Muffelige Kopfhaut trotz täglicher Haarwäsche

 

Hallo ihr lieben... Ich habe echt keine Ahnung, wie es dazu kommt, aber - ich liebe meine langen haare, und wasche sie auch jeden tag.
Da ich momentan meinen Pony wachsen lasse, muss ich oft mit den Fingern durch die Haare fahren, damit sie dort bleiben, wo ich sie gerne hätte. Dies führt leider dazu, dass sie schnell fettig werden.

So wasche ich sie nun jeden Tag, aber in letzter Zeit (4-5 Wochen) merke ich, dass sie total trocken aussehen (war vorher nie so) und das, schon wenige Stunden nach der haarwäsche, meine Kopfhaut muffelig riecht.
Woran liegt das, und wie bekommt man das wieder weg????

Ich danke euch im Voraus...

LG, Laelia


Benutze eine Haarklammer.

Wenn Du Spülung benutzt, dann nur in die Haare und nicht auf die Kopfhaut. Wasche Deinen Pony jeden morgen und Deinen gesamten Kopf jeden 2. Tag.
Und wenn du am Wochenende mal nix vor hast und zu Hause bist, zögere das waschen hinaus.

Ich hatte das gleich Problem. Ich muss sie nun jeden 2-3 Tag waschen.

Hat Dir mal jemand mal gesagt das Dein Kopf riecht. Vielleicht riechst auch nur Du das?

Bearbeitet von Joan am 19.03.2010 10:10:33


Mein Mann hatte das vor Jahren auch, obwohl er kurze Haare hat und sie sich jeden Tag waescht. Wir haben mit dem T-Gel Shampoo von Neutrogena super Erfahrungen gemacht.


Mit der Haarklammer hab ich auch schon probiert. Werden trotzdem schnell fettig.
Ich hab mal abends meinen Freund gefragt, ob meine "Haare stinken" und er meinte, sie würden nich nach Shampoo riechen, aber auch nicht schlimm.
Ich empfinde den Geruch als störend...


Der Geruch kann durchaus davon kommen, dass du ständig mit den Fingern den Pony nach hinten zu den anderen Haaren schiebst. Mit den Fingern kommt Fett und jede Menge winziger Stoffe in dein Haar. Vielleicht solltest du deine Frisur dahingehend ändern, dass sie ohne dauerndes Fummeln dort bleibt, wo sie ist, oder arbeite mit Schaumfestiger, Spangen und sowas.
Ich würde wahnsinnig werden, wenn ich dauernd meine Frisur richten müsste...
Ich habe mich vor Jahren von meinen langen Haaren getrennt und bereue den Schritt bis heute kein Bisschen. Ich wasche die jetzt kurzen Haare fast täglich, schiebe aber öfter einen Ohne-Shampoo-Tag(wasche dann nur mit Wasser) ein, wenn ich ohnehin zu Hause bin.
Die Talgdrüsen auf der Kopfhaut kann man nämlich durch zu häufiges Shampoonieren zu besonders hohen Talgproduktionen "heranzüchten", darum sollte man ihnen gerade bei langem Haar das Haar nur mäßig oft waschen.


Vielleicht fetten Deine Haare nur schnell. Ich würde die nicht täglich mit Shampoo waschen, das bewirkt dann nur das Gegenteil. Vielleicht mal den Neurologen fragen, wenn dich das sehr beschäftigt.


Zitat (Winterdream @ 19.03.2010 18:01:59)
Vielleicht mal den Neurologen fragen,

Meinst du wirklich den Neurologen?

Hat es in deinem Umfeld ein paar Änderungen ergeben?
Stress, andere Pille, neues Shampoo, Schwangerschaft?

eines ist sicher... wenn du nur mit Wasser " wäscht" dann riechen sie dannach..Logisch ;)
Denn du hast ja auch 24 Std Umweltschmutz, Talk und Handschweiss drauf...
Wenn du nicht Wäscht lohnt sich ein Trockenshampoo denn das erfrischt dann doch etwas mehr...

Solltest du auch noch Leichte Schuppen Bildung haben, rate ich dir zu einem Hautarzt Besuch, das kann auch mal eine Pilz infektion sein

Sille