Hackfleisch


Ich kaufe immer frisches Hackfleisch und verarbeite es auch sonst immer gleich...
Jetzt bin ich mir nicht sicher:

Hab es nach dem Kauf einfach eingefroren( ohne es zu braten, würzen oder wie auch immer). Jetzt habe ich es total vergessen und es ist schon über dem Verfallsdatum. Würdet ihr das jetzt noch auftauen bis morgen und dann essen? Ich will ja nicht Probleme danach haben (Magenschmerzen oder dergleichen)....


Huhu :)

Ich würds mal auftauen und schauen wie es dann aussieht und riecht - entsorgen kannst du es ja dann immernoch wenn es dir nicht geheuer ist!

Da Du es sofort eigefroren hast, glaub ich aber nicht das es verdorben ist!

LG Gina


Ich hoffe es... Sonst müssen wir morgen essen gehen.... :wacko:


Dann drück ich die Daumen ;)






wobei Essen gehen ja auch mal ganz nett ist :pfeifen:


War das in so einer Plastikschale? Wenn du es doch direkt eingefrohren hast hält es sich doch Monate auch nach dem Verfallsdatum oder hast du es schon gefrohren gekauft


ich friere oft hackfleisch gleich nach dem kaufen ein ohne es irgendwie zu verarbeiten. wieso auch nicht, man friert ja gulasch, schnitzel oder steak auch unverarbeitet ein...oder?

auftauen, durchbraten, essen...guten appetit.

gruss :blumen:
shewolf


Ich würde sagen... kommt drauf an, wie lange es über dem Verfalldatum ist.

Wenn man Hackfleisch zu lange eingefroren lässt, kanns auch schon komisch riechen. :wacko:
Im Zweifelsfall morgen lieber die Tomatensoße ohne Hack kochen ^_^ oder ab zum Italiener!

:blumen:


aja ok... ich verarbeite immer alles gleich und dann friere ich ein...
Das Hackfleisch war frisch und ich habs (SO WIE ES WAR) in der Plastikschale in den ....


Das mach ich auch immer so. Das Datum ist ja nur dafür wenn man es nicht einfrieren würde.


Zitat (sunnn @ 01.04.2010 22:23:45)
Das Hackfleisch war frisch und ich habs (SO WIE ES WAR) in der Plastikschale in den Gefrierschrank....

So mache ich das aber auch ganz oft. Meistens brauche ich es spätestens nach 3 oder 4 Wochen. Hab aber auch schon Sauce davon zubereitet und dann erst eingefroren, funktioniert genauso gut!

Ja und? Unser Hackfleisch liegt auch meist länger im Froster als das MDH. Wo ist das Problem?

Tau es auf und schaue mal. Wenn es noch lecker rot ist, verbrauche es wie gewohnt.
Wenn es gräulich-grün ist und komisch riecht, dann klopp es in die nächste Tonne.


Ich würde es auch so machen,ich friere das Hackfleisch auch immer ein. Wenn ein Sonderangebot ist nehme ich immer mehr,meines war noch nie schlecht.Es ist auch immer fein zum hernehmen, wenn man schnell etwas braucht.


Zitat (shewolf @ 01.04.2010 22:20:27)
ich friere oft hackfleisch gleich nach dem kaufen ein ohne es irgendwie zu verarbeiten. wieso auch nicht, man friert ja gulasch, schnitzel oder steak auch unverarbeitet ein...oder?

auftauen, durchbraten, essen...guten appetit.

gruss :blumen:
shewolf

ja, so sehe ich das auch, lass es Dir schmecken :sabber:

genau, ich mache es auch, wie alle andern schon geschrieben haben.

ich kaufe sogar mal welches was morgen schon ablaufen soll.........
wenn es noch lecker aussieht kommt es in die truhe, basta.
ich habe noch nix, bemerkt das es schlecht wurde.

ich bin aber sehr mäglich, das mein mann sogar schimpft, wenn ich was wegschmeiße.
er war dann der meinung, das es noch gut gewesen währe.
doch wenn ich der meinung bin, fliegt es.
nur hack ist echt selten geflogen.

lasst es euch schmecken.


Kaufe auch immer größere Mengen und friere sie ein
Bis jetzt noch nie etwas passiert..auch nach Wochen nicht
Also auftauen..durchbraten und schmecken lassen


ich friere hack auch immer ein, da ich gerne dann etwas mehr kaufe, wenn es ein günstiges angebot gibt.

mal friere ich es so ein, wie gekauft ( also in der tasse), manchmal portioniere ich es aber auch und es kommt mit einem gefrierbeutel in den tiefkühler.

habe bis jetzt keine schlechten erfahrungen damit gemacht, und manches mal war das fleisch bis zu 6 monaten gefroren.

wenn ich das fleisch dann nur anbrate, weil ich es z.b. zu einer sauce verarbeite, dann kommt es ohne auftauen in die heisse pfanne, man muss dann halt dabei bleiben und ständig rühren.

wenn ich es zur weiterverarbeitung aber weich brauche und daher vorher auftauen muss, dann geschieht das immer im kühlschrank.

und da ich meistens abends erst koche, nehme ich das hack am morgen aus dem tiefkühler und stelle es in einer schüssel in den kühlschrank.

manchmal, wenn die zeit reicht, mische ich aber auch gleich nach dem einkauf eine fertig gewürzte hackfleischmasse, forme daraus einen hackbraten oder bratlinge in gewünschter größe, und friere alles ein.

dieses fertige hack kommt dann allerdings ohne vorheriges auftauen in das backrohr, wird ansonsten aber so behandelt, als wäre es ganz frisch gemacht.
und ich schaue drauf, dass diese fertige mischung nicht länger als 2 - 3 monate tiefgekühlt ist.


Ich friere Hack immer ein - wenn im Angebot kaufe ich gleich mehr und friere es portionsweise ein. Am besten in der Gefriertüte ganz flach gedrückt, dann ist es schneller aufgetaut und man kann es sogar noch gefroren abbrechen falls man nicht so viel braucht.
MHD gilt doch nur wenn man es kauft in den stellt - nicht wenn man es gleich einfriert. Man sollte aber noch eine Gefriertüte drumtun oder umpcken, da die Verkaufsverpackung nicht so gut für den Tiefkühler geeignet ist.


Zitat (alteschachtel @ 02.04.2010 09:43:17)
Man sollte aber noch eine Gefriertüte drumtun oder umpcken, da die Verkaufsverpackung nicht so gut für den Tiefkühler geeignet ist.

KOmmt drauf an. Es gibt einmal diese Verpackungen, die es in Discountern gibt, in denen das Gehackte bis zu einer Woche Haltbarkeit hat.
Und es gibt das abgepackte Hack aus dem Supermarkt mit Fleischtheken. Das ist dann meist eine Styroporschale mit Folie drumrum. Dieses Mett hat dann auch als Haltbarkeitsdatum nur den Tag, an dem es hergestellt wurde.

Ersteres kann man so einfrieren, wie es gerade kommt, die Verpackungen eignen sich gut dazu. Bei dem in der Styroporschale fülle ich immer um, weil die Folie manchmal durch den Transport kleinste Risse und Löcher bekommt, durch die das Fleisch dann grau wird.

Einfrieren, auftauen, garen, essen ist kein Problem. Das schöne am Gefrieren ist ja, daß die Lebensmittel weit über ihr MHD genießbar bleiben. Auch Hackfleisch.

Hallo!!

Ich friere Hackfleish auch oft in der Plastikschale sofort ein und hole es erst nach ein paar Wochen raus... da passiert nichts.. kannst es ruhig zubereiten ;)


Bloss kein Stress. Eingefrorenes haelt sich wunderbar lange und man kann fast alles einfrieren und Monate spaeter erst geniessen. Bei mir wird viel eingefroren, da ich allein bin, aber einen Hang zu Grosspackungen habe *schmunzel* Entweder noch roh und frisch oder fertiges Essen (Fast-Food fuer Verwoehnte ;)). Mir passierts dann oft, dass ich erst Monate spaeter beim Aufraeumen meines Gefrierfachs ueber tolle Dinge stolper... Wiedersehen macht Freude und leckeres Essen *gg*


Ich glaube, man kann es bis zu 6 Monate nach dem MHD essen, WENN man es gleich nach dem Kauf eingefroren hat....


Ich froste Hackfleich Kiloweise ein wenn es im Angebot ist. Aufgetaut wird es im Kühlschrank und dann schnell verarbeitet. Hackfleisch ist das was in meinem Gefrierschrank nie ausgehen darf. :lol:


Ich mache es genauso wie Renate. Ist noch nie was schief gelaufen.


Die knappste und richtige Reaktion las ich bei robbe78:

"Das Datum ist ja nur dafür wenn man es nicht einfrieren würde. "

Und so isses! Natürlich nicht ewig im Bibberkasten lassen, aber dafür gibt es dann Anhaltspunkte, etwa in Zusammenhang mit der Temperatur (-18°) und so. Findest Du spätestens in der Betriebsanleitung. :pfeifen:


Also ich habe es am Vortag aufgetaut und dann am nächsten Tag verarbeitet und 2 Tage dran gegessen....

War alles gut... Danke für eure Antworten...


Ich machs wie viele Andere hier auch. Kaufen - in die richtige Portionsgröße einteilen - ab nach Sibirien. Nur - ich verwende es dann nicht mehr roh. Nur noch gut durchgebraten - oder gekocht.

Hab mal bei meiner Oma ne richtig gute Salmonellenvergiftung bekommen als kleiner Junge. Omma hatte Tatar eingefroren gehabt, und das dann viel später roh serviert. Das geht gar net.

Also, es lässt sich ohne Probleme einfrieren, langsam auftauen und verwenden. NUR nicht roh.


Gruß

Abraxas



Kostenloser Newsletter