Schwindel


Kennt ihr das: Wenn man einen Berg mit dem Auto herunterfährt krippelt es doch so komisch im Bauch. Mein Problem ist aber, das das sich im Kopf abspielt und mir kurz schwindelig wird, wenn ich stehe oder manchmal auch sitze. Es wird eigentlich immer stärker und ist jetzt täglich. Blutdruck ist normal und viel trinken tu ich auch...
Was kann das sein???


Schwer zu sagen.. Ich würde Dir raten, es mit dem Hausarzt abzuklären, woran es liegen kann.

Wünsche Dir gute Besserung ! :trösten:


Da gibt's viele mögliche Ursachen. Es kann völlig harmlos sein, es kann sich auch was schwerwiegendes dahinter verbergen. Ferndiagnosen sind immer schwer, schon gar wenn du nur so wenige Symptome nennst. Geh am besten mal zum Hausarzt, der wird nötigenfalls weitere Untersuchungen beim Orthopäden, Radiologen, Neurologen etc. veranlassen.


Ferndianosen sind wirklich schwer .... :pfeifen: :pfeifen:

Nix für ungut, aber Schwindel kann so viel Ursachen haben.

Ich würde auch zuerst zum Hausarzt gehen. Evtl. dann zum Ohrenarzt., denn im Ohr sitzt das Gleichgewichtssystem.

Gute Besserung !

:blumen: :blumen: :blumen:


Wichtigste ist es mit dem Hausarzt abzuklären und zwar schnell, schnell, schnell.
Dann würde ich bei deinem Hausarzt den Augenarzt, HNO-Arzt und Neurologen als die Ärzte ansprechen wo du gern mal hin überwiesen werden möchtest aber die haben ja auch schon die anderen genannt.


ja ihr habt ja alle Recht... Beim HNO war ich erst um alles zu checken. Er hat nichts festgestellt.... So und nun ist Wochenende, mein Arzt hat zu und ich muß arbeiten. Bin gespannt ob es schlimmer wird.... Seit heute kommt es schon im sitzen und beim liegen auch.... :heul: :wacko:


Zitat (sunnn @ 05.03.2010 20:33:28)
ja ihr habt ja alle Recht... Beim HNO war ich erst um alles zu checken. Er hat nichts festgestellt.... So und nun ist Wochenende, mein Arzt hat zu und ich muß arbeiten. Bin gespannt ob es schlimmer wird.... Seit heute kommt es schon im sitzen und beim liegen auch.... :heul::wacko:

schaut doch mal hier:

http://www.onmeda.de/krankheiten/schwindel...del-3373-7.html

Im zeitem Absatz beschreibt es genau, wie ich mich fühle, wenn es auftritt.... :wacko:

wenn es schlimmer wird oder du auch nur nicht mehr kannst durch den Schwindel ab zum Notarzt...


Nachi hat Recht - mit sowas soll man nicht spaßen!

Wenn ich an Deiner Stelle wäre, würde ich mich zum nächsten Notarzt/Klinik fahren lassen oder den Notarzt anrufen. Man weiß nie, ob was Ernstes dahintersteckt. Lieber 1 x zu viel zum Arzt als garnicht bei solchen Sachen.. Die Ärzte sehen das auch so. Sicher ist sicher!

Alles Gute!


Hallo sunnn,

hast Du den Rat der User befolgt? Melde Dich bitte...

Gruß v. Rayka


Hallo,

bei mir war es auch so, dass ich oft beim sitzen und liegen einen Schwindel hatte. Manchmal auch, wenn ich an der Kasse stand oder einfach nur beim Fahrradfahren, schwimmen usw.
Mein Arzt hat dann festgestellt, dass ich ein Halswirbelsäulensyndrom (HWS) habe. Ausgelöst durch Nackenverspannungen. Nach vielen Besuchen besuchen bei der Krankengymnastik geht es mir nun wieder gut. Die Schmerzen im Nacken treten zwar immer noch auf, aber der Schwindel ist weg.

Farvel Astrid


also beim arzt war ich noch nicht und jetzt is es auch etwas besser. da ich gestern arbeiten war und auch abgelenkt... hab am Freitag erst nen Termin bekommen...Aber bis dahin halte ich das aus....hoffe ich.... :o


ALso beim Arzt war ich jetzt doch schon eher und der hat einen Schilddrüsentest gemacht, einen Blutdrucktest und weil mein Herzl abends immer so rast noch einen 24 EKG Check, wo ich so nen komischen Kasten tragen musste. Jetzt muss ich Freitag zum HNO und danach wieder zu meinen Hausarzt.... :angry:


KAnn mir vllt jemand sagen, was der HNO da macht, wenn er das Gleichgewichtsorgan prüft? Wird da Luft ins Ohr geblasen oder wie? Ist das schmerzhaft? Kann ich danach gleich wieder Auto fahren??


Es gibt verschiedene Untersuchungsmethoden.
Vereinfacht kann man sagen, dass zwischen deinem Gleichgewichtsorgan und den Augen ein Zusammenhang besteht und bei diesen Tests ebendieser Zusammenhang festgestellt wird (oder eben dessen Störung).

Dabei bekommst du keine Luft, sondern Wasser in die Ohren, und zwar kaltes sowie warmes. (im Optimalfall 30°-45° C) Das könnte höchtens etwas unangenehm werden, wie beim Tauchen oder Duschen eben. Aber da tut nichts weh, keine Angst also. :)

Wenn du allerdings schon einige Probleme mit dem Gleichgewicht hast, kann es vorkommen, dass dir nach der Untersuchung noch ein wenig schwindlig ist durch die Ausreizung. Aber das sollte nicht allzu lange andauern, also kurz noch im Wartezimmer ausruhen und dann dürftest egtl Fahren können. Frag da am Besten dann den untersuchenden Arzt nochmal, bevor du dich wieder in den Verkehr stürzt. ;)

Bearbeitet von Elefantenpipi am 09.03.2010 20:04:51


Könnte auch der "Benigner Lagerungsschwindel" sein. Ein Neurologe hat den Schwindel bei mir mit bestimmten Uebungen weggebracht. :P


@ klopfgeist

Habe mich gerade mal über diesen Schwindel durchgelesen. Eigentlich ist es genau das, nur das das bei allen Tätigkeiten bei mir jetzt vorkommt. Selbst bei schreiben am PC....


sunnn, mach dir keine großen gedanken über die hno-untersuchung. ich hatte solche auch schon mal aber ich kann mich an nichts unangenehmes erinnern.
der schwindel kann auch gut vom nacken kommen. ich bin da z.b. sehr empfindlich. nach einem friseurbesuch habe ich mal eine woche im bett verbracht, weil mir schwindelig war. ich bin dann drauf gekommen, dass beim haare waschen der nacken auf dem becken lag und dabei wohl etwas abgedrückt wurde, was zum schwindel führte. gelesen habe ich von einer frau die danach einen schlaganfall bekommen hatte. seitdem bin ich mit dem waschen beim friseur immer sehr vorsichtig.
hoffentlich kann dir der/ein arzt bald helfen und du kannst dich wieder "normal" bewegen.

gute besserung


könnte übrigens auch am Blutzucker liegen oder der Sauerstoffsättigung im Blut.
Ich hab das manchmal morgens direkt nach dem Aufstehen(vor allem wenn ich schnell aufstehe), dass ein leichtes Schwindelgefühl kommt. Paar mal tief durchatmen und einen Schluck Apfelsaft trinken, dann geht das auch weg.
Ich drücke dir die Daumen, dein Problem bald in den Griff zu kriegen.


Zitat (Arabärin @ 10.03.2010 18:41:36)
könnte übrigens auch am Blutzucker liegen oder der Sauerstoffsättigung im Blut.
Ich hab das manchmal morgens direkt nach dem Aufstehen(vor allem wenn ich schnell aufstehe), dass ein leichtes Schwindelgefühl kommt. Paar mal tief durchatmen und einen Schluck Apfelsaft trinken, dann geht das auch weg.
Ich drücke dir die Daumen, dein Problem bald in den Griff zu kriegen.

Danke danke!!!

HAben sie alles schon bei mir getestet... Ist alles i.O. Schilddrüsenfunktion usw...
Jetzt hoff ich das der HNO was rausbekommt und ich nicht wirklich noch in die Neurologie muß.... :(

Zitat (klopfgeist @ 10.03.2010 18:04:15)
Könnte auch der "Benigner Lagerungsschwindel" sein. Ein Neurologe hat den Schwindel bei mir mit bestimmten Uebungen weggebracht. :P

Und hat der Neurologe dies bei dir auch festgestellt oder ein anderer Arzt???

Hallo sunn, hallo @ll!

Hat sich dein Schwindel eigentlich gebessert? Was ist dabei rausgekommen?

Ich habe die Symptome, die du beschreibst und bei mir ist es wahrscheinlich der Hals/Nacken. Wenn ich bei der HNO zum Blockkaden lösen war ist es wieder ein paar Tage gut und dann wirds wieder schlimmer.

Blutwerte, Schilddrüse, Herz, etc alles i. O.

Nur es nervt und mir ist auch ständig übel. Nur die Ärzte finden nicht wirklich was :(

Viele Grüße
Katze


Hallo Katze!
Bei mir wird so'n Schwindel ausgelöst, wenn ich irgendwie hochgucke, oder beim Bücken den Kopf gerade halten will, also auch den Kopf in den Nacken lege. Ursache: "Elongierte Vertebralarterien". Hört sich gut an, nichtwahr? :P und bedeutet, dass die in den Halswirbeln aufsteigenden Arterien, die den hinteren Teil des Gehirns mit Sauerstoff versorgen, bei dieser Bewegung etwas geknickt werden, erstens weil sie wohl etwas ausgeleiert sind und zweitens durch das HWS-Syndrom. - Das kann man sich wie einen Fahrradschlauch vorstellen, der einen Knick bekommt. Folge: leichter Sauerstoffmangel im Hirn, und daher Schwindel. Konsequenz: versuchen, nicht hoch zu gucken, etwa um das Garagentor oder die hintere Autoklappe zu schließen. Und nie Wäsche über Kopfhöhe aufhängen, oder wenigstens nur nach Gefühl... usw.
LAgerungsschwindel hatte ich mal in Zusammenhang mit einer Gehirnerschütterung, vor einigen Monaten. Da ist in den Bogengängen des Gleichgewichtsorgans was los: Kalkkrümelchen können sich lösen und dadurch den Schwindel hervorrufen.Und da helfen in der Tat sehr einfache Übungen, die der Arzt allerdings selbst erklären muss - ich tue das nicht.
Und sunn ist scheint es ganz weg vom Fenster.... Denn es ist ja schon über ein halbes Jahr her, dass sie sich beteiligt hat


Sunn schreibt ja in einem anderen Fred das sie bald ein Töchterchen bekommt, eventuell sind die Beschwerden mit der SS verschwunden.

@ Katze: schreib doch sunn eine PM , sie ist hier auf jeden Fall noch aktiv.


Hi,
Schwindeldiagnostik ist ein weites Feld, woran viele Fachärzte beteiligt sind: Neurologe, Kardiologe, Angiologe, Orthopäde, HNO-Ärzte, Radiologe, Gynäkologe und schließlich noch der Psychologe. Was für eine Odyssee !


@michael: Deine Auflistung der Fachärzte zu diesem Thema ist lückenhaft.- Es gibt ja nicht nur weibliche Patienten mit Schwindel, sondern auch männliche, und sowohl Kinder als auch alte Menschen haben dieses Leiden.

Mann, mach doch die Pferde nicht scheu hier!- Du mußt wohl wieder Deine Profilneurose pflegen, oder?

Gruß...IsiLangmut


Isi, mehr stand in der persönlichen Mitteilung eines Arztes in X leider nicht drin. rofl rofl


Hi, Isi,

worin nur besteht meine Profilneurose beim Aufzählen symptomrelevanter Fachärzte; ist das nicht ein unglücklicher Quantensprung durch deine Hobbypsychologie ?



Kostenloser Newsletter