Verschiedene Stärkearten


Hallo zusammen,

ich stärke normalerweise meine Tischwäsche (reine Baumwolle) immer mit H...M...S FeinStärke. Allerdings hab ich manchmal das Problem, das nach dem Stärken in der Wama, sich noch Stärkereste auf den Decken befindet.

Die Stärkelösung rühre ich mit GENÜGEND kaltem Wasser in einer Schüssel mit Schneebesen an und gieße sie erst in die Trommel, wenn die Wama sich das Wasser zieht.

Mache ich hier irgend etwas falsch?????

Es gibt ja auch noch Reisstärke. Die wird, glaub ich, in heißem Wasser angerührt. Hat die jemand schon einmal ausprobiert? Wie ist das Ergebnis?

Außerdem finde ich das klebrige Gefühl der Tischwäsche gleich nach dem Stärken unangenehm. Ist die Wäsche trocken, ist dieses weg.

Gruß Klaus N


Ich kaufe keine Wäschestärke mehr. Meine Tischwäsche und meine Arbeitsschürzen sind weiß. Ich wasche alles mit Gardinenwaschmittel. Mir genügt dieses leichte "gestärkt sein". So arg gestärkt brauche ich das Sach nämlich nicht.

Es gibt doch auch noch flüssige Wäschstärke. Vielleicht probierst Du das mal.


Flüssige Wäschestärke benutze ich für meine Arbeitskleidung. Die "stärkt" aber nicht so stark, wie Fein- oder Pulverstärke.


Zitat (KlausN @ 11.03.2010 17:27:21)
Flüssige Wäschestärke benutze ich für meine Arbeitskleidung. Die "stärkt" aber nicht so stark, wie Fein- oder Pulverstärke.

Ich ebenfalls. Was arbeitest du? (IMG:/html/emoticons/smile.gif)

Koch und Küchenleiter


Hm, hast du es einfach mal mit weniger Stärker als bislang versucht. Evtl ist einfach nur die dosierung in der Wama zu hoch (jede Wama har ja ne andere Füllmenge.) Evtl sind auch zu viele Stücke auf einmal drin, die du stärken willst, und es ist nicht genug Wasser zum Durchspülen da.



Kostenloser Newsletter