Aluschmuck färbt auf der haut schwarz ab....Hilfe


Hallo ihr Lieben und noch schöne Ostern,

bin mir nicht sicher ob ich hier im richtigen Forum bin. Aber ich hoffe sehr, dass der ein oder andere einen Tipp für mich hat.
Also, ich habe ganz tollen Aluminiumschmuck. Ein Halsreif mit einem Anhänger. Sobald ich auch nur etwas zu schwitzen anfange, färbt er auf meiner Haut schwarz ab.
Was kann ich denn da machen??? Bitte helft mir mit vielen Tipps. Danke euch.

Lieben Gruß

Tia


Kannst du den Schmuck auf der Hautseite irgendwie beschichten, z. B. mit einem Lack?


Mensch Valentine das ist die Idee , ich hab genau das selbe Problem
ich trage auch sehr gern Modeschm. , ich werds mit farbl. Nagellack probieren....

Danke das wir darüber gesprochen haben!!!! bzw. du sonne01


Ja danke, Valentine, habe auch schon daran gedacht. Habe das früher auch schon mal bei einem Modeschmuck gemacht. Nur wurde der klare Lack mit der Zeit so gelblich unansehnlich.
Aber so ganz schlecht ist der Tipp auch nicht. Danke dir sehr!!

Vielleicht kommt noch ein anderer Tipp.


Eloxieren ist das Verfahren der Wahl.
An der Oberfläche wird eine dickere Oxidschicht - viel dicker als die, die sich auf natürliche Weise bildet - durch ein elektrochemisches Verfahren erzeugt. Diese Schicht (= Korund, Al2O3) ist ultrahart, da nutzt sich nichts mehr ab.

Es gibt Firmen die auf die Oberflächenveredlung von Aluminium spezialisiert sind, erfolgt industriell in größem Umfang. Dort könntest du anfragen, ob sie dir deinen Alu-Schmuck bearbeiten.
Viele Gegenstände in deiner Umgebung aus Aluminium/Aluminiumlegierungen sind so oberflächenvergütet: Türschnallen, Fenstergriffe z.B. Da kannst du dir ansehen, wie das Endprodukt dann aussieht und sich bei Anfassen usw. verhält.


Danke Karla, das hört sich sehr professionell an und wäre wahrscheinlich auch am besten.
Denke dabei nur an die Kosten. Das wird sicher nicht billig werden. Aber ich habe auch sehr viel von dem Schmuck und trage ihn sehr gerne.

Fällt dir nicht noch etwas anderes, unkomplizierteres ein? Oder sonst wem?

Auf alle Fälle aber DANKE!


wenn du wegen des Verfärbens des Lacks angst hast kannst du im Bootszubehörhandel Lack für Küpfer und Edelstahl holen... der ist sehr gut, sehr haltbar usw...

Bearbeitet von Nachi am 05.04.2010 20:58:29


bist du sicher das der aus alu ist?

kann ich mir irgendwie nicht vorstellen.

bei mir hatte mal gold die gleichen ergebnisse.
ich bin auf gold alergisch.


Danke Nachi, das ist ja auch noch eine Idee.

Gitti ja, das ist ganz sicher Alu. Meine Freundin hat auch Aluschmuck und da ist es genauso. Wenn man den mit einem Lappen oder Silberputztuch abreibt, ist der auch ganz schwarz. Ist irgendwie Abrieb oder so.


Ich hab mal gehört dass man Schmuck der abfärbt einfach mit Haarspray oder Haarlack einsprühen sollte. Ein Versuch wäre es wert und bestimmt preiswert.


Ja das stimmt, morgen gehe ich erst mal Haarspray kaufen und dann schaue ich mal. Im Moment erst mal die günstigste und einfachste Lösung.
Danke dir!


Wer, um Himmelswillen, trägt Alu-Schmuck?!!! :huh:
Freundschaftsschmuck?
Silber (von mir aus in preiswerten Legierungen) würde ich ja noch verstehen... aber Alu? Das gleiche Material für Fahrräder???? :unsure:
Ich bin wohl doch von zu vorgestern... *kopfschüttel*

Das Metall versiegeln lassen (am besten Industrielack), dann färbt nix mehr runter...


In bastelzubehörläden gibt es doch haufenweise lacke. Frag dort mal nach, welcher lack sich für dein problem eignet.

Wirklich effektiv gegen aluverfärbungen hilft wohl nur das tragen von echtem gold- und silberschmuck. ;)


Denke auch, daß Du da nicht viel machen kannst, denn Lack reibt sich schnell wieder ab.
Diese dunklen Abfärbungen gibt es immer bei Modeschmuck, es sei denn, Du greifst zu rhodinierter Ware. Das ist dann allerdings wieder etwas teurer.


cambria, auch silberschmuck färbt ab.
ich hatte mal ein supererlebnis mit meinem pandorra-armband (echt silber/gold). wir waren in einen schönen restaurant zum essen. ich gehe in die porzellanausstellung und mache mich frisch. als ich zurückkomme und meinen arm auf das schneeweiße tischtuch lege, färbt besagtes armband fürchterlich schwarz ab. peinlich!! aber auch auf silberschmuck bildet sich belag.
unser maler hat die fensterbank mit bootslack 2mal gestrichen und nun ist sie versiegelt und pflegeleicht. vielleicht wäre das tatsächlich eine lösung für sonne01.


Zitat (Heiabutzi @ 06.04.2010 07:38:54)
[...] es sei denn, Du greifst zu rhodinierter Ware.

Mir hat mal eine Bekannte, die bei einem namhaften Juwelier in München gearbeitet hat, erklärt, dass unter dieser Rhodiumauflage (meist) eine dicke Nickelschicht ist. Und da heutzutage immer mehr Menschen unter Nickelallergie leiden, ist da vielleicht doch Vorsicht geboten.

Heute morgen habe ich das mit dem Haarlack mal ausprobiert, aber das war nix, das wird so klebrig wenn’s warm wird.
War halt ein Versuch.

Ich wollte nur noch mal sagen, dass ich Aluminiumschmuck nicht trage weil er so billig ist. Ich habe schon auch Gold- und Silberschmuck. Ich trage ihn einfach nur gerne. Er wird oft zum Lagenlook (mehrere Kleidungsstücke in verschiedenen Längen übereinander) getragen. Er ist sehr extravagant und groß.

Vielleicht sollte ich das doch mal mit dem Lack probieren. Ach ich weiß auch nicht, vielleicht sollte ich mich einfach damit abfinden.

Danke euch allen für die Tipps. Vielleicht kommt ja auch noch der ultimative Tipp.

Lieben Gruß und noch einen schönen Tag

Tia



Kostenloser Newsletter