Dienstleistung: Einkauf beim Bäcker


Meine Chefin hat heute ihre Urlaubslage gegeben und war beim Bäcker.
Da wurde sie von der Verkäuferin angemacht, weil sie 6 (sechs) gefüllte Windbeutel haben wollte. Bei solchen Großkäufen soll sie doch gefälligst das nächste Mal vorbestellen. Schließlich muss das den ganzen Tag reichen. Könnt ihr euch das vorstellen, bei 6 Windbeuteln (Großeinkauf).
Zumal ich es mir im Sommer nicht vorstellen möchte, dass ich am Nachmittag mit Sahne gefüllte Windbeutel kaufen soll, die den ganzen Tag schon im Laden gelegen haben.
Habt ihr sowas auch schon erlebt?


Meine Güte, in jeder Branche gibts Pfosten... wurde beim Arzt auch schon von einer Helferin angemault, weil ich drauf bestanden habe, dass sie nicht vor dem gesamten Wartezimmer meine Daten referiert...


Schon seltsam, von Großeinkauf zu sprechen, wenn 6 gefüllte Windbeutel auf einmal gekauft werden. Kommt sicher auch darauf an, wie groß die Bäckerei ist, wo deine Chefin eingekauft hat.
Ich kann mir jedoch vorstellen, dass davon nicht so viele am Tag gekauft werden und deine Chefin den Tagesvorrat aufgekauft hat. Ich nehme an, im Sommer, wenn die Sahne im Gebäck anfälliger ist, werden die Füllungen erst so nach und nach fertig gemacht.


...ich glaub,ich hätt mich erstma verschluckt :blink: und dann hätt ich herzlich gelacht :grinsen:


Menno aus einer Mücke muss man ja nicht gleich einen Elefanten machen.
Es gehört zum Mensch sein dazu, das man auch mal nicht so gute Tage hat.


wer macht denn aus einer Mücke einen Elefanten. Ich erzähls doch bloß.


6 Windbeutel = Großeinkauf rofl


Also ich hätte ihr die 6 Windbeutel anstandshalber zurück gegeben :pfeifen:


Zitat (Ele71 @ 12.03.2010 12:41:42)
Menno aus einer Mücke muss man ja nicht gleich einen Elefanten machen.
Es gehört zum Mensch sein dazu, das man auch mal nicht so gute Tage hat.

Es gehört aber nicht zum "Mensch sein" dazu, die Kunden anzumachen. Wer mit Kundenkontakt arbeitet, muss seine schlechte Laune zuhause lassen.

Abgesehen davon, dass 6 Winbeutel nun keine Riesenmenge sind- bei 30 oder 60 hätte ich ja Verständnis für solche Ansinnen- gilt bei den Bäckern, bei denen ich kaufe "was weg ist, ist weg- es gibt noch genügend anderes". Und wenn der gesamte Tagesvorrat an Windbeuteln schon um 10 Uhr Vormittags ausverkauft sein sollte, geht der Chef halt noch mal in die Backstube und macht neue.


Zitat (rudolf @ 12.03.2010 12:51:07)
wer macht denn aus einer Mücke einen Elefanten. Ich erzähls doch bloß.

Du weil Du es ja für so wichtig empfunden hast und es aufgeschrieben hast :)
Aber ist auch egal. Sonst machen wir nicht noch aus einen Elefanten ein Riesen Dino :lol:

Nicht böse sein :blumen:

Zitat (Hilla @ 12.03.2010 12:56:49)
Es gehört aber nicht zum "Mensch sein" dazu, die Kunden anzumachen. Wer mit Kundenkontakt arbeitet, muss seine schlechte Laune zuhause lassen.

Wie gut das wir alle unfehlbar sind B)

was ähnliches habe ich auch schon mal durch...

ich sehe ein Schild da steht 5 Pfannenkuchen(Berliner) = 2,00Euro

ich kurz überlegt wie viel in meiner Abteilung da sind, 20 waren es, ich also in den laden gestürmt und 5x5 Pfannenkuchen haben wollen(wollte ja noch ein paar auf Reserve). In dem Laden die Tante meinte sie könne nur die ersten 5 günstig für das Angebot abgeben. Ich kaufe ja sonst das ganze Angebot weg. Ich müsse ab dem 6ten den normalen Preis zahlen. Ersteinmal viel mir das Gesicht herunter, dann habe ich die Dame zusammen gestaucht, trotzdem wollte die Dame die allein in dem Bäckerlädchen(Backstuben-Kette) stand mir die Pfannenkuchen nicht für den Angebotspreis abgeben. Ich habe mir dann noch in dem Laden die Nummer des Chefs geben lassen, bin kurz vor die Tür, der Chef wollte auch erst die Dame in Schutz nehmen(so nach dem Motto das wäre schon immer so). Als ich dann aber gedroht habe das ich sein Angebotsschild aufgenommen habe und zwei Zeugen neben mir stehen und ich gern mal an die Presse mich wende, gab es die Möglichkeit das ich die Pfannenkuchen kaufen darf.
Ich das Handy der Dame in die Hand gedrückt und nach noch 2-3 Minuten die Pfannenkuchen bezahlt für den Angebotspreis.
Fazit für mich...dort habe ich einmal dieses Angebot gekauft und nun sieht mich die Kette nie wieder in einer ihrer Filialen...

Bearbeitet von Nachi am 12.03.2010 13:14:56


Hätte er geschrieben "Abgabe nur in Handelsüblichen Mengen" dann hätte er halbwegs Recht. Aber Dumm ist es allemal.

Die sollen doch froh sein, daß sie ihr Zeug los werden. Weil ob sie jetzt einmal 5 Teile oder 5x ein Teil verkaufen ist doch egal! Je eher es weg ist, desto einfach hats der Bäcker sich zu überlegen ob er nochmal nachbacken mag.


@Nachi, die Frau hatte gar nicht so viel unrecht. Und zwar gibt es da irgendeine Regelung und zwar darf man Mengen eigentlich nur in einer üblichen Haushaltsmenge verkaufen. Weil sonst zB der andere kommt von der Bäckerei XY und alle Berliner abkauft und so für viel Geld in seinem Laden weiter verkauft.
Verstehst Du was ich meine ? Man darf ja auch nicht alle Angebots- PC`s von Aldi kaufen denn dann könnte ich sie ja für teueres Geld weiter verkaufen. Das will diese Regelung damit unterbinden.


solange dort nichts steht das es einen Begrenzung des Angebots gibt halte ich ein Angebot was mir 5x ein Angebot zu nehmen für ein Niedrigpreis-Lockvogel-Werbungs-Angebot.
Mir hat noch nie jemand gesagt ich darf nur 1 Butter im Angebot nehmen oder nur 1 Flasche Wein statt einer Kiste wenn die im Angebot sind...


Zitat (Ele71 @ 12.03.2010 13:31:56)
@Nachi, die Frau hatte gar nicht so viel unrecht. Und zwar gibt es da irgendeine Regelung und zwar darf man Mengen eigentlich nur in einer üblichen Haushaltsmenge verkaufen. Weil sonst zB der andere kommt von der Bäckerei XY und alle Berliner abkauft und so für viel Geld in seinem Laden weiter verkauft.
Verstehst Du was ich meine ? Man darf ja auch nicht alle Angebots- PC`s von Aldi kaufen denn dann könnte ich sie ja für teueres Geld weiter verkaufen. Das will diese Regelung damit unterbinden.

Vielleicht hat ja Nachi zu Hause 10 Kinder, dann ist es wieder eine übliche Haushalltsmenge :lol:
Dann wäre noch zu klären wie viel ist überhaupt üblich?
Bis jetzt konnte ich immer so viele Berliner kaufen wie ich wollte.

noch besser...vor dem Laden steht eine Schulklasse, eine Kindergarten Gruppe oder so was mit 20 Personen und 3 Erziehern, dürfen die dann auch nicht das Angebot mit einmal mitnehmen? müssen also immer 5 Kinder in den Laden rennen und 1 Angebot kaufen?....


Vertüttelt mich doch nicht :blink:
Das gibt es wirklich, ich kann nichts dafür. Dann probiert mal aus wenn meintwegen Butter in Angebot ist 10 Paletten rauszukriegen. Das funktioniert nicht. Ist wirklich so.


Also, mich würde der Laden auch nicht wiedersehen - wenn es denen Angst macht, etwas zu verkaufen, bleib ich doch lieber weg! Möchte doch den Leuten nicht den Tag versauen, bin ja schließlich kein Ungeheuer :pfeifen:


Hallo,
ich hätte der Dame freundlich lächelnd gesagt, dass sie die Windbeutel behalten kann für die nachfolgende Kundschaft und wär einfach in die nächste Bäckerei .
6 Windbeutel sind bei weitem keine ungewöhnlich grosse Menge.
Wenn ich als Verkäuferin den Verdacht hätte, dass da jemand öfters mal eine grössere Menge eines bestimmten Artikels möchte hätte sie das als freundlichen Hinweis anbringen können, dass man auch gerne Vorbestellungen machen kann und man die Artikel dann gerne zurücklegt und man so nicht vielleicht einen Weg umsonst macht , weil ausverkauft.

Aber so eine unfreundliche Tour geht einfach nicht. Vor allem soll sie doch froh sein, wenn die Ware frisch weggeht und nicht liegen bleibt. Ich kenne es so, dass in vielen Bäckereien mittags noch mal eine Lieferung kommt, wenn also morgens schon viel ausverkauft ist, wird durchgegeben, was gut gelaufen ist und was man wieder brauchen könnte.

LG von der lio


Zitat (Nachi @ 12.03.2010 13:53:35)
solange dort nichts steht das es einen Begrenzung des Angebots gibt halte ich ein Angebot was mir 5x ein Angebot zu nehmen für ein Niedrigpreis-Lockvogel-Werbungs-Angebot.
Mir hat noch nie jemand gesagt ich darf nur 1 Butter im Angebot nehmen oder nur 1 Flasche Wein statt einer Kiste wenn die im Angebot sind...

Genauso ist es, Nachi. Es muss beim Angebot ausgeschildert sein, dass die Abgabemenge begrenzt ist.

ele ich gib dir recht.
manche machen aus einer MUECKE einen ELEFANTEN.
chicca


Zitat (Hilla @ 12.03.2010 12:56:49)
Es gehört aber nicht zum "Mensch sein" dazu, die Kunden anzumachen. Wer mit Kundenkontakt arbeitet, muss seine schlechte Laune zuhause lassen.

da hilla muß ich dir recht geben :daumenhoch:

ich muß das auch und ich verlange es auch bei allen die im gast services arbeiten.
ich glaube ich bin kein guter und leichter kunde, es denn sie sind wie ich und tun alles das der kunde zufrieden ist.

ich habe es von meinem vater gelernt, als mir mal die labbe(klappe, gesichtsendgleisung) runterhing ( wegen liebeskummer) und mein pabs mich dabei erwischte gab es eine links und eine rechts mit den worten "wie es in deinem herzen aussieht interessiert keinem da draußen, es sind gäste und die haben das recht darauf das du sie anlächelst"
damit war er fertig und ich mußte mit pulsierenden wangen, tränenden augen und einem lächeln wieder mich um die gäste kümmern. :D
ich habe es also lernen müssen, meinen kummer zu verstecken.
so verlange ich es auch nun von den kollegen in welcher verkaufsvariante sie auch arbeiten.

Es geht hier doch wohl nicht darum, ob einer Recht hat und der Andere nicht.

Ich finde es ganz einfach schade. Da möchte uns ein User erzählen, was ihm passiert ist und was er - richtigerweise -nicht in Ordnung fand.

Und was passiert? Wie oftmals hier (leider) muss irgendein anderer User das mit verzichtbaren Bemerkungen gleich wieder heruntermachen.

Das ist ein Spiegelbild der Geschichte, die rudolf erzählt hat. Nur handelt es sich bei einem Forum nicht um besagte
Bäckerei.


Tja, wie manche schon sagten, sie hätten der Windbeutlerin oder der 5x5 Berlinerin gerne gesagt, daß....Aber in dem Moment will man das Zeug halt und hält fein stille, zahlt grummelnd und betritt den Laden nie mehr.

Ich habe auch "gedienstleistet". Immer nett, bis zur Schmerzgrenze, darüber habe ich wohl auch mal vergrault.

Aber bei den zwei Beispielen waren m.E. die Bäckereifachverkäuferinreaktionen nicht gerechtfertigt.

Nicht ärgern. "Kunden stimmen mit den Füssen ab".

(Ist halt doof, wenn er der nächste und leckerste Bäcker ist, den Boykott durchzuhalten)


Finde ich nicht das hier irgendjemand runtergemacht wurden ist.
Aber das ist doch nun mal so wenn ich was erzähle das ich Reaktionen bekomme. Und das man manchmal auch von von Thema x auf Thema a kommt.
Im I-Net ist es auch äusserts schwer den/die anderen User richtig einschätzen zu können.
Da wird das geschriebende Wort oft umgedreht oder gar verdreht...und dann kommt die Gemütslage noch hinzu des lesenden oder schreibenden Users. Der eine nimmst lustig auf der andere ist völlig erbost drüber.

Und so war es vieleicht auch in der Bäckerei, dabei war ja keiner von uns. Aber wer weiß weshalb die Verkäuferin so "merkwürdig" reagiert hat?

Ich bin auch in Service tätig und habe manchmal mit sehr übel launigen Menschen zu tun...
Man muss immer nett und höfflich sein. Wie gut aber das die Gedanken frei sind...

Man muss oder sollte einige Sachen nicht so verbissen sehen und was nützt es uns jetzt über die Verkäuferin herzuziehen, die einen schlechten Tag hatte?

Für mich sind andere Dinge weitaus schlimmer wie das kleine Alltaggeschehen in der Bäckerrei.

Ja ja ich weiß man muss höfflich und nett sein wenn man einen Serviceberuf ist. Aber leider stürzen Piloten auch ab.....Man ist halt nur ein Mensch.


Zitat (Ele71 @ 12.03.2010 17:59:27)
Finde ich nicht das hier irgendjemand runtergemacht wurden ist.
Aber das ist doch nun mal so wenn ich was erzähle das ich Reaktionen bekomme. Und das man manchmal auch von von Thema x auf Thema a kommt.
Im I-Net ist es auch äusserts schwer den/die anderen User richtig einschätzen zu können.
Da wird das geschriebende Wort oft umgedreht oder gar verdreht...und dann kommt die Gemütslage noch hinzu des lesenden oder schreibenden Users. Der eine nimmst lustig auf der andere ist völlig erbost drüber.

Und so war es vieleicht auch in der Bäckerei, dabei war ja keiner von uns. Aber wer weiß weshalb die Verkäuferin so "merkwürdig" reagiert hat?

Ich bin auch in Service tätig und habe manchmal mit sehr übel launigen Menschen zu tun...
Man muss immer nett und höfflich sein. Wie gut aber das die Gedanken frei sind...

Man muss oder sollte einige Sachen nicht so verbissen sehen und was nützt es uns jetzt über die Verkäuferin herzuziehen, die einen schlechten Tag hatte?

Für mich sind andere Dinge weitaus schlimmer wie das kleine Alltaggeschehen in der Bäckerrei.

Ja ja ich weiß man muss höfflich und nett sein wenn man einen Serviceberuf ist. Aber leider stürzen Piloten auch ab.....Man ist halt nur ein Mensch.

Zumindest war Deine Reaktion nicht angemessen und hat wohl auch nicht zu rudolf's Erheiterung beigetragen.
Das sieht man ja an seiner Reaktion auf Deine Bemerkung.

Warum kann man nicht einfach mal nichts schreiben, wenn es ansonsten nur solche dummen Bemerkungen sind?

Da nützen die Rechtfertigungen jetzt auch nichts mehr - vorher überlegen.

Zitat (Ele71 @ 12.03.2010 17:59:27)


Für mich sind andere Dinge weitaus schlimmer wie das kleine Alltaggeschehen in der Bäckerrei.


klar..... aber so gesehen sind 97,5% der beitraege im forum unwichtig weil 'nicht schlimm'.

dann koennen wirs auch gleich dichtmachen.

gruss :blumen:

Zitat (shewolf @ 12.03.2010 18:24:49)
klar..... aber so gesehen sind 97,5% der beitraege im forum unwichtig weil 'nicht schlimm'.

dann koennen wirs auch gleich dichtmachen.

gruss :blumen:

Sehr gut, Wölfin.

Geht's hier eigentlich noch um den Rudi, der sich heute geärgert und gekopfschüttelt hat?
Sind wir dafür nicht hier, um Leuten, die irgendwas umtreibt, sei's die Fliege an der Wand, zuzusprechen (und dasselbe auch für uns erhoffen, wenn mal wieder alle gegen einen sind) ?

Motzt Euch nicht gegenseitig an, es geht um Rudi und seinen Ärger heute. Kann ja jeder über seine unbotmässige Fleischereifachverkäuferin klagen, oder daß sein Parkplatz besetzt war, oder daß der Winter solange dauert... Egal.

:blumen:

Zitat (shewolf @ 12.03.2010 18:24:49)
dann koennen wirs auch gleich dichtmachen.

ööööhhh mit so was macht mer nicht mal Spaß... :P

@Gitti: Dein Vater ist ein sehr weiser Mann!

Sag mal Rudolf, wurden die Windbeutel denn jetzt gekauft? Ich frag nur, denn ich persönlich hätte sie einfach da gelassen damit auch genug für andere Kunden da sind. unschuldigguck

Bearbeitet von Ela1971 am 12.03.2010 20:15:24


Zitat (lucky ohne strike @ 12.03.2010 18:49:37)
Sehr gut, Wölfin.

Geht's hier eigentlich noch um den Rudi, der sich heute geärgert und gekopfschüttelt hat?
Sind wir dafür nicht hier, um Leuten, die irgendwas umtreibt, sei's die Fliege an der Wand, zuzusprechen (und dasselbe auch für uns erhoffen, wenn mal wieder alle gegen einen sind) ?

Motzt Euch nicht gegenseitig an, es geht um Rudi und seinen Ärger heute. Kann ja jeder über seine unbotmässige Fleischereifachverkäuferin klagen, oder daß sein Parkplatz besetzt war, oder daß der Winter solange dauert... Egal.

:blumen:

Na klar kann jeder seinen Unmut äußern.
Um Gottes willen ich kann schon verstehen das rudolph sauer gewesen ist.

Mich aber stört sowas persönlich nicht mehr, ich würde aus den Laden rausgehen und zum nächsten hin.
Und dann wäre die Sache abgehakt gewesen für mich.

Allerdings habe ich mich früher wegen jeder Kleinigkeit aufgeregt.
Das ist seit einiger Zeit schon nicht mehr. Jetzt braucht man bei mir sehr lange bis ich an der Decke gehe :)

Der eine oder auch andere User hat es falsch aufgefasst mit der Muecke und den Elefanten. Und versuchen mir jetzt einen Strick zu drehen. Aber das mir auch wurscht :P

Vieleicht habe ich auch die Falschen Wörter benutzt...mag sein. Aber das halt die Gefahr wenn man was schreibt das die einen das so aufnehmen oder die anderen so.

Muss ich halt mit Leben und Rudolph auch und ein jeder von uns ;)

So nun weiter zur Bäckerei. :blumen:

Ja natürlich haben wir uns die 6 Windbeutel schmecken lassen und sie waren hervorragend. Meine Chefin hatte weder Lust noch Zeit zu einem anderen Bäcker zu laufen.
Und nein wir haben nicht erbost die Hände in die Hüfte gestemmt, wegen dieser Lappalie. Wir waren uns nur einig, andere Bäcker haben auch leckeren Kuchen.


Ja und ich habe diesen profanen Beitrag geschrieben, was ich mir auch in Zukunft nicht verkneifen werde oder darf man nur über sozial- und gesellschaftspolitische Themen diskutieren.

Ich finde auch viele Beiträge total unwichtig, na und - lese ich drüber und weiter geht’s. Geht es nicht bei Frag Mutti um alles was uns „bewegt“ und wenn es nur eine zickige Verkäuferin ist.

Ich wünsche allen eine flotte Woche.

Rudolf


Zitat (rudolf @ 15.03.2010 08:51:50)
Ja natürlich haben wir uns die 6 Windbeutel schmecken lassen und sie waren hervorragend. Meine Chefin hatte weder Lust noch Zeit zu einem anderen Bäcker zu laufen.
Und nein wir haben nicht erbost die Hände in die Hüfte gestemmt, wegen dieser Lappalie. Wir waren uns nur einig, andere Bäcker haben auch leckeren Kuchen.


Ja und ich habe diesen profanen Beitrag geschrieben, was ich mir auch in Zukunft nicht verkneifen werde oder darf man nur über sozial- und gesellschaftspolitische Themen diskutieren.

Ich finde auch viele Beiträge total unwichtig, na und - lese ich drüber und weiter geht’s. Geht es nicht bei Frag Mutti um alles was uns „bewegt“ und wenn es nur eine zickige Verkäuferin ist.

Ich wünsche allen eine flotte Woche.

Rudolf

:daumenhoch:

:D


Siehst Du Rudolf, jetzt hast Du doch selber geschrieben das es ein profaner Fall war.
Ich wollte Dir eigentlich nur sagen, das es über manche Dinge ärgern gar nicht lohnt.
Na klar kannst Du schreiben über das was Du willst.
Ich glaube ich habe mich auch falsch ausgedrückt und Du und ein jemand anders, habt es im falschen Hals bekommen.

Bin ich halt´s ins Fettnäpfchen getreten. *schäm*


:gnade: ich hoffe das Du mich jetzt richtig verstanden hast.


Auch Dir eine schöne Woche!

LG Ele :blumen:



Kostenloser Newsletter