ein Vielfaches im heißen Wasser.

Diese 100in1 Tabs verärgern mich immer wieder aufs neue, sei es nur die werbung, von der wirkung ganz abgesehen.

Zitat (Che_Guewara @ 04.03.2008 19:06:42)
Viel Spaß beim Bakteriensammeln!
1-2 Wochen sind unbedingt zu viel! Das handgespülte Geschirr ist nicht hygienisch gereinigt, das Geschirrtuch wird immer wieder nass, optimaler Nährboden für Bakterien!
Spülmaschinen spülen auch hygienischer, da die Temperatur länger gehalten wird, beim Handspülen sind Teller, wenn es hoch kommt, vll. 30 sec im vll 50-60° warmen Wasser. In Spülmaschinen ist das Wasser MINDESTENS so heiß und das Geschirr verweilt ein Vielfaches im heißen Wasser.

Diese 100in1 Tabs verärgern mich immer wieder aufs neue, sei es nur die werbung, von der wirkung ganz abgesehen.

dass dieses übertrieben hygienische allergiefördern ist, ist ja nun hinlänglich bekannt. Also ich hatte noch nie irgendwelche Probleme durch Bakterien von denen ich wüsste. Meine Teller müssen nicht keimfrei sein. spätestens wenn du das geschirr aus der Maschine räumst, kommen da von deinen Händen Bakterien dran. Oder desinfizierst du die vorher immer inklusive des schrankes, wo dein geschirr drin steht?

Don´t cheer up! :blumen:

Hey, es war nicht böse gemeint!
Ich meinte damit nur, dass das Tuch etwas öfter gewechselt werden sollte...ich mag auch kein keimfreies Geschirr und natürlich desinfizier ich meine Hände nicht, bevor ich den Spüler ausräume, aber Hände waschen muss sein..ansonsten bleiben Fettfinger auf dem warmen Geschirr, denn Fett hat jeder an den Händen.


warum sollte es denn öfters gewechselt werden??? solang es nicht muffelt oder flecken hat oder so, seh ich da keinen grund zur veranlassung. wie gesagt - ich hatte noch nie probleme mit bakterien und ich mach das nu schon ne ganze weile so. Ich finde, ich darf das machen wie ich es für richtig halte und ich finde nicht, dass das ding öfters gewechselt werden "sollte" - nicht zuletzt weil ich nicht unnötig die umwelt durch häufigeres waschen belasten will.


Zitat
Vogulisli 
Geschrieben am: 04.03.2008 10:39:36
Ausserdem , riecht eine Spülmaschine unangenehm und sieht auch nicht schön aus , find ich .


wie bitte?
meine Spülmaschine riecht nicht unangenehm
und sie sieht auch sehr gut aus

spülst du jede einzelne Tasse, jeden einzelnen Teller?
falls nicht, dann hast du doch schmutziges Geschirr offen rumstehen
und das riecht nicht?
ich glaube, wohl eher als in der Maschine

wenn du also wiegesagt nur alle 1-2 wochen dein Tuch wechseln "Möchtest", dann tu das.
Ich habe nicht geschrieben dass du das tun MUSST, du SOLLTEST!

Und wie oft wäschst du dann deine Geschirrtücher, wenn du nur Putzlappen und Geschirrtücher miteinander wäschst?
Alle 6 Monate?

Bearbeitet von Che_Guewara am 04.03.2008 19:23:00


so alle 4-8 wochen, ist das jetzt auch noch ein problem für dich und SOLLTE ich das anders machen? Muss ich sterben wenn nicht?


Wenn du mit allen so kommunizierst, wäre es zumindest von Vorteil :blumen:


Spülmaschine, Spülmaschine; Spülmaschine...
Wir sind 5 Personen und die rennt gerne mal 2 mal am Tag...
Sie ist nun 23 Jahre alt und braucht ne Stunde für 65°C Normal, bei Stark etwas mehr, bei Spar 50°C etwas weniger...

Angetrocknete Pfannen oder auch angebrannter Käse an Auflaufformen sind ein Graus...
Wenn ich die mit der Hand schrubben müsste, hätte ich erstmal das Einweichwasser, dann das Abwaschwasser, dann das Nachspülwasser und dann noch das Wasser vom Arbeitsplatten reinigen...

Meine Spülmaschine braucht bei Spar 20 Liter, bei Normal 22 Liter und bei Stark 25 Liter, letzteres benötige ich seltenst...

Als unsere erste Spülmaschine in Reparatur war, stand immer Geschirr in der Küche, grad abgewaschen, schon wieder was neues da...
Was da an Zeit draufging, da is meine Kollegin mit ner Stunde weitaus schneller fertig...

Unsere erste Spülmaschine verbrauchte zwar etwas weniger, dafür war nicht immer alles sauber, und wir haben eine ältere, zum Glück, geschenkt bekommen...

Und für die Menge an Geschirr kann ich gar nicht mit der Hand abwaschen, da würd unsere Rechnung platzen...

Wenn ich jetzt vergleiche: Oma nutzt auch ihre Spülmaschine, aber nicht für Töpfe, was ich nicht versteh, und diese Töpfe sind immer matt und die werden lange nicht so sauber...
Unsere glänzen wie neu aus dem Laden ohne Vorschrubben und Einweichen, teilweise schon im Sparprogramm bei 50°C...








Versucht mal, diese Menge Geschirr, gestapelt und randvoll gepackt, schneller und sparsamer abzuwaschen, das geht nicht!

Und hässlich ist sie auch nicht, ich mag sie gerne leiden:



Also ganz klar:
PUNKT; SATZ; SIEG FÜR DIE SPÜLMASCHINEN!!! :D:D

LG
@lex :blumen::blumen::blumen:


Ich hab auch eine Spühlmaschine :daumenhoch: ... und möcht sie auch nie wieder missen :nene: ... brauch mir ja nicht mehr Arbeit zu machen als unbedingt nötig :blumen:


Küchenmesser,Holzbrettchen,Bestecke mit Holzgriff und Pfannen
spüle ich von Hand ,ist aber auch nicht viel.
Beleidigen wollte ich niemanden ,aber ich finde auch nicht das meine
Spülmaschine irgendwie gerochen hat :Beim Essenkochen riecht es
auch ,und bei verschiedenen Speisen nicht immer angenehm auch wenns
noch so schmeckt.
Was die Handtücher betrifft:Also ich brauche mindestens 4 Stück pro Gang.
Ich lasse sie trocknen und dann in den Wäschekorb.1-2x pro Woche
zur 60 Grad Wäsche,den Spüllappen dazu .Fertig!
Ich habe leider keine Hilfe beim Spülen und wenn ich daran denke wie
lange ich immer damit beschäftigt bin,bis alles sauber ist und weggeräumt
ist.Nee,ich bin froh wenn ich wieder eine Spülmaschine habe.


ich hab einen Single-Haushalt, koche nur selten, weil ich in der Woche in der Mensa esse
hab die Maschine aber trotzdem in Kürze voll (ist ne 45er), nicht zuletzt mit Unmengen Kaffeetassen :lol:

ich stelle mir grade vor, morgens das Frühstücksgeschirr
spülen, bevor ich gehe?
ach du liebes Lieschen, ich bin froh, wenn ich mich ansehnlich hinkriege, bevor ich loshetzen muss

ok., dann komme ich nach Hause, das schmutzige Geschirr steht da rum
als erstes gibts mal ein Käffchen
die nächste Tasse steht da
im Lauf des Nachmittags und Abends räume ich mal kurz den Kühlschrank aus
da brauch ich ein Tellerchen, ein Schüsselchen
nu steht das auch da rum
soll ich das jetzt spülen?
äh - ich glaub, da kommt gleich NCIS, ach nee, heute CIS Miami
nix drin im TV? wozu sind Bücher da
was könnt ich sonst noch tun
vielleicht bei FM meinen Senf dazugeben :pfeifen:
also heute hab ich keine Lust mehr zu spülen, kann ich ja morgen machen

ja hab ich denn ein Rad ab?

wozu wurde die Spülmaschine erfunden?

Mrs. Cochran, ich danke dir :gestatten:


Also, Brettchen und Messer mit Holzgriff / Holzlöffel etc landen bei mir auch im Bomännle. Nur meine edle geschmiedete Gusspfanne hat dort Hausverbot - aber so eine Pfanne wird sowieso so gut wie nie gespült (nach dem Zubereiten ausreiben mit einem Küchenpapier reicht vollkommen)


Die Frage ist doch ganz einfach zu beantworten:

Wenn ich bei der Spülmaschine das Sparprogramm oder Öko oder auch Eco nutze, dann ist der Abwasch im Vergleich zum Handabwasch IMMER billiger.

Mein 45er Spüler verbraucht im Sparprogramm bei 50 ° C nur 0,8 kWh.

Man darf natürlich nicht ein Automatik- oder Intensivprogramm wählen.


Zitat
Man darf natürlich nicht ein Automatik- oder Intensivprogramm wählen.


Selbst dann spart es...
Wenn man Töpfe etc. nur auf 50°C spült verfettet das Gerät auf Dauer, höhere Temperaturen müssen auch mal sein, aber das ist trotzdem günstiger als Handabwaschen ;)

Zitat (Mielelover @ 04.03.2008 19:32:55)
Spülmaschine, Spülmaschine; Spülmaschine...
Wir sind 5 Personen und die rennt gerne mal 2 mal am Tag...
Sie ist nun 23 Jahre alt und braucht ne Stunde für 65°C Normal, bei Stark etwas mehr, bei Spar 50°C etwas weniger...

Angetrocknete Pfannen oder auch angebrannter Käse an Auflaufformen sind ein Graus...
Wenn ich die mit der Hand schrubben müsste, hätte ich erstmal das Einweichwasser, dann das Abwaschwasser, dann das Nachspülwasser und dann noch das Wasser vom Arbeitsplatten reinigen...

Meine Spülmaschine braucht bei Spar 20 Liter, bei Normal 22 Liter und bei Stark 25 Liter, letzteres benötige ich seltenst...

Als unsere erste Spülmaschine in Reparatur war, stand immer Geschirr in der Küche, grad abgewaschen, schon wieder was neues da...
Was da an Zeit draufging, da is meine Kollegin mit ner Stunde weitaus schneller fertig...

Unsere erste Spülmaschine verbrauchte zwar etwas weniger, dafür war nicht immer alles sauber, und wir haben eine ältere, zum Glück, geschenkt bekommen...

Und für die Menge an Geschirr kann ich gar nicht mit der Hand abwaschen, da würd unsere Rechnung platzen...

Wenn ich jetzt vergleiche: Oma nutzt auch ihre Spülmaschine, aber nicht für Töpfe, was ich nicht versteh, und diese Töpfe sind immer matt und die werden lange nicht so sauber...
Unsere glänzen wie neu aus dem Laden ohne Vorschrubben und Einweichen, teilweise schon im Sparprogramm bei 50°C...








Versucht mal, diese Menge Geschirr, gestapelt und randvoll gepackt, schneller und sparsamer abzuwaschen, das geht nicht!

Und hässlich ist sie auch nicht, ich mag sie gerne leiden:



Also ganz klar:
PUNKT; SATZ; SIEG FÜR DIE SPÜLMASCHINEN!!! :D:D

LG
@lex :blumen::blumen::blumen:

Hi, guten Morgen, Töpfe und Pfannen kommen bei mir deshalb nicht in die Spülmaschine, weil sie zum einen beschichtet sind und zum anderen in den Pfannen leichter beim Braten was ankleben kann. Wenn Du einem Koch sagst, daß Du die benutzte Pfanne mal eben spülen bzw. in die Spülmaschine stecken willst, so wird er . im günstigsten Fall - wahrscheinlich versuchen, Dich mit dem Fleischklopfer aus der Küche zu verjagen. Eine Pfanne gehört allenfalls mit heißem Wasser ohne Spülmittel gründlich ausgespült und sonst nix. Außerdem sollte es bekannt sein, daß die diversen Beschichtungen in der Spülmaschine durch die ziemlich scharfen Reiniger austrocknen und so mit der Zeit porös und brüchig werden. Und dann sind sie unweigerlich hin. Meine Töpfe und Pfannen waren ziemlich teuer und ich will noch lange was davon haben. Was jegliche Messer angeht, so werden diese beim Spülen in der Maschine mit der Zeit stumpf und deshalb werden sie auch von Hand gespült.


Murmeltier

Zitat (Mellly @ 04.03.2008 18:44:49)
Allerdings hat er auch gemeint, da sollte man auch die Finger von den billigen ausm Discounter lassen und lieber nen Markenprodukt nehmen.

Hat er das begründen können? Ich nehm immer den billigen Reiniger von R****mann. Der spült für meine Bedürnfisse sehr sauber und hinterläßt keine Reste.

Allerdings lass ich mich auch gerne eines besseren belehren, wenn die Belehrung eine Begründung mit Hand und Fuß hat. Würdest du evt nochmal nachfragen, welchen Grund die Empfehlung hat? Danke dir schonmal herzlich!

knuffelzacht

Zitat (werschaf @ 04.03.2008 18:53:07)
und ich verwende es 1-2 wochen (wird ja nich schmutzig, nur nass, nachdem ich ja nur das saubere geschirr abtrockne)

Ich lebe in einem Singlehaushalt mit 45er Spüler. Ich wechsle 2 x pro Woche die Geschirr- und Handtücher. Auch der Spüllappen wird 2 x gewechselt. Wenn ich daran denke, daß Handtücher 2 Wochen hängen, graust es mir schon.

Spülmaschinen fangen erst an zu stinken, wenn das Geschirr tagelang darin gesammelt wird!!!