Fleckige Matratze


Tjo, kurze Vorgeschichte:

Alkoholisierte Kollegin hat bei mir im Bett gepennt und nach übermäßigem Alkohol Genuß sich übergeben, dabei hat die Matratze was abbekommen.


Sie hats dann am Morgen versucht zu putzen, mit blauem flüssig-Waschmittel. Davor war der Fleck also gallig-grün, nu isser 1. größer und 2. bläulichgrün. :huh:

Die Matratzenhülle kann man eh runter tun und waschen, hab ich nu auch mal gemacht, aber der Fleck ist net rausgegangen.
Kann mir da wer helfen? Gibts da nen Trick?


haste den fleck vorbehandelt. sprich irgendein mittelchen drauf gegeben und es dann gewaschen??? oder nur gewaschen??


Wie hast du gewaschen- Waschmaschine, Vollwaschmittel? Ich würd's mal mit Gallseife probieren. Wenn es draußen wieder wärmer wird, kannst du die Matratze respektive den Bezug auch im feuchten Zustand in die Sonne legen zum Bleichen.

Möglich wäre auch, den Bezug in die Reinigung zu geben (und die Rechnung dafür an die undichte Kollegin weiterzureichen).

Rein vom hygienischen Aspekt ist der Bezug nach der Wäsche wieder einwandfrei, es ist mehr ein optisches Problem. Wenn sich das nicht beseitigen lässt, kannst du die Kollegin auch bitten, dir eine neue Matratze zu zahlen. Hat sie eine Haftpflichtversicherung?

Ach ja... Edit meint, für die Zukunft wäre die Verwendung von Matratzenschonern nicht ganz verkehrt. Die gehen im schwedischen Möbelhaus relativ günstig her, und sie passen in jede Waschmaschine.

Bearbeitet von Valentine am 05.03.2010 23:07:58


Doktor Beckmanns Fleckenteufel....passt IMMER!!!!!! :D
is aber mal echt eklig!!!!(also die übergeb aktion...nicht das fleckenmittel;o)


Ich finds auch wirklich ekelig und haette Prolbleme, auf der Matratze zu schlafen, selbst wenn der Fleck wieder weg ist. Ich wuerde ihr die Rechnung fuer eine neue Matratze praesentieren.



Kostenloser Newsletter